Skip to main content
main-content

Organisationsentwicklung

weitere Zeitschriftenartikel

03-02-2021 | Hauptbeiträge | Issue 1/2021 Open Access

Körperorientierte Intervention im Coaching

In der Coaching-Literatur sind körperorientierte Interventionen untervertreten oder haben nicht den Stellenwert, der ihnen zukommen könnte. Zu der Frage, ob und in welchem Ausmaß sich dies auch in der Coachingpraxis spiegelt, führten wir im Herbst …

Authors:
BSc Natascha Lienhard, Prof. Hansjörg Künzli

01-02-2021 | Strategie | Issue 1-2/2021

"Kommunen können Krise"

Im Mai vergangenen Jahres hat Dr. Klaus Effing den Vorsitz der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) übernommen. Im Interview spricht er über die Zukunftsthemen der Verwaltung und die Herausforderungen in den Kommunen. 

Author:
Anja Schüür-Langkau

01-02-2021 | Strategie | Issue 1-2/2021

Erfolgreicher Wissenstransfer in der agilen Verwaltung

Die heutige Verwaltung soll Veränderungen in Politik und Gesellschaft antizipieren, sich laufend verbessern und Prozesse bürgernah sowie digital verändern. So weit, so gut. Aber wie ist das im laufenden Betrieb möglich? Dargestellt wird, wie die …

Author:
Benno Ackermann

01-02-2021 | KGSt-Kolumne | Issue 1-2/2021

Risikomanagement? Ja, aber bitte integriert!

Realistische Annahmen über potenzielle Risiken zu treffen und diese im Ernstfall zu managen wird für Organisationen immer wichtiger. Ein integrierter Ansatz gilt als Mittel der Wahl. Starkes Synergiepotenzial entfaltet das Risikomanagement im …

Authors:
Prof. Dr. Jens O. Meissner, Prof. Michael Heike

21-01-2021 | Schwerpunkt | Issue 1/2021

Organisationen von morgen: kundenorientierte Supply-Chain-Netzwerke

Die Dynamik der heutigen Zeit kennt historisch keine Vergleiche, die Technologien entwickeln sich exponentiell schneller als die Gesellschaft und dieser Trend zwingt viele Unternehmen, ihre Organisation und ihre Lieferketten agiler und flexibler …

Authors:
Anna Chirkova, Thomas Spiess

01-01-2021 | Schwerpunkt | Issue 1/2021

Selbstbewertungsinstrument für den betrieblichen Datenschutz

Unterstützung für die Umsetzung des Beschäftigtendatenschutzes in KMU

Die rechtskonforme Umsetzung des betrieblichen Datenschutzes stellt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mitunter teils große Herausforderungen dar. Wird ein Datenschutzbeauftragter oder ein Verarbeitungsverzeichnis benötigt? Decken die …

Authors:
Christian K. Bosse, Aljoscha Dietrich, Andreas Weßner

01-12-2020 | Hintergrund & Wissen | Issue 6/2020

Feel Good in New Work

Stark auch im Homeoffice: Die Transformation zur gekonnten Kombination aus Firmen- und Heimarbeitsplatz bedarf der digitalen Gestaltung und der mentalen Gesundheit aller Beteiligter.

Author:
Dr. Alexandra Heinzelmann

01-12-2020 | Hintergrund & Wissen | Issue 6/2020

Neue Wege entdecken

Die betriebliche Mobilität gerät unter Transformationsdruck. Unternehmen sollten sich mit einem systematischen Management dazu besser aufstellen, um attraktiver, variabler und robuster zu sein.

Authors:
Johannes Auge, Michael Wedler

01-12-2020 | Kopf des Monats | Issue 12/2020

Pragmatisch, kreativ und lösungsorientiert

Der Oberbürgermeister der Stadt Ulm hat seit seinem Amtsantritt die Digitalisierung konsequent vorangetrieben und Ulm zum digitalen Vorreiter gemacht.

Author:
Anja Schüür-Langkau

03-11-2020 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 4/2020 Open Access

Agil, hierarchiefrei und selbstorganisiert im New Work oder überwältigt von Systemstrukturen und unterdrückten gruppendynamischen Prozessen im New Office

Dieser Beitrag in der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO) stellt eine explorative qualitative Studie zum Erleben von Sinn und Bindung durch Mitarbeitende in agilen New Work Umwelten vor, indem sie Wirkungen von Selbstorganisation …

Author:
Tomas Schneider

03-11-2020 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 4/2020

Effizienzsteigerung durch sinnzentrierte Interventionen im Kontext von verhältnis- und verhaltensorientierten Management-Maßnahmen

Ein Fallbeispiel

Dieser Beitrag der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO) stellt ein Fallbeispiel in einem Schweizer Unternehmen zur Effizienzsteigerung durch sinnzentrierte Interventionen vor. Der Beratungsprozess orientierte sich anthropologisch …

Author:
Mag. Mag. Dr. Helmut Graf

01-11-2020 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 11/2020

"Automatisch zu mehr Kundenorientierung"

Belgin Rudack, Chief Executive Officer der Creditplus Bank, über ein zeitgemäßes Arbeiten und Führen, wachsende Geschäfte trotz Corona sowie die Verbindung von digitalen Kanälen mit stationärer Beratung.

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-11-2020 | Karriere | Issue 11/2020

Mitarbeiter schneller handlungsfähig machen

Die entscheidenden Weichen für das Gelingen einer Fusion werden innerhalb der ersten Wochen gestellt. Um die Phase des Umbruchs möglichst kurz zu halten, müssen sich Management und Führung in dieser Zeit auf ein durchdachtes Integrationskonzept …

Author:
Alfred Burkhart

27-10-2020 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 4/2020 Open Access

Vom Sinn des Sinns als geteiltem Sinn – über Führungsentwicklung in turbulenten Zeiten

„In der Krise beweist sich der Charakter“ (Helmut Schmidt) – und die Kultur einer Organisation. Trägt sie auch in schwierigen Zeiten? Kommt es unter Druck zu einer Verstärkung der positiven oder der dysfunktionalen Aspekte? Dieser Praxisbericht …

Authors:
Andrea Kleinhuber, Anja Hermann

23-10-2020 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 4/2020

Agilität als Ziel von Veränderungsprozessen?

Über Sinn und Unsinn in der Einführung von Agilität in Organisationen

Dieser Beitrag der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO) beschäftigt sich mit der Frage, welche Herausforderungen auf Organisationen zukommen, wenn diese beginnen agile Prozesse in historisch gewachsene Organisationsstrukturen zu …

Author:
MA Matthias Csar

21-10-2020 | Hauptbeiträge - Offener Teil | Issue 4/2020

Jenseits des Marktprinzips

Über den politischen Sinn gruppendynamischen Lernens

Dieser Beitrag der Zeitschrift „Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO)“ nimmt auf den grundsätzlichen politischen Sinn des gruppendynamischen Lernens Bezug, wie er in Form von Training und Beratung zur Geltung kommen kann. Als …

Author:
HS-Prof. Mag. Dr. Ulrich Krainz

02-10-2020 | Praxisberichte | Issue 4/2020 Open Access

Transferphänomene eines Design Thinking-Workshops und Ansätze für eine mehrdimensionale Innovationsberatung

Von zahlreichen Agenturen wird Innovation und Unternehmenswandel mittels des Design Thinking-Verfahrens versprochen, zunehmend auch über Online-Angebote. Die Transferphänomene eines Design Thinking-Workshops können vielfältig sein, und nicht immer …

Author:
M.A. Ernestine Feustel-Liess

01-10-2020 | Praxis Wissensmanagement | Issue 5/2020

Changemanagement: Das Resultat war nicht das Ziel

Organisationsentwicklung hat viele Facetten. Häufig adressiert sie das Wissensmanagement, selbst wenn andere Zielsetzungen im Vordergrund stehen. Im Folgenden werden zwei Methoden für unterschiedliche Strategien gegenübergestellt — …

Author:
Tobias Maier

01-10-2020 | Wissen — Digitale Kompetenzen | Issue 4/2020

1.5 Transformation

Authors:
Johannes Ritter, Dr. Barbara Wolf, Dr. Anja Berghammer, Thomas Schlereth, Nico Rehmann, Ewald Manz

01-10-2020 | Karriere | Issue 10/2020

Erste agile Bank in Deutschland zieht Bilanz

Seit Herbst 2019 ist die ING Deutschland ein vollständig agiles Geldhaus. Doch was heißt das und wie sehen die Erfahrungen nach rund einem Jahr Praxis aus? Insbesondere die Corona-Krise fordert Mitarbeiter und Führungskräfte heraus.

Authors:
Flavio Passaro, Kathrin Lemmes, Nadine Zasadzin

01-09-2020 | Praxis | Issue 9/2020

Innovation und Kultur in der öffentlichen Verwaltung

Klimaschutz, Corona-Pandemie, Mobilitätswende: Um globale Herausforderungen zu bewältigen, braucht es auch innovative Lösungen auf kommunaler Ebene. Doch wie innovativ sind die Verwaltungen?

Authors:
Veronika Prochazka, Prof. Dr. Jürgen Kegelmann, Susanne Schatzinger

31-07-2020 | Hauptbeiträge | Issue 3/2020

Organisationsentwicklung aus politischen Gründen am Beispiel der Geschlechterquote

Der Artikel betrachtet einen Organisationsentwicklungsprozess, der nicht von innen heraus aus dem Unternehmen oder vom Markt, sondern durch eine gesellschaftspolitische Entscheidung angestoßen wurde: das Gesetz zur Geschlechterquote in …

Author:
Dipl.-Psych. Günther Mohr

21-07-2020 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 3/2020 Open Access

Entwicklung eines Fragebogens für softwareentwickelnde Unternehmen zur internen Bestimmung des agilen Reifegrads

In diesem Beitrag der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO) wird die Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Ermittlung des agilen Reifegrads eines Softwareunternehmens auf Basis der Einschätzung seiner Mitarbeitenden …

Authors:
Katharina Jungnickel, Dr. Michael Minge, Prof. Dr. Manfred Thüring

21-07-2020 | Hauptbeiträge - Offener Teil | Issue 3/2020

Die Strategie der Kommunikation in der Organisationsentwicklung 2.0

Der vorliegende Beitrag in der Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie „Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO)“ beschäftigt sich mit dem interdisziplinären Steuerungskonzept der Strategischen Kommunikation. Ein …

Author:
MBA, LL.M., DAPR M.A. Dr. Ralf-Gero C. Dirksen

01-07-2020 | Entwicklung | Issue 7-8/2020

Agile Methoden bei der Entwicklung von Automotive Embedded Software

Die meisten kennen den klassischen Entwicklungsablauf nach dem V-Modell: Lastenheft, Pflichtenheft, Spezifikation, Entwicklung, Test, Abnahme, Release. Dauer: Mindestens ein halbes Jahr, meist aber viel länger. Das hat lange gut funktioniert; …

Authors:
Richard Mutschler, Oliver Trost, Jürgen Crepin

01-07-2020 | Praxis | Issue 7-8/2020

Erfolgreich ablegen mit dem KGSt-Aktenplan 2020

Eine einheitliche und strukturierte Ablage gewinnt im Rahmen einer DMS-Einführung an Bedeutung. Der produktorientierte Aktenplan der KGSt hat sich in den vergangenen Jahren in der kommunalen Welt etabliert und wurde jetzt zu einem umfassenden …

Author:
Hortense Klein

01-06-2020 | Schwerpunkt | Issue 3/2020

"Selbstverliebheit und Arroganz führen geradewegs in die Insolvenz"

Mit dem Rückkauf der Consulting-Sparte von der Software AG gelang sein Unternehmer-Comeback. IT-Persönlichkeit Prof. August-Wilhelm Scheer über Fortschritt, Fehler und (Fort-)Führung.

Author:
Thorsten Garber

01-06-2020 | Schwerpunkt | Issue 3/2020

Spiegelbild für Transformation

Nachhaltigkeit steht für Gerechtigkeit und Verantwortung innerhalb und zwischen Generationen. Eine Organisation in diesem Sinne weiterzuentwickeln ist auch ein Spiegelbild für Transformation. Natürlich nachhaltig: Dieses Panorama des Matterhorns …

Authors:
Daniel Ketzer, Jürgen Kopfmüller, Martina Rühm

01-06-2020 | Schwerpunkt | Issue 3/2020

Wie Luftholen zum Überleben

Prozesse und Strukturen als Atemapparat des Unternehmens: Dieses System verschafft Luft für mehr Zukunftsfähigkeit, ist aber permanent anzupassen, um kundenorientiert zu bleiben.

Author:
Peter Hanser

15-04-2020 | Hauptbeiträge - Offener Teil | Issue 2/2020 Open Access

Die Rolle der Kontrolle in Organisationen: Konzeptionen und Nutzenaspekte eines facettenreichen Begriffs

Dieser Beitrag in der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation (GIO) untersucht die funktionale Bedeutung von Kontrolle in Organisationen und arbeitet Nutzenaspekte für die Organisations- und Unternehmenspraxis heraus. Kontrolle als Begriff …

Author:
M.A., MBA Prof. Dr. Peter Hensen

01-04-2020 | Controller & Manager | Issue 3/2020

Das Arbeitsglück messen

Viele Unternehmen versuchen, die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu steigern. Arbeitsglück dagegen gerät nur selten in ihren Fokus. Dabei sind glückliche Mitarbeiter weniger krank, kündigen seltener und zeigen mehr Leistung. Höchste Zeit also, die …

Author:
Ricarda Rehwaldt

01-04-2020 | Strategie | Issue 4/2020

Digitale Transformation gemeinsam gestalten

Partnerschaften aufzubauen und zu pflegen ist ein Lösungsweg für Verwaltungen, um die Digitalisierung voranzutreiben. Das "Joint eGov and Open Data Innovation Lab" im Lübecker Hochschulstadtteil ist Ort der Zusammenarbeit von Verwaltung …

Authors:
Jan Hedtfeld, Prof. Dr. Moreen Heine

01-03-2020 | Karriere | Issue 2-3/2020

Neue Perspektiven eröffnen

Banken und Sparkassen wollen insbesondere IT-Mitarbeiter mit einer Expertenlaufbahn von sich überzeugen. Die Institute stehen vor der Frage, wie sie neue Karrierewege gestalten können.

Author:
Rainer Spies

25-02-2020 | Schwerpunkt | Issue 2/2020 Open Access

Open KMU: Mit Action Design Research und Design Thinking gemeinsam innovieren

Oft reichen die finanziellen Ressourcen und Personalkapazitäten bei KMU nicht für ein strukturiertes Innovationsmanagement aus, das mit denen von großen, multinational agierenden Konzernen mithalten kann. Doch ohne eine beständige und strategische …

Authors:
Felix Becker, Michael Meyer, Beke Redlich, Dominik Siemon, Christoph Lattemann

01-02-2020 | Praxis Wissensmanagement | Issue 1/2020

Next Generation: Die Gen Z erobert den Arbeitsmarkt

Mit Likes und Instagramability anstatt mit Pauken und Trompeten — Achtung, die Zler kommen. Ihre Vertreter sind gerade dabei, in großem Stil den deutschen Arbeitsmarkt zu erobern. Bei älteren Generationen lösen sie hier oft Unverständnis aus. Eine …

Authors:
Hartwin Maas, Rüdiger Maas

01-02-2020 | Titel | Issue 1-2/2020

Projektspiel als Leitfaden für das Projektmanagement

E-Government-Projekte erfolgreich umzusetzen ist herausfordernd. Erwartet werden neuartige Lösungen, die den vielfältigen und oft widersprüchlichen Ansprüchen gerecht werden sollen. Die Konzeptidee eines "Projektspiels" als Leitfaden bietet dazu …

Authors:
Eva Prader, Prof. Dr.-Ing. Urs Andelfinger, Andrin Rüedi

04-12-2019 | Hauptbeiträge – Thementeil | Issue 4/2019

Interkulturelle Kompetenz als integraler Bestandteil pädagogischer Professionalität: wie interkulturell fortgebildete Lehrkräfte einen kulturellen Inklusionsraum schaffen

Eine nachhaltige Implementierung von Inklusion setzt voraus, dass verschiedene Dimensionen und Manifestationen von Diversität berücksichtigt werden. Während der Inklusionsgedanke im schulischen Kontext beispielsweise unter sonderpädagogischen …

Author:
M.Ed. Florian Rosenke

01-12-2019 | Schwerpunkt | Issue 6/2019

"Wer Change Management betreibt, sollte wissen, wo die Reise hingeht"

Die nächste Krise spüren Automobilzulieferer in Baden-Württemberg schon deutlich. Warum Qualifizierung dagegen hilft, erklären Christoph Glaser und Robert Narloch vom Bildungswerk.

Author:
François Baumgartner

26-11-2019 | Hauptbeiträge – Thementeil | Issue 4/2019

Migrationsgesellschaftliche Organisationsentwicklung. Paul Mecheril über Vorschläge für die Weiterentwicklung von Organisationen im Umgang mit Diversität.

Prof. Dr. Paul Mecheril ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Migration an der Universität Bielefeld. Zuvor war er als Universitätsprofessor an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (2011–2019) sowie der …

Authors:
Prof. Dr. Paul Mecheril, Andrea Sensenschmidt-Linzner

08-11-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 4/2019

Professionalisierung von Lehrpersonen in der Migrationsgesellschaft unter dem Aspekt der Diversitätssensibilisierung

Kulturelle und sprachliche Diversität ist zu einem selbstverständlichen Teil unseres Alltags in einer globalisierten Welt geworden, in der Migration in entscheidendem Maße die gesellschaftliche Wirklichkeit mitgestaltet. In der gesellschaftlichen …

Authors:
Dr. A. Paraschou, Prof. Dr. habil. K. N. Andersen

28-10-2019 | Hauptbeiträge | Issue 4/2019

Entscheidungen ohne Grund

Zu einem metatheoretischen Verständnis von Organisationen

Der Artikel skizziert ein Verständnis von Organisationen, das den Fokus auf den Prozess des Organisierens legt. Überlegungen zu Entscheidungen, zu Komplexität, zu Scheineindeutigkeiten gegenwärtiger Organisationskonzepte und zur Rolle der …

Author:
Klaus Eidenschink

01-10-2019 | Digitalisierung | Issue 3/2019

Wissensmanagement in der Medizin

Wie Digitalisierungsprozesse das Gesundheitswesen verändern

Im Sinne des lebenslangen Lernens sind der Erhalt und die Expansion des persönlichen Wissens für viele Personen eine individuell anzustrebende Maxime geworden. Auch gesundheitswirtschaftliche Unternehmungen besitzen auf unterschiedlichen Ebenen …

Author:
Dr. Matthias Zuchowski

01-09-2019 | Karriere | Issue 9/2019

Gemeinsam vorankommen

Wenn Geldhäuser junge Mitarbeiter im Studium unterstützen, sollten Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt werden. Wer für die Organisation relevante Themen entdeckt und erforscht, zeigt zudem Karrierepotenzial.

Author:
Carsten Michael

02-08-2019 | Diskurs | Issue 3/2019

Digitalisierung von Coaching – eine Replik auf Bachmann und Fietze

Bachmann und Fietze (2018) beschreiben die Herausforderungen und Risiken der Digitalisierung vor allem durch digitale Coachingplattformen im offenen Coachingmarkt. Die Replik will aufzeigen, dass die von ihnen geforderte Antwort der Coaching …

Author:
Dr. Ursula Wagner

01-08-2019 | Hintergrund & Wissen | Issue 4/2019

Smiley vom Auftraggeber

Unternehmer finden heute gute Erfahrungswerte als Basis für richtige Entscheidungen, um den passenden Berater für Spezialaufgaben auszuwählen und den Experten optimal einzubinden.

Author:
Josef Herget

29-07-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 3/2019 Open Access

Bottom-Up-Feedback als Form der Partizipation: Hilfreiche Rückspiegelung, Risiko oder verschwendete Zeit?

In Zeiten zunehmenden Wandels und steigender Informationstransparenz erhöhen sich die Anforderungen von Personen an Organisationen und sie werden in der Äußerung ihrer Bedürfnisse mündiger. Organisationen, die sich der Bedeutung ihrer Mitglieder …

Author:
BA, MA Kerstin Zlöbl

25-07-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 3/2019 Open Access

Leadership in Organisationen sozialer Bewegungen: Kollektive Reflexion und Regeln als Basis für Selbststeuerung

Dieser Beitrag in der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation analysiert Leadership in Organisationen der spanischen Protestbewegung. Es werden Idealvorstellungen der AktivistInnen von Führung, deren Umsetzung in der Praxis, damit …

Author:
Ruth Simsa

24-07-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 3/2019

Das basisdemokratische Paradox organisieren? Phänomene und Herausforderungen werteorientierter Organisationen

In diesem Artikel der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation wird die Frage diskutiert, welche organisatorischen Strukturen und Steuerungsmechanismen für die Verwirklichung von basisdemokratischen Werten geeignet erscheinen. Mit …

Author:
Dr. Barbara Lesjak

01-07-2019 | Wissen – Human Resource | Issue 3/2019

HR in Zeiten der Digitalisierung

Wer an die Personalressorts dieses Landes denkt, denkt vorrangig, und meistens ausschließlich, an Administration. In einer Studie fand die Hochschule Koblenz heraus, dass die Personalabteilung vorrangig in der Rolle als administrativer Experte wahrgenommen wird.

Author:
Stephan Anpalagan

01-07-2019 | Wissen – Human Resource | Issue 3/2019

HR in Zeiten der Digitalisierung

Kommentare
Authors:
Marc Tesch, Julian Rehbinder, Dave Erickson, Andreas Peters, Christian Baier

01-07-2019 | Praxis | Issue 7-8/2019

Wie Ravensburg die Digitalisierung vorantreibt

Unter dem Motto "Ravensburg 2030" hat die Stadt im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eine Digitalisierungsstrategie mit sieben Handlungsfeldern entwickelt. Vorgestellt werden die Ziele, die Organisation und der Entwicklungsprozess des …

Authors:
Carola Grabherr, Oliver Ebert, Christian Mainka

26-06-2019 | Originalartikel | Issue 2/2019

Forschung mit Arnold Picot

Der Beitrag berichtet über die vielen Jahre gemeinsamer Forschung mit Arnold Picot. Die Zusammenarbeit war in den 1970er- und 1980er-Jahren geprägt von der empirischen Organisationsforschung und den Feldversuchen zur Pilotierung der neuen …

Author:
Ralf Reichwald

04-06-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 2/2019

Aktuelle Herausforderungen im internen Change Management der Commerzbank und der Deutschen Bahn

Dieser Artikel der Zeitschrift „Gruppe. Interaktion. Organisation. (GIO)“ beschäftigt sich mit der Frage, wie sich die interne Change-Beratung in der VUKA-Welt verändert. Wo sowohl das klassische Geschäft, das die Säule der Erträge darstellt …

Authors:
Simone Steinberg, Erich Pfarr

22-05-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 2/2019

„Anders denken, anders fühlen“. Klaus Doppler über Erbe und Zukunft des Change Managements

Klaus Doppler führte das Konzept Change Management im deutschsprachigen Bereich ein. Er studierte Philosophie, Theologie und schließlich Psychologie, wo er auch promovierte. Ausbildungen in Psychoanalyse und zum Trainer für Gruppendynamik. Doppler …

Authors:
Dr. Klaus Doppler, PD Dr. Falko von Ameln

22-05-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 2/2019

We are not in control—embrace uncertainty and trust in what emerges. Peter Senge on the legacy and future of Change Management

Peter Senge is a senior lecturer at the MIT Sloan School of Management and founder of the Society for Organizational Learning, a global network of organizations, researchers, and consultants dedicated to the “interdependent development of people …

Authors:
Prof. Peter Senge, PD Dr. Falko von Ameln

22-05-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 2/2019 Open Access

Agilität, Ambidextrie und organisationale Veränderungskompetenz. Rudi Wimmer über Erbe und Zukunft des Change Managements

Univ.-Prof. Dr. Rudi Wimmer ist Professor für Führung und Organisation am Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke. Von 2013 bis 2016 Vizepräsident dieser Universität. Gründer und Partner der osb international AG. Mitglied …

Authors:
Univ.-Prof. Dr. Rudi Wimmer, PD Dr. Falko von Ameln

22-05-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 2/2019

Agility, hierarchy and lessons for the future. John Kotter on the legacy and future of Change Management

John Paul Kotter is the Konosuke Matsushita Professor of Leadership, Emeritus, at the Harvard Business School, a New York Times best-selling author, and the founder of the consultancy firm Kotter International. He has authored 20 books, 12 of …

Authors:
Prof. John Kotter, PD Dr. Falko von Ameln

03-05-2019 | Hauptbeiträge - Thementeil | Issue 2/2019

Agilität und Organisationsentwicklung – Ziemlich beste Freunde?

Wie die Organisationsentwicklung die digitale Transformation von Unternehmen unterstützen kann und wie sich dabei selbst verändern muss

Mit Wandel umzugehen ist seit jeher eine zentrale Herausforderung der Unternehmensführung. Die Geschwindigkeit des Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft hat sich jedoch im letzten Jahrzehnt erneut erhöht. Aus diesem Grunde ist Agilität …

Author:
Dr. phil. Hans-Joachim Gergs

01-05-2019 | Betriebspraxis & Führung | Issue 5/2019

"In der Liga der Besten spielen"

Deutsche Vertriebe stehen mehr denn je im Wettbewerb und müssen ihre Performance stetig messen und verbessern. Vertriebsberater Dirk Thiemann erklärt im Interview, wo es in deutschen Unternehmen bei der Vertriebsleistung hapert.

Author:
Eva-Susanne Krah

16-04-2019 | Praxisberichte | Issue 2/2019

Von klassischer Hierarchie zur geteilten Führung. Reinventing Janus – ein Expeditionsbericht ins „Nextland“

Dieser Praxisbeitrag beschreibt die Transformation eines mittelständischen Beratungsunternehmens in eine hierarchiefreie, agile Organisation. Es werden die Ausgangssituation, die Veränderungsschritte und die zentralen Werkzeuge vorgestellt.

Author:
Martina Goldhorn

15-04-2019 | Hauptbeiträge | Issue 2/2019

New Work und die Bedeutung von Organisationskultur, Team- und Beziehungsarbeit – eine Mitarbeiterbefragung

Anknüpfend an eine Mitarbeiterbefragung bei BNP Paribas Personal Investors Deutschland wird aufgezeigt, dass Diskurse um New Work auch in einem großen Konzernverbund ein wichtiger Antreiber für die Gestaltung von Wandlungsprozessen sind und …

Authors:
Prof. Dr. habil. Thomas Kühn, Dr. Anna Niedermeier, Edvin Babic

11-04-2019 | Hauptbeiträge | Issue 2/2019

Von Old Work über New Work zu Real Work

Eine psychodynamische Beratungsperspektive

Die Autoren diskutieren das Verhältnis von Konzepten zu „New Work“ und der Psychodynamischen Organisationsberatung und schlagen ein aktualisiertes Modell der diagnostischen Kategorien von Weisbord und Schein vor, um Organisationsentwicklung in …

Authors:
Martin Holle, Dr. phil. Mathias Lohmer, Markus Zimmermann

01-04-2019 | Hintergrund & Wissen | Issue 2/2019

Agent des Wandels

Positive Beziehungen zwischen Nachhaltigkeit und Geschäftserfolg folgen keinem Naturgesetz. Unternehmer müssen dieses Verhältnis entwickeln, um daraus ihren Werttreiber zu kreieren.

Author:
Prof. Stefan Schaltegger

01-02-2019 | IT | Issue 2-3/2019

Spielen fürs Netzwerk

Zwei Tage ohne Tagesordnung, dafür mit regem Informationsaustausch und intensiven Diskussionen. Das zweite Barcamp des Verbands der PSD Banken Anfang Februar brachte Kollegen und Technologien zusammen.

Author:
Anja Kühner

01-02-2019 | Digitalisierung | Issue 1/2019

Digitale Transformation: Wer ist verantwortlich?

„Wir sind bei der digitalen Transformation auf einem guten Weg. Unsere IT-Abteilung hat jetzt gerade wieder eine App gebaut, mit der wir die Kundendaten für alle Außendienstmitarbeiter verfügbar machen. Klasse, was das IT-Team mal wieder geleistet …

Author:
Dr. Reiner Czichos

01-02-2019 | Steuerung | Issue 1-2/2019

Prozessmanagement zielgerichtet einsetzen

Im Rahmen von Modernisierungsvorhaben setzen viele Verwaltungen Prozessmanagement zur Steuerung ein. Der Beitrag zeigt, welche Herausforderungen durch den Einsatz von Prozessmanagement entstehen und wie Verwaltungen diese zielgerichtet überwinden …

Author:
Dr. Lars Algermissen

01-12-2018 | Spektrum | Issue 6/2018

Organisation 4.0: MITO- Konfigurationsmanagement

Die bisherigen industriellen Revolutionen kamen durch technische Erfindungen wie den Webstuhl oder die Dampfmaschine, also die Mechanisierung (1. Stufe), und nach der Elektrifizierung auch durch die Änderung der Organisationsform zur …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-11-2018 | Personal | Issue 11/2018

Führungskräfteentwicklung für die Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert die Art des Führens. Klassische Fort- und Weiterbildungsangebote sind zu statisch, um hier noch mitzuhalten. Die Stadtverwaltung Herrenberg zeigt, wie moderne Führungskräfteentwicklung aussehen kann.

Author:
Prof. Dr. Claudia Schneider

01-10-2018 | Unternehmenssteuerung | Issue 7/2018

Der Source-to-Pay-Prozess als Shared Service

Bei der Entscheidung, ob eine dezentrale Dienstleistung in einem zentralen Shared Service Center gebündelt werden soll, spielt der CFO eine wesentliche Rolle. Insbesondere bei komplexen Funktionen wie dem Source-to-Pay-Prozess der Beschaffung muss …

Author:
Prof. Dr. Stefan Zeisel

01-10-2018 | Steuerung | Issue 10/2018

Aufbau eines Controllings als Motor für Veränderung

Verwaltungen müssen ihre Managementkompetenz optimieren. Als Schlüsselkonzept dafür gilt das Controlling. Zugleich wird die Klage gescheiterter Reformen oft genug an defizitären Controllingprojekten festgemacht. Weshalb sich Verwaltungen trotzdem …

Authors:
Kerstin Ripcke, Ralf Engel, Dr. Philipp Männle

01-10-2018 | Praxis | Issue 10/2018

Mehr als ein Rückenkurs

Betriebliche Gesundheitsförderung geht weit über Prävention und Arbeitsschutz hinaus. Als ganzheitliches und mitarbeiterorientiertes Konzept sollte sie in allen Managementprozessen der öffentlichen Verwaltung integriert und mitgedacht werden. Der …

Author:
Patricia Lück

15-08-2018 | Originalbeitrag / Original article | Issue 1-4/2018

Die Gemeinwohl-Bilanz – Ein Instrument zur Bindung und Gewinnung von Mitarbeitenden und Kund*innen in kleinen und mittleren Unternehmen?

Der vorliegende Artikel untersucht – anhand einer Interviewstudie – die Frage, ob und inwiefern die Gemeinwohl-Bilanz (als Instrument der Nachhaltigkeitsmessung und -berichterstattung) eine Wirkung auf die Mitarbeitenden- sowie Kund*innenbindung …

Authors:
Niklas S. Mischkowski, Simon Funcke, Michael Kress-Ludwig, Klara H. Stumpf

07-08-2018 | Beitrag/Article | Issue 5/2018

Flächensparen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Zur Rolle von Akteuren und Steuerungsinstrumenten in Dorferneuerungsprozessen

Der Beitrag setzt sich am Beispiel des Bayerischen Dorfentwicklungsprogramms mit der Steuerung der Flächenneuinanspruchnahme auf lokaler Ebene auseinander. Hierzu werden mit Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung zwei im Merkmal des …

Author:
Dr. Anne Ritzinger

01-08-2018 | Praxis | Issue 7-8/2018

Personen und Firmen

Die Wasserwirtschaft des Freistaates Thüringen trauert um Klaus Heym. Tief betroffen geben wir bekannt, dass unser ehemaliger Kollege Dipl.-Ing. (FH) Klaus Heym in seinem 92. Lebensjahr friedlich von uns gegangen ist. Lange noch nach seinem …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-07-2018 | Personal | Issue 7-8/2018

Nichts ist so gut wie die eigene Lösung

Durch die steigenden Anforderungen suchen immer mehr Menschen individuelle Unterstützung in beruflichen Fragen. Coaching kann diese Hilfestellung geben. Wie kann Coaching in Verwaltungen eingeführt werden? Und: Worauf muss besonders geachtet …

Authors:
Gudrun Hegemann, Laura Jörg

01-07-2018 | Strategie | Issue 7-8/2018

Wie kann Verwaltungskultur verändert werden?

Digitalisierung und demografischer Wandel erfordern auch kulturelle Veränderungen in der Verwaltung. Damit ist oft die Erwartung verbunden, neben der Flexibilität und der Leistungsfähigkeit zugleich auch die Attraktivität einer Tätigkeit in der …

Author:
Mathias Wendt

31-05-2018 | Schwerpunkt | Issue 4/2018 Open Access

Organisationsentwicklung mithilfe von Wertenetzen und subjekt-orientiertem Geschäftsprozessmanagement

Organisationsentwicklung vernetzter Handlungsträger bzw. Organisationen auf der Basis von Werten wird zwar stark propagiert, aber methodisch kaum soweit konkretisiert, dass Geschäftsprozesse unmittelbar ableitbar oder ausführbar werden. Dort setzt …

Author:
Christian Stary

18-05-2018 | Hauptbeiträge | Issue 2/2018

Achtsamkeit in den Grundschulen einer ganzen Stadt fördern – ein NRW-Landesmodellprojekt

Ausgehend von internationalen Erkenntnissen zu gesundheitsfördernden Wirkungen achtsamkeitsbasierter Interventionen bei Erwachsenen und Kindern, wurden im NRW-Landesmodellprojekt „Gesundheit, Integration und Konzentration – Achtsamkeit in …

Authors:
Dr. phil. N. Altner, Dipl. Soz.Wiss. M. Erlinghagen, D. Körber, PD Dr. H. Cramer, Prof. Dr. G. Dobos

08-05-2018 | Einführung | Issue 4/2018

Wissen 4.0 – Wissensmanagement im digitalen Wandel

Der Beitrag gibt einen grundlegenden Einblick in die Veränderungen des Wissensmanagements im Zeitalter der Digitalisierung. Aus historischer Perspektive wird die Entwicklung zur "Wissensgesellschaft 4.0§ dargestellt und aufgezeigt, was dies für das zukünftige Wissensmanagement bedeutet. 

Authors:
Klaus North, Ronald Maier

03-04-2018 | Hauptbeiträge | Issue 2/2018

Gestaltung der Führungskultur bei der Daimler Group Services Berlin GmbH durch Design Thinking

Dieser Beitrag illustriert anhand der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten Führungskultur, wie der Design Thinking (DT)-Ansatz im Rahmen einer Organisationsentwicklung genutzt werden kann. Unterstützt durch eine rahmengebende Prozessbegleitung …

Authors:
Dipl.-psych. Paul C. Endrejat, Prof. Dr. Marc Simon, Lars Hansen

01-04-2018 | Personal | Issue 4/2018

Erst Mindset, dann Methode

Verwaltung und Agilität — passt das zusammen? Natürlich! Aber das Paar muss erst zusammenfinden. Damit das klappt, braucht es die Bereitschaft, sich auf ein neues Denken einzulassen, das eben keine fertigen Lösungen bringt. Der Beitrag räumt mit …

Author:
Svenja Hofert

01-04-2018 | Strategie | Issue 4/2018

KGSt

Organisation und IT: Wenn zwei Pole miteinander verschmelzen

Organisation vor IT? Dieser lang gehaltene Grundsatz stößt in Zeiten der Digitalisierung an seine Grenzen und muss grundsätzlich infrage gestellt werden. Eine wirksame Digitalisierung werden Verwaltungen nur dann erreichen, wenn sie beide …

Author:
Anika Krellmann

01-04-2018 | Titel | Issue 4/2018

Veränderungsprozesse wirksam managen

Der digitale Wandel erzeugt Veränderungsdruck im Vertrieb. Systematisches Change Management hilft dabei, die Strukturen, Prozesse und Geschäftsmodelle nachhaltig an die neuen Bedingungen anzupassen.

Authors:
Prof. Dr. Lars Binckebanck, Andreas Buhr

20-03-2018 | Schwerpunkt | Issue 4/2018

Wie können Wissensmanagementsysteme nutzerorientiert gestaltet werden?

Die Rolle organisationaler Routinen

Wissensmanagementsysteme in Unternehmen sollen darauf hinwirken, Wissen effizient zu nutzen und damit dessen Wertbeitrag zu steigern. Die technologischen Möglichkeiten und die damit einhergehende Informationsflut bergen jedoch auch Gefahren …

Authors:
Christian A. Mahringer, Michael Gabler

01-03-2018 | Steuerung | Issue 3/2018

Compliance und Verwaltungskultur

Aktuelle Tendenzen im Unternehmensbereich verändern den Blick auf das Thema Compliance und lassen erkennen, dass die Einrichtung eines Compliance Managements in der Verwaltung einen wichtigen Beitrag für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung …

Author:
Mathias Wendt

31-01-2018 | Hauptbeiträge | Issue 1/2018

Nah der Wissenschaft und fern der Führung in einer Fach‑/Expertenlaufbahn?

Industrielle Karrierepfade Promovierter aus den MINT-Fächern

Verantwortlichen des organisationalen Karrieremanagements stellt sich in Hinblick auf die Motivation und Bindung technisch orientierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Herausforderung, Alternativen zu einem Übertritt in eine etablierte …

Authors:
Ph.D. Dr. Christian Levin Burk, Ph.D. Prof. Dr. Bettina Simone Wiese

29-12-2017 | Wissenschaftliche Beiträge | Issue 2/2018

Employee Assistance Programm als Führungsinstrument: Die Perspektive der Führungskräfte

Die vorliegende Studie untersucht Antezedenzien von Nutzenüberzeugungen und Nutzungsabsicht eines Employee Assistance Programms (EAP). Im Rahmen eines Trainings zum Thema Gesund Führen wurden 57 Führungskräfte aus Kundenunternehmen eines …

Authors:
MSc. Stefanie Kiefer, Dr. Sarah Turgut

25-10-2017 | Hauptbeiträge | Issue 4/2017

Feedback in Organisationen

Der Widerspruch zwischen Anonymität und Klartext

Dieser Beitrag der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation (GIO) beschäftigt sich mit Feedback, welches einen Siegeszug durch Organisationen unterschiedlichster Art angetreten hat.Es gilt als das Mittel der Wahl, individuelles und …

Author:
Dr. phil., Dipl. Psych. Karl Schattenhofer

24-10-2017 | Hauptbeiträge | Issue 4/2017

Unternehmen erfolgreich in (die) Zukunft führen

Thesen der digitalen Transformation – am Beispiel der (heute) digitalen Mediengruppe Haufe

Dieser Beitrag der Zeitschrift „Gruppe. Interaktion. Organisation (GIO)“ zeigt, wie sich das Verständnis von Leadership mit der digitalen Transformation grundlegend verändert. Er beleuchtet erfolgreiche und erfolgsversprechende Herangehensweisen …

Author:
Joachim Rotzinger

19-10-2017 | Praxisbeitrag | Issue 4/2017

Akteure der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung – Perspektiven und Konflikte im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeitnehmer werden zunehmend mit neuen Arbeitsanforderungen konfrontiert (Eichhorst und Buhlmann 2015 ). Es wird angenommen, dass diese Veränderungen mit steigenden psychischen Belastungen einhergehen (Lohmann-Haislah 2012 ), die sich negativ auf …

Authors:
M. Sc. Ines Catharina Wulf, Prof. Dr. Stefan Süß, Dr. Mathias Diebig

19-10-2017 | Diskurs | Issue 4/2017

Systemisch – was denn sonst!

Zur inflationären Verwendung des Begriffs in der Beratung

Der Autor setzt sich kritisch mit der Verwendung des Begriffs „systemisch“ auseinander. Dazu werden drei für die Beratungsarbeit grundlegende Konzepte vorgestellt: das Komplexitätsproblem, die Konstruktion von Wirklichkeiten und das …

Author:
Prof. Dr. Claus Nowak

17-10-2017 | Wissenschaftliche Beiträge | Issue 4/2017

Open-Space-Büros und psychische Gesundheit – Eine Trendanalyse

Neben den Arbeitsbedingungen hat auch die Arbeitsumgebung einen Einfluss auf die Gesundheit – und das ist für viele Beschäftigte ein Büro. Angesichts wachsender psychischer Anforderungen und Belastungen stellt sich daher die Frage nach den …

Authors:
Dr. Nick Kratzer, Sarah S. Lütke Lanfer

17-10-2017 | Hauptbeiträge | Issue 4/2017

Karriereberatung bei Entscheidungssituationen in einer Wissenschaftskarriere

In wissenschaftlichen Karrieren kommt es zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu Entscheidungs- und Übergangssituationen. In diesem Beitrag wird ein Konzept der Karriereberatung vorgestellt, das auf triadischem und tiefenpsychologischem Denken basiert …

Author:
Elisabeth Fuchs-Brüninghoff

01-10-2017 | Praxis | Issue 10/2017

Personen und Firmen

Auf Vorschlag des Verwaltungsrats der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) Baden-Württemberg hat das Umweltministerium Baden-Württemberg Eva Bell zur neuen Präsidentin der LUBW zum 1. September 2017 bestellt. Sie folgt …

Author:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01-10-2017 | Strategie | Issue 10/2017

Wenn Kollege Roboter die Aufgaben übernimmt

Der Markt für das Auslagern von Backoffice-Prozessen und Tätigkeiten ist in Bewegung. Druck kommt zum einen vom Regulierer. Zum anderen eröffnen Technologien wie die Robotic Process Automation und die künstliche Intelligenz neue Möglichkeiten.

Author:
Anja Kühner

01-09-2017 | Karriere | Issue 9/2017

Digitalisierung zieht an, kann aber auch frustrieren

In Banken und Sparkassen gibt es kaum noch rein analoge Tätigkeiten. Fast jeder Prozess ist von IT-Lösungen geprägt. Den neuen Anforderungen im Berufsalltag müssen alle Mitarbeiter gerecht werden.

Author:
Barbara Bocks

01-09-2017 | Personal | Issue 9/2017

Personalentwicklung professionalisieren

Steigende Anforderungen an eine bedarfsgerechte Personalentwicklung und Weiterbildung sind für Dienststellenleitung und Führungskräfte in Kommunen aktuell eine große Herausforderung. Damit der Personalbedarf zukunftsorientiert sichergestellt und …

Author:
Kerstin Magnussen

11-08-2017 | Hauptbeiträge | Issue 3/2017 Open Access

Adaption agiler Prinzipien für den Hochschulkontext am Beispiel des Universitätskollegs der Universität Hamburg

Dieser Praxisbericht diskutiert die Relevanz agiler Prinzipien anhand des Fallbeispiels „Universitätskolleg“, einer zentralen Organisationseinheit zur Verbesserung von Studium und Lehre an der Universität Hamburg. Mit besonderem Fokus auf dem …

Authors:
Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, Markus Slobodeaniuk

01-08-2017 | Spektrum | Issue 4/2017

Konfigurations-managementkonzept für die Prozess-digitalisierung im Mittelstand

Für viele mittelständige Unternehmen besteht die Herausforderung darin, die Prozessdigitalisierung im Rahmen von Industrie 4.0-Konzepten organisationsspezifisch umzusetzen. Nachfolgend wird unter der Bezeichnung „Organisation 4.0“ ein …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner

28-07-2017 | Hauptbeiträge | Issue 3/2017

Ähnlich, aber anders

Zum Verhältnis von Gruppendynamik und Organisationsdynamik

Organisationsdynamik und Gruppendynamik existieren nebeneinander und miteinander und nehmen aufeinander Einfluss. Dieser Artikel beschäftigt sich mit Überlegungen zum Verhältnis von Gruppendynamik und Organisationdynamik. Es werden acht …

Authors:
Prof. Dr. Babette Brinkmann, Michael Faßnacht, Margarete Gerber-Velmerig, Irmengard Hegnauer-Schattenhofer, Wolfgang Weigand

01-06-2017 | Controller & Manager | Issue 5/2017

Ethik trifft Unternehmenssteuerung

Integritätsdefizite wie Korruption, Bilanzfälschungen oder Datendiebstahl bestimmen die aktuellen Debatten. Das Controlling ist an der Verhinderung solcher Defizite bislang selten beteiligt. Dabei kann es dazu beitragen, mithilfe von geeigneten …

Author:
Dr. Thomas Faust

01-06-2017 | Schwerpunkt | Issue 5/2017

Wie Organisations- entwicklung gelingen kann

Ein konsequentes Veränderungs-Management sichert den Erfolg bei der Einführung vollständig digitalisierter Arbeitsmethoden. Diese Erfahrung hat das Deutsche Patent- und Markenamt gemacht. Es hat neue Steuerungsmethoden eingeführt und dabei die mit …

Author:
Günther Schmitz

01-06-2017 | Schwerpunkt | Issue 5/2017

Mut zur organisationalen Veränderung

Veränderungen brauchen Zeit und Mut. Doch wie setzt man Veränderungen erfolgreich um? Der Arbeitskreis „Steuerung und Controlling in öffentlichen Institutionen“ widmete sich dieser Frage. Der Vergleich mit privaten Organi- sationen zeigt, dass die …

Authors:
Fabienne-Sophie Schäfer, Prof. Dr. Bernhard Hirsch, Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Weber

04-05-2017 | Diskurs | Issue 2/2017

Korrekter Verrat

Erweiterung der Regelverletzungskompetenz durch Coaching

Sinn und Zweck von Coaching ist es u. a., Raum für Neues, Ungedachtes zu schaffen und Coachees dabei zu unterstützen, Veränderungsimpulse wirksam werden zu lassen. Dies geht nur, indem sich Coach und Coachee immer wieder auch von bestehenden …

Authors:
M.A. Robert Erlinghagen, Dipl.-Pädagoge Ullrich Beumer, Edeltrud Freitag-Becker

02-05-2017 | Hauptbeiträge | Issue 2/2017

Nach dem Betriebsrat

Berufliche Perspektiven einer „paradoxen Führungskraft“

Im Artikel wird begründet, warum Betriebsratsvorsitzende als „paradoxe Führungskräfte“ angesehen werden können, und es wird der Rollenwandel von Betriebsräten vom Kontrolleur zum Mitgestalter des Unternehmens skizziert. Die ambivalente Einstellung …

Author:
Prof. Dr. Erhard Tietel

20-04-2017 | Hauptbeiträge | Issue 2/2017

Wie könnten wir Organisationsentwicklungen partizipativ gestalten?

Der Design Thinking Ansatz als Instrument zur Gestaltung von Veränderungsprozessen

In diesem Beitrag stellen wir Design Thinking (DT) als einen Ansatz vor, den Berater/innen nutzen können, um partizipative Aspekte systematisch und zielgerichtet in Veränderungsprozesse zu integrieren. Statt die Mitarbeiter/innen beim …

Authors:
Dipl.-psych. Paul C. Endrejat, Prof. Dr. Simone Kauffeld

20-04-2017 | Hauptbeiträge | Issue 2/2017

Die politische Dimension der sozialen Form

Von den Grenzen des Demokratielernens in einem nach Religionen getrennten Unterricht

In einer zunehmend heterogen werdenden Gesellschaft erhält die Notwendigkeit des schulischen Lernens über Religion und religiöse Differenzen einen immer größeren Stellenwert. Die jeweiligen Lehr- und Lernzugänge unterscheiden sich aber deutlich …

Author:
Prof. Mag. Dr. Ulrich Krainz

11-04-2017 | Schwerpunkt | Issue 3/2017

Die Integration von Business und IT und die neue Rolle der Leistungssteuerung

Die Digitale Transformation ist ein Prozess, der zurzeit im Zentrum der Diskussion sowohl in der Praxis als auch der Wissenschaft steht. Die Informatik (im Beitrag mit IT bezeichnet) bzw. das IT-Management muss dabei eine zentrale Rolle einnehmen …

Authors:
Ulrike Baumöl, Christian Grawe

16-03-2017 | Schwerpunkt | Issue 2/2017

DevOps in der Praxis – Handlungsfelder für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Entwicklung und Betrieb

DevOps beschreibt eine Philosophie, die versucht, eine Brücke zwischen Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) zu bauen. Das Ziel ist es, kontinuierliche Softwarebereitstellung sicherzustellen, um schneller auf Marktveränderungen …

Author:
Dierk Söllner

01-02-2017 | Titel | Issue 1-2/2017

Die Bildungsaufgaben der Zukunft

Digitale Bildung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre definiert. Welche Handlungsfelder dabei im Vordergrund stehen und was auf Länder und Kommunen zukommt.

Author:
Anja Schüür-Langkau

25-01-2017 | Hauptbeiträge | Issue 1/2017

Containing als Führungsaufgabe in Zeiten der Unternehmensveränderung

Der Veränderungsdruck der Globalisierung stellt immer höhere Herausforderungen an Führungskräfte und Mitarbeiter. Doch anders als technische Prozesse lassen sich die bei Menschen erforderlichen Phasen der psychischen Ausarbeitung nicht beliebig …

Authors:
Prof. Dr. Thomas Kretschmar, Dr. Moritz Senarclens de Grancy

24-01-2017 | Praxisberichte | Issue 1/2017

Wie kann die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung gelingen?

Erfahrungen mit dem Moderierten Verfahren der B·A·D GmbH

Die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ist für alle Unternehmen in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Die konkrete Umsetzung stellt sich aber häufig als große Herausforderung dar. Die Autorin beschreibt aus ihrer …

Author:
Dipl.-Psych. Anke Larro-Jacob

24-01-2017 | Hauptbeiträge | Issue 1/2017

Coaching, Training und Co – ist das alles Personalentwicklung?

Im vorliegenden Beitrag werden Coaching und verwandte Formen personenorientierter Beratung im Rahmen von Personalentwicklung (PE) verhandelt. Nach einer Darstellung der historischen Genese von PE, ihrem spezifischen Gegenstand, ihren Zielen und …

Author:
Dr. Astrid Schreyögg

01-12-2016 | Young Administration | Issue 12/2016

Duales Studienangebot gegen den Nachwuchsmangel

Um den Bedarf an verwaltungsaffinen IT-Fachkräften und Projektmanagern decken zu können, gibt es an der Studienakademie Mannheim der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ab dem kommenden Wintersemester ein neues Studienangebot.

Authors:
Prof. Dr. Ralf Daum, Sarah Breckheimer

01-11-2016 | Praxis | Issue 11/2016

Große Veränderungen erfordern ein Change Management

Durch gravierende Veränderungen in der Lebens- und Arbeitswelt sind Kommunen gefordert, Veränderungen anzunehmen und mitzugehen. Gefragt ist nicht nur eine Organisationsentwicklung, sondern vor allem ein wirkungsvolles Change Management.

Authors:
Prof. Dr. Stefan Eisner, Dino Schubert

24-10-2016 | Diskurs | Issue 4/2016

Beratungsdschungel? Beratung, Coaching, Therapie, Supervision und mehr Differenzierung von Arbeitsformaten der Prozessberatung

Das Beratungsfeld hat sich in unterschiedliche beraterische Dienstleistungen differenziert: Beratung, Coaching, Supervision, Therapie, Mediation, Training, Moderation und noch einige mehr. Durch eine wachsende Angebotsvielfalt wird eine genaue …

Author:
Dr. Thomas Reyer

20-10-2016 | Wissenschaftlicher Beitrag | Issue 1/2017

Zur Darstellung von Macht in der räumlichen Planung – Potenziale und Grenzen der Methode der systemischen Aufstellung

Macht ist der räumlichen Planung inhärent, insbesondere in der Entscheidungsfindung, im Entscheidungsprozess und der Umsetzung von räumlicher Planung. Jedoch scheint es besonders schwierig, nicht nur institutionalisierte Macht in Form von …

Authors:
Meike Levin-Keitel, Dr. Bettina Lelong, Dr. Thomas Thaler

01-10-2016 | Schwerpunkt | Issue 5/2016

„Wir suchen nach den optimalen Lernmethoden“

Globale Konzerne bilden ihre Finanzmitarbeiter zunehmend in eigenen Finance Academies weiter. Daniel Frensemeier von der Henkel AG & Co. KGaA, Björn Radtke von der Top-Management-Beratung CTcon GmbH und Rainer Schiller von der Bayer AG sprechen …

Author:
Vieweg Verlag Wiesbaden

12-09-2016 | Wissenschaftlicher Beitrag | Issue 5/2016

Schlüsselfiguren: Raum als Gegenstand und Ressource des Wandels

Die Rolle von Schlüsselfiguren in sozialräumlichen Wandlungsprozessen ist bislang noch kaum erforscht. Wie kann der von Praktikern immer wieder thematisierte entscheidende Beitrag von einzelnen Personen zu komplexen Prozessen des Wandels …

Authors:
Dr. Ludger Gailing, Prof. Dr. Oliver Ibert

01-09-2016 | Hauptbeiträge | Issue 3/2016

Lebenspraxis Wissenschaft? Von der praktischen Sperrigkeit des Work-Life-Balance-Konzepts im wissenschaftlichen Feld

Das Konzept der Work-Life-Balance (WLB) fokussiert die Vereinbarung der strukturell getrennten Bereiche Arbeit und Leben, deren Verhältnis für die Gegenwart in der Arbeitssoziologie unter dem Schlagwort „Entgrenzung“ diskutiert wird. Daran …

Authors:
Tanja Paulitz, Melanie Goisauf, Sarah Zapusek

01-09-2016 | Personal | Issue 9/2016

Lageorientierte Führung für die zukunftsfähige Verwaltung

Um das situative Handeln der Verwaltungsführung zu verbessern, werden Führungskräfte in Baden-Württemberg gezielt unter dem Aspekt lageorientierter Führung qualifiziert und mit erforderlichen Kompetenzen ausgestattet.

Author:
Thomas E. Berg

01-08-2016 | Karriere | Issue 9/2016

Neugieriger Ingenieur

Author:
August-Wilhelm Albert

01-08-2016 | Controller und Manager | Issue 4/2016

Ein Leitfaden für die Controller-Entwicklung

Mit ihrem Kompetenzmodell hat die International Group of Controlling ein wertvolles Tool für HR- und Controlling-Leiter geschaffen. Das Kompetenz-Management im Controlling soll besser werden.

Authors:
Dr. Rita Niedermayr-Kruse, Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heimo Losbichler

26-07-2016 | Praxisberichte | Issue 3/2016

Reporter in der Organisation – Systemisches Storytelling für Journalisten

Dieser Artikel beschreibt eine Storytelling-Methode, die journalistisches Handwerk mit Prämissen der systemischen Organisationsentwicklung verbindet. Dabei wird das Modell der freien Presse auf die Organisation übertragen. Unternehmen engagieren …

Author:
Carsten Tesch

13-07-2016 | Issue 5/2016

Szenarien und Vorgehen für die Gestaltung der IT-Organisation von morgen

Die Nutzung von Cloud Technologien beinhaltet weit mehr als die Klärung von technischen Fragestellungen sowie Kosten- und Risikoaspekten. Getrieben durch Cloud Computing und andere technologische Entwicklungen ergeben sich völlig neue …

Authors:
Hinrich Schröder, Arno Müller

01-07-2016 | Praxis | Issue 7-8/2016

Erfolg der Restrukturierung an der Wertschöpfung messen

Die integrierte Feuerwehrleitstelle Solingen-Wuppertal ist inzwischen ein Praxisbeispiel für gute interkommunale Zusammenarbeit, was aber erst durch „wertschöpfende Restrukturierung“ ermöglicht wurde.

Authors:
Dr. Anja Henke, Dr. Ottmar Müller, Ulrich Zander

01-07-2016 | Praxis | Issue 7-8/2016

Demografiebeauftragte zwischen Modethema und Zukunftstrend

Eine aktuelle Studie zum Arbeitsalltag kommunaler Demografiebeauftragter macht das Aufgabenfeld in Städten und Gemeinden transparent. Die Ergebnisse stellen nicht nur den aktuellen Stand dar, sondern beschreiben auch Notwendigkeiten für den …

Author:
Susanne Tatje

13-06-2016 | Hauptbeiträge | Issue 2/2016

Entwicklung einer auf Resilienz ausgerichteten Organisationskultur

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich damit, wie durch Förderung von Anpassungsfähigkeit die Resilienz von Organisationen kulturbezogen gefördert werden kann. Dazu wird der Stand der wissenschaftlichen Bemühungen um die Konzeptualisierung der …

Authors:
Prof. Dr. Frank Ritz, Dipl.-Psych. Cornelia Kleindienst, MSc Julia Koch, MSc Jonas Brüngger

09-05-2016 | Praxisberichte | Issue 2/2016

Wie Prozess- und Fachperspektive zusammenführen?

Ein Formatversuch

Schwierige Praxisprobleme sind oft ein untrennbares Konglomerat aus Fach- und Prozessfragen. Im Artikel werden die theoretischen Grundlagen und praktischen Erfahrungen mit einem Mischformat aus Fortbildung und Beratung reflektiert, das diesem …

Author:
Dipl.-Psych. Michael Jelinek

03-05-2016 | Diskurs | Issue 2/2016

Zwischen Dank und Drohung: Supervision für Freiwillige im Flüchtlingsbereich

Gibt es eine neue Generation an Freiwilligen?

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit Erfahrungen aus Supervisionen mit Freiwilligen im Flüchtlingsbereich. Die Arbeit in diesem Feld hat ein paar Besonderheiten. Sie hält sich in einem weiten Spannungsfeld auf und kann von enormer Dankbarkeit …

Author:
Mark Staskiewicz

01-05-2016 | Steuerung | Issue 5/2016

Prozessmanagement trägt zum Erhalt von Fachwissen bei

Durch das Ausscheiden von Mitarbeitern geht Verwaltungen immer auch Wissen verloren. Die Kreisverwaltung Herford wirkt dem mit der Erhebung und Dokumentation von Abläufen auf einer prozessorientierten Plattform entgegen.

Authors:
Carsten Moning, Detlef Bäumer

01-04-2016 | Schwerpunkt | Issue 2/2016

Einführung zum Schwerpunktheft anlässlich des 80. Geburtstages von Univ.-Prof. em. Dipl.-Ing. Dr. Lutz J. Heinrich

Authors:
Prof. Dr. René Riedl, Univ.-Prof. Dr. Armin Heinzl

01-04-2016 | Schwerpunkt | Issue 2/2016

„Eine verstärkte Digitalisierung kann nur mit einer gegenseitigen Abstimmung der Fachbereiche und der IT vollzogen werden.“

Die Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft schreitet unentwegt voran. Konzepte wie „Internet of Things“ und „Industrie 4.0“ gewinnen zunehmend an Bedeutung. Welche Konsequenzen sich durch die zunehmende Digitalisierung für …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2016 | Schwerpunkt | Issue 2/2016

„Mitarbeiter auf dem Weg zu nachhaltiger Motivation begleiten“

Motivation spielt für Führungskräfte wie ihre Teams im Vertrieb eine starke Rolle. Denn ohne Motivation geht im Verkauf nichts. Und nur wirksame Motivationsstrategien fördern eine nachhaltige Vertriebsleistung in Unternehmen. Joachim Pawlik …

Author:
Eva-Susanne Krah

22-03-2016 | Hauptbeiträge | Issue 1/2016

Qualitätsmanagement in organisierten Handlungssystemen

Eine theoriebasierte Analyse normativer Strategien der Praxis

Dem Qualitätsmanagement in Organisationen und den darüber geführten Diskursen mangelt es trotz ihrer Verbreitung und Prominenz an theoretischer Rahmung und Durchdringung. Das Feld wird beherrscht von empirisch-induktiven Erfahrungen aus der Praxis …

Author:
Dr. Paul Reinbacher

11-03-2016 | Diskurs | Issue 1/2016

Wie wissenschaftlich fundiert sind Coaching-Weiterbildungen?

Die Autorinnen untersuchen die wissenschaftliche Fundierung von Weiterbildungen. Auf der Grundlage von Curricula zertifizierter Weiterbildungen wurde überprüft, ob wissenschaftlich fundierte Theorien und Konzepte in der Weiterbildung integriert …

Authors:
Prof. Dr. phil. Heidi Möller, M.Sc. Marion Hellebrandt

01-03-2016 | Personal + Führung | Issue 3/2016

Grundlagen und Rahmen für eine wirksame Personalentwicklung

Merkmale für die optimierte Förderung und Qualifizierung der Beschäftigten

Die Personalentwicklung gehört zu den elementaren Aufgaben einer jeden Organisation. Ausgehend von einer allgemein einführenden Darstellung zu diesem Thema in dieser Ausgabe, werden in den folgenden Ausgaben ausgewählte Elemente der …

Authors:
Prof. Dr. Christoph Erdenberger, Michael Klöker

01-01-2016 | Verwaltung + Bürger | Issue 1-2/2016

Projektstruktur zur Konzentration der Organisationsentwicklung

Bündelung verschiedener Aktivitäten und Teilprojekte in einem Gesamtprojekt

Zur Bündelung verschiedener Organisationsprojekte hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ein übergeordnetes Projekt als Klammer geschaffen und damit den Einstieg in einen dauerhaften Prozess der Organ

Authors:
Hubertus Feltmann, Dr. Joey-David Ovey

01-12-2015 | Personal + Führung | Issue 12/2015

Führen im Sinne der psychischen Gesundheit von Beschäftigten

Zunahme der Erkrankungen bewusst vorbeugen — Führungskräfte als Vorbild

Die Mitarbeitergesundheit ist grundsätzlich Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit einer Verwaltung. Nicht nur deshalb sind Führungskräfte in Sachen Krankheitsvorbeugung besonders gefragt. Aber auch die Beschäftigten selbst müssen Verantwortung für

Authors:
Elke R. Holzrichter, Matthias Wieliki

01-12-2015 | Hauptbeiträge | Issue 3-4/2015

Gründerteams zum Erfolg führen: Was Teamcoaching neben Organisationsberatung für Gründungsprozesse tun kann

Akademische Teamgründungen stellen eine große Ressource für ökonomisches Wachstum und technische Innovationen dar. Jedoch ist der Erfolg von Teamgründungen in diesem Bereich von verschiedenen Faktoren abhängig: sowohl organisationale als auch gruppen…

Authors:
Dipl.-Psych. Sina Gessnitzer, Dr. Manuela-Christina Hahn, Dipl.-Ing. Jörg Saathoff, Prof. Dr. Simone Kauffeld

01-12-2015 | Hauptbeiträge | Issue 3-4/2015 Open Access

Wissenskommunikation und Transfer für die Landschaftsentwicklung. Eine Analyse im Forschungsnetzwerk „Nachhaltiges Landmanagement“

Kommunikation ist eine grundlegende Voraussetzung für Transferprozesse ‒ jedoch nicht hinreichend, um Wissen nachhaltig in der Gesellschaft zu implementieren (Johnson und Chang, Journal of Business Communication, 37(3), 238–263, 2000). Erst wenn Proz…

Authors:
M.A. Lisette Härtel, M.A. Marcel Hoffmann, Prof. Dr. Thomas Köhler, Prof. Dr.-Ing. Thomas Weith

01-12-2015 | Hauptbeiträge | Issue 3-4/2015

Was lernt man in Trainingsgruppen? Auswirkungen erfahrungsorientierter Lernsettings auf die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen

Vielfache Beobachtungen zeigen, dass TeilnehmerInnen euphorisiert aus Trainingsgruppen hervorgehen und selbst Jahre später noch von Erlebnissen aus diesem Lernsetting berichten. Dem steht gegenüber, dass keineswegs klar ist, was man in einer gruppend…

Author:
MMag. Jonas Claußen

01-11-2015 | Verwaltung + Bürger | Issue 11/2015

Die Strategie als Baustein des Qualitätsmanagements

Praxisbericht zur strategischen Ausrichtung der Staatsbibliothek zu Berlin

Um Perspektiven für die Zukunft einer Organisation zu eröffnen, ist die strategische Ausrichtung eine wesentliche Voraussetzung. Für die Staatsbibliothek zu Berlin war die Notwendigkeit einer Strategie ein Ergebnis des Selbstbewertungsprozesses im Ra

Authors:
Barbara Schneider-Kempf, Kaya Tasci

14-10-2015 | Hauptbeiträge | Issue 3-4/2015

Die Konjunktur partizipativer Forschungsformen

Interventionsforschung als Intermediär zwischen Wissenschaft und Praxis – Gebot der Stunde oder die Idee von Idealisten?

Ausgehend von Kurt Lewins Überlegungen zur Notwendigkeit der Einbeziehung von PraxispartnerInnen in den jeweiligen Forschungsprozess im Sinne seiner Idee einer „Tatforschung“ geht dieser Beitrag der Frage nach, inwiefern Forschung die Rolle eines Ver…

Author:
Mag. Dr. Ruth Erika Lerchster

01-10-2015 | Schwerpunktthema | Issue 3/2015

Ein Ideenlabor für Nachhaltigkeit: Forschendes Lernen im berufsbegleitende Masterstudiengang Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement

Unternehmen und Non-Profit-Organisationen spielen eine zentrale Rolle auf dem Weg zu einer großen Transformation und als Treiber für eine nachhaltige Entwicklung. Hierfür ist die Ausbildung von Change Agents für Nachhaltigkeit notwendig. Solche Chang…

Authors:
Benjamin Nölting, Jens Pape

30-09-2015 | Hauptbeiträge | Issue 3-4/2015

Partizipation von Schülerinnen und Schülern – Der blinde Fleck der Schulforschung

Mit seinem Forschungsverständnis von „action research“ hat Kurt Lewin auch im Forschungsfeld Schule seine Spuren hinterlassen. Bei näherer Betrachtung wird aber deutlich, dass die geforderte Partizipation der unmittelbar von Maßnahmen Betroffenen zum…

Author:
Helene Juliana Feichter

07-09-2015 | Hauptbeiträge | Issue 3-4/2015

Die fast unvermeidliche Trivialisierung der Systemtheorie in der Praxis

Von der Gefahr des systemischen Ansatzes sich in Beliebigkeit zu verlieren

Die Systemtheorie Niklas Luhmanns hat sich zu einer Leittheorie des systemischen Managements und der systemischen Beratung entwickelt. Dabei wird vielfach von einer Eins-zu-eins-Übersetzung einer wissenschaftlichen Theorie in die organisationale Prax…

Author:
Prof. Dr. Stefan Kühl

01-09-2015 | Praxisberichte | Issue 3/2015

Prozess- und Inhaltsberatung in Bildungskontexten

Was passiert, wenn Wissenschaftler/innen als Prozessunterstützer/innen der Veränderung in Bildungskontexten tätig sind? Studienberichte und Experten zu interinstitutioneller Kooperation in frühkindlicher Bildung verweisen auf Prozessbegleitung durch …

Authors:
Dr. phil. Beata Williams, Achim Schneider, Dr. Petra A. Arndt

01-09-2015 | IT | Issue 9/2015

Trotz Datenberg den Überblick behalten

Obwohl auch bei Versicherungsunternehmen noch viel zu tun bleibt, sind sie bereits „weiter als Banken“, erklärt Michael Wagner, der beim Beratungsunternehmen Zeb für die digitalen Finanzprodukte zuständig ist. „Wer im Internet Akzente s

Author:
Anja Kühner

01-08-2015 | IT-Organisation | Issue 9/2015

Schneller Zugriff, weniger Kosten

Dokumentenmanagement

Das belegt auch die Studie „Industrialisierung der Assekuranz in einer digitalen Welt“, deren Ergebnisse Adcubum gemeinsam mit dem Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen im Frühjahr 2015 vorlegte. Demnach schrei

Authors:
Dominik Baudzus, Daniel Fallmann

01-07-2015 | Personal + Führung | Issue 7-8/2015

Neue Perspektiven durch agiles Projektmanagement

Verändertes Führungsverhalten für eine Organisationsentwicklung

Diskutiert werden diese Fragen meist unter der Bezeichnung „agiles Projektmanagement“. Dabei geht es nicht nur darum, wie Organisationen mit anderen Verfahrensmodellen ihre Projekte gestalten können, sondern auch darum: Inwieweit kann m

Author:
Katja von Bergen

01-06-2015 | Schwerpunktthema | Issue 1-2/2015

Qualität und Suffizienz in stabilitätsorientierten KMU

Unternehmensansätze für die Postwachstumsgesellschaft

Die aufholende wirtschaftliche Entwicklung der 1950er bis 1970er Jahre brachte dem Nachkriegs-Westeuropa einen sprunghaften Anstieg an Beschäftigung, Wohlstand und sozialem Ausgleich. Gesellschaftliche Entwicklung wird in der allgemeine

Authors:
Jana Gebauer, Heike Mewes

01-06-2015 | Diskurs | Issue 2/2015

Fehlerkultur im Kinderschutz – Sind wir schon gut aufgestellt?

In diesem Beitrag wird gezeigt, dass die Fehlerkulturdebatte eine paradoxe Intention enthält: Fehler sind zwar unerwünscht, sie stellen aber doch eine zentrale Lernquelle dar. Im Kinderschutz wurde bislang selten aus Fehlern gelernt, sie wurden vielm…

Author:
Dr. phil. Astrid Schreyögg

01-06-2015 | Schwerpunkt | Issue 3/2015

Empfehlung mit System

1834 wurde von Charles Babbage mit Entdeckung der „Principles of the Analytic Engine“ und dem Bau der ersten mechanischen Rechenmaschine der Grundstein für die Computerentwicklung gelegt. Ca. 100 Jahre später entwickelte Konrad Zuse den

Authors:
Alexandra Schulte, Oliver Bülchmann

01-06-2015 | Personal + FÜhrung | Issue 6/2015

Merkmale einer gelungenen interkulturellen Öffnung

Erfolge in der Personalentwicklung der Berliner Verwaltung

Als Prozess der Organisationsentwicklung berÜhrt die interkulturelle Öffnung viele Politikbereiche. Das macht den Prozess komplex. Zur Einschätzung von Erfolgen und Verbesserungsmöglichkeiten in Berlin wurden Erfolgsfaktoren aus den Ber

Author:
Felix Paul

01-06-2015 | Verwaltung + BÜrger | Issue 6/2015

Abläufe der Verwaltung zielgerichteter gestalten

Möglichkeiten des Prozessmanagements werden noch zu wenig genutzt

Um sich ein detailliertes Bild von der Situation zu machen und Ansatzpunkte fÜr eine Optimierung der Verwaltungsarbeit aufzuzeigen, haben PwC und IMTB Bundes-, Landes- und große Kommunalverwaltungen befragt. Insgesamt haben sich mehr al

Authors:
Wigand Grabner, Ralph Naumann

01-06-2015 | Hauptbeiträge | Issue 2/2015

Religion und Gruppendynamik

Die Gruppendynamik steht in der Tradition der Aufklärung im Anschluss an die Erlösungsreligionen, in denen eine verbindliche Wahrheit als Resultat eines Konsensfindungsprozesses verstanden wird und nicht mehr als Offenbarung einer absoluten Autorität…

Author:
Dr. Gerhard Schwarz

01-05-2015 | Personal + Führung | Issue 5/2015

Resilienz als wichtiger Baustein der Gesundheitsvorsorge

Psychische Widerstandsfähigkeit der Beschäftigten gezielt stärken

Bei den psychischen Erkrankungen lassen sich die Auslöser meist nicht so leicht ermitteln, da es weder Bakterien noch Viren gibt, die für die Krankheit verantwortlich sind. Doch inzwischen zeigen verschiedenen Studien — so zum Beispiel

Author:
Barbara Walther

01-04-2015 | Personal + Führung | Issue 4/2015

Organisationsentwicklung berücksichtigt zwei Perspektiven

Bezirksamt HH-Wansbek: Bifokale Aufgabenkritik in schwierigem Fahrwasser

Die Leitung des Rechtsamtes Wandsbek initiierte zur Lösung der Probleme in ihrem Team ein internes Aufgabenkritikverfahren und entschied sich für einen bifokalen Ansatz. Bifokal — das steht für ein abgestimmtes Strukturieren, Begleiten

Authors:
Kirsten Pfaue, Uta Frahm, Kai Peters

01-04-2015 | Award | Issue 2/2015

SMR sucht Deutschlands vorbildliche Vertriebe

Die Online-Befragung ist für alle Vertriebsgesellschaften und Unternehmen mit eigener Vertriebsorganisation offen — unabhängig von Unternehmensgröße und Branche.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-03-2015 | Interview | Issue 1/2015

Perspektiven der Inhouse Beratung - Change Management als integrativer Ansatz

Wir sind die Inhouse Beratungs-Einheit von DB Training, dem Qualifizierungs- und Beratungsanbieter des DB-Konzerns

https://ww

Author:
Simone Steinberg

01-03-2015 | Hauptbeiträge | Issue 1/2015

Organisationsberatung intern – zur partizipatorischen curricularen Entwicklung von Studiengängen an deutschen Hochschulen

Die Bedingungen und Möglichkeiten von interner Organisationsberatung in Hochschulen hängen von den Charakteristika der Hochschulen als Organisation ab. Diese Charakteristika sind durch Jahrhunderte alte Traditionen geprägt, deren Erbe die heutigen Ho…

Authors:
Prof. Dr. Dr. hc. Johannes Wildt, Beatrix Wildt

01-03-2015 | Hauptbeiträge | Issue 1/2015

Interne Beratung – Gegenwart und Zukunft Ein Plädoyer für interne Beratung als Schlüsselelement der Wandlungsfähigkeit von Organisationen

Die Bedeutung interner Beratung in der heutigen Organisationswelt wächst – interne Beratung ist dabei, externe Beratung als Regelparadigma für die Gestaltung von Veränderungsprozessen abzulösen. Ausgehend von der (überschaubaren) Literatur zu interne…

Author:
Priv.-Doz. Dr. phil. Dipl.-Psych. Dr. Falko von Ameln

01-03-2015 | Hauptbeiträge | Issue 1/2015

Gemeindeberatung als interne Beratung

Gemeindeberatung als interne Organisationsentwicklung der Kirchen wird in ihren Entwicklungslinien dargestellt. Ihre Methoden und Ansätze werden skizziert, ihre Chancen und Risiken im Blick auf das Beratungssystem sowie die Dynamik zwischen Auftragge…

Author:
Dr. Gundo Lames

01-03-2015 | Hauptbeiträge | Issue 1/2015

Gestaltung von Veränderungsprozessen in der Stahlindustrie

Ein Praxisbeispiel der ThyssenKrupp Steel Europe AG

Der vorliegende Beitrag widmet sich einem Praxisbeispiel für Aktivitäten des Inhouse Consultings in Großunternehmen. Kern dieses Beispiels ist eine Diskussion des Managements von Veränderungsprozessen und der Art und Weise, wie sie von einem zentral …

Authors:
Tamara Kuhn, Dr.-Ing. C. Benjamin Nakhosteen

01-01-2015 | Spektrum | Issue 1/2015

Agiles Management — jetzt wird es ernst!

Der erste Schritt in einer Betrachtung der „neuen Welt“ wird zumeist darin bestehen, sich die bisherigen Erfahrungen anzusehen. Diese Betrachtung kann mit dem agilen Manifest beginnen, das im Allgemeinen als Startschuss für die agile Be

Authors:
Marion Eickmann, Dr. Frank Edelkraut

01-01-2015 | Verwaltung + Bürger | Issue 1-2/2015

Organisation auf zukünftige Anforderungen ausgerichtet

Stadtverwaltung Sundern stellt sich neu auf — ein Wandel mit hoher Akzeptanz

Wie in den meisten Organisationen seit Jahren zu beobachten ist, absorbiert das Arbeiten in Projekten einen erheblichen Zeitanteil der Beschäftigten. Abgesehen von Budgetüberschreitungen, kommt es allerorts auch zu zeitlichen Engpässen

Authors:
Manfred Franke, Dr. Adnan Elci

01-01-2015 | Erfolgsfaktoren der Steuerung | Special Issue 1/2015

Industrial Service Networks erfolgreich steuern

Produzierende Unternehmen erweitern im Rahmen der Service Transition zunehmend ihr Geschäftsmodell um hybride Angebote. Die Chancen und Herausforderungen der Service Transition werden ebenso wie die Erfolgsfaktoren des Angebots industrieller …

Authors:
Prof. Dr. Jens Hogreve, M.Sc. Mirjam Velleuer

01-01-2015 | Erfolgsfaktoren der Steuerung | Special Issue 69/2015

Industrial Service Networks erfolgreich steuern

Produzierende Unternehmen erweitern im Rahmen der Service Transition zunehmend ihr Geschäftsmodell um hybride Angebote. Die Chancen und Herausforderungen der Service Transition werden ebenso wie die Erfolgsfaktoren des Angebots industrieller …

Authors:
Prof. Dr. Jens Hogreve, M.Sc. Mirjam Velleuer

01-01-2015 | Erfolgsfaktoren der Steuerung | Special Issue 69/2015

Industrial Service Networks erfolgreich steuern

Produzierende Unternehmen erweitern im Rahmen der Service Transition zunehmend ihr Geschäftsmodell um hybride Angebote. Die Chancen und Herausforderungen der Service Transition werden ebenso wie die Erfolgsfaktoren des Angebots industrieller …

Authors:
Prof. Dr. Jens Hogreve, M.Sc. Mirjam Velleuer

01-12-2014 | Praxisberichte | Issue 4/2014

Musterzustände im Coaching erkennen und verändern

Theoriegeleitet und anhand einer qualitativen Online-Befragung wird das Phänomen „Musterzustandsänderung“ als Herzstück des systemisch-lösungsorientierten Coaching-Konzepts der Karlsruher Schule fundiert und das Verständnis und Erleben der angehenden…

Author:
M.A. Carmen Wolf

01-12-2014 | Hauptbeiträge | Issue 4/2014

Was zeichnet einen kompetenten Coach im HR-Management aus?

Entwicklung eines Kompetenzmodells für Führungskräftecoaching

Führungskräftecoaching erfreut sich großer Beliebtheit. Da es aber noch keine Professionalisierung von Führungskräftecoaching gibt und kein Schutz der Berufsbezeichnung stattgefunden hat, kann sich jede/r, egal mit welchem Ausbildungs- und Erfahrungs…

Authors:
Dr. Alexandra Michel, Carolin Merz, Andreas Frey, Prof. Dr. Karlheinz Sonntag

01-12-2014 | Personal + Führung | Issue 12/2014

Führung und Wissenstransfer als neue Schwerpunkte

Land Berlin legt demografieorientierten Bericht zum Personalmanagement vor

Grundlage des neuen Personalmanagementberichts sind die Steuerungsziele des Personalmanagements, die seit nunmehr sechs Jahren für das landesweite Benchmarking Personalmanagement handlungsleitend sind. Die drei strategischen Zielfelder

Author:
Andreas Statzkowski

01-12-2014 | Hauptbeiträge | Issue 4/2014

Strategien des Change Management. Eine Systematisierung unter Rückgriff auf T. Parsons

Es ist mittlerweile eine Binsenweisheit, dass auch in Organisationen – einst Symbol für Stabilität – nichts so beständig ist wie der Wandel. Diese Einsicht, die sich daraus ergebenden Handlungsnotwendigkeiten für Führungskräfte sowie die entsprechend…

Author:
Dr. Paul Reinbacher

01-11-2014 | Bildung + Karriere | Issue 11/2014

Instrumente prägen Beziehungen

Führung
Author:
Rainer Spies

01-11-2014 | Implementierung | Issue 9/2014

Das Double-Bind-Problem — Kann man zwei Herren dienen?

Die Idee der Organisationskultur ist in der Management-Praxis inzwischen so eingeführt, dass vielfach vergessen wird offenzulegen, was damit gemeint ist. Morick (2008) nutzt eine multiperspektivische Annäherung an das Phänomen und bezie

Author:
Prof. Dr. Martin Elbe

01-11-2014 | Konzept | Issue 9/2014

Potenzial für mehr Controlling in Kulturbetrieben

Unter Kulturbetrieben werden an dieser Stelle nicht-gewinnorientierte Körperschaften verstanden, die durch hauptamtlich beschäftigtes Personal dauerhaft ein kulturelles Dienstleistungsangebot erbringen. Dazu gehören vor allem Sprech- un

Author:
Prof. Dr. Robert Knappe

01-11-2014 | Verwaltung + Bürger | Issue 11/2014

Verwaltungskultur zwischen Bewahrung und Erneuerung

Werteentwicklung und Nachhaltigkeit gewinnen an Bedeutung

Kultur ist das Ergebnis langfristiger gemeinschaftlicher Lernprozesse. Dabei befinden sich Organisationen auch im Austausch mit ihren Umfeld-Akteuren (Stakeholdern). Als grundlegend für die Kulturbeschreibung und Analyse gilt, auch für

Author:
Dr. Thomas Faust

01-10-2014 | Schwerpunkt | Issue 5/2014

Ethik, Compliance und Controlling

Bislang galten Ethik und Compliance meist als nicht controllingfähig - vor allem, weil es scheinbar an geeigneten nicht-finanziellen Indikatoren mangelte. Solche „weichen“ Kenngrößen können der Frühwarnung, Planung, Prozesssteuerung, Ko

Author:
Dr. Thomas Faust

01-10-2014 | Personal + Führung | Issue 10/2014

Von den Kompetenzen zu flexiblen Handlungsweisen

Potentiale der Beschäftigten abrufen und Verwaltung wirkungsvoll gestalten

Unter Kompetenz verstehe ich mit Erpenbeck/Sauter die Fähigkeit, „sich in offenen und unüberschaubaren, komplexen und dynamischen Situationen kreativ und selbstorganisiert zurechtzufinden“. Dabei reicht es nicht, sich auf einmal erworbe

Author:
Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill

01-10-2014 | Originalarbeiten | Issue 7/2014

Industrie 4.0 bestimmt die Arbeitswelt der Zukunft

Die Arbeitswelt der Zukunft, d.h. die Organisationsentwicklung, die Führungsstruktur- und Infrastruktur-Veränderungen, die Mitarbeiterqualifizierung und -entwicklung sowie die prozess- und kundenspezifischen Ergebnisveränderungen werden entscheidend …

Author:
Hartmut F. Binner

01-09-2014 | Hauptbeiträge | Issue 3/2014

Wie ich mit Supervision und Coaching in den letzten 20 Jahren gefahren bin. Berufsbiographische Geschichten des Gebens und Nehmens

In diesem Beitrag wird an einem Beispiel gezeigt, wie sich in den letzten 20 Jahren ein Prozess individueller Professionalisierung vollzogen hat. Es werden innovative Resultate zur professionellen Konzeptentwicklung von Supervision und Coaching vorge…

Author:
Prof. Dr. Ferdinand Buer

01-09-2014 | Hauptbeiträge | Issue 3/2014

Coaching auf dem Weg zur Profession? Eine professionssoziologische Einordnung

Nach einer historischen und soziologischen Einführung in die besondere Organisationsform der Professionen wird der gegenwärtige Stand der Professionalisierung von Coaching diskutiert. Während die Entwicklung der Expertise und der Organisierungsgrad d…

Author:
Dr. phil. Dipl.-Soz., Dipl.-Psych. Beate Fietze

01-09-2014 | Hauptbeiträge | Issue 3/2014

Achtsamkeit in der Schule durch ein professionsbezogenes Achtsamkeitstraining für LehrerInnen

In diesem Artikel wird für eine Kultur der Achtsamkeit in der Schule argumentiert. Die Übung der Achtsamkeit wird als elementarer Bestandteil schulischer Gesundheitsförderung betrachtet, die als wichtige personale Ressource in der Überflussgesellscha…

Author:
Dr. Adriane Bettina Kobusch

01-08-2014 | HAUPTBEITRAG | Issue 4/2014

Ontologie und Weltbezug – vom philosophischen Weltverständnis zum Konstrukt der Informatik

Ontologie versteht sich als die Lehre vom ,,Seienden“ – damit scheint ihr Weltbezug klar: Alles was ist, ist – zumindest bei wörtlicher Auslegung – Gegenstand der Ontologie. Damit wird diese zur Universallehre par excellence und – sofern man will – z…

Author:
Wolfgang Hesse

01-07-2014 | Schwerpunkt | Issue 3/2014

Maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen

Damit Sparkassen-Mitarbeiter sich ganz auf ihre Kernaufgaben wie Vertrieb und Beratung konzentrieren können, benötigen sie am Arbeitsplatz eine funktionierende technische Infrastruktur, die das Tagesgeschäft in Sparkassen unterstützen u

Author:
Jochen Maetje

01-07-2014 | Interne Kommunikation | Special Issue 8/2014

Der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung der Strategie

Die im Zuge des Strategieprozesses definierten quantifizierten Ziele müssen im Unternehmen verständlich kommuniziert und verbindlich verankert werden, um ein entsprechendes Commitment aller Beteiligten bzw. Betroffenen für die Umsetzung

Authors:
ao. Univ.-Prof. Dr. Gernot Mödritscher, Univ.-Prof. Dr. Friederike Wall

01-06-2014 | Praxisberichte | Issue 2/2014

Organisationsentwicklung im Öffentlichen Dienst

Institutsgründung an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Aufgrund der zukünftig sinkenden Studierendenzahlen bereiten sich die deutschen Hochschulen auf die im Bildungsmarkt anstehenden Veränderungen vor. Seit ein paar Jahren werden zunehmend Institute gegründet. Am Beispiel eines Weiterbildungsinstitutes,

Authors:
Prof. Dr. Thomas Meuche, Dipl.-Psych. Nicole Hüttner

01-06-2014 | Diskurs | Issue 2/2014

Führung in Zeiten von Social Media – Neue Herausforderungen an Coaching

Schaut man sich die Entwicklung der Vorstellungen über Führung der letzten hundert Jahre an, wird schnell klar: Von „Die da oben, die da unten“ zu „auf Augenhöhe“ verlief eine recht stringente Entwicklung. Spätestens seit dem Boom von Social Media er…

Author:
Dipl.-Psych., Dipl.-Theol. Thomas Webers

01-06-2014 | Hauptbeiträge | Issue 2/2014

Konfliktmoderation mit Gruppen

Professionelle Vermittlung in Konflikten hat sich unter dem Begriff ‚Mediation‘ in den vergangenen vier Jahrzehnten weltweit etabliert und gilt als bewährte Erweiterung der Rechtssysteme; allerdings vor allem bei 2-Personen-Konflikten. Konflikte mit …

Authors:
Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych. (i. Ruhestand) Alexander Redlich, Dipl.-Psych., MSc in Applied Psychology Dr. Jens Joachim Rogmann

01-06-2014 | Schwerpunkt | Issue 3/2014

Servicevielfalt richtig steuern

Was aber ist das überhaupt, ein Modul? Der Duden definiert den Begriff als „eine sich aus mehreren Elementen zusammensetzende Einheit innerhalb eines Gesamtsystems, die jederzeit ausgetauscht werden kann“. Klingt wenig spektakulär. Doch

Author:
Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Wildemann

01-05-2014 | Mess- und Prüftechnik | Issue 1/2014

Sieben Wege zur Prüffeld-Effektivität

Antriebsstrangtests sind ein essenzieller Teil der Produktentwicklung von Unternehmen in der Mobilitätsbranche. Um die Menge der Aufgaben zu bewältigen, sind viele komplett eingerichtete Prüffelder weltweit installiert worden. Die jährl

Authors:
Dr. Richard Osborne, Antonio Ciriello, Dr. Wilhelm Graupner

01-05-2014 | Verwaltung + Bürger | Issue 5/2014

Umsetzungslücken bei der Prozessoptimierung schließen

Entscheidende Ansätze bei Geschäftsprozessoptimierungen in Verwaltungen

Die im Folgenden dargestellten Ursachen sind zentrale Risiken bei einer Umsetzung der GPO-Ergebnisse.

Die strategische Ausrich

Authors:
Fabian Lotz, Pirco Schekerka, Kai Peters

01-03-2014 | Hauptbeiträge | Issue 1/2014

Wirkungen von Führungskräfte-Coachings in der Sozialen Arbeit

Auf der Grundlage von 18 Interviews mit Führungskräften der Sozialen Arbeit, die an einem Coaching teilgenommen haben, werden die Wirkungsbeschreibungen der Interviewten inhaltsanalytisch ausgewertet. Demnach wird das Coaching neben der Verbesserung …

Author:
Prof. Dr. Wolfgang Kühl

01-02-2014 | Research Notes | Issue 1/2014

Evolutionäre betriebliche Informationssysteme

Perspektiven und Herausforderungen einer neuen Generation von Informationssystemen

Der vorliegende Artikel reflektiert bestehende und zukünftige Herausforderungen im Bereich „evolutionärer betrieblicher Informationssysteme“, einer Gattung von Systemen, die einen evolutionären Softwareentwicklungsprozess erfordern und die eine „seku…

Authors:
Prof. Dr. Gustaf Neumann, Dr. Stefan Sobernig, Michael Aram

01-02-2014 | Spektrum | Issue 2/2014

Mit Resilienz zu nachhaltigem Unternehmenserfolg

„Im Prinzip schon.“ Laut Gallup entscheiden zwölf Merkmale — die sogenannten Q 12 — ob Führung dazu geeignet ist, Mitarbeiter zu motivieren und an ihr Unternehmen zu binden. Die bekannten Q 12 [1] sind demnach auch Merkmale guter Führun

Authors:
Dr. Geerd Philipsen, Frank Ziemer

01-01-2014 | Verwaltung + Bürger | Issue 1-2/2014

Begleitende Kommunikation als Erfolgsfaktor bei Veränderungen

Frühzeitige Information der Beteiligten statt Krisenkommunikation

Die Bevölkerungszahl ist in Deutschland seit 2003 rückläufig. Bei Fortsetzung der aktuellen demographischen Entwicklung wird sie von fast 82,5 Mio. im Jahre 2005 auf 74 Mio. bzw. knapp 69 Mio. (bei einem angenommenen Wanderungssaldo von

Authors:
Dr. Herbert Mandelartz, Monika Maria Lehmann

01-01-2014 | Organisationsentwicklung | Special Issue 1/2014

Geprägte Entwicklung von Organisationen: Fundamentales Imprinting und dynamische Weiterentwicklung

Mit Imprinting wird jener Prozess beschrieben, durch den Entrepreneure in der frühen Entwicklungsphase von Unternehmen den organisationalen Charakter prägen. Bislang wurden vor allem Ereignisse bei der Unternehmensgründung betrachtet. Wir zeigen …

Authors:
Dr. Julia K. Trede, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang H. Güttel

01-01-2014 | Organisationale Routinen | Special Issue 1/2014

Zwischen nicht mehr und noch nicht. Organisationale Routinen als Grundlage des Wandels

Routinen nehmen in der vielgestaltigen Diskussion um den organisationalen Wandel noch immer vornehmlich die Rolle bewahrender Elemente ein. Sie behindern die Veränderung, hemmen die Entwicklung und sind überhaupt störend, wenn es um die Gestaltung …

Author:
Hon.-Prof. Dr. rer soc. Dipl. Psych. Heiko Roehl

01-01-2014 | Organisationale Routinen | Special Issue 68/2014

Zwischen nicht mehr und noch nicht. Organisationale Routinen als Grundlage des Wandels

Routinen nehmen in der vielgestaltigen Diskussion um den organisationalen Wandel noch immer vornehmlich die Rolle bewahrender Elemente ein. Sie behindern die Veränderung, hemmen die Entwicklung und sind überhaupt störend, wenn es um die Gestaltung …

Author:
Hon.-Prof. Dr. rer soc. Dipl. Psych. Heiko Roehl
Image Credits