Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

26. Personalentwicklungsmaßnahmen 4.0

Author : Judith Scholten

Published in: Arbeitswelt der Zukunft

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Personalentwicklung in der Zukunft der Arbeitswelt muss sich komplexen Herausforderungen stellen. Der komplette Personalentwicklungsprozess mit den Beteiligten Führungskraft, Personalentwicklung und Lernender wird bedarfsorientierter, schneller und vor allem durch den Lernenden selbstgesteuerter als dies im Moment in vielen Organisationen der Fall ist. Um zukunftsfähig in der Arbeitswelt 4.0 zu bleiben, müssen sich Organisationen zu lernenden Organisationen entwickeln und eine förderliche Lernkultur schaffen. Wenn Wissen morgen schon von gestern und damit veraltet ist, sollten Personalentwicklungsmaßnahmen schnell zugänglich gemacht und immer auf dem aktuellsten Stand sein. Es etablieren sich vor allem im Bereich Onlinelernen, Social Collaboration und Peer-Feedback vielversprechende Tools, welche in der Transformation der Personalentwicklung hin zu ganzheitlichen Entwicklungsprozessen einen sinnvollen Beitrag leisten können. Im Folgenden werden Kontext und Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 beschrieben, um die Rolle der Personalentwicklung 4.0 abzuleiten. Anschließend werden für die Personalentwicklung 4.0 geeignete Entwicklungsmaßnahmen und ein Praxisbeispiel vorgestellt.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Bundesverband Coaching e. V. (Hrsg.) (2012). Leitlinien und Empfehlungen für die Coaching als Profession. Kompendium mit den Professionsstandards des DBVC. Unter Mitarbeit von Christopher Rauen, Eberhard Hauser, Rita Strackbein und Ulrich Dehner (4. Aufl.). Frankfurt a. M. Bundesverband Coaching e. V. (Hrsg.) (2012). Leitlinien und Empfehlungen für die Coaching als Profession. Kompendium mit den Professionsstandards des DBVC. Unter Mitarbeit von Christopher Rauen, Eberhard Hauser, Rita Strackbein und Ulrich Dehner (4. Aufl.). Frankfurt a. M.
go back to reference Dixon, G., & Overton, L. (2016). Preparing for the future of learning. A changing perspective for L&D leaders. London: Towards Maturity CIC Ltd. Dixon, G., & Overton, L. (2016). Preparing for the future of learning. A changing perspective for L&D leaders. London: Towards Maturity CIC Ltd.
go back to reference Gori, S., & Robes, J. (2015). Social Learning: Vernetztes Lernen im Unternehmen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl., S. 178–186). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware. Gori, S., & Robes, J. (2015). Social Learning: Vernetztes Lernen im Unternehmen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl., S. 178–186). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware.
go back to reference Graf, N., Gramß, D., & Heister, M. (2016). Gebrauchsanweisung fürs lebenslange Lernen. Erkenntnisse zur Weiterbildung und wie Betriebe sowie Mitarbeiter sie einsetzen können. Hrsg. v. Mark Speich. Düsseldorf: Vodafone-Stiftung Deutschland (Studie). Graf, N., Gramß, D., & Heister, M. (2016). Gebrauchsanweisung fürs lebenslange Lernen. Erkenntnisse zur Weiterbildung und wie Betriebe sowie Mitarbeiter sie einsetzen können. Hrsg. v. Mark Speich. Düsseldorf: Vodafone-Stiftung Deutschland (Studie).
go back to reference Kehr, H., Strasser, M., & Rawolle, M. (2015). Führungskräfteentwicklung: Trends und Herausforderungen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl., S. 117–127). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware. Kehr, H., Strasser, M., & Rawolle, M. (2015). Führungskräfteentwicklung: Trends und Herausforderungen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl., S. 117–127). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware.
go back to reference Klein, R. (2015). Möglichkeiten und Grenzen moderner Lernarchitekturen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl., S. 137–144). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware. Klein, R. (2015). Möglichkeiten und Grenzen moderner Lernarchitekturen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl., S. 137–144). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware.
go back to reference Lipkowski, S. (2017). Die Selbstentwickler. Personalentwicklung 4.0. managerSeminare, G11503(226), 27–32. Lipkowski, S. (2017). Die Selbstentwickler. Personalentwicklung 4.0. managerSeminare, G11503(226), 27–32.
go back to reference Maas, H.-P. (2015). Online-basierte Lehr- und Lernformen richtig einsetzen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl.). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware. Maas, H.-P. (2015). Online-basierte Lehr- und Lernformen richtig einsetzen. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2016 Themen, Trends, Best Practices (1. Aufl.). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware.
go back to reference Mosher, B., & Gottfredson, C. (2011). Innovative Performance Support: Strategies and Practices for Learning in the Workflow. MacGraw-Hill Companies. Mosher, B., & Gottfredson, C. (2011). Innovative Performance Support: Strategies and Practices for Learning in the Workflow. MacGraw-Hill Companies.
go back to reference Schermuly, C. C. (2016). New Work – Gute Arbeit gestalten. Psychologisches Empowerment von Mitarbeitern (1. Aufl.). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware (Haufe Fachbuch, 10167). Schermuly, C. C. (2016). New Work – Gute Arbeit gestalten. Psychologisches Empowerment von Mitarbeitern (1. Aufl.). Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware (Haufe Fachbuch, 10167).
go back to reference Statistische Ämter des Bundes und der Länder. (2009). Demografischer Wandel in Deutschland. Auswirkungen auf die Zahl der Erwerbspersonen. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt (Demografischer Wandel in Deutschland, 4). Statistische Ämter des Bundes und der Länder. (2009). Demografischer Wandel in Deutschland. Auswirkungen auf die Zahl der Erwerbspersonen. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt (Demografischer Wandel in Deutschland, 4).
go back to reference Tarafdar, M., Tu, Q., & Ragu-Nathan, T. S. (2007). The impact of technostress on role stress and productivity. Journal of management Information Systems, 24, 301–328.CrossRef Tarafdar, M., Tu, Q., & Ragu-Nathan, T. S. (2007). The impact of technostress on role stress and productivity. Journal of management Information Systems, 24, 301–328.CrossRef
Metadata
Title
Personalentwicklungsmaßnahmen 4.0
Author
Judith Scholten
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-20969-8_26

Premium Partner