Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: MTZ - Motortechnische Zeitschrift 11/2015

01-10-2015 | Aktuell

Personen + Unternehmen

Published in: MTZ - Motortechnische Zeitschrift | Issue 11/2015

Login to get access
share
SHARE

Auszug

Ein Schiedsgericht in London hat im Verfahren zwischen der Suzuki Motor Corporation und der Volkswagen AG seinen Schiedsspruch vorgelegt. Damit sei die Zusammenarbeit beider Parteien für beendet erklärt, gibt Volkswagen bekannt. Die Richter hätten Volkswagen vertragstreues Verhalten bescheinigt und ein ordentliches Kündigungsrecht des Kooperationsvertrags seitens Suzuki festgestellt. Volkswagen wird in diesem Zusammenhang seine Suzuki-Beteiligung von 19,9 % abgeben und erwartet hieraus einen positiven Einfluss auf Ergebnis und Liquidität des Unternehmens. Das Schiedsgericht habe zudem eine Vertragsverletzung durch Suzuki bestätigt und Volkswagen Schadenersatzansprüche eingeräumt. Suzuki habe die laufenden Kooperationsprojekte Ende 2010/Anfang 2011 abgebrochen und Volkswagen kein „Last-Call-Recht“ eingeräumt, um Dieselmotoren zu liefern. Volkswagen behält sich vor, Schadenersatzforderungen gegenüber Suzuki geltend zu machen.
Metadata
Title
Personen + Unternehmen
Publication date
01-10-2015
Publisher
Vieweg Verlag
Published in
MTZ - Motortechnische Zeitschrift / Issue 11/2015
Print ISSN: 0024-8525
Electronic ISSN: 2192-8843
DOI
https://doi.org/10.1007/s35146-015-0142-5

Other articles of this Issue 11/2015

MTZ - Motortechnische Zeitschrift 11/2015 Go to the issue

Editorial

Zeitmaschinen

Premium Partner