Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: WASSERWIRTSCHAFT 10/2018

01-10-2018 | Technik

Plausibilitätsprüfung und dynamische Alarmierung automatischer Messdaten in der GeODin-Datenbank

Author: Dipl.-Ing. Gabriele Demisch

Published in: WASSERWIRTSCHAFT | Issue 10/2018

Login to get access
share
SHARE

Auszug

In Zeiten von Digitalisierung und Automatisierung erhebt und überträgt der Ruhrverband viele seiner sicherheitsrelevanten Messwerte der Stauanlagenüberwachung automatisch in eine GeODin-Datenbank. Nach dem Import neuer Daten in die Datenbank kann als Plausibilitätsprüfung oder Alarmierung eine Überwachungsroutine gestartet werden, die den tatsächlichen Messwert mit einem statischen oder dynamischen Grenzwert vergleicht. Soll die Abgleichmethodik zu einem dynamischen Grenzwert erfolgen, muss dieser aus einer Regressionsgleichung generiert werden. Dafür müssen die unabhängigen Wirkgrößen ebenfalls zum Messdatum in der Datenbank vorliegen, so dass der dynamische Prognosewert berechnet werden kann. Dem Prognosewert kann ein oberes und/oder unteres Toleranzband zugeordnet werden, in dessen Bandbreite sich der tatsächliche Messwert befinden sollte, andernfalls können verschiedene Arten von Meldungen erfolgen. …
Literature
[1]
go back to reference Roesler, F.; Anders, T.: Prozessintegration der Talsperrenüberwachung in eine GeODin-Datenbank. In: WasserWirtschaft 102 (2012), Heft 9, S. 20–24. Roesler, F.; Anders, T.: Prozessintegration der Talsperrenüberwachung in eine GeODin-Datenbank. In: WasserWirtschaft 102 (2012), Heft 9, S. 20–24.
Metadata
Title
Plausibilitätsprüfung und dynamische Alarmierung automatischer Messdaten in der GeODin-Datenbank
Author
Dipl.-Ing. Gabriele Demisch
Publication date
01-10-2018
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
WASSERWIRTSCHAFT / Issue 10/2018
Print ISSN: 0043-0978
Electronic ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-018-0200-2