Skip to main content
main-content

Privatkunden

weitere Zeitschriftenartikel

01-03-2021 | Vertriebspraxis | Issue 3/2021

Geschäftsmodell entscheidet übers Überleben

Corona geht weiter. Wie schätzen in der Krise Makler ihre Geschäftsentwicklung ein? Wir fragten fünf Praktiker, die Mitglied im Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) sind. Die Firmen sind sich einig: 2021 wird härter.

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-02-2021 | Schwerpunkt | Issue 1/2021

"Mix der Finanzierung verbreitern"

Über den Wandel der Unternehmensfinanzierung im Mittelstand spricht der Bereichsvorstand Christian Kolb von HSBC Deutschland auch mit Blick aufs Geschäft mit kriselnden Kunden.

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper, Thorsten Garber

01-02-2021 | SPECIAL | Issue 2-3/2021

An Videokonferenzen geht kein Weg mehr vorbei

Vor Ausbruch der Corona-Pandemie wurde Skype oder Facetime eher im Familienkreis genutzt. Inzwischen haben Videolösungen auch im beruflichen Kontext Einzug gehalten. Finanzinstitute entdecken dadurch neue Möglichkeiten, den Kundenkontakt …

Author:
Anja Kühner

01-01-2021 | Schwerpunkt | Issue 1/2021

Benutzerfreundlicher Datenschutz in Cloud-basierten Office-Paketen

Beruflich genutzte, Cloud-basierte Office-Pakete verarbeiten zahlreiche personenbezogene Daten von Beschäftigten. Die dort integrierten Datenschutzwerkzeuge können Beschäftigte verwenden, um sich zu informieren und die Verarbeitung zu …

Authors:
Jan Tolsdorf, Florian Dehling, Denis Feth

01-01-2021 | Titel | Issue 1/2021

Tiefe Einschnitte erwartet

Die Prognosen der Finanzbranche für das neue Jahr fallen unsicher aus. Einige Geldhäuser sehen schwere Zeiten kommen. Andere sagen hingegen ungebremstes Wachstum voraus. Welche Spuren die Corona-Krise bereits hinterlassen hat, was sich noch …

Author:
Anja Kühner

01-01-2021 | Titel | Issue 1/2021

Zukunftsthema in Beratung aufnehmen

Nachhaltigkeit ist das Trendthema der Finanzindustrie und seit einiger Zeit auch der Versicherungsbranche. Dies hängt direkt mit dem Wertewandel bei den Kunden zusammen. In der Gesellschaft hat sich spätestens seit "Fridays for Future" die …

Author:
Bernhard Rudolf

01-01-2021 | Branchendiskussion | Issue 1-2/2021

Neuer Prüfungskatalog veröffentlicht

Im Zusammenhang mit der neuen Ausbildungsordnung ist das Wörtchen "endlich" ein Dauerbrenner. Kein Wunder, dauerte es doch rund 20 Jahre bis zur Reform. Auch der Prüfungskatalog wurde mit Spannung erwartet.

Author:
Heinz Rotermund

01-12-2020 | Titel | Issue 12/2020

Alles grün oder was?

Green Finance ist das Wachstumsthema in der Bankbranche. Denn die Regulierung setzt neue Beratungsrichtlinien durch, die Nachfrage bei Privatkunden steigt und institutionelle Investoren setzen immer mehr Geld auf nachhaltige Produkte. Umso dringender müssen die Anbieter dafür sorgen, dass sie auch halten, was sie versprechen.

Author:
Christian Kemper

01-12-2020 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 12/2020

"Die Entscheidung obliegt immer der Bank vor Ort"

Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), über die Bedeutung des persönlichen Gesprächs, Dividendenzahlungen in Zeiten von Corona sowie die Herausforderungen der EU-Nachhaltigkeitspläne und …

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-12-2020 | Vertrieb | Issue 12/2020

Wie Investoren der Börsenrallye begegnen

Die Vermögensvermehrung mit Aktienfonds funktioniert nicht mehr wie früher. Zu dem Schluss kommt die Studie eines Geldhauses. Und doch gelten die Produkte längst nicht als überholt. Denn trotz des veränderten Umfelds erreichen einige Fondsmanager …

Author:
Jan Wagner

01-11-2020 | Special | Issue 11/2020

Alle Preisträger 2020/21

Zum siebten Mal in Folge wurde der Innovationspreis der Assekuranz verliehen. Die Expertenjury konnte dieses Jahr insgesamt sieben Produkte auszeichnen. Beworben hatten sich knapp 20 Anbieter. Gesellschaft …

Author:
Bernhard Rudolf

01-11-2020 | Internetseite des Monats | Issue 11/2020

Spezialisten für Cyber und Classic Cars

Der Londoner Spezialversicherer Hiscox ist bekannt für seine Absicherung beruflicher Risiken, hoher privater Vermögenswerte wie Kunst oder Oldtimer und Spezialrisiken wie Cyber-Kriminalität oder Entführung. Wir sehen uns die neue Webseite an.

Author:
Dirk Reder

01-11-2020 | Special | Issue 11/2020

Sieben Produkte ausgezeichnet

Zum siebten Mal in Folge wurde der Innovationspreis der Assekuranz verliehen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Preisverleihung in diesem Jahr nur virtuell stattfinden. Die Jury konnte diesmal sieben innovative Versicherungsprodukte von …

Author:
Bernhard Rudolf

01-10-2020 | Originalbeitrag / Original article | Issue 3-4/2020 Open Access

Sharing Economy in der Elektrizitätswirtschaft: Treiber und Hemmnisse

Im Rahmen der Energiewende in Deutschland erfolgt eine schrittweise Dezentralisierung der Energieerzeugung und damit einhergehend nehmen Sharing-Angebote zu. Verglichen mit anderen Branchen ist das Sharing-Angebot in der Elektrizitätswirtschaft …

Authors:
Pia Szichta, Ingela Tietze

01-10-2020 | SPECIAL | Issue 10/2020

Betrüger haben leichtes Spiel

Laxe Cyberhygiene und der menschliche Faktor sind die Haupt-Einfallstore für erfolgreiche IT-Angriffe auf die Finanzbranche. Und sowohl Kreditinstitute als auch Kriminelle rüsten nun zunehmend mit Künstlicher Intelligenz auf.

Author:
Anja Kühner

01-10-2020 | Strategie | Issue 10/2020

Wie Institute exklusive Ertragsquellen nutzen

Eine Sparte im Privatkundengeschäft wächst gegen den Trend. Denn Vermögende fragen verstärkt individuelle Finanzdienstleistungen nach. Davon kann insbesondere der Sparkassensektor profitieren.

Authors:
Christiane Goodfellow, Martin Stalter

01-10-2020 | Vertrieb | Issue 10/2020

Baufinanzierer trotzen der Corona-Krise

Die Virus-Pandemie hat auf den Baustellen in Deutschland nur für einen kurzen Stopp gesorgt. Die Digitalisierung und neue Cross-Selling-Angebote rund um Bauen und Wohnen treiben das Geschäft weiter voran.

Author:
François Baumgartner

01-09-2020 | Titel | Issue 9/2020

Kommt das dicke Ende?

Bislang hat die deutsche Wirtschaft die Virus-Pandemie dank zahlreicher Hilfsprogramme vergleichsweise gut überstanden. Das freut die Kreditinstitute mit starkem Firmenkundengeschäft. Doch mittel- bis langfristig werden sich wohl einige Branchen …

Author:
Barbara Bocks

01-09-2020 | Weiterbildung | Issue 9/2020

Auf Sicherheiten verzichten?

Die Bedeutung bestimmter Sicherheiten im Privatkunden- und Firmenkunden-geschäft ist unterschiedlich. Gerade im Privatkundengeschäft wird häufig sogar auf die Bestellung zusätzlicher Sicherheiten verzichtet.

Author:
Heinz Rotermund

01-09-2020 | Branchendiskussion | Issue 9/2020

Institute blicken in eine ungewisse Zukunft

Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat die Welt und die Wirtschaft auf den Kopf gestellt. Banken müssen Wege finden, um mit den Auswirkungen auf ihr Geschäft zurechtzukommen. Eine Lösung ist die Digitalisierung.

Author:
Bianca Baulig

20-08-2020 | Originalbeitrag Open Access

Real Estate Crowdfunding mit ICOs – Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen

Real Estate Crowdfunding (RECF) nimmt international an Bedeutung zu. Eine besondere Form dieses RECF ist ein Crowdfunding mit Initial Coin Offerings (ICOs) auf der Grundlage der Blockchain-Technologie. Zahlreiche Blockchain-Projekte konnten in den …

Authors:
Stefan Tönnissen, Frank Teuteberg

01-08-2020 | Titel | Issue 7-8/2020

Wie die Bevölkerung zu ihrem Geld steht

Ein regionaler Überblick zum Wohlstand in der Bundesrepublik zeigt, wo die Unterschiede beim Retailbanking liegen. Finanzdienstleister sollten die soziodemografischen Herausforderungen strategisch angehen.

Author:
Anja Kühner

01-08-2020 | Vertrieb | Issue 7-8/2020

Das Schmuddel-Image losgeworden

Der Ratenkredit entwickelt sich von einem Rand- zu einem Kernprodukt. Denn viele Verbraucher schätzen die überschaubaren Zinszahlungen. Doch in dem einst verschmähten Segment wird der Wettbewerb immer härter.

Author:
Stefan Terliesner

01-08-2020 | Vertriebspraxis | Issue 8/2020

Finanzielle Engpässe professionell überbrücken

In Notlagen lösen Gewerbetreibende mitunter vorschnell ihre Altersvorsorge auf, um schnell an Geld zu kommen. Gerade weil es für Selbstständige keine Pflichtversicherung gibt, ist die private Kapitallebens- oder Rentenversicherung aber ein …

Author:
Efstratios Bezas

01-07-2020 | Wissen – Data Science | Issue 3/2020

Data Science und AI

Big Data – Von der Nische in den Mainstream
Authors:
Tom Becker, Daniel Metzger, Dr. Dorian Selz, Alexander Eser

01-07-2020 | Vertriebspraxis | Issue 7/2020

Vermittler sind verhalten optimistisch

Auch nach gut einem halben Jahr Corona-Krise sind Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland noch weit von Normalität entfernt. Das gilt auch für Vermittler, die spüren, wenn die Umsätze ihrer Gewerbekunden einbrechen und Privatkunden ihre …

Author:
Elke Pohl

01-07-2020 | Bankwirtschaft | Issue 7-8/2020

Wie sich Banken bei Kreditausfällen schützen

Zu den Hauptaufgaben von Geldhäusern zählt die Vergabe von Darlehen. So finanzieren Kunden kleine Anschaffungen wie ein neues Fahrrad, aber auch große wie Wohneigentum. Abhängig von Höhe und Fristigkeit eines Kredits verlangen Banken und …

Author:
Heinz Rotermund

01-06-2020 | Produkt des Monats | Issue 6/2020

Gratis-Schutz schließt Absicherungslücke

Durch die Schließung von Kindertagesstätten und Schulen aufgrund der Covid-19-Pandemie fällt aktuell in vielen Fällen der gesetzliche Unfallschutz für Kinder und Jugendliche weg. Zurich hat sich dieses Problems angenommen.

Author:
Bernhard Rudolf

01-06-2020 | Branche | Issue 6/2020

Ein langjähriger Renditebringer schwächelt

Die private Unfallversicherung gerät in schweres Fahrwasser. Der Wettbewerb zieht an, die Schadenaufwendungen steigen. Vermittler können vom Wettbewerb profitieren. Verbraucher bekommen im Ernstfall mehr für ihr Geld. Vermittler müssen dieses …

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-06-2020 | Titel | Issue 6/2020

Nachhaltig handeln und vorsorgen

Nachhaltigkeit ist der Zukunftstrend. Das sieht auch die Versicherungsbranche so und baut ihre Unternehmen sowie Produkte dementsprechend um. Manche erklären das Thema sogar zur Chefsache. Die Corona-Krise hat die Ambitionen hart ausgebremst. Für viele Häuser aber kein Grund, das Vorhaben aus dem Blick zu verlieren, auch weil die Nachfrage der Kunden hier anzieht. 

Author:
Meris Neininger

01-05-2020 | Vertrieb | Issue 5-6/2020

Wie Hausbanken relevant bleiben

Eine Studie von Investors Marketing zeigt, wie klassische Geldhäuser in der Gunst ihrer Kunden wieder aufsteigen können. Dabei sollten sie insbesondere ihre Preisspielräume nutzen und neue Kontaktpunkte anbieten.

Author:
Oliver Mihm

01-05-2020 | SPECIAL | Issue 5-6/2020

Warum Filialen weniger Mitarbeiter brauchen

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen könnten den Trend zu virtuellen Lösungen von Banken und Sparkassen noch verstärken. Einige Institute bauen ihr Angebot bereits entsprechend um.

Author:
Michael Sudahl

01-05-2020 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 5-6/2020

"Die Pandemie ist eine Naturkatastrophe"

Alexander Wüerst, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Köln, über die Folgen der Corona-Krise für Kunden und Mitarbeiter, die Zusammenarbeit mit anderen Geldhäusern und die Möglichkeiten einer Fusion der Spitzeninstitute. Alexander Wüerst …

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-05-2020 | Strategie | Issue 5-6/2020

Die Krise kommt mit Wucht

Deutsche Unternehmen können mit Factoring und Leasing ihre Liquidität verbessern. Die Nachfrage nach den alternativen Finanzierungsinstrumenten ist groß. 

Author:
François Baumgartner

01-05-2020 | Titel | Issue 5/2020

Frühzeitig den passenden Nachfolger suchen

Ein Makler sucht eine Beziehung mit Happy End. Nein, nicht über Parship oder Tinder. Sondern für die Zukunft des Bestands. Wie soll er vorgehen? Was er bei der ersten Verliebtheit in einen möglichen Käufer sofort abklären muss, um später nicht …

Author:
Silvia Fischer

28-04-2020 | Schwerpunkt | Issue 3/2020 Open Access

Cybersecurity im medialen Diskurs

Risikoeinschätzung als Herausforderung für Unternehmen

Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren ein komplexes, sich scheinbar ständig veränderndes Feld möglicher Risiken hervorgebracht, dessen Ausmaße für Unternehmen zunehmend schwer erkennbar sind. Entsprechend wichtig wird die Frage, wie …

Authors:
Eva-Maria Griesbacher, Martin Griesbacher

01-04-2020 | Titel | Issue 4/2020

Leistungen mit Komfort anbieten

Die Digitalisierung macht vor keinem Unternehmen halt. Deshalb gibt es bei allen Dienstleistungen und Produkten, die Firmenkunden die digitale Transformation und den Alltag erleichtern, Ertragschancen für Geldhäuser.

Author:
Barbara Bocks

01-04-2020 | Unternehmen & Management | Issue 4/2020

„Online-Lernformate werden sich immer mehr durchsetzen“

Author:
Ulrike Hanisch

01-04-2020 | Trends & Innovationen | Issue 4/2020

“Der Cybermarkt wird zeitnah eine Konsolidierung erleben”

Author:
Robert Dietrich

01-04-2020 | Bankwirtschaft | Issue 4/2020

Sicherheiten reduzieren Kosten für Kredite

Um ihre Aufwendungen für Darlehen zu senken, können Unternehmer Sicherheiten anbieten. Welche geeignet ist, sollten Firmenkundenbetreuer im Einzelfall prüfen, da jede Variante andere Chancen und Risiken birgt. Generell sind Banken mit besicherten …

Author:
Heinz Rotermund

01-03-2020 | Titel | Issue 2-3/2020

Der Zeit voraus sein

Finanzdienstleistungen werden immer schneller. Das soll Privat- und Firmenkunden entgegenkommen, deren Bedürfnisse nun unmittelbar befriedigt werden. Doch herkömmliche Systeme und viele Lösungen von Geldhäusern können mit der rasanten Entwicklung …

Author:
Christian Kemper

01-03-2020 | Karriere | Issue 2-3/2020

Neue Perspektiven eröffnen

Banken und Sparkassen wollen insbesondere IT-Mitarbeiter mit einer Expertenlaufbahn von sich überzeugen. Die Institute stehen vor der Frage, wie sie neue Karrierewege gestalten können.

Author:
Rainer Spies

01-03-2020 | Schlaglicht | Issue 3/2020

Abstiegsangst

Der klassische Versicherungsvertrieb steht unter wirtschaftlichem Druck. Er muss vor allem digitaler werden, heiβt es. In der Schaden- und Unfallversicherung etwa konkurrieren Vergleichsportale und Insurtechs mit traditionellen Vermittlern. Wer hier Gewinner und Verlierer ist, scheint offensichtlich. Hinzu kommt die Nachwuchsproblematik. Vertriebler sind an einem empfindlichen Punkt angelangt
Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-03-2020 | Bankwirtschaft | Issue 3/2020

Welche Produkte sich lohnen

Ihr Vermögen legen private Haushalte in Deutschland sehr vorsichtig an. Tages- und Festgelder sowie das Sparbuch sind Produkte, auf die sie trotz Inflation setzen. Das bringt selten die gewünschte Rendite.

Author:
Carmen Mausbach

01-03-2020 | Praxisfall | Issue 3/2020

Eine Kundin spart für ein Fahrrad

Die 14-jährige Sabine Keck besitzt ein Girokonto, auf das ihre Eltern ihr Taschengeld überweisen. Künftig möchte die Schülerin einen festen Betrag auf einem separaten Konto für ein Fahrrad zur Seite legen.

Author:
Tobias Hohberger

01-02-2020 | Titel | Issue 2/2020

Harter Kampf um Marktanteile

Die Rechtsschutzversicherer stehen wirtschaftlich unter enormem Druck. Es gibt einen knallharten Wettbewerb. Es gilt, um jeden Preis Aufmerksamkeit zu erregen. Diese Situation eröffnet Vermittlern aber auch gute Chancen, neue Kunden zu gewinnen.

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-02-2020 | Analysen und Berichte | Issue 2/2020 Open Access

Voucher für Glasfaseranschlüsse: Warum Bund und Länder auf sie verzichten sollten

Seit einigen Jahren wird von verschiedenen Seiten empfohlen, nachfrageseitig den Ausbau von Glasfaseranschlüssen in Deutschland mit „Gigabit-Vouchern“ staatlich zu subventionieren. Solche Gutscheine weisen jedoch erhebliche Nachteile auf. Bundes- …

Author:
Torsten J. Gerpott

24-01-2020 | Aufsätze | Issue 3/2020 Open Access

Die Neue E.ON auf dem deutschen Strommarkt – Wettbewerbliche Auswirkungen der innogy-Übernahme

Der Deal der beiden größten deutschen Energielieferanten RWE und E.ON zum Tausch verschiedener Geschäftseinheiten, welcher Mitte September 2019 genehmigt wurde, wird den deutschen Energiemarkt wesentlich umstrukturieren und sowohl im Bereich …

Authors:
Annika Stöhr, Oliver Budzinski, Jörg Jasper

10-01-2020 | Abhandlungen | Issue 3-4/2019 Open Access

Produktinnovationen und Produktmodifikationen in der Versicherungswirtschaft zwischen 2006 und 2017

Die vorliegende empirische Untersuchung erfasst die Produktinnovationen und Produktmodifikationen im deutschen Versicherungsmarkt für Privatkunden; sie schließt an eine frühere Erhebung von 1996 bis 2005 an und untersucht die weitere Entwicklung …

Authors:
Thomas Köhne, Inna Melashenko

01-01-2020 | Titel | Issue 1/2020

Kapitalvorschriften nehmen kein Ende


Finanzinstitute auf der ganzen Welt sollen sicherer werden. Jedoch müssen vor allem europäische Banken mit strengeren Anforderungen rechnen. Die Geldhäuser hierzulande sind aber noch mit der Umsetzung oder Überarbeitung bereits gültiger Regeln beschäftigt und bereiten sich auf Basel IV vor.

Author:
Barbara Bocks

01-01-2020 | Schlaglicht | Issue 1/2020

Schwieriger als gedacht

Versicherungen an sich sind eine komplexe Materie. Die Kunden hätten sie gerne etwas einfacher. Der wachsende Ehrgeiz der Unternehmen, sich diesem Wunsch über eine neue Produktgestaltung anzupassen, ist konsequent. Doch ist er auch richtig?
Author:
Elke Pohl

01-01-2020 | IT-Organisation | Issue 1/2020

Ein wichtiger Motor der Digitalisierung

Speziell für Versicherungsmakler gibt es eine Reihe von Cloud-Lösungen. Sie ermöglichen nicht nur einen ortsunabhängigen Datenzugriff, sondern unterstützen auch in zahlreichen Vertriebsaufgaben. Doch wie bei jeder Lösung gibt es neben den diversen …

Author:
Volker Zwick

01-12-2019 | Schlaglicht | Issue 12/2019

„Wir bauen eine extrem effiziente IT-Infrastruktur auf“

Achim Kassow, Vorstandsvorsitzender Ergo Deutschland, über Effizienz und Ergebnisse
Author:
Michael Stanczyk

01-12-2019 | Schlaglicht | Issue 12/2019

Risiko, wohin man blickt

Eine stärkere Fokussierung auf das Komposit-Geschäft ist kein Garant für Erfolg. Wichtige Sparten sind notleidend oder wachstumsschwach. Für 2020 steht Sanierungsarbeit an
Author:
Monika Lier

01-12-2019 | Pulverbeschichten | Issue 12/2019

Anlagenkonstruktion als Millimeterarbeit

Mit einer neuen kompakten Vorbehandlungs- und Beschichtungsanlage für große Teile spart ein Lohnbeschichter 1,5 Arbeitsschichten ein - bei gleichem Durchsatz.

Authors:
Meeh Pulverbeschichtungs- und Staubfilteranlagen GmbH, Schachtel Oberflächentechnik GmbH & Co. KG

01-12-2019 | Karriere | Issue 12/2019

Wer bleibt und wer gehen muss

Die Finanzbranche und ihre Mitarbeiter stecken mitten im Strukturwandel. Viele Angestellte müssen derzeit um ihre Jobs bangen. Vom Stellenabbau sind Fach- und Führungskräfte aus allen Altersklassen betroffen. Hoffnung kann sich machen, wer eine …

Author:
Barbara Bocks

01-12-2019 | Strategie | Issue 12/2019

Deutschlands älteste Finanzinnovation

Vor 250 Jahren rief Friedrich der Große die Pfandbriefe ins Leben. Das Ziel war ebenso simpel wie dramatisch. Adlige hierzulande benötigten viel Geld, um die Verwüstungen des Siebenjährigen Krieges zu beseitigen und die Landwirtschaft wieder in …

Author:
Elke Pohl

01-12-2019 | Titel | Issue 12/2019

Wenn Institute in Schieflage geraten

Die Rettungs- und Abwicklungsmechanismen für marode Geldhäuser in Deutschland sind einsatzbereit. Auch die Einlagensicherung der Europäischen Union ist gut gefüllt. Doch für einen vollumfassenden Schutz vor einer Pleitewelle fehlen wichtige Vorschriften.

Authors:
Anja Kühner, Carmen Mausbach

01-11-2019 | Trends & Innovationen | Issue 11/2019

Trends & Innovationen gemischtes

Author:
Redaktion VW

01-11-2019 | Schlaglicht | Issue 11/2019

Für die feine Klientel

Ein Blick auf die exklusive Kfz-Tariflandschaft der W&W
Author:
Silvia Fischer

01-11-2019 | Internetseite des Monats | Issue 11/2019

Deutschlands ältester Versicherer

Die Versicherungsbranche ist angeblich im Wandel: Digitalisierung, Regulierung, Niedrigzinsen, neue Risiken, demografischer Umbruch und verschärfter Wettbewerb sorgen für nie geahnte Disruptionen in einer eigentlich konservativen Branche. Nutzen …

Author:
Dirk Reder

01-11-2019 | Praxisfall | Issue 11/2019

Eine Gesellschaft benötigt eine Bankverbindung

Die Schöner Leben gGmbH verfügt über ein Firmenkonto bei einer Sparkasse. Nun möchte der Geschäftsführer ein zusätzliches Konto bei der Volksbank Gerholm eröffnen und nimmt zum dortigen Berater Kontakt auf.

Author:
Tobias Hohberger

01-10-2019 | Vertrieb | Issue 10/2019

Norm für Finanzanalyse findet kaum Freunde

Seit Januar gibt es eine idealtypische Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte. Grundsätzlich ist ein solcher Standard angesichts der Kritik an Bankberatung eine gute Sache, doch viele Institute tun sich schwer mit der Anwendung.

Author:
Stefan Terliesner

01-10-2019 | Vertrieb | Issue 10/2019

"Branche wartet auf eine Initialzündung"

Andreas Adam, Geschäftsführer der Vertriebsberatung Ajco Solutions, über die DIN 77230, das Zaudern von Geldhäusern bei ihrem Einsatz sowie Chancen und Grenzen der Finanznorm.

Author:
Stefanie Hüthig

01-10-2019 | Branche | Issue 10/2019

Nettoberatung liefert Steuerfairness

Wer Kassenpatienten zum Umstieg in die private Krankenversicherung (PKV) berät, sollte Vor- und Nachteile fair aufschlüsseln. Möglich wird das auch durch intelligente Programme. Damit können die Wunschleistungen des Kunden dargestellt und …

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-10-2019 | Methodentraining | Issue 10/2019

Nach der Ausbildung durchstarten

Mit der bestandenen Abschlussprüfung ist für frischgebackene Bankkaufleute oft nicht Schluss. Sie möchten sich weiter qualifizieren und die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen. Bankfachklasse stellt weiterführende Programme und …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

01-09-2019 | Strategie | Issue 9/2019

Start-ups suchen ein tragfähiges Geschäftsmodell

Innovative Fintechs jagen etablierten Finanzdienstleistern mit digitalen Services Kunden ab. Doch die jungen Unternehmen machen teils hohe Verluste. Zugleich sind sie für den Wettbewerb bestens kapitalisiert.

Author:
Jan F. Wagner

01-09-2019 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 9/2019

"Wir wollen Vermögen und Privatbank demokratisieren"

Thomas Meier, persönlich haftender Gesellschafter der Sutor Bank, über Chancen und Grenzen von Content Marketing, Mondphasen in der Geldanlage sowie über die Zusammenarbeit mit Finanzvertrieben und Fintechs.

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-09-2019 | Schwerpunkt | Issue 9/2019

Die Digitale Kopie von Briefsendungen

Postgeheimnis auf dem ,,Darkserver‘‘?

Mit dem Produkt ,,Digitale Kopie‘‘ wird dem Empfänger zeitgleich zu einer physischen Briefsendung des geschäftlichen Versenders eine Kopie des physischen Briefes in sein digitales Postfach gelegt. Digitale Kopien von physischen Briefen werden in …

Author:
LL.M. (LSE) Univ.-Prof. Dr. iur. Christian Koenig

01-09-2019 | Vertrieb | Issue 9/2019

Mehr Nutzwert, weniger Werbung

Regionalbanken stehen angesichts Digitalisierung, neuer Wettbewerber und der Zukunft von Filialen gleich vor mehreren Herausforderungen. Content Marketing kann ihnen dabei helfen, darauf die passenden Antworten zu finden.

Author:
Stephan Reichhard

01-09-2019 | Analysen und Berichte | Issue 9/2019

Libra — Konzept und wirtschaftspolitische Implikationen

Die Ankündigung der Libra Association, mit Libra eine private globale Währung zu emittieren, hat eine heftige Debatte über die damit verbundenen Chancen und Risiken ausgelöst. Befürworter erwarten, dass Libra das Geldsystem von seinen „staatlichen …

Authors:
Jonas Groß, Bernhard Herz, Jonathan Schiller

27-08-2019 | HAUPTBEITRAG | Issue 4/2019 Open Access

Versuch einer ,,Multi-Layer“-Betrachtung von Daten im Lichte von Big Data

Während Big Data häufig lediglich im Kontext ,,technischer“ Attribute gesehen wird, soll hier der Versuch unternommen werden, ein konsistentes ,,Multi-Layer“-Modell für Daten zu entwickeln, das einem systemischen Ansatz folgt. Dieses Modell wird …

Authors:
Erwin Hoffmann, Wolfgang Rams, Martin Rupp, Nikolai Schwandt

01-08-2019 | Politik & Regulierung | Issue 8/2019

„Zwei, drei Haustarifverträge werden sicherlich nicht reichen“

Patrick Dahmen, Vorstandsvorsitzender HDI Leben, über Ertragspotenziale des Sozialpartnermodells und Perspektiven für die Altersvorsorge
Author:
Monika Lier

08-07-2019 | Spektrum | Issue 6/2019

Der ungleiche Kampf um Marktanteile im Infrastructure-as-a-Service-Segment: Erfolgswirksame Geschäftsmodellcharakteristika regionaler Anbieter im Wettbewerb mit den Hyperscalern

Der weltweite Markt für Infrastructure-as-a-Service (IaaS) wird seit längerem von den global agierenden Hyperscalern, insbesondere von Alibaba, Amazon Web Services, Google und Microsoft, klar beherrscht. Den verbleibenden Marktanteil von etwa 25 % …

Authors:
Sebastian Floerecke, Franz Lehner

01-07-2019 | Strategie | Issue 7-8/2019

Ethische Werte definieren

In der Finanzbranche spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Für den Umgang mit dem Thema haben sich Konventionen und Praktiken entwickelt, die von deutschen Geldhäusern verstärkt berücksichtigt werden müssen.

Author:
Henry Schäfer

01-07-2019 | Karriere | Issue 7-8/2019

Streitbarer Optimist

Author:
Anja Kühner

01-07-2019 | Unternehmen & Management | Issue 7/2019

Bilanzen

Signal Iduna, Provinzial Rheinland, Barmenia, Arag, Deutsche Rück, Inter Versicherung
Author:
Redaktion VW

01-07-2019 | Branche | Issue 7/2019

Kunden wollen es bequem, Versicherer müssen liefern

Gesundheit, Freizeit, Sicherheit und Bequemlichkeit - diese Aspekte werden für die Kunden immer wichtiger. Dies sollten die Versicherer zunehmend bedenken, wenn sie ihre Produkte planen und ihre Unternehmensstrategie verfolgen. Was dies auch für …

Author:
Meris Neininger

01-06-2019 | Vertrieb | Issue 6/2019

Welche Bedürfnisse Berater vernachlässigen

Das persönliche Gespräch ist für vermögende Privatleute selbstverständlich. Einige Geldhäuser sprechen die anspruchsvollen Verbraucher auch über digitale Kanäle an. Nachholbedarf besteht bei der ganzheitlichen Kundenbetreuung.

Author:
Elke Pohl

01-06-2019 | Titel | Issue 6/2019

Gefahr ist im Anmarsch

Finanzaufseher warnen beim Geschäft mit Firmenkunden vor zu großen Kreditrisiken. Tatsächlich könnte eine Rezession die Geldhäuser hierzulande treffen. Doch größeres Unheil braut sich andernorts zusammen.

Author:
Stefan Terliesner

01-06-2019 | Unternehmen & Management | Issue 6/2019

„Trotz aller technischen Möglichkeiten wollen wir einen menschlichen Ansprechpartner bieten“

BGV-Vorstandschef Edgar Bohn über neue Vorstandsstrukturen und strategische Perspektiven
Author:
Maximilian Volz

01-06-2019 | Politik & Regulierung | Issue 6/2019

Am Ziel vorbei

Vertriebe und Anbieter lassen Potenziale fondsgebundener Rentenversicherungen häufig ungenutzt
Author:
Ulrike Janitz-Seemann

01-06-2019 | Im Fokus | Issue 6/2019

Wenn die Mobilität verrückt wird

Das Dilemma der Hypermobilität zeigt sich während des Berufsverkehrs. Alles steht, auch weil zu viele Automobile auf den Markt gebracht werden, die für die moderne Stadt zu groß und zu ungelenk sind. Das Dilemma soll das vernetzte, elektrifizierte …

Author:
Andreas Burkert

01-05-2019 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 5/2019

"Wir haben erst angefangen, den Markt zu erobern"

Klaus Vehns, General Manager der Rabobank Deutschland, über seine Kernkunden, die Verbindung zur Konzernmutter in den Niederlanden und Schnittstellen mit anderen Anbietern von Finanzdienstleistungen.

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-05-2019 | Bankwirtschaft | Issue 5/2019

Wenn die Schlichtungsstelle vermitteln muss

Kunden, die Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Kreditinstitut haben, können sich an eine Schlichtungsstelle wenden. Verglichen mit einem Streit vor Gericht kann dieses Vorgehen für beide Parteien Vorteile haben.

Author:
Carmen Mausbach

01-05-2019 | Titelthema | Issue 5/2019

Wenn die Mobilität verrückt wird

Das Dilemma der Hypermobilität zeigt sich während des Berufsverkehrs. Alles steht, auch weil zu viele Autos auf den Markt gebracht werden, die für moderne Städte zu groß und zu unflexibel sind. Auflösen soll dieses Dilemma das vernetzte, elektrifizierte und autonom fahrende Automobil. Das allein aber wird nicht genügen. Die Fahrzeuge müssen in ihren Dimensionen schrumpfen, wenn nicht gar wandelbar sein - wie das Konzept Vision Urbanetic von Mercedes-Benz Vans oder das kraxelnde Automobil von Hyundai.

Author:
Andreas Burkert

01-04-2019 | Strategie | Issue 4/2019

Wachstum kommt aus dem Bestand

Deutschen Geldhäusern könnte 2019 erneut ein Ergebnisschwund bevorstehen. Denn bei niedrigen Zinsen und steigenden Kosten bleiben die Margen mager. Selbst höhere Provisionen können das nicht wettmachen.

Author:
François Baumgartner

01-04-2019 | Strategie | Issue 4/2019

Die Sanierung wird sichtbar

Nach Jahren der Restrukturierung steht die Commerzbank wieder auf einem soliden Fundament. Dennoch müssen die Zukunftspläne nun bescheidener ausfallen. Und möglicherweise steht dem Geldhaus eine Fusion bevor.

Author:
Jan Wagner

01-04-2019 | Titel | Issue 4/2019

Druck in der Beratung ablassen

Kunden mit guten Ratschlägen weiterhelfen, ohne dabei in Verkaufsstress zu geraten, und trotzdem immer bessere Zahlen liefern: Davon können Berater in Banken und Sparkassen häufig nur träumen. Um allem gleichzeitig gerecht zu werden, müssten sie …

Author:
Anja Kühner

01-04-2019 | Methodentraining | Issue 4/2019

Schritt für Schritt an der Karriere arbeiten

Für Bankkaufleute gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich fortzubilden. Hochschulen sowie die Bildungsinstitute der Banken und Sparkassen bieten vielfältige Qualifizierungs- und Studienprogramme an.

Author:
Bianca Baulig

01-03-2019 | Internetseite des Monats | Issue 3/2019

Keine Angst vor Zahnarztrechnungen

In Deutschland gibt es angeblich mehr als 300 unterschiedliche Zahnzusatz-versicherungstarife. Die Ausgestaltung ist so unterschiedlich, dass Vergleiche für Laien unmöglich und selbst für Makler sehr schwierig sind. "Optidenta" will helfen und für …

Author:
Dirk Reder

01-03-2019 | Vertriebspraxis | Issue 3/2019

Positive Impulse durch Assekuradeur-Konzepte

Umsatzerlöse in Höhe von über 12 Millionen Euro verbuchte die Conceptif-Gruppe für 2018. Mit einer Steigerung von 20 Prozent im Branchenvergleich ein beachtenswertes Plus. Ein Grund für diese positive Entwicklung ist die Aufnahme des …

Author:
Marc Oehme

01-03-2019 | Im Fokus | Issue 3/2019

Wenn die Mobilität verrückt wird

Das Dilemma der Hypermobilität zeigt sich während des Berufsverkehrs. Alles steht, auch weil zu viele Automobile auf den Markt gebracht werden, die für die moderne Stadt zu groß und zu ungelenk sind. Das Dilemma soll das vernetzte, elektrifizierte und autonom fahrende Automobil auflösen. Das allein aber wird nicht genügen.

Author:
Andreas Burkert

20-02-2019 | Einführung | Issue 2/2019

Service Management in der Ära von Agile und DevOps

Ist Service Management noch relevant, wenn die aktuelle Entwicklung in Geschäftsprozessen und -planung auf ständiger Veränderung und Anpassung basiert?

Überall dort, wo Dienstleistungen erbracht werden, ist Service Management integraler Bestandteil der Dienstleistung. Seit die Informationstechnik Einzug in Industrie, Finanz- und Handelswirtschaft gehalten hat – und mittlerweile alle Aspekte der …

Authors:
Dierk Söllner, Michel Drescher

01-02-2019 | Schwerpunkt | Issue 2/2019

Rolle der Transportverschlüsselung für die sichere E-Mail-Kommunikation

Kommunikation zwischen Unternehmen und Privatpersonen

Um auf einfache und kostengünstige Weise mit ihren Kunden oder anderen Privatpersonen zu kommunizieren, nutzen Unternehmen in wachsendem Umfang E-Mail. Insbesondere wenn dabei auch personenbezogene Daten versandt werden, sind die Anforderungen von …

Authors:
Prof. Dr. Ralf Kneuper, Martin Macke

01-02-2019 | Titel | Issue 2/2019

Die Übergabe unbedingt langfristig vorbereiten

Einen geeigneten Nachfolger für das eigene Lebenswerk zu finden, ist für viele Makler eine Mammutaufgabe. Oft scheitern Unternehmensübernahmen an unattraktiven Angeboten oder schlecht vorbereiteten Verhandlungen. Die Lage ist alarmierend: Die …

Author:
Ernesto Knein

01-02-2019 | Bankwirtschaft | Issue 1-2/2019

Mifid II verlangt genaue Aufzeichnung

Seit 2018 gelten für Banken und Sparkassen bei der Beratung von Kunden, die sich für Wertpapiere interessieren, neue Rahmenbedingungen. Der Grund dafür ist die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, kurz Mifid II.

Author:
Tobias Hohberger

01-01-2019 | Titel | Issue 1/2019

Wie Anbieter, Banken und Kunden automatisch Geld verdienen

Das Wertpapiersparen und die Vermögensverwaltung erfahren einen Wachstumsschub. Davon profitieren Fondsgesellschaften und ihre Vertriebspartner, die auf intelligente Lösungen setzen und Mehrwert für Kunden schaffen.

Author:
Stefan Terliesner

01-01-2019 | IT | Issue 1/2019

Wo intelligente Maschinen nützlich sind

Banken und Sparkassen sollten ihre Digitalprojekte gezielt angehen. Zur Kostenfalle für einzelne Institute könnte die künstliche Intelligenz werden. Die ersten Anwendungen werden auf dem deutschen Markt getestet.

Author:
Stefan Terliesner

01-01-2019 | Wissen – IoT | Issue 1/2019

Generell

Allgemein
Authors:
Peter Klein, Martina Uhlig, Werner Rieche, Klaus Löckel, Tillmann Braun, Ian Hood

01-12-2018 | Strategie | Issue 12/2018

Wo Geldhäuser Grenzen überwinden

Digitale Konzepte verändern Finanzdienstleistungen grundlegend. Traditionelle Anbieter kommen beim Wandel kaum mehr nach, etwa im Zahlungsverkehr oder bei der automatisierten Kreditvergabe. Aus den USA, Schweden und Polen kommen einige Erfolg versprechende Modelle.

Author:
Anja Kühner

01-12-2018 | Vertrieb | Issue 12/2018

Schwachstellen beim Ertrag ausbessern

Wenn die Zinserlöse stagnieren und die Kosten steigen, bleibt immer weniger Gewinn übrig. Deshalb ist die Stärkung provisionsträchtiger Geschäftsfelder für deutsche Geldhäuser überlebenswichtig. Doch zwei Faktoren bremsen sie aus.

Author:
Wolfgang Eck

01-12-2018 | SPECIAL | Issue 12/2018

Neue Technologien beflügeln Kartensektor

Mit etwas Verspätung stellen sich die Kreditkartenanbieter auf die deutschen Nutzer und deren Bezahlgewohnheiten ein. Dabei laufen immer mehr Transaktionen bereits direkt über das Smartphone.

Author:
Barbara Bocks

01-12-2018 | Titel | Issue 12/2018

"Veränderungen verstehen, indem wir nah am Kunden sind"

In digitalen Zeiten steht das Kundenbeziehungsmanagement vor neuen Herausforderungen. Dr. Hajo Rapp, Leiter strategisches Kundenmanagement bei TÜV Süd, sprach im Interview mit Sales Excellence über die Ansprüche an die Kundenbeziehungen in …

Author:
Gabi Böttcher

01-12-2018 | Titel | Issue 12/2018

Wie Vermittler eine digitale Zukunft haben

"Zukunft wird aus Mut gemacht" hieß ein früherer Wahl-Slogan der Grünen. Nicht ganz einwandfreies Deutsch, aber in der Aussage richtig. Die Zukunft erfordert Mut, vor allem für den Versicherungsvertrieb. Denn dieser hat diverse Probleme vor der …

Author:
Meris Neininger

01-12-2018 | Interview | Issue 12/2018

"Wir stehen zu den Kunden ohne Wenn und Aber"

Die Bedeutung des Vertriebswegs Versicherungsmakler steigt seit Jahren bei der Allianz Lebensversicherung. Versicherungsmagazin sprach dazu und zu den derzeitigen Entwicklungen im Vertrieb allgemein mit dem Allianz-Vertriebsverantwortlichen Thomas …

Author:
Bernhard Rudolf

01-11-2018 | Strategie | Issue 11/2018

Nicht nur nachhaltig, sondern auch transparent

Für institutionelle Anleger ist Nachhaltigkeit von Investments ein wichtiges Kriterium. Einige Initiativen arbeiten nun daran, Standards für grüne Produkte festzulegen und so die Transparenz auch für Privatkunden zu steigern.

Author:
Bianca Baulig

01-11-2018 | Vertrieb | Issue 11/2018

Maschinen lernen, Menschen entscheiden

Kreditwirtschaft und Assekuranz befinden sich noch im Experimentierstadium, was den Einsatz künstlicher Intelligenz angeht. Ihre Chatbots, sprechenden Konten und Pläne für Robo-Testamente präsentierten Banken und Versicherer auf der …

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper, Meris Neininger

01-11-2018 | Titel | Issue 11/2018

Institute befinden sich in schwierigem Fahrwasser

Die Ergebnisse der Landesbanken fallen von Süden nach Norden immer schlechter aus. Die Zahlen in Bayern und Baden-Württemberg stabilisieren sich, in Niedersachsen und Hamburg brechen sie ein. Neben dem Sonderfall der HSH Nordbank stehen weiterhin …

Author:
Barbara Bocks

01-11-2018 | SPECIAL | Issue 11/2018

Die Zukunft hat begonnen

Im Kampf gegen Konkurrenten aus der Technologiebranche können Banken und Sparkassen erste Erfolge vorweisen. Doch insgesamt fehlt es der Finanzindustrie noch an Tempo bei der Transformation.

Author:
Stefan Terliesner

01-11-2018 | Vertriebspraxis | Issue 11/2018

Die Zielgruppe im Visier

Kaum ein Thema ist solch ein Dauerbrenner wie die Neukundengewinnung. Schließlich hängt der Erfolg des Maklerbetriebes davon ab, den Bestand zu erweitern. Aber ist das wirklich so? Oder steht der Bestandspflege in Zeiten ständig wachsenden …

Author:
Elke Pohl

01-10-2018 | Schwerpunkt | Issue 5/2018

Compliance — quo vadis?

Über den Wandel zum relevanten Erfolgsfaktor

Geht es um den „Return on Investment“ der Compliance-Arbeit, wäre es zu kurz gesprungen, allein nur auf die verheerenden Auswirkungen der Dieselaffäre für die betroffenen Unternehmen zu verweisen. Auch im normalen Tagesgeschäft achten Analysten …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-10-2018 | Titel | Issue 10/2018

Der Preiskampf geht weiter

Noch wächst der Kfz-Versicherungsmarkt entgegen allen Unkenrufen. Auguren, die einen schrumpfenden Markt vorhersagen, werden zumindest von der aktuellen Entwicklung eines Besseren belehrt. Trotzdem mehren sich die Zeichen, dass die …

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-10-2018 | Schwerpunkt | Issue 5/2018

Eine Architektur zur Transformation von Städten in Human Smart Cities

Im Kontext der Globalisierung, Urbanisierung und Digitalisierung entwickelt sich die moderne Stadt zu einem immer komplexeren Phänomen, das die Menschen vor große Herausforderungen stellt. Digitale Technologien können hier in vielen Bereichen …

Authors:
Michel Pfäffli, Astrid Habenstein, Edy Portmann, Stefan Metzger

13-09-2018 | Schwerpunkt | Issue 6/2018

Diffusion der Blockchain-Technologie im Bankensektor – Revolution oder Evolution?

Der Blockchain-Technologie wird aktuell bescheinigt, begünstigt durch den Hype um Kryptowährungen wie Bitcoin, den Bankensektor und die Finanzindustrie massiv zu verändern. Für Unternehmen in diesem Sektor stellt sich daher die Frage nach den …

Authors:
Jan Heinrich Beinke, Julia Samuel, Frank Teuteberg

01-09-2018 | Strategie | Issue 9/2018

Welche Fintechs ihre Heimat in Frankfurt finden

Geldhäuser arbeiten vermehrt mit Start-ups zusammen. Insbesondere große Institute schaffen den Schulterschluss mit vielversprechenden Gründern. Am wichtigsten Bankenplatz der Republik liegen Kooperationen im Trend.

Author:
Barbara Bocks

01-08-2018 | Schwerpunkt | Issue 4/2018

Technologiewildwuchs im Smart-Home-Sektor und wie man den Endbenutzer wieder zurück ins Boot holt

Trotz jahrzehntelanger Verfügbarkeit von Smart-Home-Technologie auf dem Endverbrauchermarkt ist die prozentuelle Verbreitung von Smart Homes eher bescheiden. Wesentlicher Hinderungsgrund für den Endkunden, sich für ein Smart-Home-System zu …

Author:
Priv.-Doz. Mag. Dr. Gerhard Leitner

30-07-2018 | Abhandlung | Issue 3/2018

Aktienanlage für Lebensversicherer unter Solvency II

Sind die Solvenzkapitalanforderungen eine Rentabilitätsbremse?

Lebensversicherer gehören zu den größten institutionellen Kapitalanlegern. Im Rahmen ihrer Anlagepolitik unterliegen sie besonderen rechtlichen Anforderungen. Insbesondere die Berechnung der Höhe des für die Kapitalanlage zu hinterlegenden …

Authors:
Christoph Wontke, Martin Balleer

01-07-2018 | SPECIAL Interaktion | Issue 7-8/2018

Banken senden ihre Botschaften jetzt gezielt

Banken und Sparkassen kommunizieren mit ihren Kunden immer öfter auf digitalen Kanälen. Dazu brauchen sie verlässliche Daten, sonst landet Werbung im Spamfilter und Beratungsgespräche enden im Nirgendwo.

Author:
Elke Pohl

01-07-2018 | Titel | Issue 7-8/2018

Standard für alle kommt

Die Zukunft der Finanzindustrie wird auf digitalen Plattformen entschieden. Namhafte Geldhäuser wetteifern mit Technologiekonzernen um die besten Lösungen. Gewinner wird sein, wer in Zukunft die meisten Kunden erreicht.

Author:
Christian Kemper

01-07-2018 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 7-8/2018

„Beide Häuser müssen erst einmal ihre Hausaufgaben machen“

Professor Volker Brühl, Geschäftsführer des Centers for Financial Studies, über die Zukunft der deutschen Großbanken, Fusionsfantasien und die Folgen des Brexits für den Finanzplatz Frankfurt am Main.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-07-2018 | Vertrieb | Issue 7-8/2018

Der eine kann nicht ohne den anderen

Online-Vergleichsplattformen spielen für viele Geldhäuser eine große Rolle als Zulieferer von Kunden und Geschäft. Doch gleichzeitig versuchen die Portale, die Kundenbeziehung an sich zu reißen, und setzen die Institute unter Druck.

Author:
Anja Kühner

01-07-2018 | Bankwirtschaft in Übersichten | Issue 7-8/2018

Die Sicherungsabtretung

Wird eine Forderung durch Vertrag auf einen Dritten übertragen, handelt es sich laut § 398 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) um eine Forderungsabtretung oder Zession. Erfolgt die Abtretung zur Sicherung eines Kredits, wird dies Sicherungsabtretung …

Author:
Heinz Rotermund

01-05-2018 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 6/2018

„Die Bank muss ein überzeugendes Gesamtpaket schnüren“

Christian Schmitz, Geschäftsführer der Hyundai Capital Bank Europe, über den Markteintritt in Deutschland, die Schnittstellen zu Herstellern und Händlern sowie die Risiken aus dem Dieselskandal.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2018 | Strategie | Issue 6/2018

Netzwerke beim Kunden knüpfen

Kreditinstitute aus vielen verschiedenen Ländern bearbeiten den deutschen Markt. Den einheimischen Häusern machen sie teils große Konkurrenz. Davon betroffen sind das Corporate Banking und vermehrt auch das Retailgeschäft.

Author:
Barbara Bocks

01-05-2018 | Titel | Issue 5/2018

Die richtige Balance finden

Zwei Ereignisse in den vergangenen Wochen befeuerten einmal wieder die Diskussion um das Thema Honorar- versus Provisionsberatung. Zum einen gab die Allianz Deutschland bekannt, im Laufe des Jahres Nettotarife auch in der Krankenversicherung …

Author:
Bernhard Rudolf

01-05-2018 | IT + Organisation | Issue 5/2018

Wechsel muss problemlos sein

Niemand kann garantieren, dass es ein bestimmtes Maklerverwaltungsprogramm auch in zehn oder 20 Jahren noch gibt und weiterentwickelt wird. Daher sollte man bereits bei der Neuanschaffung oder spätestens bei der Nutzung einer Software darauf …

Author:
Marion Zwick

01-05-2018 | Titelthema | Issue 5/2018

„Die Zahl der Unfälle wird von Anfang an dramatisch sinken“

Die ersten Serienfahrzeuge mit hochautomatisierten Fahrfunktionen kommen bald auf die Straße. Im Interview mit ATZ spricht Prof. Thomas Form, Leiter des Forschungsfelds Fahrzeugtechnologie und Mobilitätserlebnis in der Konzernforschung von …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

16-04-2018 | Original Paper | Issue 2/2018

Physische und digitale Erreichbarkeit von Finanzdienstleistungen der Sparkassen und Genossenschaftsbanken

Der Beitrag untersucht den physischen und digitalen Zugang zu Finanzdienstleistungen der öffentlich-rechtlichen Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Deutschland, um zu beurteilen, ob die durch den Filialrückbau bewirkte reduzierte Präsenz in …

Authors:
Alexander Conrad, Alexander Hoffmann, Doris Neuberger

01-04-2018 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 5/2018

„Unser Fördervolumen atmet“

Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW, über die Zusammenarbeit mit Finanzierungspartnern, Förderschwerpunkte, das neue Geschäftsfeld Venture Capital sowie digitale Transformation und Innovation im eigenen Haus.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Menschen & Unternehmen | Issue 2/2018

Mit frischem Geld gut fahren

Die Digitalisierung eröffnet neue Geschäftsfelder rund um die Mobilität. Kapitalgeber erkennen das Potenzial und investieren kräftig in Start-ups.

Author:
Gregor Hallmann

01-04-2018 | Praxisfall | Issue 4/2018

Eine Kanzlei richtet ein Konto ein

Thomas Meier und Stefan Klein sind seit ihrem Jurastudium miteinander befreundet. Nun möchten sie gemeinsam ein Anwaltsbüro eröffnen. Bei der Volksbank Gerholm informieren sie sich darüber, welches Kontomodell für ihre Gesellschaft bürgerlichen …

Author:
Tobias Hohberger

01-03-2018 | Titel | Issue 4/2018

Der Heiratsmarkt brummt

Die Konsolidierung wird die Kreditwirtschaft hierzulande nachhaltig verändern. Während Genossenschaftsbanken schon immer leicht zueinanderfanden und größere Einheiten bildeten, kommen die Verantwortlichen von Sparkassen erst allmählich auf den Geschmack. 

Author:
Stefan Terliesner

01-03-2018 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 4/2018

„Die Kunden erwarten, dass wir in ihrer Erlebniswelt vorkommen“

Armin Schwarze, Vorstand der Volksbank Dortmund-Nordwest, über die Bedeutung von Bewertungen im Internet, selbstgedrehte Facebook-Videos und die Zukunft in der digilogen Filiale.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-03-2018 | Vertrieb | Issue 4/2018

Finanzdienstleister suchen die Nähe

Banken und Sparkassen wollen zentrale Ansprechpartner für Geldservices bleiben. Dabei müssen sie immer mehr Filialen schließen und die Beratung vor Ort einschränken sowie die IT statt persönlicher Kontakte pflegen.

Author:
Anja Kühner

01-03-2018 | Titel | Issue 3/2018

DIN-Norm wird Standard

Bald könnte es erstmals ein Regelwerk für eine am Kundenbedarf ausgerichtete Analyse der finanziellen Situation geben. Ein breites Bündnis aus Banken, Versicherern, Vertrieben und Verbraucherschützern ist dabei möglich. Dies kann die Branche …

Author:
Stefan Terliesner

01-03-2018 | Vertriebspraxis | Issue 3/2018

Wenn sich Technik mit Tradition paart

Als einer der Vorreiter unter den Maklerpools bietet Jung DMS & Cie. seinen Partnern seit nahezu 60 Jahren individuelle Unterstützung an. Dabei hat sich der einstige Investmentpool zum Vollsortimenter und technischen Dienstleister gewandelt. Das …

Author:
Marc Oehme

01-03-2018 | Rechnungswesen | Issue 3/2018

Kosten von Leistungen korrekt erfassen

Die Kalkulation von Leistungen, die Kreditinstitute für ihre Kunden erbringen, ist ein mehrstufiger Prozess. Auf der untersten Stufe werden die Selbstkosten getrennt für Betriebs- und Wertleistungen ermittelt. Die Ergebnisse werden in der Produkt- …

Author:
Meinrad Lippach

01-02-2018 | Menschen & Unternehmen | Issue 1/2018

„Unabhängigkeit ist das allerhöchste Gut“

Zur Edel-Audio-Schmiede Burmester kam Andreas Henke nach dem Tod des Firmengründers. Wie ein Vermächtnis zu bewahren ist, aber auch neue Wege zu gehen sind, erzählt er im Interview.

Author:
Gregor Hallmann

01-02-2018 | Betriebspraxis & Führung | Issue 1-2/2018

Gute Verkäufertypen für den Vertrieb

Viele Unternehmen klagen über fehlenden Nachwuchs im Verkauf. Aber zumeist ist das eine Fehleinschätzung der Personalsuchenden. Denn junge Vertriebstalente sind kaum mit veralteten Vertriebsmethoden oder herkömmlichen Gehaltssystemen anzulocken.

Author:
Stephan Heinrich

01-02-2018 | Vertriebspraxis | Issue 2/2018

„Wir möchten Kunden gewinnen, nicht loswerden“

Der Maklervertrieb bei der Allianz wird immer wichtiger. So stieg dessen Anteil im Neugeschäft bei Privatkunden von 30 auf 38 Prozent, im Firmenkundengeschäft sogar von 45 auf knapp 50 Prozent. Versicherungsmagazin fragte nach bei Claudia …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-02-2018 | Praxisfall | Issue 1-2/2018

Ein Kunde investiert in Unternehmensanleihen

Dank des niedrigen Zinsniveaus können Firmen derzeit relativ günstig Investitionen finanzieren. Ob die emittierten festverzinslichen Wertpapiere auch für Privatkunden interessant sind, möchte der Anleger Thomas Schneider von seinem Bankberater …

Author:
Heinz Rotermund

01-02-2018 | Im Fokus | Issue 2/2018

Wirre Wende Verspielt Deutschland bei der Mobilitätswende die Klimaziele?

Die Diskussion um die Mobilitätswende findet leider auf einer emotional-dogmatischen, oft von Unkenntnis geprägten Ebene statt und fokussiert auf die Zuweisung „guter E-Antrieb — böser Verbrennungsmotor“. Da lohnt ein Blick auf die Faktenlage.

Author:
Dr. Alexander Heintzel

03-01-2018 | Aufsätze | Issue 4/2018

Zero-Rating-Praktiken von Internetzugangsanbietern

Einflussfaktoren der (Nicht‑)Notwendigkeit von Regulierereingriffen

Unter Zero-Rating-Angeboten (ZRA) versteht man Tarifvarianten von Anbietern von Internetzugangsdiensten über Fest- oder Mobilfunknetze, bei denen der durch die Nutzung bestimmter (Online‑)Anwendungen erzeugte Internetverkehr nicht auf das …

Author:
Torsten J. Gerpott

01-01-2018 | Titel | Issue 1/2018

DIN-Norm steht vor der Tür

Für die am Kundenbedarf ausgerichtete Analyse der finanziellen Situation könnte es bald erstmals ein Regelwerk geben, das von einem Bündnis aus Anbietern und Verbraucherschützern unterstützt wird. Die Vorgaben haben das Potenzial, die Branche …

Author:
Stefan Terliesner

01-01-2018 | IT | Issue 1/2018

Onboarding geht auch ohne Medienbruch

Die digitale Datenpflege ist kompliziert. Zugleich sollen sich Bankberater damit nicht lange aufhalten. Pegasystems stattet seine Anwendungen zur Aufnahme von neuen Kunden daher mit Funktionen aus, die den Prozess beschleunigen.

Author:
ck

01-01-2018 | Branche | Issue 1/2018

Viel Bewegung bei digitalen Versicherern

Die digitalen Start-ups im Versicherungsbereich sind mit der Zulassung des ersten Risikoträgers in eine neue Phase getreten. Vor allem bei den Sachversicherungen wollen die agilen Versicherer Kreativität zeigen und Produktlücken schließen.

Author:
Susanne Görsdorf-Kegel

01-01-2018 | Vertriebspraxis | Issue 1/2018

Freude am Beruf überwiegt deutlich

In der Öffentlichkeit haben Versicherungsmakler in der Regel keinen guten Ruf. Wenn die Kunden aber auf „ihren“ Vermittler angesprochen werden, dann wird dieser meist positiv beurteilt. Makler selbst haben eine eigene Sicht der Dinge.

Author:
Bernhard Rudolf

01-01-2018 | Vertriebspraxis | Issue 1/2018

Noch optimistischer Blick in die Zukunft

Bisher leiden die Mitglieder des Verbands Deutscher Versicherungsmakler (VDVM), jetzt BDVM, kaum unter Umsatzeinbußen und blicken überwiegend positiv in die Zukunft. Doch der Verband gibt zu, dass sich die Lage 2018 eintrüben könnte.

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-01-2018 | Vertriebspraxis | Issue 1/2018

Nur für Spezialisten und gute Spürnasen

Ärzte, Apotheker und Therapeuten — um nur die wichtigsten Vertreter der Heilberufe zu nennen — sind lukrative Kunden. Sie verdienen meist gut und haben einen hohen Versicherungsbedarf. Zudem ist ihre tatsächliche Absicherung oft mangelhaft, weil …

Author:
Elke Pohl

01-01-2018 | Vertriebspraxis | Issue 1/2018

„Vertriebe müssen umdenken“

Ganzheitliche Beratung statt Produktverkauf, mehr Qualität in der Beratung und weniger Fehlanreize der Vermittler durch Incentives wie Reisen forderten einige Referenten bei der neunten Konferenz „Aktuelle Fragen des Versicherungsvertriebs“ in …

Author:
Bernhard Rudolf

01-12-2017 | Karriere | Issue 12/2017

Aus gewohnten Prozessen ausbrechen

Viele Veränderungsprojekte in Kreditinstituten werden nur halbherzig verfolgt. Dabei könnten sie erfolgreich umgesetzt werden, wenn sich alle Beteiligten an agilen Methoden orientieren würden.

Author:
Rainer Spies

01-12-2017 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 12/2017

„Wir testen, ob wir Beratung von Service trennen können“

Rolf Settelmeier, Chef der Stadtsparkasse Augsburg, über Outsourcing, bei dem die Mitarbeiter im Haus angestellt bleiben, über eine Trennung von Beratung und Service in Geschäftsstellen und über die Stadt als Stiftungshochburg.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-12-2017 | Strategie | Issue 12/2017

Aus Beratern werden Verwalter

Angesichts strenger Regulierung, umfassender Digitalisierung und harten Wettbewerbs wird das Geschäft mit exklusiver Vermögensverwaltung immer schwieriger. Selbst traditionsreiche Bankiers verabschieden sich aus ihrem Kerngeschäft. Stattdessen …

Author:
Stefan Terliesner

01-12-2017 | Strategie | Issue 12/2017

Wie die Niedrigzinsen weitergereicht wurden

Die gesunkenen Leitzinsen haben sich im Dauerzinstief stärker als zuvor bei Bankkunden bemerkbar gemacht. Die Aufschläge der Geldhäuser sind signifikant zurückgegangen. Das hat freilich negative Folgen für die Profitabilität deutscher Institute.

Author:
Dr. Peter Hennecke

01-12-2017 | Digitalisierung | Special Issue 2/2017

Digitalisierung im Bahnbetrieb

Digitale Technologien verändern auch bei der Bahn Fahrzeuge, Infrastruktur und Prozesse grundlegend. Die RWTH Aachen analysiert Innovationen wie autonomes Fahren, intelligente Wartung, vernetzte Logistik und zeigt auf, wo seitens der …

Author:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Nils Nießen

01-12-2017 | Branche | Issue 12/2017

Kampf um die Pole Position

Seit Jahren sieht die Allianz in der Kfz-Sparte nur die Rücklichter der Huk-Coburg. Jetzt sollen neue Tarife dem Geschäft mehr Schwung verleihen. Der Wettstreit strahlt auf die gesamte Assekuranz aus.

Author:
Stefan Terliesner

01-12-2017 | Vertriebspraxis | Issue 12/2017

Beste Vermittler ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr suchten Institut Ritter, Versicherungsmagazin und der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute die besten Makler- und Agenturbetriebe Deutschlands. Über Gold freuen konnten sich bei der Preisverleihung im Goldsaal der …

Author:
Bernhard Rudolf

14-11-2017 | Aufsätze | Issue 3/2017

Die Rolle der Sparkassen auf dem deutschen Bankenmarkt

Wenn man über Bankenmärkte spricht, stellt die Finanzmarktkrise eine Zäsur, einen elementaren Strukturbruch, dar. Das gilt selbst dann, wenn man über Sparkassen redet, obwohl diese nicht Beteiligte am Krisengeschehen waren. Die Finanzmarktkrise …

Authors:
Karl-Peter Schackmann-Fallis, Mirko Weiß

01-11-2017 | Praxistipp | Issue 12/2017

Informationspflichten gehen tiefer

Auch nach sorgfältiger Umsetzung der geforderten Vorkehrungen lassen sich gegenläufige Interessen allerdings nicht immer vollständig vermeiden. In diesen Fällen ist der Kunde vor der Durchführung von Geschäften über die allgemeine Art und Herkunft …

Author:
Bernhard Rudolf

01-11-2017 | Vertrieb | Issue 11/2017

Roboter fordern Vermögensverwalter heraus

Die Ausbreitung von Robo Advisory stellt die Grundlage für die klassische Vermögensverwaltung infrage. Denn die automatisierte Geldanlage ist eine bequeme und kostengünstige Alternative zu Investmentfonds, die von Banken angeboten werden. Der …

Author:
Jan F. Wagner

01-11-2017 | IT | Issue 11/2017

Mit viel Raum und Technik beim Kunden punkten

Für einen Abgesang auf das stationäre Geschäft von Banken und Sparkassen ist es zu früh. Im Gegenteil, etliche Institute stecken viel Geld in ihre Zweigstellen. Die Niederlassungen wandeln sich zu offenen Plattformen für Kommunikation.

Author:
Stefan Terliesner

01-11-2017 | Bankwirtschaft | Issue 11/2017

Wie Kunden elektronisch auf ihre Konten zugreifen

Die Fülle an Verfahren, mit denen Kunden ihre Bankgeschäfte elektronisch erledigen können, scheint mittlerweile unendlich. Die Bankfachklasse beleuchtet die angebotenen Methoden und gibt Hinweise zur Verwendung.

Author:
Tobias Hohberger

01-11-2017 | Im Fokus | Issue 11/2017

Wirre Wende Verspielt Deutschland bei der Mobilitätswende die Klimaziele?

Die Diskussion um die Mobilitätswende findet leider auf einer emotional-dogmatischen, oft von Unkenntnis geprägten Ebene statt und fokussiert auf die Zuweisung "guter E-Antrieb – böser Verbrennungsmotor". Da lohnt ein Blick auf die Faktenlage.

Author:
Alexander Heintzel

01-10-2017 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 10/2017

„Wir setzen stärker auf den realwirtschaftlichen Bereich“

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-10-2017 | Titel | Issue 10/2017

Wenn sich endlich der Vorhang öffnet

Die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, Mifid II genannt, hält Banken und Sparkassen in Deutschland unter Spannung. Künftig müssen sie die Kosten für Vertrieb und Handel von Wertpapieren offenlegen. Dadurch könnte das Produktangebot für …

Author:
Stefan Terliesner

01-10-2017 | Titel | Issue 10/2017

Wettbewerb nimmt rasant an Fahrt auf

Neue Anbieter und Telematik-Tarife führen in der Kfz-Versicherung wieder zu einem heißen Herbst 2017. Die Werbung der beiden dominanten Vergleichsportale und ein beginnender Preisverfall heizen den Markt an. Auf die Vermittler mit hohen …

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-10-2017 | Analysen und Berichte | Issue 10/2017

Wie stark und schnell wurden die Niedrigzinsen an Bankkunden weitergereicht?

Die Zinsen in Deutschland erreichen bereits seit mehreren Jahren historische Tiefststände. Tatsächlich ist der Hauptrefinanzierungssatz der Europäischen Zentralbank, gemessen an verschiedenen Taylorregeln, für Deutschland bereits seit Langem …

Author:
Peter Hennecke

01-09-2017 | Titel | Issue 9/2017

Makler drängen in den Gewerbemarkt

Ausweitung der Vertriebszone: Lohnt sich der Ein-, Um- und Aufstieg ins Geschäfts feld der Gewerbeversicherung? Spannend und ertragreich ist der Gewerbemarkt allemal. Doch ohne Vorkenntnisse und professionelle Unterstützung wird es schwierig …

Author:
Umar Choudhry

24-08-2017 | Schwerpunkt | Issue 5/2017

Augmented Documentation – Technische Innovation in den Praxisalltag implementieren

Augmented Documentation (AD) bedeutet im Kontext dieses Beitrags die Anwendung von Augmented Reality (AR) im Bereich der Technischen Dokumentation (TD). TD ist ein spezieller Bereich der Informationsaufbereitung und -begleitung im …

Authors:
Christopher Rechtien, Beke Redlich

17-08-2017 | Schwerpunkt | Issue 5/2017

Von Kunden für Kunden: Crowd Services als Erweiterung der Digital Customer Experience

Die „Plattform-Ökonomie“ verändert gegenwärtig die Art und Weise, wie Arbeit erbracht wird. Insbesondere Crowdworking-Plattformen haben in den letzten Jahren starken Zulauf erfahren und können von Unternehmen mittlerweile für eine Vielzahl von …

Authors:
Volkmar Mrass, Christoph Peters, Jan Marco Leimeister

08-08-2017 | Schwerpunkt | Issue 5/2017

Mobile Banking – Erkenntnisse aus einem explorativen Case

Da Bankkunden vermehrt mobile Endgeräte für den Zugriff auf ihr Bankkonto nutzen, spielt die Gestaltung einer positiven Digital Customer Experience eine immer größere Rolle. Jedoch gibt es kaum Forschung zur Entwicklung einer positiven Digital …

Authors:
Maximilian Witt, Marc Mumm

01-08-2017 | Vertriebspraxis | Issue 8/2017

Der Versicherungsordner in der Hosentasche

Fintechs, Insurtechs und Kunden-Apps sind in aller Munde. Doch wie beliebt sind Kunden-Apps bei Maklern und ihren Kunden? Welche Angebote gibt es? VM hat sich einen Marktüberblick verschafft.

Author:
Elke Pohl

01-08-2017 | Branche | Issue 8/2017

Protest hat doch gefruchtet

Doch nicht nur § 34d GewO wurde diversen Änderungen unterzogen, sondern auch ein neuer Paragraf und zwar § 48b Versicherungsaufsichtsgesetz wurde im Gesetzestext aufgenommen. Dieser hat das Ziel, dass das Provisionsabgabeverbot wieder aktiviert …

Author:
Meris Neininger

01-08-2017 | Ökonomische Trends | Issue 8/2017

Stetige Verbesserung macht müde: das Auto

Author:
Ferdinand Dudenhöffer

01-08-2017 | Issue 7-8/2017

Branche

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

07-07-2017 | Abhandlung | Issue 1/2017

Finanzmarktwächter: Über die Synchronisation von Politik und Ökonomie

Der Artikel untersucht aus der Perspektive einer akteurzentrierten Differenzierungstheorie, wie politische Entscheidungen und finanzökonomische Entwicklungen zeitlich koordiniert werden. Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage entwickelt der …

Authors:
Ulf Bohmann, Henning Laux

01-07-2017 | Vertrieb | Issue 7-8/2017

Länger parken kostet Geld

Die Zinsmargen von Kreditinstituten erodieren. Dem entgegenwirken sollen Verwaltungsgebühren auf die Guthaben von Firmenkunden und vermögenden Privatleuten. Doch die könnten die Kundenbeziehungen spürbar trüben.

Author:
Barbara Bocks

01-07-2017 | Titel | Issue 7-8/2017

Was hilft, wenn der Teich austrocknet

Der deutsche Markt für Unternehmensfinanzierung ist bereits der am stärksten umkämpfte in Europa. Doch noch immer drängen neue Anbieter hinein. Ihre Preise können die Institute nicht weiter senken. Nur der digitale Ausbau verspricht Erleichterung …

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-07-2017 | Issue 7/2017

Neue Versicherungsprodukte

Die Barmenia Krankenversicherung a. G. hat ihr Angebot in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) erweitert. Das individuelle Vorsorgeprogramm beinhaltet nun auch die Bausteine Zahn-Vorsorge‚ Manager-Vorsorge und Telemedizin. Einige Details: …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-06-2017 | Bankwirtschaft in Übersichten | Issue 6/2017

Kreditarten

Author:
Tobias Hohberger

03-05-2017 | Diskussionsbeitrag / Forum Discussion | Issue 1-2/2017

Erfahrungen aus dem Implementierungsprozess des Nachhaltigkeitsmanagementsystems der Linde Material Handling GmbH

Durch die Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems übernehmen Unternehmen Verantwortung und tragen zu einer nachhaltigen Entwicklung bei. Die Einführung eines solchen Systems und die daraus gewonnenen Erkenntnisse, wie die Relevanz von …

Authors:
Holger Hoppe, Marcus Krause

01-05-2017 | BANKMAGAZIN-Gespräch | Issue 5/2017

„Die klassische Filiale ist kaum noch überlebensfähig“

Dieter Jurgeit, Vorsitzender des Verbands der PSD Banken, über Baufinanzierung, Vertrieb im Internet und Lukas Podolski.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2017 | SPECIAL Filiale | Issue 5/2017

Wann sich Filialen lohnen

Ihre flächendeckende Präsenz überprüfen immer mehr Kreditinstitute. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Standort können sie interne Daten zur Nutzung von Zweigstellen mit geo-soziologischen Informationen anreichern.

Author:
Stefan Terliesner

01-05-2017 | Bankwirtschaft | Issue 5/2017

Worauf der Betrieb einer Bank basiert

Das Kreditwesengesetz zählt als Grundgesetz für Banken und Sparkassen zu den zentralen Regelwerken für Geldhäuser. Es wurde als Reaktion auf die Finanzkrise im Jahr 1934 beschlossen und trat 1935 in Kraft.

Author:
Walter Scherm

01-04-2017 | Schwerpunkt | Issue 2/2017

Was Roboter und Menschen in Zukunft leisten

Welcher Vertriebsleiter träumt nicht davon, die Leistungsfähigkeit seiner Organisation substanziell zu steigern und mit der Optimierung der Customer Journey den Kundenwert zu erhöhen! Analytik und Roboter-basierte Prozessautomatisierung sind die …

Author:
Gabi Böttcher

01-04-2017 | BANKMAGAZIN-Gespräch | Issue 4/2017

„Wer in eine Bank kommt, will den persönlichen Kontakt“

Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, über sein neues Filialkonzept, die Begegnungen zwischen Kunden und Mitarbeitern sowie den Siegeszug der Videoberatung.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2017 | Titel | Issue 4/2017

Wie Banken bei Erbschaft und Nachfolge unterstützen

Gerade bei der umschwärmten Kundengruppe der Unternehmer sind beim Nachlass große Summen im Spiel. Die Erbschaftsteuerreform sorgt bei ihnen für hohen Informationsbedarf, gleichzeitig grenzt das Rechtsdienstleistungsgesetz die Beratung von Banken …

Author:
Barbara Bocks

01-04-2017 | Vertrieb | Issue 4/2017

Insurtechs drehen auf

Die Digitalisierung und Start-ups verändern die Vermittlung von Policen. Nicht alle der jungen Gründer werden erfolgreich sein, doch wie in der Bankenbranche werden sie auch das Geschäft von Versicherern umkrempeln.

Author:
Stefan Terliesner

01-04-2017 | Produkt des Monats | Issue 4/2017

Smart-Home und Versicherung kombiniert

Generali Einfach Privat

Die Vision der Zukunft der Generali basiert unter anderem auf einer Smart-Insurance-Offensive — mit innovativen Lösungen, die die Lebensqualität der Kunden verbessern sollen. Beispiel ist „Generali Domocity“.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2017 | Vertriebspraxis | Issue 4/2017

Zurück auf den Boden der Tatsachen

Viele Makler, die sich auf nachhaltig und ökologisch ausgerichtete Versicherungs- und Finanzprodukte spezialisiert haben, kämpfen mit der Frustration über Greenwashing und gleichgültige Kunden. Die Kooperation mit gleichgesinnten Kollegen bietet …

Author:
Susanne Görsdorf-Kegel

01-04-2017 | Issue 4/2017

Branche

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-03-2017 | Branche | Issue 3/2017

Die Suche nach der goldenen Mitte

Dürfen Versicherungsmakler Altersvorsorge nicht mehr gegen Provision beraten, müssen rund 45 Prozent der Versicherungsmakler und Vermittler aus dem Job ausscheiden. Das geht aus einer Studie hervor, die die Assekurata Solutions GmbH veröffentlicht …

Author:
Uwe Schmidt-Kasparek

01-03-2017 | Branche | Issue 3/2017

Der schleichende Niedergang der Klassik

Nun ist die klassische Lebensversicherung endgültig am Ende. Immer weniger Versicherungsunternehmen bieten das Produkt noch aktiv zum Kauf an. Und Altkunden müssen mit immer weniger Zinsen auskommen.

Author:
Uwe Schmid-Kasparek

01-02-2017 | Praxistipp | Issue 2-3/2017

Finanztechnik kann Kunden überzeugen

Auch in anderen Geschäftsfeldern bieten Fintechs inzwischen banktypische Dienstleistungen an, beispielsweise Smava, Auxmoney oder Lendico im Kreditgeschäft. Neue Anbieter aus dem Bereich der Geldanlage, wie Easyfolio oder Quirion, das zur …

Author:
Bernhard Rudolf

01-02-2017 | Vertrieb | Issue 2-3/2017

Mediziner ihrem Bedarf entsprechend beraten

Das wachsende Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung wirkt sich positiv auf die Gehaltsentwicklung von Ärzten und Zahnärzten aus. Aufgrund dessen und weil sie einen erhöhten Versicherungsbedarf haben, sind sie für Geldhäuser eine höchst …

Author:
Carmen Mausbach

01-02-2017 | IT | Issue 2-3/2017

Mit virtueller Brille auf die Kunden schauen

Im Anlagegeschäft spielte der persönliche Kontakt zum Kunden bisher eine große Rolle. Doch junge Zielgruppen kommunizieren verstärkt digital und treffen ihre Finanzentscheidungen mithilfe von Robo Advisorn. Darauf müssen sich Vertrieb und Beratung …

Author:
Christian Kemper

01-02-2017 | Titel | Issue 2-3/2017

Mehr als nur Anrufe beantworten

Callcenter, in denen die Mitarbeiter ausschließlich telefonieren, gibt es immer seltener. Moderne Dienstleister wickeln Anliegen zusätzlich über Text- und Video-Chat ab. BANKMAGAZIN hat Beratern in drei Kundenservicecentern über die Schulter …

Author:
Anja Kühner

01-02-2017 | Branche | Issue 2/2017

Hand in Hand für Verbraucherrechte

Um neue Wege im kollektiven Verbraucherschutz ging es auf dem 4. Verbrau-cherschutzforum der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) in Frankfurt am Main. In seltener Einmütigkeit präsentierten sich Ver-braucherschützer und …

Author:
Alexa Michopoulos

01-02-2017 | Bankwirtschaft in Übersichten | Issue 1-2/2017

Kontoarten

Author:
Heinz Rotermund
Image Credits