Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2022 | OriginalPaper | Chapter

3. Projekt-Philosophien

Author: Stefan Irmisch

Published in: Erfolgreich Projekte planen und umsetzen

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Projekte folgen nicht der Logik von Montageanleitungen oder Kochrezepten, die einmal erstellt nur noch akribisch befolgt und in der richtigen Reihenfolge abgearbeitet werden müssen. Tatsächlich besitzen Projekte eine Eigendynamik, die dazu führt, dass sich im Laufe der Projektabwicklung Rahmenbedingungen, Anforderungen und Ziele ändern können, bzw. sogar müssen. Zum Beispiel dann, wenn die im Rahmen der Projektbearbeitung gewonnenen Zwischenergebnisse zeigen, dass die ursprünglichen Ziele so nicht mehr erreichbar sind. Auch lassen sich nicht alle im Laufe eines Projekts eintretenden Eventualitäten vorab planen. Einfach mal loszulaufen führt aber erfahrungsgemäß zu langwierigen und teuren Projekten. Der Versuch, sich gegen alle Eventualitäten abzusichern, macht die Projekte noch länger und noch teurer. In diesem Kapitel werden daher eine Reihe von grundsätzlichen Projektphilosophien für eine smarte Planung und flexible Durchführung von Projekten vorgestellt.
Footnotes
1
Gerüchten zufolge wurden von da an auch alle Board-Meetings in Form von Sprints durchgeführt. Man darf sich ruhig mal ausmalen, wie klassische Firmenprozesse wie z. B. die Lohnbuchhaltung in Form von Sprints abgearbeitet werden.
 
2
Direkt skurril mutete dabei die Aufforderung des Boards an die Teams an, „einfach den Mut zu haben, mal zu machen“, wenn es die gleichen Boardmitglieder waren, die die Mitarbeiter hart dafür abstraften, wenn die es mal wagten, Entscheidungen zu treffen, ohne das vorherige Okay vom Board eingeholt zu haben.
 
3
Selbst Start-ups haben eine Businessidee, die sie dann zur Marktreife bringen wollen. Das Brainstorming kommt vor der Gründung des Start-ups.
 
Literature
1.
go back to reference Goldratt EM (2002) Die Kritische Kette. Campus, Frankfurt am Main Goldratt EM (2002) Die Kritische Kette. Campus, Frankfurt am Main
2.
go back to reference Hruschka P, Rupp C, Starke GD (2009) Agility kompact, Tipps für erfolgreiche Systementwicklung. Spektrum, Akademischer, Heidelberg Hruschka P, Rupp C, Starke GD (2009) Agility kompact, Tipps für erfolgreiche Systementwicklung. Spektrum, Akademischer, Heidelberg
3.
go back to reference Krullmann G, Longmuss J, Bullinger AC, Spanner-Ulmer B (2014) Agiles Projektmanagement in der Praxis der Produktentwicklung. aw&l Wissenschaft und Praxis, Chemnitz Krullmann G, Longmuss J, Bullinger AC, Spanner-Ulmer B (2014) Agiles Projektmanagement in der Praxis der Produktentwicklung. aw&l Wissenschaft und Praxis, Chemnitz
4.
5.
go back to reference Töpfer A, Mehdorn H (1994) Total quality management. Hermann Luchterhand, Berlin Töpfer A, Mehdorn H (1994) Total quality management. Hermann Luchterhand, Berlin
Metadata
Title
Projekt-Philosophien
Author
Stefan Irmisch
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36442-7_3

Premium Partner