Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2020 | OriginalPaper | Chapter

1. Regionalentwicklung in Ostdeutschland – Geographien einer Transformation. Zur Einleitung

Authors : Sören Becker, Matthias Naumann

Published in: Regionalentwicklung in Ostdeutschland

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Diese Einleitung zum Sammelband „Regionalentwicklung in Ostdeutschland“ gibt einen kurzen Überblick über die bisherige Forschung zu Ostdeutschland, deren Erkenntnisse oft an der westdeutschen Realität als Vergleichsgröße gemessen werden. Dazu zählen Befunde zu Abwanderung, demographischem Wandel und wirtschaftlicher Strukturschwäche. Es wird argumentiert, dass der Blick über vereinheitlichende und stereotype Bilder von Ostdeutschland hinaus gehen muss. Der Beitrag der Geographie zu dieser Diskussion wird darin gesehen, Ostdeutschland nicht als feststehende Raumkategorie, sondern als „gewordene Region“ zu betrachten. Eine geographische Perspektive fokussiert auf die Einbettung Ostdeutschlands in überregionale und internationale Entwicklungen, sowie auf die kleinräumigen Differenzierungen und Ungleichheiten, die auch innerhalb Ostdeutschlands bestehen. Letztlich ist Ostdeutschland als politische Raumkategorie zu verstehen, die gleichzeitig Ausdruck und Ort der Aushandlung verschiedener politischer Interessen ist.
Literature
go back to reference Ahbe, T. (2004). Die Konstruktion der Ostdeutschen: Diskursive Spannungen, Stereotype und Identitäten seit 1989. Aus Politik und Zeitgeschichte, 41–42, 12–22. Ahbe, T. (2004). Die Konstruktion der Ostdeutschen: Diskursive Spannungen, Stereotype und Identitäten seit 1989. Aus Politik und Zeitgeschichte, 41–42, 12–22.
go back to reference Arnold, M., Eickelpasch, A., Fritsch, M., Mattes, A., & Schiersch, A. (2015). Die ostdeutsche Wirtschaft ist zu kleinteilig strukturiert. DIW Wochenbericht, 82(35), 764–773. Arnold, M., Eickelpasch, A., Fritsch, M., Mattes, A., & Schiersch, A. (2015). Die ostdeutsche Wirtschaft ist zu kleinteilig strukturiert. DIW Wochenbericht, 82(35), 764–773.
go back to reference Bangel, C. (2017). Oder Florida. München: Piper. Bangel, C. (2017). Oder Florida. München: Piper.
go back to reference Beetz, S., Huning, S., & Plieninger, T. (2008). Landscapes of peripherization in North-Eastern Germany’s countryside: New challenges for planning theory and practice. International Planning Studies, 13(4), 295–310. Beetz, S., Huning, S., & Plieninger, T. (2008). Landscapes of peripherization in North-Eastern Germany’s countryside: New challenges for planning theory and practice. International Planning Studies, 13(4), 295–310.
go back to reference Bernt, M. (2018). Schrumpfung. In H. H. Blotevogel, T. Döring, S. Grotefels, I. Helbrecht, J. Jessen, & C. Schmidt (Hrsg.), Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung (S. 2119–2128). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung. Bernt, M. (2018). Schrumpfung. In H. H. Blotevogel, T. Döring, S. Grotefels, I. Helbrecht, J. Jessen, & C. Schmidt (Hrsg.), Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung (S. 2119–2128). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
go back to reference Bernt, M., & Liebmann, H. (Hrsg.). (2013). Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. Wiesbaden: Springer VS. Bernt, M., & Liebmann, H. (Hrsg.). (2013). Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. Wiesbaden: Springer VS.
go back to reference Bertram, H., & Kollmorgen, R. (Hrsg.). (2001). Die Transformation Ostdeutschlands: Berichte zum sozialen und politischen Wandel in den neuen Bundesländern. Opladen: Leske + Budrich. Bertram, H., & Kollmorgen, R. (Hrsg.). (2001). Die Transformation Ostdeutschlands: Berichte zum sozialen und politischen Wandel in den neuen Bundesländern. Opladen: Leske + Budrich.
go back to reference Bürk, T. (2012). Gefahrenzone, Angstraum, Feindesland: Stadtkulturelle Erkundungen zu Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus in ostdeutschen Kleinstädten. Münster: Westfälisches Dampfboot. Bürk, T. (2012). Gefahrenzone, Angstraum, Feindesland: Stadtkulturelle Erkundungen zu Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus in ostdeutschen Kleinstädten. Münster: Westfälisches Dampfboot.
go back to reference Bürk, T., & Beißwenger, S. (2013). Stigmatisierung von Städten. In M. Bernt & H. Liebmann (Hrsg.), Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen (S. 125–145). Wiesbaden: Springer VS. Bürk, T., & Beißwenger, S. (2013). Stigmatisierung von Städten. In M. Bernt & H. Liebmann (Hrsg.), Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit? Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen (S. 125–145). Wiesbaden: Springer VS.
go back to reference Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.). (2010). 20 Jahre Deutsche Einheit: Zwei Dekaden im Rückblick. Bonn: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.). (2010). 20 Jahre Deutsche Einheit: Zwei Dekaden im Rückblick. Bonn: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung.
go back to reference Eickelpasch, A. (2015). Forschung, Entwicklung und Innovationen in Ostdeutschland: Rückstand strukturell bedingt. DIW Wochenbericht, 82(41), 907–918. Eickelpasch, A. (2015). Forschung, Entwicklung und Innovationen in Ostdeutschland: Rückstand strukturell bedingt. DIW Wochenbericht, 82(41), 907–918.
go back to reference Expertenkommission Forschung und Innovation. (2020). Gutachten 2020. Berlin: Expertenkommission Forschung und Innovation. Expertenkommission Forschung und Innovation. (2020). Gutachten 2020. Berlin: Expertenkommission Forschung und Innovation.
go back to reference Engler, W. (2002). Die Ostdeutschen als Avantgarde. Berlin: Aufbau. Engler, W. (2002). Die Ostdeutschen als Avantgarde. Berlin: Aufbau.
go back to reference Fassmann, H. (2000). Zum Stand der Transformationsforschung in der Geographie. Europa Regional, 8(3–4), 13–19. Fassmann, H. (2000). Zum Stand der Transformationsforschung in der Geographie. Europa Regional, 8(3–4), 13–19.
go back to reference Fischer-Tahir, A., & Naumann, M. (Hrsg.). (2013). Peripheralization: The making of spatial dependencies and social injustice. Wiesbaden: Springer VS. Fischer-Tahir, A., & Naumann, M. (Hrsg.). (2013). Peripheralization: The making of spatial dependencies and social injustice. Wiesbaden: Springer VS.
go back to reference Frech, S., Scurrell, B., & Willisch, A. (Hrsg.). (2017). Neuland gewinnen: Die Zukunft in Ostdeutschland gestalten. Berlin: Christoph Links. Frech, S., Scurrell, B., & Willisch, A. (Hrsg.). (2017). Neuland gewinnen: Die Zukunft in Ostdeutschland gestalten. Berlin: Christoph Links.
go back to reference Fuchs, M., & Weyh, A. (2016). Rückwanderung von Beschäftigten nach Ostdeutschland: Räumliche Muster und soziodemographische Strukturen. ifo Dresden berichtet, 23(3), 19–27. Fuchs, M., & Weyh, A. (2016). Rückwanderung von Beschäftigten nach Ostdeutschland: Räumliche Muster und soziodemographische Strukturen. ifo Dresden berichtet, 23(3), 19–27.
go back to reference Glatter, J. (2013). Die Privatisierung der kommunalen Wohnungsbestände in Dresden. Raumplanung, 131, 79–84. Glatter, J. (2013). Die Privatisierung der kommunalen Wohnungsbestände in Dresden. Raumplanung, 131, 79–84.
go back to reference Gropp, R. E., & Heimpold, G. (2019). Ostdeutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall: Erreichtes und wirtschaftspolitischer Handlungsbedarf. Wirtschaftsdienst, 99(7), 471–476. Gropp, R. E., & Heimpold, G. (2019). Ostdeutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall: Erreichtes und wirtschaftspolitischer Handlungsbedarf. Wirtschaftsdienst, 99(7), 471–476.
go back to reference Grundmann, S. (1997). Territorialplanung in der DDR: Indikatoren zur Analyse regionaler Disparitäten – Die sozialräumliche Struktur der DDR in den 80er Jahren. In A. Becker (Hrsg.), Regionale Strukturen im Wandel (S. 105–146). Wiesbaden: VS. Grundmann, S. (1997). Territorialplanung in der DDR: Indikatoren zur Analyse regionaler Disparitäten – Die sozialräumliche Struktur der DDR in den 80er Jahren. In A. Becker (Hrsg.), Regionale Strukturen im Wandel (S. 105–146). Wiesbaden: VS.
go back to reference Häußermann, H. (1996). Von der Stadt im Sozialismus zur Stadt im Kapitalismus. In H. Häußermann & R. Neef (Hrsg.), Stadtentwicklung in Ostdeutschland: Soziale und räumliche Tendenzen (S. 5–48). Opladen: Westdeutscher Verlag. Häußermann, H. (1996). Von der Stadt im Sozialismus zur Stadt im Kapitalismus. In H. Häußermann & R. Neef (Hrsg.), Stadtentwicklung in Ostdeutschland: Soziale und räumliche Tendenzen (S. 5–48). Opladen: Westdeutscher Verlag.
go back to reference Hannemann, C., Kabisch, S., & Weiske, C. (Hrsg.). (2002). Neue Länder – Neue Sitten? Transformationsprozesse in Städten und Regionen Ostdeutschlands. Berlin: Schelzky & Jeep. Hannemann, C., Kabisch, S., & Weiske, C. (Hrsg.). (2002). Neue Länder – Neue Sitten? Transformationsprozesse in Städten und Regionen Ostdeutschlands. Berlin: Schelzky & Jeep.
go back to reference Harvey, D. (2000). Spaces of hope. Edinburgh: Edinburgh University Press. Harvey, D. (2000). Spaces of hope. Edinburgh: Edinburgh University Press.
go back to reference Hadjimichalis, C. (1987). Uneven development and regionalism: State, territory and class in Southern Europe. London: Croom Helm. Hadjimichalis, C. (1987). Uneven development and regionalism: State, territory and class in Southern Europe. London: Croom Helm.
go back to reference Heinrich, R., & Wiegandt, C. C. (1991). Altlasten: Restriktionen für die räumliche Entwicklung in den neuen Bundesländern. Raumforschung und Raumordnung, 49(4), 209–217. Heinrich, R., & Wiegandt, C. C. (1991). Altlasten: Restriktionen für die räumliche Entwicklung in den neuen Bundesländern. Raumforschung und Raumordnung, 49(4), 209–217.
go back to reference Hensel, J. (2002). Zonenkinder. Reinbek: Rowohlt. Hensel, J. (2002). Zonenkinder. Reinbek: Rowohlt.
go back to reference Herfert, G. (2007). Regionale Polarisierung der demographischen Entwicklung in Ostdeutschland: Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse? Raumforschung und Raumordnung, 65(5), 435–455. Herfert, G. (2007). Regionale Polarisierung der demographischen Entwicklung in Ostdeutschland: Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse? Raumforschung und Raumordnung, 65(5), 435–455.
go back to reference Hörschelmann, K., & Schäfer, N. (2007). “Berlin is not a foreign country, stupid!”: Growing up “global” in Eastern Germany. Environment and Planning A, 39(8), 1855–1872. Hörschelmann, K., & Schäfer, N. (2007). “Berlin is not a foreign country, stupid!”: Growing up “global” in Eastern Germany. Environment and Planning A, 39(8), 1855–1872.
go back to reference Jessop, B. (2002). Liberalism, neoliberalism, and urban governance: A state-theoretical perspective. Antipode, 34(3), 452–472. Jessop, B. (2002). Liberalism, neoliberalism, and urban governance: A state-theoretical perspective. Antipode, 34(3), 452–472.
go back to reference Krätke, S. (1999). Regional integration or fragmentation? The German-Polish border region in a New Europe. Regional Studies, 33(7), 631–641. Krätke, S. (1999). Regional integration or fragmentation? The German-Polish border region in a New Europe. Regional Studies, 33(7), 631–641.
go back to reference Kubis, A., Titze, M., & Brachert, M. (2008). Leuchttürme und rote Laternen: Ostdeutsche Wachstumstypen 1996 bis 2005. Wirtschaft im Wandel, 14(4), 144–153. Kubis, A., Titze, M., & Brachert, M. (2008). Leuchttürme und rote Laternen: Ostdeutsche Wachstumstypen 1996 bis 2005. Wirtschaft im Wandel, 14(4), 144–153.
go back to reference Kühn, M. (2015). Peripheralization: Theoretical concepts explaining socio-spatial inequalities. European Planning Studies, 23(2), 367–378. Kühn, M. (2015). Peripheralization: Theoretical concepts explaining socio-spatial inequalities. European Planning Studies, 23(2), 367–378.
go back to reference Land, R. (2003). Ostdeutschland: Fragmentierte Entwicklung. Berliner Debatte Initial, 14(6), 76–95. Land, R. (2003). Ostdeutschland: Fragmentierte Entwicklung. Berliner Debatte Initial, 14(6), 76–95.
go back to reference Leibert, T., Montanari, G., & Wiest, K. (2015). Rural peripheralization – Urban polarization? The significance of gendered mobility in Central Germany. In T. Lang, S. Henn, W. Sgibnev, & K. Ehrlich (Hrsg.), Understanding geographies of polarization and peripheralization (S. 115–134). London: Palgrave Macmillan. Leibert, T., Montanari, G., & Wiest, K. (2015). Rural peripheralization – Urban polarization? The significance of gendered mobility in Central Germany. In T. Lang, S. Henn, W. Sgibnev, & K. Ehrlich (Hrsg.), Understanding geographies of polarization and peripheralization (S. 115–134). London: Palgrave Macmillan.
go back to reference Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle. (2019). Vereintes Land: Drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall. Halle (Saale): Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle. Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle. (2019). Vereintes Land: Drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall. Halle (Saale): Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle.
go back to reference Lorenz, A. (Hrsg.). (2011). Ostdeutschland und die Sozialwissenschaften: Bilanz und Perspektiven 20 Jahre nach der Wiedervereinigung. Leverkusen: Budrich. Lorenz, A. (Hrsg.). (2011). Ostdeutschland und die Sozialwissenschaften: Bilanz und Perspektiven 20 Jahre nach der Wiedervereinigung. Leverkusen: Budrich.
go back to reference Mai, R. (2006). Die altersselektive Abwanderung aus Ostdeutschland. Raumforschung und Raumordnung, 64(5), 355–369. Mai, R. (2006). Die altersselektive Abwanderung aus Ostdeutschland. Raumforschung und Raumordnung, 64(5), 355–369.
go back to reference Massey, D. (1995). Spatial divisions of labour: Social structures and the geography of production. Basingstoke: Palgrave Macmillan. Massey, D. (1995). Spatial divisions of labour: Social structures and the geography of production. Basingstoke: Palgrave Macmillan.
go back to reference Matuschewski, A. (2010). Stabilisierung der Regionalentwicklung durch Rückwanderung? Theoretische Konzeptionalisierung und empirische Umsetzung am Beispiel Ostdeutschlands. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 54(1), 81–95. Matuschewski, A. (2010). Stabilisierung der Regionalentwicklung durch Rückwanderung? Theoretische Konzeptionalisierung und empirische Umsetzung am Beispiel Ostdeutschlands. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 54(1), 81–95.
go back to reference Mayr, A., & Taubmann, W. (Hrsg.). (2000). Germany ten years after reunification: Dedicated to the 29th International Geographical Congress in Seoul (Korea) 2000. Leipzig: Institut für Länderkunde. Mayr, A., & Taubmann, W. (Hrsg.). (2000). Germany ten years after reunification: Dedicated to the 29th International Geographical Congress in Seoul (Korea) 2000. Leipzig: Institut für Länderkunde.
go back to reference Müller, B. (2003). Regionalentwicklung unter Schrumpfungsbedingungen. Raumforschung und Raumordnung, 61(1–2), 28–42. Müller, B. (2003). Regionalentwicklung unter Schrumpfungsbedingungen. Raumforschung und Raumordnung, 61(1–2), 28–42.
go back to reference Nadler, R. (2017). Kleinräumige und flächendeckende Rückwanderungsforschung anhand der Beschäftigtenhistorik des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Das Beispiel Ostdeutschland. Europa Regional, 24(3–4), 29–45. Nadler, R. (2017). Kleinräumige und flächendeckende Rückwanderungsforschung anhand der Beschäftigtenhistorik des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Das Beispiel Ostdeutschland. Europa Regional, 24(3–4), 29–45.
go back to reference Ochsner, C., & Ragnitz, J. (2018). Mit Gazellen gegen Arbeitsplatzverluste? Eine Analyse schnell wachsender Unternehmen in Ostdeutschland. ifo Dresden berichtet, 25(1), 3–9. Ochsner, C., & Ragnitz, J. (2018). Mit Gazellen gegen Arbeitsplatzverluste? Eine Analyse schnell wachsender Unternehmen in Ostdeutschland. ifo Dresden berichtet, 25(1), 3–9.
go back to reference Pollack, D., & Pickel, G. (1998). Die ostdeutsche Identität: Erbe des DDR-Sozialismus oder Produkt der Wiedervereinigung? Aus Politik und Zeitgeschichte, 41–42, 9–23. Pollack, D., & Pickel, G. (1998). Die ostdeutsche Identität: Erbe des DDR-Sozialismus oder Produkt der Wiedervereinigung? Aus Politik und Zeitgeschichte, 41–42, 9–23.
go back to reference Präkels, M. (2017). Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß. Berlin: Verbrecher Verlag. Präkels, M. (2017). Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß. Berlin: Verbrecher Verlag.
go back to reference Rietzschel, L. (2018). Mit der Faust in die Welt schlagen. Berlin: Ullstein. Rietzschel, L. (2018). Mit der Faust in die Welt schlagen. Berlin: Ullstein.
go back to reference Rösel, F. (2019). Die Wucht der deutschen Teilung wird völlig unterschätzt. ifo Dresden berichtet, 26(3), 23–25. Rösel, F. (2019). Die Wucht der deutschen Teilung wird völlig unterschätzt. ifo Dresden berichtet, 26(3), 23–25.
go back to reference Roth, K. S. (2008). Der Westen als ‚Normal-Null‘. Zur Diskurssemantik von ‚ostdeutsch‘ und ‚westdeutsch‘. In K. S. Roth & M. Wienen (Hrsg.), Diskursmauern: Aktuelle Aspekte der sprachlichen Verhältnisse zwischen Ost und West (S. 69–89). Bremen: Hempen. Roth, K. S. (2008). Der Westen als ‚Normal-Null‘. Zur Diskurssemantik von ‚ostdeutsch‘ und ‚westdeutsch‘. In K. S. Roth & M. Wienen (Hrsg.), Diskursmauern: Aktuelle Aspekte der sprachlichen Verhältnisse zwischen Ost und West (S. 69–89). Bremen: Hempen.
go back to reference Sixtus, F., Slupina, M., Sütterlin, S., Amberger, J., & Klingholz, R. (2019). Teilhabeatlas Deutschland: Ungleichwertige Lebensverhältnisse und wie die Menschen sie wahrnehmen. Berlin: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung. Sixtus, F., Slupina, M., Sütterlin, S., Amberger, J., & Klingholz, R. (2019). Teilhabeatlas Deutschland: Ungleichwertige Lebensverhältnisse und wie die Menschen sie wahrnehmen. Berlin: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung.
go back to reference Swyngedouw, E. (1997). Neither global nor local: ‚Glocalization‘ and the politics of scale. In K. Cox (Hrsg.), Spaces of globalization: Reasserting the power of the local (S. 137–166). New York: Guilford und Longman. Swyngedouw, E. (1997). Neither global nor local: ‚Glocalization‘ and the politics of scale. In K. Cox (Hrsg.), Spaces of globalization: Reasserting the power of the local (S. 137–166). New York: Guilford und Longman.
go back to reference Swyngedouw, E. (2009). The antinomies of the postpolitical city: In search of a democratic politics of environmental production. International Journal of Urban and Regional Research, 33(3), 601–620. Swyngedouw, E. (2009). The antinomies of the postpolitical city: In search of a democratic politics of environmental production. International Journal of Urban and Regional Research, 33(3), 601–620.
go back to reference Weith, T., & Strauß, C. (Hrsg.). (2017). „Im Plan oder ohne Plan?“ Raumplanung in (Ost-)Deutschland seit 1989/1990. Münster: Waxmann. Weith, T., & Strauß, C. (Hrsg.). (2017). „Im Plan oder ohne Plan?“ Raumplanung in (Ost-)Deutschland seit 1989/1990. Münster: Waxmann.
go back to reference Wiest, K. (2000). Adapting to everyday life in the post-socialist era: Aspects of the transformation of living conditions in East Germany. In A. Mayr & W. Taubmann (Hrsg.), Germany ten years after reunification: Dedicated to the 29th International Geographical Congress Seoul (Korea) 2000 (S. 65–78). Leipzig: Institut für Länderkunde. Wiest, K. (2000). Adapting to everyday life in the post-socialist era: Aspects of the transformation of living conditions in East Germany. In A. Mayr & W. Taubmann (Hrsg.), Germany ten years after reunification: Dedicated to the 29th International Geographical Congress Seoul (Korea) 2000 (S. 65–78). Leipzig: Institut für Länderkunde.
go back to reference Wissen, M., & Naumann, M. (2008). Die Dialektik von räumlicher Angleichung und Differenzierung: Zum Uneven-Development-Konzept in der Radical Geography. ACME. An International Journal for Critical Geographies, 7(3), 377–406. Wissen, M., & Naumann, M. (2008). Die Dialektik von räumlicher Angleichung und Differenzierung: Zum Uneven-Development-Konzept in der Radical Geography. ACME. An International Journal for Critical Geographies, 7(3), 377–406.
go back to reference Wissen, M., Röttger, B., & Heeg, S. (Hrsg.). (2008). Politics of Scale: Räume der Globalisierung und Perspektiven emanzipatorischer Politik. Münster: Westfälisches Dampfboot. Wissen, M., Röttger, B., & Heeg, S. (Hrsg.). (2008). Politics of Scale: Räume der Globalisierung und Perspektiven emanzipatorischer Politik. Münster: Westfälisches Dampfboot.
go back to reference Wollmann, H. (2001). Die Transformation der politischen und administrativen Strukturen in Ostdeutschland – Zwischen “schöpferischer Zerstörung”, Umbau und Neubau. In H. Bertram & R. Kollmorgen (Hrsg.), Die Transformation Ostdeutschlands: Berichte zum sozialen und politischen Wandel in den neuen Bundesländern (S. 33–52). Opladen: Leske + Budrich. Wollmann, H. (2001). Die Transformation der politischen und administrativen Strukturen in Ostdeutschland – Zwischen “schöpferischer Zerstörung”, Umbau und Neubau. In H. Bertram & R. Kollmorgen (Hrsg.), Die Transformation Ostdeutschlands: Berichte zum sozialen und politischen Wandel in den neuen Bundesländern (S. 33–52). Opladen: Leske + Budrich.
go back to reference Zapf, W., & Mau, S. (1993). Eine demographische Revolution in Ostdeutschland? Dramatischer Rückgang von Geburten, Eheschließungen und Scheidungen. Informationsdienst Soziale Indikatoren, 10, 1–5. Zapf, W., & Mau, S. (1993). Eine demographische Revolution in Ostdeutschland? Dramatischer Rückgang von Geburten, Eheschließungen und Scheidungen. Informationsdienst Soziale Indikatoren, 10, 1–5.
Metadata
Title
Regionalentwicklung in Ostdeutschland – Geographien einer Transformation. Zur Einleitung
Authors
Sören Becker
Matthias Naumann
Copyright Year
2020
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-60901-9_1