Skip to main content
main-content
Top

About this book

Krisen beschäftigen Supply Chain Manager immer wieder. Doch Komplexität und Ausmaß haben sich durch Corona, Brexit oder Klimawandel spürbar erhöht. Flexibilität und Agilität sind ebenso gefragt wie Widerstandsfähigkeit und Stabilität. In diesem Buch wird „Resilienz“ als kombiniertes Lösungsprinzip vorgestellt und anhand aktueller Herausforderungen Gestaltungsansätze für Einkauf, Produktion und Logistik illustriert.„Nur nachhaltige Lieferketten sind resilient. Für diese Herausforderung bietet das Buch eine aktuelle, integrierte Betrachtung des Supply Chain Managements mit vielfältigen praktischen Lösungsansätzen.” Thomas Udesen, CPO Bayer AG und Mitbegründer des „Sustainable Procurement Pledge“.

Table of Contents

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung: Resilienz in Lieferketten

Zusammenfassung
In diesem Kapitel erfolgt eine Hinführung zum Thema „Resilienz in Supply Chains“ samt Bewertung der empirischen Relevanz. Insbesondere im Fokus stehen disruptive Krisen der letzten Jahre, darunter die „Klimakrise“, der „Brexit“ sowie die „Corona-Pandemie“. Daraufhin werden Problem- und Zielstellung sowie das Vorgehen bei der Entwicklung dieses Kompaktbuches erläutert.
Florian C. Kleemann, Ronja Frühbeis

Kapitel 2. Grundlagen von Resilienz und Supply Chain Management

Zusammenfassung
Das Kapitel behandelt die jeweiligen Grundlagen der Konzepte „Resilienz“ sowie „Supply Chain Management“ und arbeitet deren Überschneidungen heraus. Zudem wird mit dem SCOR-Modell der analytische Rahmen für die zu erarbeitende Managementkonzeption vorgestellt.
Florian C. Kleemann, Ronja Frühbeis

Kapitel 3. Supply-Chain-Disruptionen in der VUCA-Welt

Zusammenfassung
Lieferketten waren nie frei von Störungen. Dennoch haben in den letzten Jahren Dichte und Auswirkungen sogenannter „Disruptionen“ nach Wahrnehmung vieler spürbar zugenommen. Exemplarisch stellt das Kapitel mit der „Klimakrise“, dem „Brexit“ sowie der Corona-Pandemie drei solcher Phänomene vor (Handfield et al., 2020). Spezieller Fokus gilt jeweils den Auswirkungen auf die Wertschöpfungsaspekte.
Florian C. Kleemann, Ronja Frühbeis

Kapitel 4. Managementkonzeption „Triple R-Supply Chains“

Zusammenfassung
Auf Basis der Problemanalyse wird in diesem Kapitel ein Managementrahmen samt spezifischer Maßnahmen für resiliente Lieferketten entworfen. „3R“ oder „Triple R“ steht dabei für die dreifache Resilienz, in drei Kernfunktionen (Make, Buy, Deliver) sowie über drei Umsetzungsperspektiven (strategisch, taktisch, operativ).
Florian C. Kleemann, Ronja Frühbeis

Kapitel 5. Schlussbetrachtung: Krisenfeste Lieferketten

Zusammenfassung
Das Kapitel fasst wesentliche Erkenntnisse der vorherigen Ausführungen zusammen. Zudem erfolgt eine kritische Würdigung der Ergebnisse, die in einem Ausblick samt konkreter Handlungsempfehlungen mündet.
Florian C. Kleemann, Ronja Frühbeis

Backmatter

Additional information

Premium Partner

    Image Credits