Skip to main content
Top

2016 | OriginalPaper | Chapter

2. Resilienzzentrierte Führung

Author : Univ.-Prof. Dr. oec. HSG Hans A. Wüthrich

Published in: Führen in ungewissen Zeiten

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Führungskräfte verstehen sich als Erfüllungsgehilfen von Effizienz, Stabilität und Sicherheit. Dies führt dazu, dass Breitbandigkeit und Vielfalt – wichtige Eigenschaften für die Störungsabsorptionsfähigkeit – verloren gehen und Organisationen zu Sicherheitsproduzenten mutieren. Führungskräfte sind deshalb gut beraten, vermehrt am System und an der organisationalen Resilienz zu arbeiten. Stickworte dazu bilden: Haus mit kantigen Steinen bauen und Vielfalt kultivieren; die Organisation als Prototyp verstehen; das Augenmerk von Führung auf Potenzialentfaltung und nicht Systemperfektionierung legen; Projektlogik durch Experimente ergänzen und eine Kultur des produktiven Scheiterns aufbauen. Der Beitrag thematisiert Erkenntnissen aus dem universitären, praxisnahen Forschungsprojekt Musterbrecher® und offeriert Denkangebote und Impulse zu einer resilienzzentrierten Führung. Eine Führung, die Ungewissheit annimmt und nicht zu vermeiden versucht.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Quelle: Interview mit Herrn Matthias Suhr, Stellvertretender Direktor des Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL), Bern.
 
2
Für weiterführende Ausführungen Wüthrich et al. 2008, Wüthrich und Schaller 2014.
 
Literature
go back to reference Ashby, W. R. (1974). Einführung in die Kybernetik. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Ashby, W. R. (1974). Einführung in die Kybernetik. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Baecker, D. (2007). Navigation in der Welt der Formen. In: A. J. Harbig, Th. Klug, & M. Bröcker (Hrsg.), Führung neu verorten – Perspektiven für Unternehmenslenker im 21. Jahrhundert (S. 137–162). Wiesbaden: Gabler Verlag. Baecker, D. (2007). Navigation in der Welt der Formen. In: A. J. Harbig, Th. Klug, & M. Bröcker (Hrsg.), Führung neu verorten – Perspektiven für Unternehmenslenker im 21. Jahrhundert (S. 137–162). Wiesbaden: Gabler Verlag.
go back to reference Bechtler, C., Hänel, A., Laube, M., Pohl, W., & Schmidt, F. (Hrsg.). (2010). Shared Space – Beispiele und Argumente für lebendige öffentliche Räume. Bielefeld: Verlag Heinrich-Böll-Stiftung. Bechtler, C., Hänel, A., Laube, M., Pohl, W., & Schmidt, F. (Hrsg.). (2010). Shared Space – Beispiele und Argumente für lebendige öffentliche Räume. Bielefeld: Verlag Heinrich-Böll-Stiftung.
go back to reference Edmondson, A. C. (2011). Strategies from learning from failure. Harvard Business Review, 89(4), 48–55. Edmondson, A. C. (2011). Strategies from learning from failure. Harvard Business Review, 89(4), 48–55.
go back to reference Fehr, E. (2013). Präferenz für Fairness. GDI Impuls, 2(2013), 110. Fehr, E. (2013). Präferenz für Fairness. GDI Impuls, 2(2013), 110.
go back to reference Finke, P. (2014). Nachhaltigkeit und Krisen in kulturellen Systemen – Wissenschafts- und kulturtheoretische Bemerkungen zur Resilienz. In: A. Schaffer, E. Lang, & S. Hartard (Hrsg.), Systeme in der Krise im Fokus von Resilienz und Nachhaltigkeit (S. 25–49). Marburg: Metropolis. Finke, P. (2014). Nachhaltigkeit und Krisen in kulturellen Systemen – Wissenschafts- und kulturtheoretische Bemerkungen zur Resilienz. In: A. Schaffer, E. Lang, & S. Hartard (Hrsg.), Systeme in der Krise im Fokus von Resilienz und Nachhaltigkeit (S. 25–49). Marburg: Metropolis.
go back to reference Gründler, E. C. (2009). Erhöhte Unfallgefahr. brandeins, 1(2009), 154–161. Gründler, E. C. (2009). Erhöhte Unfallgefahr. brandeins, 1(2009), 154–161.
go back to reference Hofstede, G. (1992). Die Bedeutung von Kultur und ihren Dimensionen im Internationalen Management. In: H. Haussman & B. N. Kumar (Hrsg.), Handbuch der Internationalen Unternehmenstätigkeit (S. 308 ff.). München: C.H. Beck. Hofstede, G. (1992). Die Bedeutung von Kultur und ihren Dimensionen im Internationalen Management. In: H. Haussman & B. N. Kumar (Hrsg.), Handbuch der Internationalen Unternehmenstätigkeit (S. 308 ff.). München: C.H. Beck.
go back to reference Hofstede, G. (2003). Lokales Denken globales Handeln. Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management. München: Deutscher Taschenbuch Verlag. Hofstede, G. (2003). Lokales Denken globales Handeln. Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management. München: Deutscher Taschenbuch Verlag.
go back to reference Lietaer, B. (2005). Das Geld der Zukunft. Über die zerstörerische Wirkung unseres Geldsystems und Alternativen hierzu. München: Riemann Verlag. Lietaer, B. (2005). Das Geld der Zukunft. Über die zerstörerische Wirkung unseres Geldsystems und Alternativen hierzu. München: Riemann Verlag.
go back to reference Netessine, S., & Yakubovich, V. (2012). Darwin am Arbeitsplatz. Harvard Business Manager, 8(2012), 8–12. Netessine, S., & Yakubovich, V. (2012). Darwin am Arbeitsplatz. Harvard Business Manager, 8(2012), 8–12.
go back to reference o.V. Welt in Zahlen. (2006). brandeins, 2/2006. S. 10. o.V. Welt in Zahlen. (2006). brandeins, 2/2006. S. 10.
go back to reference Schaffer, A. (2014). Über die wechselseitige Beziehung von Resilienz und Nachhaltigkeit. In: A. Schaffer, E. Lang, & S. Hartard (Hrsg.), Systeme in der Krise im Fokus von Resilienz und Nachhaltigkeit. (S. 51–67). Marburg: Metropolis. Schaffer, A. (2014). Über die wechselseitige Beziehung von Resilienz und Nachhaltigkeit. In: A. Schaffer, E. Lang, & S. Hartard (Hrsg.), Systeme in der Krise im Fokus von Resilienz und Nachhaltigkeit. (S. 51–67). Marburg: Metropolis.
go back to reference Wüthrich, H. A., & Schaller, P. (2014). Organisationen eine Stimme geben. Controlling & Management Review, Sonderheft, 2(2014), 20–25.CrossRef Wüthrich, H. A., & Schaller, P. (2014). Organisationen eine Stimme geben. Controlling & Management Review, Sonderheft, 2(2014), 20–25.CrossRef
go back to reference Wüthrich, H. A., Osmetz, D., & Kaduk, S. (2008). Musterbrecher – Führung neu leben (3. Aufl.). Wiesbaden: Gabler Verlag. Wüthrich, H. A., Osmetz, D., & Kaduk, S. (2008). Musterbrecher – Führung neu leben (3. Aufl.). Wiesbaden: Gabler Verlag.
Metadata
Title
Resilienzzentrierte Führung
Author
Univ.-Prof. Dr. oec. HSG Hans A. Wüthrich
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-11227-1_2

Premium Partner