Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: Bankmagazin 1/2014

01-01-2014 | Branche

Risiken lassen sich beherrschen

Author: sth

Published in: Bankmagazin | Issue 1/2014

Login to get access
share
SHARE

Auszug

Banken halten noch immer hohe Forderungen in den Risikosektoren Schiffskredite, Kredite für ausländische Gewerbeimmobilien und Verbriefungen. Das schreibt die Deutsche Bundesbank in ihrem Finanzstabilitätsbericht. Zwar haben die zwölf großen, international tätigen deutschen Institute bereits Problemaktiva abgebaut. Dennoch betrugen ihre Forderungen Ende des ersten Quartals 2013 noch 5,4 Prozent der Bilanzsumme. Einzelne Banken wiesen eine „deutlich ungünstigere Relation“ auf. „Jedes dieser sektoralen Risiken erscheint für sich genommen aus Finanzstabilitätssicht beherrschbar“, heißt es in dem Bericht. Sollten aber zwei oder mehr Risiken gleichzeitig eintreten, könne die Stabilität „durchaus beeinträchtigt“ werden. …
Metadata
Title
Risiken lassen sich beherrschen
Author
sth
Publication date
01-01-2014
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
Bankmagazin / Issue 1/2014
Print ISSN: 0944-3223
Electronic ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1365/s35127-014-0003-4

Other articles of this Issue 1/2014

Bankmagazin 1/2014 Go to the issue

BookReview

Buchservice

Premium Partner