Skip to main content
main-content
Top

02-08-2021 | Schwere Lkw | Nachricht | Article

Continental und Siemens kooperieren bei Oberleitungs-Lkw

Author: Patrick Schäfer

30 sec reading time
share
SHARE
print
PRINT
insite
SEARCH

Continental Engineering Services und Siemens Mobility kooperieren im Bereich Stromabnehmer für Lkw. Gemeinsam wollen sie Teile der Autobahn mit einem Oberleitungssystem elektrifizieren.

Der Entwicklungs- und Produktionsdienstleister Continental Engineering Services (CES) und Siemens Mobility, Spezialist für Bahnelektrifizierung, bündeln ihr Know-how. Sie wollen eine Serienfertigung von Stromabnehmern etablieren. Die eHighway-Technik versorgt Lastwagen mit elektrischen Antrieben (beispielsweise Hybrid-Lkw, Brennstoffzellen-Lkw oder batterieelektrische Lkw) über eine Oberleitung auf der Autobahn mit Strom. 

Es sollen nur die meistbefahrenen Abschnitte auf den Autobahnen elektrifiziert werden. So empfiehlt die "Nationale Plattform Zukunft der Mobilität" des Bundesverkehrsministeriums, bis 2030 etwa 4.000 km Autobahn mit der Oberleitungstechnik auszustatten. Das soll, bei Nutzung von Strom aus regenerativen Quellen, eine Reduktion von 10 bis 12 Mio. t CO2 pro Jahr ermöglichen. Die Partner wollen die Stromabnehmer für Lkw nun so weiterentwickeln, dass sie Herstellern von Nutzfahrzeugen kosteneffizient und in jeder gewünschten Stückzahl angeboten werden können.

share
SHARE
print
PRINT

Related topics

Background information for this content

Related content

Premium Partner