Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

3. Sicherheit Safety

Author: Michael Trzesniowski

Published in: Gesamtfahrzeug

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Mit Rennfahrzeugen wird versucht möglichst schnell eine bestimmte Strecke zu durchfahren. Die Grenzen geben dabei in erster Linie die Motorleistung, die Haftung der Reifen und das Können des Fahrers vor. Das oft zitierte Fahren im Grenzbereich ist eine Gratwanderung, bei der die Grenzmarken nicht oder nicht immer sichtbar sind. Möglichst schnell fahren kann daher auch bedeuten die Grenzen zu überschreiten. Weil dies oft bei hoher Geschwindigkeit passiert, kommt dem Schutz des Fahrers eine hohe Bedeutung zu. In dem Zusammenhang gibt folgendes Zitat die Entwicklungsrichtung vor:
Footnotes
1
Siehe Anhang.
 
3
Eine Beschreibung dazu findet sich im Handbuch Rennwagentechnik Bd. 4 Fahrwerk, Abschn. 5.3 Lenkwelle.
 
4
Siehe dazu auch Handbuch Rennwagentechnik Bd. 4 Fahrwerk, Abschn. 1.2.3 Räder und Reifen: Rollwiderstand.
 
Literature
2.
go back to reference Heimbs, S., et al.: Crash Simulation of an F1 Racing Car Front Impact Structure. Beitrag zu 7. Europäischer LS-DYNA-Konferenz, DYNAmore GmbH (2009) Heimbs, S., et al.: Crash Simulation of an F1 Racing Car Front Impact Structure. Beitrag zu 7. Europäischer LS-DYNA-Konferenz, DYNAmore GmbH (2009)
3.
go back to reference Incandela, S.: The Anatomy & Development of the Formula One Racing Car From 1975, 2. Aufl. Haynes, Sparkford (1984) Incandela, S.: The Anatomy & Development of the Formula One Racing Car From 1975, 2. Aufl. Haynes, Sparkford (1984)
4.
go back to reference McBeath, S.: Competition Car preparation, 1. Aufl. Haynes, Sparkford (1999) McBeath, S.: Competition Car preparation, 1. Aufl. Haynes, Sparkford (1999)
5.
go back to reference Murri, R., Schläppi, M.: Realitätsbezogene Abstimmung passiver Sicherheitssysteme mittels Schlittentest für Tourenwagen, Beitrag zur Tagung Race.Tech 14.-15. Okt. München (2004) Murri, R., Schläppi, M.: Realitätsbezogene Abstimmung passiver Sicherheitssysteme mittels Schlittentest für Tourenwagen, Beitrag zur Tagung Race.Tech 14.-15. Okt. München (2004)
7.
go back to reference Grote K.-H., Feldhusen J. (Hrsg.): Dubbel, Taschenbuch für den Maschinenbau, 24. Aufl. Springer, Berlin (2014) Grote K.-H., Feldhusen J. (Hrsg.): Dubbel, Taschenbuch für den Maschinenbau, 24. Aufl. Springer, Berlin (2014)
8.
go back to reference N.N.: Formula Renault 2000 Manual, Renault Sport Promotion Sportive (2001) N.N.: Formula Renault 2000 Manual, Renault Sport Promotion Sportive (2001)
Metadata
Title
Sicherheit Safety
Author
Michael Trzesniowski
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26696-7_3

Premium Partner