Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

Simulation der Produktion

share
SHARE

Neben der Datenbasis ist der jeweilige Zweck für den Einsatz von VR bzw. AR erforderlich. Dabei ist es entscheidend, darauf basierend VR und AR klar voneinander abzugrenzen und alle Vor- und Nachteile zu betrachten. Das Fazit: VR wird mehr in der Produktionsplanung, AR eher im Produktionsbetrieb eingesetzt.Die dafür benötigten Daten entstehen während des gesamten Produktionsprozesses. Am Beispiel von industrialPhysics wird aufgezeigt, wie es gelingt, die gesamte Produktion als Simulationsmodell zu erstellen, die Produktionsprozesse virtuell ablaufen zu lassen und diese mittels VR und AR eingehend zu untersuchen.Anhand verschiedener Einsatzszenarien in der heutigen digitalen Produktion wie beispielsweise in der Produktionsplanung, bei der optimalen Arbeitsplatzgestaltung, der Mitarbeiterschulung, im laufenden Produktionsbetrieb und im Wartungsbereich werden die Einsatzmöglichkeiten von VR- und AR-Systemen erklärt. Auch kritischen Punkte, die zu beachten sind, wie z.B. Daten- oder Mitarbeitersicherheit, werden eingehend beleuchtet.Fazit: Stand heute bietet VR und AR einen großen Mehrwert in der digitalen Produktion. Diese Geräte müssen jedoch weiterentwickelt werden, um langfristig ein fester Bestandteil in der Fertigung werden können.

Metadata
Title
Simulation der Produktion
Author
Beate Freyer
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-29009-2_21

Premium Partner