Skip to main content
Top

2021 | Book

Smartphone Apps im Einzelhandel

Einsatzmöglichkeiten, Praxisbeispiele & Herausforderungen

insite
SEARCH

About this book

Mit ihren vielfältigen Funktionalitäten und dank der hohen Verbreitung bieten Smartphone Apps zahlreiche Möglichkeiten für den Einsatz im stationären Einzelhandel. Dieses essential bietet mit einem Überblick ausgewählter Einsatzmöglichkeiten und anhand von Praxisbeispielen einen fundierten Einstieg in das Thema. Neben einem einleitenden Marktüberblick werden auch Nutzerpräferenzen und –typen aufgezeigt. Die wichtigsten Herausforderungen bei Umsetzung und Betrieb werden diskutiert. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse sowie Stimmen aus der Praxis komplettieren auf verständliche Weise die Einsatzmöglichkeiten.

Table of Contents

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung
Zusammenfassung
Bereits seit einigen Jahren steht der stationäre Einzelhandel in Deutschland unter Druck und wandelt sich stetig. Insbesondere in den Innenstädten zeigt sich dieser Strukturwandel durch eine neue Filialkonzepte, das Aufkommen von Discountern und die Verlagerung der Einkaufsmöglichkeiten heraus aus den Fußgängerzonen der Innenstädte (HDE, 2014). Mit der zunehmenden Relevanz des E-Commerce haben sich die Bedingungen für klassisch stationäre Einzelhändler zusätzlich erschwert.
Atilla Wohllebe, Nina Wolter
Kapitel 2. Ausgewählte Einsatzmöglichkeiten
Zusammenfassung
Im Folgenden werden insgesamt zwölf Möglichkeiten beschrieben, wie Smartphone Apps zur Verbesserung des stationären Einkaufserlebnisses beitragen können.
Atilla Wohllebe, Nina Wolter
Kapitel 3. Herausforderungen
Zusammenfassung
Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Smartphone Apps im Kontext des Einzelhandels bieten große Potenziale für Händler und Verbraucher; angefangen bei der Nutzung als Marketing- und Kundenbindungsinstrument, über die Vereinfachung des eigentlichen Einkaufens bis hin zur Transaktionsabwicklung und dem After-Sales-Prozes. Gleichwohl scheinen die Einsatzmöglichkeiten heute noch längst nicht überall ausgeschöpft zu werden. Daten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie legen nahe, dass Einzelhändler unter anderem den hohen Investitionsbedarf bzw. Zeitaufwand, fehlendes digitales Know-How und den Datenschutz als Hindernisse ansehen.
Atilla Wohllebe, Nina Wolter
Kapitel 4. Zusammenfassung & Ausblick
Zusammenfassung
Der stationäre Einzelhandel befindet sich inmitten eines umfassenden, strukturellen Wandels, der nicht nur, aber auch durch die Digitalisierung getrieben ist. Dank der weiten Verbreitung von Smartphones und der hohen Akzeptanz von Smartphone Apps bietet eben jene Digitalisierung auch Chancen, diesem Wandel zu begegnen. Die Vorstellung diverser Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Marketing & CRM, Information & Convenience sowie Transaktion & After-Sales liefert entsprechende Impulse, wie sich dieser Wandel mit dem Einsatz von Smartphone Apps im Einzelhandel konkret ausgestalten lässt.
Atilla Wohllebe, Nina Wolter
Backmatter
Metadata
Title
Smartphone Apps im Einzelhandel
Authors
Atilla Wohllebe
Nina Wolter
Copyright Year
2021
Electronic ISBN
978-3-658-36500-4
Print ISBN
978-3-658-36499-1
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36500-4