Skip to main content
Top

2023 | OriginalPaper | Chapter

Sozial gerechte Stadtentwicklung

Stadtentwicklung zwischen Veredelung und Verelendung

Author : Elisabeth Merk

Published in: Stadterneuerung und Spekulation

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Planungskultur kann in München auf eine lange Tradition zurückblicken. Von den berühmten Stadterweiterungsplänen von Theodor Fischer bis zur Perspektive München, dem strategischen Stadtentwicklungskonzept Kompakt Urban Grün, das nun im Stadtentwicklungsplan 2040 fortgeschrieben wird. Flankiert werden die fachplanerischen Konzepte durch die Anwendung von städtebaulich rechtlichen Instrumenten und dies seit vielen Jahrzehnten. München erlaubt daher sowohl eine Langzeitbetrachtung im Stadtlabor sowie eine aktuelle Fokussierung auf die Brennpunkte nachhaltiger Stadtentwicklung.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Metadata
Title
Sozial gerechte Stadtentwicklung
Author
Elisabeth Merk
Copyright Year
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-39659-6_5

Premium Partner