Skip to main content
main-content
Top

18-02-2021 | Sportwagen | Nachricht | Article

Neuer Porsche 911 GT3 wurde mit Porsche Motorsport entwickelt

Author:
Patrick Schäfer
1 min reading time

Porsche hat die siebte Generation des 911 GT3 vorgestellt. Die Zusammenarbeit mit Porsche Motorsport führt zu einem alltagstauglichen Sportwagen mit Motorsport-Genen.

Der Porsche 911 GT3 ist erkennbar an der breiteren Karosserie, den größeren Rädern sowie den manuell einstellbaren Flügel- und Diffusor-Elementen. Die Außenspiegel-Oberschalen bestehen aus Carbon, die LED-Matrix-Hauptscheinwerfer sind abgedunkelt, die Exklusiv Design-Heckleuchten kommen mit einem Lichtbogen ohne Rotanteile. 

Die Leichtbau-Maßnahmen beinhalten eine Fronthaube aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK), Leichtbau-Glasscheiben, optimierte Bremsscheiben und geschmiedete Leichtmetallräder. Die Leichtbau-Sportabgasanlage spart zehn Kilogramm ein. Optional ist zudem ein Leichtbaudach aus Sicht-Carbon erhältlich. Mit Schaltgetriebe wiegt der GT3 1.418 Kilogramm, mit PDK 1.435 Kilogramm.

Motor aus dem 911 GT3 R

Der 4,0-l-Sechszylinder-Boxermotor aus dem in Langstreckenrennen erprobten Antrieb des 911 GT3 R leistet 375 Kilowatt (510 PS). Der 320 km/h (318 km/h mit PDK) schnelle GT3 sprintet in 3,4 Sekunden auf 100 km/h. 

Im ansonsten serienmäßigen Cockpit findet sich der sogenannte Track-Screen, der per Knopfdruck die Digitalanzeigen links und rechts des zentralen, bis 10.000 Touren reichenden Drehzahlmessers auf Informationen wie Reifendruckanzeige, Öldruck, Öltemperatur, Füllstand des Kraftstofftanks und Wassertemperatur reduziert. Die Auslieferung des Porsche 911 GT3 soll im Mai 2021 beginnen.

Related topics

Background information for this content

Premium Partner

    Image Credits