Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2018 | OriginalPaper | Chapter

Stand der Technik

share
SHARE

Der Einsatz erster Muskelelemente in virtuellen FE-Menschmodellen wurde für die Abbildung von Halsmuskeln durchgeführt (Deng und Goldsmith, 1987; de Jager, 1996; Wittek, Kajzer und Haug, 2000). Die Modellierung von Muskeln kann in unterschiedlicher Weise erfolgen. Es gibt Muskelmodelle, welche lediglich die passiven, viskoelastischen Eigenschaften des Muskels, oder diejenigen, die zusätzlich die aktiven Eigenschaften abbilden.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Metadata
Title
Stand der Technik
Author
Emrah Yigit
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21226-1_3

Premium Partner