Skip to main content
Top

2017 | OriginalPaper | Chapter

5. Transformation einer analogen Privatbank zum Innovationstreiber

Reflexion über Veränderung, technologischen Fortschritt und menschliches Verhalten in disruptiven Zeiten

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der Aufsatz analysiert und behandelt den Wandel, die Herausforderungen, Entscheidungswege und Umsetzungspraktiken des Bankhauses August Lenz in den Jahren 2014 bis 2016. Darüber hinaus möchte der Autor Führungskräften und Managern, die mit der Transformation ihres Instituts betraut sind, in der Praxis gesammelte Argumente an die Hand geben, die ihnen eventuell helfen können, täglich auftretende Herausforderungen in der Change Management Praxis besser zu bewältigen. Als traditionelle Privatbank mit europäischer Mutter galt es nicht nur, den Wandel weg von einer vollständig analogen Bank zu vollziehen, sondern auch mit dem für die Größe des Instituts angepassten Budget die Konzernstrategie für den deutschen Markt zu adaptieren. Dabei wurde der wichtigste interne Kunde mit in den Wandel integriert: der Family Banker®, der als Herzstück der Philosophie den Kundenkontakt verantwortet. Dieser menschliche Kontakt und persönliche Ansprechpartner ist Garant für das unabdingbare Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Bank. Der Autor beleuchtet Fragestellungen zu Themen wie Coopetition, agilen Projektmanagementansätzen sowie Kooperation mit FinTechs. Darüber hinaus werden Themen wie Value Proposition, Behavioral Finance, Notwendigkeit der Konzentration auf Kernthemen, Bedeutung von persönlicher Beratung im digitalen Zeitalter und Austausch in einem internationalen Arbeitsumfeld sowie Kommunikation als wesentlicher Erfolgsfaktor behandelt. Hierbei erhebt der Aufsatz nicht den Anspruch, als wissenschaftliches Werk wahrgenommen zu werden, sondern stellt die praktische Umsetzung des Kernproblems eines Marktteilnehmers in einem disruptiven Markt in den Mittelpunkt – die Frage, wie man Unternehmen umbauen und neu ausrichten muss, um auch zukünftig als ein Market Player eine Rolle zu spielen.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
2.
go back to reference Alvin Toffler (1970): Future Shock, Random House. Alvin Toffler (1970): Future Shock, Random House.
7.
go back to reference Claudia H. Deutsche in New York Times (25.12.1999): Chief says Kodak is pointed in the right direction. Claudia H. Deutsche in New York Times (25.12.1999): Chief says Kodak is pointed in the right direction.
8.
go back to reference Daniel Kahneman, Amos Tversky (1979): Prospect Theory: An Analysis of Decision under Risk. Econometrica 47, S. 263–292. Daniel Kahneman, Amos Tversky (1979): Prospect Theory: An Analysis of Decision under Risk. Econometrica 47, S. 263–292.
22.
go back to reference Paul B. Carroll, Chunka Mui (2009): Billion Dollar Lessons, S. 88–100. Paul B. Carroll, Chunka Mui (2009): Billion Dollar Lessons, S. 88–100.
24.
go back to reference Richard H. Thaler, Amos Tversky, Daniel Kahneman and Alan Schwartz: The Effect of Myopia and Loss Aversion on Risk Taking: An Experimental Test. The Quarterly Journal of Economics, 1997. Richard H. Thaler, Amos Tversky, Daniel Kahneman and Alan Schwartz: The Effect of Myopia and Loss Aversion on Risk Taking: An Experimental Test. The Quarterly Journal of Economics, 1997.
Metadata
Title
Transformation einer analogen Privatbank zum Innovationstreiber
Author
Jochen Werne
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-15648-0_5