Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2016 | OriginalPaper | Chapter

Transnationale Bezüge im Alltag

Author : Angela Pilch Ortega

Published in: Inclusive City

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Angela Pilch Ortega reflektiert in ihrem Artikel transnationale Räume als zunehmend veralltäglichte, wenngleich zwischen globalem Norden und Süden höchst ungleich verteilte, Erfahrungs- und Wissenshintergründe bestehen. Diese simultan verdichteten und entgrenzten Wahrnehmungs- und Denkhorizonte gewinnen ihrer Auffassung nach vor allem in urbanen Zentren gegenwärtiger, mobilitätsfrequentierter Stadtgesellschaften an Bedeutung. Die Autorin macht ihre Überlegungen anhand von Beispielen aus der eigenen Biografie deutlich: Das internetbasierte Telefonieren mit skype ermögliche persönliche Begegnungen und wandle weltumspannende Distanzen in virtuelle Nahräume um. Pilch Ortega zeigt, wie Biographien zu transnationalen Orten/Artikulationen werden können, indem sie das Wissen, Denken und Handeln alltäglich beeinflussen und gleichzeitig biografische Konstruktionsprozesse generieren.
Footnotes
1
Da es sich um persönliche Beobachtungen und nicht um empirisch erhobene Daten handelt, weisen die folgenden Ausführungen einen erzählenden Charakter auf. Ebenso wenig wird ein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben.
 
2
Das beschriebene Beispiel bezieht sich auf unterschiedliche Haltungen und soziale Praxen innerhalb eines familiären Kontextes und lässt keinerlei Rückschlüsse auf generalisierbare Eigenschaften oder Merkmale zu. Die vorgenommene Differenzierung stellt vielmehr eine Perspektive dar, die sich vor dem Hintergrund meiner persönlichen subjektiven Verortung vollzieht.
 
Literature
go back to reference Apitzsch, U. (2003). Migrationsbiographien als Orte transnationaler Räume. In U. Apitzsch & M. Jansen (Hrsg.), Migration, Biographie und Geschlechterverhältnisse (1. Aufl., S. 65–81). Münster: Westfälisches Dampfboot. Apitzsch, U. (2003). Migrationsbiographien als Orte transnationaler Räume. In U. Apitzsch & M. Jansen (Hrsg.), Migration, Biographie und Geschlechterverhältnisse (1. Aufl., S. 65–81). Münster: Westfälisches Dampfboot.
go back to reference Appadurai, A. (1996). Modernity at large: Cultural dimensions of globalization. Minneapolis: MN University of Minnesota Press. Appadurai, A. (1996). Modernity at large: Cultural dimensions of globalization. Minneapolis: MN University of Minnesota Press.
go back to reference Bauman, Z. (1998). Globalization. The Human Consequences. New York: Columbia University Press. Bauman, Z. (1998). Globalization. The Human Consequences. New York: Columbia University Press.
go back to reference Bittner, R., & Dürrschmidt, J. (2007). Ortseffekte. Ein E-Mail Interview zwischen Jörg Dürrschmidt (JD) und Regina Bittner (RB). In R. Bittner, W. Hackenbroich, & K. Vöckler (Hrsg.), Transnational Spaces. Transnationale Räume (S. 26–33). Dessau: Edition Bauhaus. Bittner, R., & Dürrschmidt, J. (2007). Ortseffekte. Ein E-Mail Interview zwischen Jörg Dürrschmidt (JD) und Regina Bittner (RB). In R. Bittner, W. Hackenbroich, & K. Vöckler (Hrsg.), Transnational Spaces. Transnationale Räume (S. 26–33). Dessau: Edition Bauhaus.
go back to reference Bommes, M. (2002). Migration, Raum und Netzwerke. Über den Bedarf einer gesellschaftstheoretischen Einbettung der transnationalen Migrationsforschung. In J. Oltmeer (Hrsg.), Migrationsforschung und Interkulturelle Studien. Zehn Jahre IMIS (Bd. 11, S. 91–106). Osnabrück: IMIS Schriften. Bommes, M. (2002). Migration, Raum und Netzwerke. Über den Bedarf einer gesellschaftstheoretischen Einbettung der transnationalen Migrationsforschung. In J. Oltmeer (Hrsg.), Migrationsforschung und Interkulturelle Studien. Zehn Jahre IMIS (Bd. 11, S. 91–106). Osnabrück: IMIS Schriften.
go back to reference Bukow, W.-D. (2001). Die gesellschaftliche Konstruktion der Postmoderne als metropolitane Gesellschaft. In W.-D. Bukow, C. Nikodem, E. Schulze, & E. Yildiz (Hrsg.), Auf dem Weg zur Stadtgesellschaft. Die multikulturelle Stadt zwischen globaler Neuorientierung und Restauration (S. 25–44). Opladen: Leske + Budrich Verlag. CrossRef Bukow, W.-D. (2001). Die gesellschaftliche Konstruktion der Postmoderne als metropolitane Gesellschaft. In W.-D. Bukow, C. Nikodem, E. Schulze, & E. Yildiz (Hrsg.), Auf dem Weg zur Stadtgesellschaft. Die multikulturelle Stadt zwischen globaler Neuorientierung und Restauration (S. 25–44). Opladen: Leske + Budrich Verlag. CrossRef
go back to reference Bukow, W.-D., Nikodem, C., Schulze, E., & Yildiz, E. (2001). Die multikulturelle Stadt. Von der Selbstverständlichkeit im städtischen Alltag. Opladen: Leske + Budrich Verlag. CrossRef Bukow, W.-D., Nikodem, C., Schulze, E., & Yildiz, E. (2001). Die multikulturelle Stadt. Von der Selbstverständlichkeit im städtischen Alltag. Opladen: Leske + Budrich Verlag. CrossRef
go back to reference Castles, S. (2007). The factors that make and unmake migration policies. In A. Portes & J. DeWind (Hrsg.), Rethinking migration. New theoretical and empirical perspectives (S. 29–61). New York: Berghahn Books Inc. Castles, S. (2007). The factors that make and unmake migration policies. In A. Portes & J. DeWind (Hrsg.), Rethinking migration. New theoretical and empirical perspectives (S. 29–61). New York: Berghahn Books Inc.
go back to reference Featherstone, M. (2002). Cosmopolis. An introduction. Theory, Culture & Society, 19(1–2), 1–16. CrossRef Featherstone, M. (2002). Cosmopolis. An introduction. Theory, Culture & Society, 19(1–2), 1–16. CrossRef
go back to reference Held, D., Mc Grew, A., Goldblatt, D. & Perraton, J. (1999). Global Transformations: Politics, Economics and Culture. Stanford, CA: Stanford University Press. Held, D., Mc Grew, A., Goldblatt, D. & Perraton, J. (1999). Global Transformations: Politics, Economics and Culture. Stanford, CA: Stanford University Press.
go back to reference Löw, M. (2001). Raumsoziologie. Frankfurt a. M.: Shurkamp Verlag. Löw, M. (2001). Raumsoziologie. Frankfurt a. M.: Shurkamp Verlag.
go back to reference Lutz, H. (2004). Transnationale Biographien in globalisierten Gesellschaften. In M. Ottersbach & E. Yildiz (Hrsg.), Migration in der metropolitanen Gesellschaft. Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung (S. 207–216). Münster: Lit Verlag. Lutz, H. (2004). Transnationale Biographien in globalisierten Gesellschaften. In M. Ottersbach & E. Yildiz (Hrsg.), Migration in der metropolitanen Gesellschaft. Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung (S. 207–216). Münster: Lit Verlag.
go back to reference Mau, S. (2007). Transnationale Gesellschaft. Die Entgrenzung sozialer Lebenswelten. Frankfurt a. M.: Campus Verlag. Mau, S. (2007). Transnationale Gesellschaft. Die Entgrenzung sozialer Lebenswelten. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.
go back to reference Pries, L. (1997). Neue Migration im tansnationalen Raum. In L. Pries (Hrsg.), Transnationale Migration. Soziale Welt. Sonderband 12 (S. 15–44). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft. Pries, L. (1997). Neue Migration im tansnationalen Raum. In L. Pries (Hrsg.), Transnationale Migration. Soziale Welt. Sonderband 12 (S. 15–44). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
go back to reference Pries, L. (2000). „Transmigranten“ als ein Typ von Arbeitswanderern in pluri-lokalen sozialen Räumen. In I. Gogolin & B. Nauck (Hrsg.), Migration, gesellschaftliche Differenzierung und Bildung (S. 415–438). Opladen: Leske + Budrich Verlag. CrossRef Pries, L. (2000). „Transmigranten“ als ein Typ von Arbeitswanderern in pluri-lokalen sozialen Räumen. In I. Gogolin & B. Nauck (Hrsg.), Migration, gesellschaftliche Differenzierung und Bildung (S. 415–438). Opladen: Leske + Budrich Verlag. CrossRef
go back to reference Schroer, M. (2006). Räume, Orte, Grenzen. Auf dem Weg zu einer Soziologie des Raumes. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Schroer, M. (2006). Räume, Orte, Grenzen. Auf dem Weg zu einer Soziologie des Raumes. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Schulze, E. (2004). „Denn, die großen Städte sind verlorene und aufgelöste …“. Verfallsszenarien des Städtischen unter historischer und aktueller Perspektive. In M. Ottersbach & E. Yildiz (Hrsg.), Migration in der metropolitanen Gesellschaft: Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung (S. 117–127). Münster: Lit Verlag. Schulze, E. (2004). „Denn, die großen Städte sind verlorene und aufgelöste …“. Verfallsszenarien des Städtischen unter historischer und aktueller Perspektive. In M. Ottersbach & E. Yildiz (Hrsg.), Migration in der metropolitanen Gesellschaft: Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung (S. 117–127). Münster: Lit Verlag.
go back to reference Vertovec, S. (2007). Migrant transnationalism and modes of transformation. In A. Portes & J. DeWind (Hrsg.), Rethinking migration. New theoretical and empirical perspectives (S. 149–180). New York: Berghahn Books Inc. Vertovec, S. (2007). Migrant transnationalism and modes of transformation. In A. Portes & J. DeWind (Hrsg.), Rethinking migration. New theoretical and empirical perspectives (S. 149–180). New York: Berghahn Books Inc.
go back to reference Yildiz, E., & Ottersbach, M. (2004). Einleitung: Mobilität zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung. In M. Ottersbach & E. Yildiz (Hrsg.), Migration in der metropolitanen Gesellschaft: Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung (S. 11–18). Münster: Lit Verlag. Yildiz, E., & Ottersbach, M. (2004). Einleitung: Mobilität zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung. In M. Ottersbach & E. Yildiz (Hrsg.), Migration in der metropolitanen Gesellschaft: Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung (S. 11–18). Münster: Lit Verlag.
Metadata
Title
Transnationale Bezüge im Alltag
Author
Angela Pilch Ortega
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-09539-0_10