Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2022 | OriginalPaper | Chapter

1. Trust Management im Versicherungsvertrieb

share
SHARE

Zusammenfassung

Versicherungsvermittler stehen seit mehreren Jahren vor der Herausforderung, sich dem krisengeprägten Marktwandel anzupassen. Sie suchen nach passenden Antworten, um ihre Wettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Es scheint eine Selbstverständlichkeit in Vergessenheit geraten zu sein, dass vor allem im Versicherungsvertrieb wegen der Eigenschaften der Finanzdienstleistungsprodukte das Kundenvertrauen in Versicherungsvermittler nach wie vor aktuell ist und bleibt. Für die Gewinnung des Kundenvertrauens und damit für den Kauf von Versicherungsschutz ist der Einsatz von Versicherungsvermittlern unerlässlich. Das bedeutet in einer erweiterten Betrachtung, es wird ein Trust Management der Versicherungsvermittler benötigt, um Kunden Entscheidungssicherheit zu vermitteln.
Literature
go back to reference Akerlof, G. A. (1970). The Market for Lemons. Quality Uncertainty and the Market Mechanism. In: The Quarterly Journal of Economics. 84 (3), S. 488–500 Akerlof, G. A. (1970). The Market for Lemons. Quality Uncertainty and the Market Mechanism. In: The Quarterly Journal of Economics. 84 (3), S. 488–500
go back to reference Barnard, C. I. (1970). Die Führung großer Organisationen. (The Functions of the Executive). Essen: W. Girardet Barnard, C. I. (1970). Die Führung großer Organisationen. (The Functions of the Executive). Essen: W. Girardet
go back to reference Bruhn, M. (2016). Relationship Marketing. Das Management von Kundenbeziehungen. (5., überarbeitete Auflage). München: Franz Vahlen Verlag Bruhn, M. (2016). Relationship Marketing. Das Management von Kundenbeziehungen. (5., überarbeitete Auflage). München: Franz Vahlen Verlag
go back to reference Eickenberg, V. (2006). Marketing selbstständiger Versicherungsvertreter. Eine empirische Analyse. In: Esch, F.-R. (2021). Purpose & Vision. Wie Unternehmen Zweck und Ziel erfolgreich umsetzen. Frankfurt, New York: Campus Verlag. Eickenberg, V. (2006). Marketing selbstständiger Versicherungsvertreter. Eine empirische Analyse. In: Esch, F.-R. (2021). Purpose & Vision. Wie Unternehmen Zweck und Ziel erfolgreich umsetzen. Frankfurt, New York: Campus Verlag.
go back to reference Eickenberg, V. (2020). Vertrauen im Versicherungsvertrieb. Eine empirische Analyse der Kundenerwartungen zum Verhalten der Versicherungsvertreter in der Face-to-Face-Interaktion, Berlin, Peter Lang Verlag. Eickenberg, V. (2020). Vertrauen im Versicherungsvertrieb. Eine empirische Analyse der Kundenerwartungen zum Verhalten der Versicherungsvertreter in der Face-to-Face-Interaktion, Berlin, Peter Lang Verlag.
go back to reference Esch, F.-R. (2021). Purpose & Vision. Wie Unternehmen Zweck und Ziel erfolgreich umsetzen. Frankfurt, New York: Campus Verlag Esch, F.-R. (2021). Purpose & Vision. Wie Unternehmen Zweck und Ziel erfolgreich umsetzen. Frankfurt, New York: Campus Verlag
go back to reference Farny, D. (2011). Versicherungsbetriebslehre. (5., überarbeitete Auflage). Karlsruhe: Verlag Versicherungswirtschaft Farny, D. (2011). Versicherungsbetriebslehre. (5., überarbeitete Auflage). Karlsruhe: Verlag Versicherungswirtschaft
go back to reference Festinger, L. (2012). Theorie der kognitiven Dissonanz. (2. Auflage). Bern: Verlag Hans Huber Festinger, L. (2012). Theorie der kognitiven Dissonanz. (2. Auflage). Bern: Verlag Hans Huber
go back to reference Georgi, D.; Hadwich, K.; Bruhn, M. (2006). Vertrauen und Vertrautheit als Dimensionen der Beziehungsqualität. Konzeptionalisierung, Determinanten und Wirkungen. In: Bauer, H. H.; Neumann, M. M.; Schüle, A. (Hrsg.) (2006). Konsumentenvertrauen. Konzepte und Anwendungen für ein nachhaltiges Kundenbindungsmanagement. München: Franz Vahlen Verlag. S. 311–324 Georgi, D.; Hadwich, K.; Bruhn, M. (2006). Vertrauen und Vertrautheit als Dimensionen der Beziehungsqualität. Konzeptionalisierung, Determinanten und Wirkungen. In: Bauer, H. H.; Neumann, M. M.; Schüle, A. (Hrsg.) (2006). Konsumentenvertrauen. Konzepte und Anwendungen für ein nachhaltiges Kundenbindungsmanagement. München: Franz Vahlen Verlag. S. 311–324
go back to reference Guenzi, P.; Georges, L. (2010). Interpersonal trust in commercial relationships. Antecedents and consequences of customer trust in the salesperson. In: European Journal of Marketing. 44 (1/2), S. 114–138 Guenzi, P.; Georges, L. (2010). Interpersonal trust in commercial relationships. Antecedents and consequences of customer trust in the salesperson. In: European Journal of Marketing. 44 (1/2), S. 114–138
go back to reference Heider, F. (2015). The Psychology of Interpersonal Relations. Mansfield Centre: Martino Publishing Heider, F. (2015). The Psychology of Interpersonal Relations. Mansfield Centre: Martino Publishing
go back to reference Homans, G. C. (1961). Social Behavior. Its Elementary Forms. New York: Harcourt, Brace & World Homans, G. C. (1961). Social Behavior. Its Elementary Forms. New York: Harcourt, Brace & World
go back to reference Homburg, C. (2012). Marketingmanagement. Strategie – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung. (4., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: Gabler Verlag Homburg, C. (2012). Marketingmanagement. Strategie – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung. (4., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: Gabler Verlag
go back to reference Kuß, A.; Schuchert-Güler, P. (2004). Erwartungen von Konsumenten gegenüber dem persönlichen Verkauf. In: Gröppel-Klein, A. (Hrsg.) (2004). Konsumentenverhaltensforschung im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Gabler Edition Wissenschaft. S. 185–233 Kuß, A.; Schuchert-Güler, P. (2004). Erwartungen von Konsumenten gegenüber dem persönlichen Verkauf. In: Gröppel-Klein, A. (Hrsg.) (2004). Konsumentenverhaltensforschung im 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Gabler Edition Wissenschaft. S. 185–233
go back to reference Meffert, H.; Bruhn, M. (2009). Dienstleistungsmarketing. Grundlagen, Konzepte, Methoden. (6., vollständig neubearbeitete Auflage). Wiesbaden: Gabler Verlag Meffert, H.; Bruhn, M. (2009). Dienstleistungsmarketing. Grundlagen, Konzepte, Methoden. (6., vollständig neubearbeitete Auflage). Wiesbaden: Gabler Verlag
go back to reference Meffert, H.; Burmann, C.; Kirchgeorg, M. (2012). Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. (11., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: Gabler Verlag Meffert, H.; Burmann, C.; Kirchgeorg, M. (2012). Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. (11., überarbeitete und erweiterte Auflage). Wiesbaden: Gabler Verlag
go back to reference Morgan, R. M.; Hunt, S. D. (1994). The Commitment-Trust Theory of Relationship Marketing. In: Journal of Marketing. 58, S. 20–38 Morgan, R. M.; Hunt, S. D. (1994). The Commitment-Trust Theory of Relationship Marketing. In: Journal of Marketing. 58, S. 20–38
go back to reference Müller, C.; Müller-Peters, H. (2008). Der deutsche Versicherungsvertrieb. Status Quo und Perspektiven. In: Brost, H.; Neske, R.; Wrabetz, W. (Hrsg.) (2008). Vertriebsteuerung in der Finanzdienstleistungsindustrie. Frankfurt/Main: Frankfurt School Verlag. S. 143–168 Müller, C.; Müller-Peters, H. (2008). Der deutsche Versicherungsvertrieb. Status Quo und Perspektiven. In: Brost, H.; Neske, R.; Wrabetz, W. (Hrsg.) (2008). Vertriebsteuerung in der Finanzdienstleistungsindustrie. Frankfurt/Main: Frankfurt School Verlag. S. 143–168
go back to reference Nerdinger, F. W. (2001). Psychologie des persönlichen Verkaufs. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag CrossRef Nerdinger, F. W. (2001). Psychologie des persönlichen Verkaufs. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag CrossRef
go back to reference Petermann, F.; Winkel, S. (2006). Interpersonelles Vertrauen. Grundlagen, Messung, empirische Befunde. In: Bauer, H. H.; Neumann, M. M.; Schüle, A. (Hrsg.) (2006). Konsumentenvertrauen. Konzepte und Anwendungen für ein nachhaltiges Kundenbindungsmanagement. München: Franz Vahlen Verlag. S. 77–91 Petermann, F.; Winkel, S. (2006). Interpersonelles Vertrauen. Grundlagen, Messung, empirische Befunde. In: Bauer, H. H.; Neumann, M. M.; Schüle, A. (Hrsg.) (2006). Konsumentenvertrauen. Konzepte und Anwendungen für ein nachhaltiges Kundenbindungsmanagement. München: Franz Vahlen Verlag. S. 77–91
go back to reference Picot, A. (1991). Ökonomische Theorie der Organisation. Ein Überblick über neuere Ansätze und deren betriebswirtschaftliches Anwendungspotential. In: Ordelheide, D.; Rudolph, B.; Büsselmann, E. (Hrsg.) (1991). Betriebswirtschaftslehre und Ökonomische Theorie. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft. S. 143–170 Picot, A. (1991). Ökonomische Theorie der Organisation. Ein Überblick über neuere Ansätze und deren betriebswirtschaftliches Anwendungspotential. In: Ordelheide, D.; Rudolph, B.; Büsselmann, E. (Hrsg.) (1991). Betriebswirtschaftslehre und Ökonomische Theorie. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft. S. 143–170
go back to reference Rastetter, D. (2008). Zum Lächeln verpflichtet. Emotionsarbeit im Dienstleistungsbereich. Frankfurt/Main, New York: Campus Verlag Rastetter, D. (2008). Zum Lächeln verpflichtet. Emotionsarbeit im Dienstleistungsbereich. Frankfurt/Main, New York: Campus Verlag
go back to reference Richter, R.; Furubotn, E. G. (2003). Neue Institutionenökonomik. (3., überarbeitete und erweiterte Auflage). Tübingen: Verlag Mohr Siebeck Richter, R.; Furubotn, E. G. (2003). Neue Institutionenökonomik. (3., überarbeitete und erweiterte Auflage). Tübingen: Verlag Mohr Siebeck
go back to reference Schneider, D. J. (1981). Tactical Self-Presentations. Toward a Broader Conception. In: Tedeschi, J. T. (Hrsg.) (1981). Impression Management Theory and Social Psychological Research. New York: Academic Press. S. 23–40 Schneider, D. J. (1981). Tactical Self-Presentations. Toward a Broader Conception. In: Tedeschi, J. T. (Hrsg.) (1981). Impression Management Theory and Social Psychological Research. New York: Academic Press. S. 23–40
go back to reference Schweer, M. K. W. (2008). Vertrauen im Klassenzimmer. In: Schweer, M. K. W. (Hrsg.) (2008). Lehrer-Scehüler-Interaktion. Inhaltsfelder, Forschungsperspektiven und methodische Zugänge. (2., vollständig überarbeitete Auflage). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. S. 547–564 Schweer, M. K. W. (2008). Vertrauen im Klassenzimmer. In: Schweer, M. K. W. (Hrsg.) (2008). Lehrer-Scehüler-Interaktion. Inhaltsfelder, Forschungsperspektiven und methodische Zugänge. (2., vollständig überarbeitete Auflage). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. S. 547–564
go back to reference Tedeschi, J. T.; Riess, M. (1981). Identities, the Phenomenal Self, and Laboratory Research. In: Tedeschi, J. T. (Hrsg.) (1981). Impression Management Theory and Social Psychological Research. New York: Academic Press. S. 3–22 Tedeschi, J. T.; Riess, M. (1981). Identities, the Phenomenal Self, and Laboratory Research. In: Tedeschi, J. T. (Hrsg.) (1981). Impression Management Theory and Social Psychological Research. New York: Academic Press. S. 3–22
go back to reference Williamson, O. E. (1990). Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus. Unternehmen, Märkte, Kooperationen. Tübingen: Verlag Mohr Siebeck Williamson, O. E. (1990). Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus. Unternehmen, Märkte, Kooperationen. Tübingen: Verlag Mohr Siebeck
go back to reference Wiswede, G. (2012). Einführung in die Wirtschaftspsychologie. (5., aktualisierte Auflage). München: Ernst Reinhardt Verlag Wiswede, G. (2012). Einführung in die Wirtschaftspsychologie. (5., aktualisierte Auflage). München: Ernst Reinhardt Verlag
Metadata
Title
Trust Management im Versicherungsvertrieb
Author
Volker Eickenberg
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36907-1_1

Premium Partner