Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2017 | OriginalPaper | Chapter

Umfang und geschichtliche Entwicklung des Meldewesens für Finanzintermediäre

Authors: Franz Rudorfer, Bernhard Egger

Published in: Meldewesen für Finanzinstitute

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Das Meldewesen für Finanzintermediäre, insbesondere für Banken, hat sich in Österreich parallel zum Bank(aufsichts)-recht entwickelt und ist zu einem bedeutenden Kosten- und Aufwandsfaktor für Finanzintermediäre geworden. Vor allem durch die gemeinschaftsrechtlich getriebene Angleichung der Bestimmungen in der EU und hier im Speziellen in der Euro-Zone stellt das Meldewesen ein eigenes weitverzweigtes Themengebiet dar, das stark im Aufsichtsrecht verankert ist, aber teilweise deutlich darüber hinaus geht, mit Querverbindungen zu den Datenanforderungen, die Notenbanken im Rahmen ihrer Geld- und Finanzmarktstabilitätspolitik formulieren. Als eine zu einem großen Teil mit Regulierung und Aufsicht verbundene Thematik wird das Meldewesen akzeptiert, hat aber mittlerweile für die beaufsichtigten Unternehmen, vor allem für die Banken, Grenzen des Machbaren erreicht beziehungsweise überschritten. Der folgende Beitrag soll sowohl einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Meldewesens geben als auch eine kurze Darstellung bieten, was genau unter Meldewesen für Finanzintermediäre zu verstehen ist und welche Datenanforderungen von welchen meldepflichtigen Unternehmen davon umfasst sind. Ein besonderer Schwerpunkt wird hierbei auf das bankaufsichtsbehördliche Meldewesen gelegt.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Literature
BCB.
go back to reference BCBS. Core Principles for Effective Banking Supervision. BIS. BCBS. Core Principles for Effective Banking Supervision. BIS.
BH.
go back to reference Bachmann und Hameter. Internationaler Datenaustausch zwischen Kreditregistern OeNB Statistiken Q3/14. Bachmann und Hameter. Internationaler Datenaustausch zwischen Kreditregistern OeNB Statistiken Q3/14.
Dob.
go back to reference Dobringer. Vom Monatsausweis zum Vermögens-, Erfolgs- und Risikoausweis – Die neue Struktur des aufsichtsrechtlichen Meldewesens. OeNB Statistiken Q1/06. Dobringer. Vom Monatsausweis zum Vermögens-, Erfolgs- und Risikoausweis – Die neue Struktur des aufsichtsrechtlichen Meldewesens. OeNB Statistiken Q1/06.
ECB.
go back to reference ECB. ECB Annual Report on supervisory activities 2014. ECB. ECB Annual Report on supervisory activities 2014.
ECB10.
go back to reference ECB. ECB Memorandum of Understanding on the Exchange of Information among National Central Credit Registers for the purpose of passing it on to Reporting Institutions, April 2010. ECB. ECB Memorandum of Understanding on the Exchange of Information among National Central Credit Registers for the purpose of passing it on to Reporting Institutions, April 2010.
FMA.
go back to reference FMA. FMA-Jahresberichte aus 2002, 2004, 2006, 2008 und 2011. FMA. FMA-Jahresberichte aus 2002, 2004, 2006, 2008 und 2011.
HC94.
go back to reference Hlawati und Calice. Das neue Bankwesengesetz 1994. ecolex, 4 1994. Hlawati und Calice. Das neue Bankwesengesetz 1994. ecolex, 4 1994.
HM86.
go back to reference Handler und Mooslechner. Hintergründe und ökonomische Aspekte der Novellierung des Kreditwesengesetzes 1986. Monatsberichte, 12 1986. Handler und Mooslechner. Hintergründe und ökonomische Aspekte der Novellierung des Kreditwesengesetzes 1986. Monatsberichte, 12 1986.
JW12.
go back to reference Johler und Waldherr. Loseblattsammlung. In Dellinger, editor, BWG-Kommentar. LexisNexis, 2012. Johler und Waldherr. Loseblattsammlung. In Dellinger, editor, BWG-Kommentar. LexisNexis, 2012.
Koc15.
go back to reference Koch. Was bleibt vom Bankgeheimnis? Raiffeisenblatt, 10 2015. Koch. Was bleibt vom Bankgeheimnis? Raiffeisenblatt, 10 2015.
OeN.
OeN05.
go back to reference OeNB-Eigenverlag. Die Analyselandschaft der österreichischen Bankenaufsicht, Wien, 2005. OeNB-Eigenverlag. Die Analyselandschaft der österreichischen Bankenaufsicht, Wien, 2005.
OeN08.
go back to reference OeNB-Eigenverlag. Bankenaufsicht in Österreich, Wien, 2008. OeNB-Eigenverlag. Bankenaufsicht in Österreich, Wien, 2008.
SS14.
go back to reference Stindt und Schönfelder. Finanzinformationen gemäß FINREP – die Einführung harmonisierter Meldeanforderungen. Kreditwesen, 13, 2014. Stindt und Schönfelder. Finanzinformationen gemäß FINREP – die Einführung harmonisierter Meldeanforderungen. Kreditwesen, 13, 2014.
Wie12.
go back to reference Wieshofer. Loseblattsammlung. In Dellinger, editor, BWG-Kommentar. LexisNexis, 2012. Wieshofer. Loseblattsammlung. In Dellinger, editor, BWG-Kommentar. LexisNexis, 2012.
WIF52.
go back to reference WIFO. Monatsberichte des österreichischen Institutes für Wirtschaftsforschung, Juni 1952. WIFO. Monatsberichte des österreichischen Institutes für Wirtschaftsforschung, Juni 1952.
WS07.
go back to reference Wieshofer und Starnbacher. Das neue risikoorientierte Meldewesen. Raiffeisenblatt, 1 2007. Wieshofer und Starnbacher. Das neue risikoorientierte Meldewesen. Raiffeisenblatt, 1 2007.
ZS62.
go back to reference Zimmerer und Schönle. Kreditwesengesetz. Verlag Gabler, Wiesbaden, 1962. Zimmerer und Schönle. Kreditwesengesetz. Verlag Gabler, Wiesbaden, 1962.
Metadata
Title
Umfang und geschichtliche Entwicklung des Meldewesens für Finanzintermediäre
Authors
Franz Rudorfer
Bernhard Egger
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-14616-0_1

Premium Partner