Skip to main content
Top

2022 | OriginalPaper | Chapter

15. Umsatzsteuer

Authors : Ewald Nowotny, Martin Zagler

Published in: Der öffentliche Sektor

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Lernziele:
  • Steuern auf Konsum werden entweder als Einphasensteuern (etwa die Sales Tax in den USA) eingehoben, oder als Allphasensteuern auf die Wertschöpfung jedes einzelnen Unternehmens in der Wirtschaft.
  • Steuersubjekt sind Unternehmen, als Steuerdestinatar gilt der Konsument. Die Umsatzsteuer kann aber in der Regel nicht zur Gänze auf diesen umgewälzt werden.
  • Die Umsatzsteuer ist innerhalb der EU weitgehend harmonisiert. Allerdings können einzelne Mitgliedsstaaten individuell bis zu vier Steuersätze bestimmen. Der Normalsteuersatz beträgt in Deutschland 19 %, in Österreich 20 %.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Je nachdem, ob die Methode des pro-rata-temporis-Abzugs oder die Methode des Sofortabzugs angewendet wird.
 
2
Vgl. etwa D. Dosser: The Value Added Tax in the U.K. and the EEC, in: A. Peacock – F. Forte (eds.): The Political Economy of Taxation, Oxford 1981.
 
3
In Großbritannien, das vor der Mehrwertsteuer mit der purchase tax eine Großhandelssteuer besaß, betrug die Zahl der Steuerpflichtigen unter der purchase tax 74.000, während sie unter der Mehrwertsteuer auf 1,3 Mio. stieg. Die direkten Erhebungskosten (der Finanzverwaltung) machten im Durchschnitt der Jahre 1975–1979 2 % der Steuereinnahmen aus gegenüber 0,75 % der Einnahmen unter der purchase tax, und die privaten Kosten der Steuererfüllung (compliance costs) werden für die britische Mehrwertsteuer auf 0,4–0,9 % des Umsatzes geschätzt. R. Hemming and J. A. Kay: The United Kingdom, in H. Aaron: The Value-added Tax. Lessons from Europe, Washington, D. C. 1981, S. 86.
 
4
Eine Konsumsteuer des Bundes ist nach der Verfassung der USA nicht zulässig.
 
5
Beispiele: Arbeitnehmer verkauft seinen PKW; Metzgermeister verkauft privates Klavier.
 
6
Die Möglichkeit, durch Verzicht auf die USt-Befreiung bei Vermietung an einen anderen Unternehmer den Vorsteuerabzug (zurück) zu erlangen, der im Vergleich zur Versteuerung der Miete in der Regel wirtschaftlich vorteilhafter ist, erlangte im deutschen Steuerrecht eine besondere Bedeutung bei dem sog. Bauherrenmodell, einer außerordentlich beliebten Form steuerbegünstigter Kapitalanlagen: Der Bauherr vermietet nicht unmittelbar an einen (privaten) Mieter, sondern schaltet einen gewerblichen Zwischen(ver)mieter ein. Im Hinblick auf die namentlich verteilungspolitische Kritik an diesem „Steuersparmodell“ hat der Gesetzgeber die Mehrwertsteueroption bei Liegenschaften, die Wohnzwecken dienen bzw. dienen sollen, abgeschafft.
 
Literature
go back to reference Adhikari, B., Does Value-Added Tax Increase Economic Efficiency?, Economic Inquiry, 2019, Vol. 58(1), 469–517. Adhikari, B., Does Value-Added Tax Increase Economic Efficiency?, Economic Inquiry, 2019, Vol. 58(1), 469–517.
go back to reference Cnossen, S.: Global Trends and Issues in Value Added Taxation. In: International Tax and Public Finance, 5 (1998), S. 399 ff. Cnossen, S.: Global Trends and Issues in Value Added Taxation. In: International Tax and Public Finance, 5 (1998), S. 399 ff.
go back to reference Doralt, W.: Grundriß des österreichischen Steuerrechts Wien, 2021. Doralt, W.: Grundriß des österreichischen Steuerrechts Wien, 2021.
go back to reference Dziadkowski, D., Walden, P.: Umsatzsteuer. 4. Aufl., München-Wien 1996. Dziadkowski, D., Walden, P.: Umsatzsteuer. 4. Aufl., München-Wien 1996.
go back to reference Ecclestone, R.: Taxing Reforms. The Politics of the Consumption Tax in Japan, the United States, Canada and Australia. Cheltenham 2007. Ecclestone, R.: Taxing Reforms. The Politics of the Consumption Tax in Japan, the United States, Canada and Australia. Cheltenham 2007.
go back to reference Jatzke, H.: Das System des deutschen Verbrauchsteuerrechts unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Verbrauchsteuerharmonisierung in der Europäischen Union. Berlin 1997. Jatzke, H.: Das System des deutschen Verbrauchsteuerrechts unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Verbrauchsteuerharmonisierung in der Europäischen Union. Berlin 1997.
go back to reference Keen, M., Smith, Stephen: VAT Fraud and Evasion: What Do We Know and What Can Be Done? In: National Tax Journal, 59 (2006), S. 861 ff. Keen, M., Smith, Stephen: VAT Fraud and Evasion: What Do We Know and What Can Be Done? In: National Tax Journal, 59 (2006), S. 861 ff.
go back to reference Krause-Junk, G.: Die Europäische Mehrwertsteuer und das Ursprungslandprinzip. In: Finanzarchiv, 49 (1991), S. 181 ff. Krause-Junk, G.: Die Europäische Mehrwertsteuer und das Ursprungslandprinzip. In: Finanzarchiv, 49 (1991), S. 181 ff.
go back to reference McLure, C.E.: Economic, Administrative and Political Factors in Choosing a General Consumption Tax. In: National Tax Journal, 46 (1993), S. 345 ff. McLure, C.E.: Economic, Administrative and Political Factors in Choosing a General Consumption Tax. In: National Tax Journal, 46 (1993), S. 345 ff.
go back to reference Metcalf, G.E.: Value-Added Taxation. A Tax Whose Time Has Come? In: J. of Economic Perspectives, 19 (1995), S. 121 ff. Metcalf, G.E.: Value-Added Taxation. A Tax Whose Time Has Come? In: J. of Economic Perspectives, 19 (1995), S. 121 ff.
go back to reference Müller, D.: Struktur, Entwicklung und Begriff der Verbrauchsteuer. Berlin 1997. Müller, D.: Struktur, Entwicklung und Begriff der Verbrauchsteuer. Berlin 1997.
go back to reference Rose, G.: Umsatzsteuer mit Grunderwerbsteuer u. kleineren Verkehrsteuern. 16. Aufl., Berlin 2006. Rose, G.: Umsatzsteuer mit Grunderwerbsteuer u. kleineren Verkehrsteuern. 16. Aufl., Berlin 2006.
go back to reference Schenk, A., Thuronyi, V., Cui, W., Value-Added tax: A Comparative Approach, 2015, Cambridge University Press. Schenk, A., Thuronyi, V., Cui, W., Value-Added tax: A Comparative Approach, 2015, Cambridge University Press.
go back to reference Tipke, K., J. Lang: Steuerrecht. Ein systematischer Grundriß. Köln, 2020. Tipke, K., J. Lang: Steuerrecht. Ein systematischer Grundriß. Köln, 2020.
go back to reference Wagner, F.W., Weber, S. Wird die Umsatzsteuer überwälzt?. Schmalenbachs Z betriebswirtsch Forsch 68, 401–421 (2016).CrossRef Wagner, F.W., Weber, S. Wird die Umsatzsteuer überwälzt?. Schmalenbachs Z betriebswirtsch Forsch 68, 401–421 (2016).CrossRef
Metadata
Title
Umsatzsteuer
Authors
Ewald Nowotny
Martin Zagler
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36042-9_15