Skip to main content
main-content
Top

19-11-2020 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Article

Svolt baut im Saarland eine 24-GWh-Batteriezellenfabrik

Author:
Patrick Schäfer
30 sec reading time

Das chinesische Unternehmen Svolt Energy Technology errichtet seinen europäischen Produktionsstandort in Deutschland. Im Saarland sollen eine Zellfabrik sowie eine Modul- und Pack-Fabrik entstehen.

Svolt Energy Technology ist ein Spin-off des chinesischen Automobilherstellers Great Wall Motors. Das Technologieunternehmen wird in Deutschland vorrangig Batteriezellen und Module sowie Hochvoltspeichersysteme (Packs) produzieren. Dafür entsteht nahe der saarländischen Ortschaft Überherrn eine Batteriezellfertigung. Der Produktionsstart soll Ende 2023 erfolgen, in der finalen Ausbaustufe sollen 24-GWh-Produktionskapazität erreicht werden.

Bis 2025 plant Svolt den Aufbau von weltweit 100-GWh-Batteriezell-Produktionskapazitäten. Vorgesehen sind neben dem Werk in Deutschland noch drei Werke in Asien-Pazifik mit einer Gesamtkapazität von 76 GWh. Svolt hat unter anderem kobaltfreie Nickel-Mangan-Batteriezellen entwickelt, die eine mit konventionellen Hochnickelzellen vergleichbare Energiedichte bieten. Das Unternehmen unterhält in China zwei große R&D-Zentren und drei R&D-Hubs und forscht auch an Festkörperbatterien.

Related topics

Background information for this content

01-01-2020 | Kurz kommentiert | Issue 1/2020 Open Access

Batteriezellen aus Europa?

Premium Partner

    Image Credits