Skip to main content
main-content
Top

16-09-2020 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Article

Hella übernimmt FWB Kunststofftechnik komplett

Author:
Patrick Schäfer
30 sec reading time

Zur Absicherung der eigenen Lieferkette übernimmt Hella das Unternehmen FWB Kunststofftechnik. Hella war bereits zu etwa 25 Prozent an dem Hersteller von Komponenten aus Kunststoff beteiligt.

Hella und FWB Kunststofftechnik haben sich auf eine Übernahme durch den Automobilzulieferer geeinigt. FWB beliefert Hella, das bereits zu etwa 25 Prozent an FWB beteiligt ist, bereits seit vielen Jahren mit anspruchsvollen Kunststoffkomponenten von FWB. Die vollständige Übernahme dient dem Zulieferer der Absicherung der eigenen Lieferkette. Zudem soll FWB als eigenständiges Unternehmen weiterentwickelt werden. Neuer Geschäftsführer wird Andreas Kleinehr von Hella.

"Mit der Übernahme von FWB integrieren wir einen langjährigen, hochinnovativen und essenziellen Partner in das globale Hella-Netzwerk und sichern damit unsere automobile Wertschöpfungskette langfristig ab", sagt Gerold Lucas,  Geschäftsleitungsmitglied des Elektronikbereichs bei Hella. FWB beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter in den Tätigkeitsfeldern Spritzguss-Werkzeuge, Automatisierung, Kunststoffteile und Montage. Der Jahresumsatz liegt bei circa 20 Millionen Euro.

Related topics

Background information for this content

Premium Partner

    Image Credits