Skip to main content
main-content
Top

16-06-2016 | Verbindungstechnik | Nachricht | Article

Klebt auch auf Silikon

Author:
Marlene Doobe
1 min reading time

Materialien wie PTFE (bekannt auch als Teflon von DuPont), Polypropylen oder Silikone sind nur schwer zu verkleben. Ihre Oberflächen sind so abweisend, dass übliche Klebstoffe keinen Halt finden. Daher werden solche Materialien im Normalfall professionell in einer Beschichtungsanlage mit Klebstoff beschichtet.

Für alle, die solche schlecht klebbaren Kunststoffe im eigenen Unternehmen selbstklebend ausrüsten möchten (z.B. Stanzbetriebe), gibt es jetzt eine Alternative von CMC. Sie beruht auf der Verwendung eines reinen Klebefilms. Dieser wird bei CMC auf einen transparenten Polyesterträger (50 µm) beschichtet. Die Dicke des Klebefilms lässt sich je nach Bedarf zwischen ca. 0,020 mm und 0,070 mm variieren. Durch die spezielle Beschichtung auf dem Träger kann der Klebefilm leicht wieder abgehoben werden. Laminiert man diesen Film aus reinem Klebstoff auf den gewünschten Kunststoff (z.B. Silikonfolien), verankert sich der Klebstoff auf diesem Trägermaterial. Wärme und Zeit verbessern dabei die anfängliche Haftung zum Untergrund. Zieht man nun die transparente Polyesterabdeckung ab, hat man z.B. eine selbstklebende Silikonfolie.

Der verwendete Hochleistungs-Polysiloxanklebstoff für Temperaturbelastungen bis über 250°C haftet sehr gut auf abweisenden Untergründen und bleibt dauerelastisch und scherbeständig. Da der Klebefilm anders als bei doppelseitigen Klebebändern ohne Träger auskommt, ist er auch auf elastische Materialien laminierbar. 

Premium Partners