Skip to main content
Top

2021 | OriginalPaper | Chapter

14. Vergleich der Resultate beider Individualdatensätze

Author : Sabrina Pfister

Published in: Vertrauen in die Polizei

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

In zehn europäischen Ländern wird sowohl der ESS als auch der WVS durchgeführt. Die geografische Lage der Länder ist über ganz Europa verteilt. In diesem Kapitel werden diese zehn Länder genauer betrachtet und die Ergebnisse der zwei Befragungen miteinander in Vergleich gesetzt. Dies gewährt einen Einblick in die beiden Datensätze.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Das sind: Deutschland, Estland, die Niederlande, Polen, Russland, Schweden, Slowenien, Spanien, Ukraine und Zypern.
 
2
In dieser Arbeit sind für die deskriptiven Analysen fehlende Werte nicht ersetzt worden. Fehlende Werte wurden zum Teil inhaltlich reflektiert. Bi- und multivariate Analyse sind mit einem vollständigen Datensatz analysiert worden. Hier werden anhand einer multiplen Imputation fehlende Werte ersetzt (vgl. Kapitel 8: «Umgang mit fehlenden Werten»).
 
3
Für detailliertere Informationen bezüglich der Operationalisierung der Konstrukte siehe Abschnitt 7.​3: «Individuelle Werte».
 
4
Auf die Signifikanz wird hier verzichtet, da N = 10. Es handelt sich hier einzig um einen Einblick in die Stichprobenverteilung der beiden untersuchten Individualdatensätze.
 
5
Für eine genauere Diskussion der fehlenden Werte wird hier auf Kapitel 8 «Umgang mit fehlenden Werten» und Abschnitt 8.​3 «WVS-Patterns: Welt» verwiesen.
 
Metadata
Title
Vergleich der Resultate beider Individualdatensätze
Author
Sabrina Pfister
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35425-1_14

Premium Partner