Skip to main content
main-content

Verkaufstraining

weitere Zeitschriftenartikel

01-05-2019 | Betriebspraxis & Führung | Issue 5/2019

"In der Liga der Besten spielen"

Deutsche Vertriebe stehen mehr denn je im Wettbewerb und müssen ihre Performance stetig messen und verbessern. Vertriebsberater Dirk Thiemann erklärt im Interview, wo es in deutschen Unternehmen hapert und wie Vertriebsleistung sich systematisch …

Author:
Eva-Susanne Krah

01-12-2016 | Rubriken | Issue 6/2016

Mehr „Drive“ im Verkauf

Kunden, Wettbewerber und Märkte verändern sich dynamisch und auch die Ansprüche des eigenen Unternehmens steigen. Dazu steht in seltsamem Widerspruch, dass Führungskräfte den persönlichen Verkauf oft als träge empfinden. Der Verkäufer passt …

Author:
Prof. Dr. Christian Belz

01-10-2015 | Schwerpunkt | Issue 5/2015

Unterschätzte Kompetenzfelder im Key Account Management

Das bedeutet zweierlei: Zum einen benötigt der Key Account Manager das nötige betriebswirtschaftliche Wissen, um (gegebenenfalls gemeinsam mit seinem Account Team) diese Ansätze zu entwickeln. Dazu gehört eine Analyse der Wertschöpfungs

Author:
Marcus Redemann

01-04-2014 | Karriere & Erfolg | Issue 4/2014

Einfühlungsvermögen schafft Vertrauen

Dieser Umstand erklärt, warum Empathie eine essenzielle Eigenschaft für einen Verkäufer ist. Sie ermöglicht es Ihnen, die Welt mit den Augen des Kunden zu sehen, um damit auch seine Probleme und Bedürfnisse zu erkennen. Aber es gibt dur

Author:
Mario Arend

01-09-2013 | Hauptbeiträge | Issue 3/2013

Coaching im Mittelstand – Wer ist der Mittelstand?

Mittelständische Unternehmen verfügen in der Regel über eine spezifische Organisationsstruktur und Unternehmenskultur. Das hat Auswirkungen auf die Personalarbeit, die im Vergleich zu größeren Organisationen im Mittelstand noch wenig systematisiert i…

Authors:
Gudrun Happich, Markus Classen

01-08-2012 | DUECK-beta-INSIDE | Issue 4/2012

Über Phatische Kommunikation, das Netzwerken und Wenigkanalmenschen

Author:
Gunter Dueck

01-07-2011 | Top-Story | Weiterbildungstrends | Issue 7-8/2011

Zwischen Präsenz- und Distanztraining

welche Trainingsmethoden welche Rolle spielen,

Author:
Gabi Böttcher

01-07-2011 | Interview | Weiterbildungstrends | Issue 7-8/2011

„Training-on-the-Job ist das Maß der Dinge“

Author:
Gabler Verlag

01-06-2011 | Bildung + Karriere | Issue 6/2011

Weiterbildung als Anreiz

QualifizierungsProgramme für Berater

Dennoch sei eine verstärkte Weiterbildungsanstrengung zu spüren, die allerdings vor allem nötig sei, um die enormen regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. „Da ist der Gesetzgeber – bei aller guten Absicht – doch etwas übers Ziel hin

Author:
Elke Pohl

01-04-2010 | Management & Coaching | Issue 4/2010

„Absatz-Plattform“ für Vertriebs- und Marketing-Profis

01-03-2010 | Management & Coaching | Issue 3/2010

Auf den leib geschneidert

Der Verkauf von Würtschen funktioniert anders als der Verkauf von Industrieanlagen. Also brauchen deren Verkäufer auch unterschiedliche Fähigkeiten. Das wird den Unternehmen zunehmend klar. Also stellen sie speziellere Anforderungen an die Verkaufstr…

Author:
Bernhard Kuntz

01-10-2009 | fokus thema | Issue 10/2009

Lesestoff für kunden

Fachzeitschriften I: Banken

Die etablierten Fachzeitschriften für die Kreditwirtschaft positionieren sich mit thematisch ergänzenden Spezialthemen. Ein aktueller Marktüberblick.

Author:
Ralf Jaeckel

01-11-2008 | Personal+Führung | Issue 11/2008

Evaluation von Fortbildung — Ansätze für die kommunale Praxis

Fortbildungscontrolling ermöglicht die optimierte Steuerung von Maßnahmen

In Zeiten leerer Kassen müssen sich Personalentwickler und Fortbildungsbeauftragte immer häufiger fragen lassen, was durchgeführte Qualifizierungsmaßnahmen eigentlich gebracht haben. Während die Fortbildungskosten relativ einfach zu ermitteln sind, l…

Author:
Bernd Bak

01-06-2008 | Wettbewerb | Issue 3/2008

Vom Versandhandel zum Multi-Channel-Vertrieb:

Ein Praxisbericht

Zu diesem Zeitpunkt stand das Geschäftsmodell, mit dem Ratioform 20 Jahre groß geworden war, noch nicht in Frage. Hohe Qualität der Produkte und Leistungen verbunden mit kompromisslosem Service und ein professionelles und kontinuierlich

Author:
Andreas Schönemann

01-06-2008 | Value-Selling | Issue 3/2008

Spitzenverkäufer und Value-Selling

Anforderungen aus Kundensicht

Value Based Selling geht davon aus, dass nicht Produkteigenschaften oder niedrige Preise wirkliche Kaufauslöser auf Kundenseite sind. Vielmehr sind die Einzigartigkeit der gebotenen Vorteile einer Leistung bzw. einer Geschäftsbeziehung

Author:
Prof. Dr. Marco Schmäh

01-05-2007 | Märkte | Issue 5/2007

Erfolgreiche Alternative zum Handel

Direktvertrieb in Deutschland

Der Direktvertrieb als alternative Absatzform zum stationären Handel nimmt weiter zu und Marktstudien bescheinigen dynamische Wachstumsperspektiven. Anbieter und Branchenverband bemühen sich, das Image des Haustürverkaufs zu verbessern. …

Author:
Vera End

01-12-2005 | Praxis | Issue 12/2005

Navigationssystem für den Vertrieb

Vertriebsplanung

Vertriebsinitiativen verpuffen oft,weil sie zu wenig mit anderen Maßnahmen verzahnt und abgestimmt sind.Wenn die wesentlichen Einflussfaktoren und Wechselwirkungen des gesamten Vertriebsgeschehens abgebildet werden, erhält man ein Navigationssystem. …

Author:
Claus von Kutzschenbach

01-10-2005 | Praxis | Issue 10/2005

Performance zählt

Vertriebstrainings

Schwache Konjunktur, schlechte Geschäfte, mehr Wettbwerb — da kommt dem Vertrieb eine Schlüsselrolle zu. Gute Vertriebstrainings können seine Schlagkraft erhöhen,werden aber als Instrument zur Vertriebssteuerung oft vernachlässigt. …

Author:
Vera End

01-12-2004 | Tools Für Sales Profils | Issue 12/2004

Vorsicht beim Verkäuferwechsel

Verkäuferwechsel

01-11-2004 | Sales Management | Issue 11/2004

Dafür gehen Mitarbeiter die Extra-Meile

Mitarbeiterbindung

Eine aktuelle Befragung zeigt,was Mitarbeiter im Vertrieb an das Unternehmen bindet und wofür sie bereit sind, sich zu engagieren: faire Vergütung, Entscheidungsspielräume, Aufstiegschancen und ein Chef mit Vorbildfunktion. …

Authors:
Marcus Minten, Christine Harbring

01-10-2004 | Special Gesundheitsmarkt | Issue 10/2004

Kunden neu entdecken und ansprechen

Pharmavertrieb

Die Entwicklung und Positionierung medizinischer Produkte war schon in der Vergangenheit eine große Herausforderung. Künftig wird es noch härter, denn der Pharma-Vertrieb erschließt neue Zielgruppen. …

Authors:
Volker Hassmann, Alexander Jünger

01-10-2004 | Führung + Training | Issue 10/2004

Auch Training muss sich rechnen

Trends im Verkaufstraining

30 Jahre Mitgliederbefragung beim BDVT haben wir zum Anlass genommen, die wichtigsten Anbieter für Verkaufsund Vertriebstrainings nach den aktuellen Trends im Weiterbildungssektor zu befragen. …

Author:
Alexander Jünger

01-09-2004 | Tools Für Sales Profis | Issue 9/2004

Coachen statt kontrollieren

Der Vertriebsleiter als Coach

01-07-2004 | Sales Management | Issue 7-8/2004

Qualitätsoffensive im Vertrieb

Vertriebscontrolling im Mitttelstand

Erfolgreiches Verkaufen ist für viele noch immer eine Sache persönlicher und natürlicher Begabung. Folgerichtig gibt es auch selten ein Vertriebscontrolling. Aber der Vertrieb ist ein zu komplexer Prozess, als dass man ihn nur über Abschlussquoten st…

Authors:
Sven Rickes, Julian von Hassell

01-04-2004 | Führung + Training | Issue 4/2004

So sichern Sie Trainingserfolge

Seminare und Trainingsmassnahmen

Führungskräfte sind für das Ergebnis eines Seminars ebenso verantwortlich wie die Teilnehmer und der Trainer. Stellen Sie sicher, dass die Seminare, die Sie beauftragen, erfolgreich werden. …

Author:
Tim Oberstebrink

01-12-2003 | Banking | Issue 12/2003

Gefragt: Innovative Geschäftsmodelle für Filialen

Welche Schritte Kreditinstitute unternehmen müssen, um ihre Filialen zu modernen Dienstleistungszentren weiterzuentwickeln, hat das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart, in einem Forschungsprojekt näher untersucht. …

Authors:
Martin Engstler, Michael Risch

01-10-2003 | Führung + Training | Issue 10/2003

»Hartes« Verkaufen (noch) vor Motivation

Trendreport Vertriebstraining 2003

Wenn es dem Unternehmen schlechter geht, steht der Vertrieb unter Druck: Umsätze müssen her. In der Weiterbildung wird auf Themen gesetzt, die aus Verkäufern möglichst schnell Top-Umsatzbringer machen, aus Führungskräften Umsatztreiber.Motivations- u…

Author:
Gabi Böttcher

01-08-2003 | Banking | Issue 8/2003

Verkaufen will gelernt sein

Im Privatkundengeschäft werden gerade viele Chancen verpasst, da es an Kompetenz und Konzepten mangelt. Dabei liegt hier immenses Umsatzpotenzial. …

Author:
Bernd W. Klöckner

01-07-2003 | Management | Issue 7/2003

Mut zur Veränderung

Der Erfolg von Finanzdienstleistungsfilialen hängt entschieden davon ab, ob die Mitarbeiter die neu gestalteten Räume auch mit Leben füllen können. …

Authors:
Beate Blieninger, Arnd Heidemüller

01-10-2002 | Titel | Issue 10/2002

Trend-Report Verkaufstraining 2002

Weiterbildung im Vertrieb

Trendthemen wie E-Learning, Kreativitätstechniken oder Stressbewältigung zogen noch im letzten Jahr die Aufmerksamkeit von Personalentwicklern auf der Suche nach innovativen, neuen Trainingsideen für Mitarbeiter und Führungskräfte auf sich. Doch in w…

Author:
Gabi Böttcher

01-07-2002 | Sales Management | Issue 7/2002

Faire Vorgabe für den Außendienst

Umsatzplanung

Wirklich gleich »gute« Verkaufsgebiete festzulegen, ist fast unmöglich. Zur richtigen Leistungsbeurteilung, Entlohnung und damit Motivation braucht man Umsatzvorgaben, die den unterschiedlichen Bedingungen in den Gebieten gerecht werden.

Author:
Christoph Muh

01-04-2002 | Führung + Training | Issue 4/2002

Von Jägern, Verwaltern und anderen Helden

Verkäufertypologien

Mütterliche Attribute und einen Vamp spielen? Weil das mit Sicherheit schief geht, werden Schauspielern an Theaterbühnen Rollenfächer zugeordnet. Die meisten Verkäufer in deutschen Unternehmen »wissen dagegen weder, in welchen Rollen sie bevorzugt ag…

Author:
Anna Wilhelm

01-04-2002 | Führung + Training | Issue 4/2002

Verkäufer mit Diplom

Weiterbildung im Vertrieb

Den ersten europaweiten Lehrstuhl für Direktvertrieb hat die Berner-Gruppe gestiftet. Er ist Teil eines vorbildlichen Weiterbildungssystems des Künzelsauer Direktvertriebsunternehmens. Das Fernziel: ein anerkanntes Berufsbild für den Verkauf.

Author:
Volker Hassmann

01-04-2002 | Controlling & Management | Issue 2/2002

Balanced Scorecard als Ganzheitliches FÜhrungsinstrument in Non-Profit-Organisationen

Non-Profit-Organisationen stehen vor der Herausforderung einen Ausgleich zwischen den marktwirtschaftlichen Zielen und den Zielen einer Wohlfahrtsorganisation herzustellen.Hierfür kann die Balanced Scorecard als Instrument der strategischen Führung h…

Authors:
Dr. Wilfried Lange, Stefanie Lampe

01-07-2001 | Produkte + Beratung | Issue 7/2001

Signale rechtzeitig erkennen

Erfolgreiche Beratungsgespräche sind nicht selbstverständlich. Wenn ein Kunde Anzeichen für einen Abschluss signalisiert, muss der Berater an der richtigen Stelle nachfassen. …

Author:
Dr. Michael Spreiter

01-07-2001 | Personal + Führung | Issue 7/2001

Kommunikation verbindet

Soziale Kompetenz ist die Basis für eine gelingende Kommunikation — mit Kollegen, Mitarbeitern, Vorgesetzten, aber auch mit Kunden. Gerade bei Fusionen muss sie trainiert werden. …

Author:
Danuta Kottusch

01-05-2001 | Personal + Führung | Issue 5/2001

Der Bankmitarbeiter als Verkaufsprofi

Bankern fällt es schwer, Kunden aktiv anzusprechen. Doch mit geeigneten Maßnahmen zur Personalentwicklung können sie lernen, zu verkaufen wie Profis. Dann ist auch die erfolgreiche Führung eines Bankshops kein Problem. …

Author:
Steven Thomsen

01-05-2000 | Issue 5/2000

Szene

01-02-2000 | Management | Issue 2/2000

Im dynamischen Wettbewerb erfolgreich Agieren

Veränderte Kundenerwartungen, Konkurrenzsituationen und Produktanforderungen lassen in der Versicherungsbranche den Ruf nach einem leistungsstarken Planungsund Steuerungsinstrument lauter werden. „Balanced Scorecard“ leistet hierzu u. a. einen Beitra…

Author:
Martin Grötzinger

01-10-1999 | Management | Issue 10/1999

Seminare mit festem Ziel

Jeder Verantwortliche für Weiterbildung und Vertrieb einer Bank oder Sparkasse sollte genau prüfen, ob mit geplanten Seminarmaßnahmen tatsächlich die Potenziale aktiviert werden, die bisher brachliegen. Der beste Weg dazu sind konkrete Zielvereinbaru…

Author:
Werner Kreutz

01-07-1999 | Issue 7/1999

Praxistipps

01-09-1998 | Marketing | Issue 9/1998

Führungskräfte zu ständigen Trainern machen

Eigene Führungskräfte als Verkaufstrainer, diese Idee steht hinter der Trainingsmethode „Coach on the job“. Statt eines kurzen Trainings, das schnell verblaßt, agieren die Führungskräfte nach entsprechender Einweisung selbst als permanente Trainer ih…

Authors:
Helmut Seßler, Marion Kling
Image Credits