Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

4. Verlässliche Kooperation mit künstlicher Intelligenz als neuem Akteur in Organisationen? Ein kritischer Blick auf Chancen, Risiken, Gestaltungsmöglichkeiten

share
SHARE

Zusammenfassung

Künstliche Intelligenz (KI) ist heute in der Lebenswelt, beruflich wie privat, ein Element unserer Kommunikation. Steuerung des Smart Home, interaktive Learning Bots, die persönlichen Assistenten in unseren Smartphones, Avatare im Kundenkontakt und in der Online-Beratung. Die Liste ließe sich noch lange fortführen. Dennoch zeigen mehrere aktuelle Studien, dass die Menschen die KI bisher nur eingeschränkt als verlässlichen Kooperationspartner akzeptieren. KI migriert aber zunehmend in Bereiche, die unser psychisches wie physisches (Über-)Leben beeinflussen können; man denke an bildgebende Verfahren in der Medizin und an KI in der Psychotherapie. Es lohnt einen Blick darauf zu werfen, ob und wie verlässliche Interaktion zwischen Mensch und KI gestaltet werden kann.
Literature
go back to reference Babic, B., Chen, D. L., Evgeniou, T., & Fayard, A.-L. (2020). A better way to onboard AI. Harvard Business Review, 98(4), 56–65. Babic, B., Chen, D. L., Evgeniou, T., & Fayard, A.-L. (2020). A better way to onboard AI. Harvard Business Review, 98(4), 56–65.
go back to reference Baecker, D. (2016). Wie verändert Digitalisierung unser Denken und unseren Umgang mit der Welt? In R. Gläß & B. Leukert (Hrsg.), Digitalisierung des Handels (S. 4–23). Springer. Baecker, D. (2016). Wie verändert Digitalisierung unser Denken und unseren Umgang mit der Welt? In R. Gläß & B. Leukert (Hrsg.), Digitalisierung des Handels (S. 4–23). Springer.
go back to reference Baecker, D. (2019). Intelligenz, künstlich und komplex. Merve. Baecker, D. (2019). Intelligenz, künstlich und komplex. Merve.
go back to reference Bostrom, N. (2017). Superintelligence: Paths, dangers, strategies. Oxford University Press. Bostrom, N. (2017). Superintelligence: Paths, dangers, strategies. Oxford University Press.
go back to reference Brynjolfsson, E., & McAffee, A. (2014). The second machine age. Plassen. Brynjolfsson, E., & McAffee, A. (2014). The second machine age. Plassen.
go back to reference Eagleman, D. (2020). Livewired. The inside story of the ever-changing brain. Canongate. Eagleman, D. (2020). Livewired. The inside story of the ever-changing brain. Canongate.
go back to reference Eppler, M. J. (2019). Kleines Analytics-ABC. Organisations Entwicklung, 38(3), 18–22. Eppler, M. J. (2019). Kleines Analytics-ABC. Organisations Entwicklung, 38(3), 18–22.
go back to reference Fountaine, T., McCarthy, B., & Saleh, T. (2019). Building the AI-powered organization. Harvard Business Review, 97(4), 63–73. Fountaine, T., McCarthy, B., & Saleh, T. (2019). Building the AI-powered organization. Harvard Business Review, 97(4), 63–73.
go back to reference Hagmann, J. (2021). Die Bedeutung der Künstlichen Intelligenz. In B. Wildhaber (Hrsg.), Leitfaden Information Governance (2. Aufl.). Kompetenzzentrum Records Management. Hagmann, J. (2021). Die Bedeutung der Künstlichen Intelligenz. In B. Wildhaber (Hrsg.), Leitfaden Information Governance (2. Aufl.). Kompetenzzentrum Records Management.
go back to reference Kühl, S. (2021). Die Schauseite von Veränderungsprojekten. Organisations Entwicklung, 40(1), 6–11. Kühl, S. (2021). Die Schauseite von Veränderungsprojekten. Organisations Entwicklung, 40(1), 6–11.
go back to reference Lämmel, U., & Cleve, J. (2020). Künstliche Intelligenz (5. Aufl.). Hanser. Lämmel, U., & Cleve, J. (2020). Künstliche Intelligenz (5. Aufl.). Hanser.
go back to reference Lenz, U. (2020). Digitalisierung erfordert neues Organisationsdesign. Herausforderungen und Lösungen. In M. Harwardt, P. F.-J. Niermann, A. M. Schmutte, & A. Steuernagel (Hrsg.), Führen und Managen in der digitalen Transformation (S. 333–350). Springer Fachmedien. Lenz, U. (2020). Digitalisierung erfordert neues Organisationsdesign. Herausforderungen und Lösungen. In M. Harwardt, P. F.-J. Niermann, A. M. Schmutte, & A. Steuernagel (Hrsg.), Führen und Managen in der digitalen Transformation (S. 333–350). Springer Fachmedien.
go back to reference Lenz, U. (2021). Menschliches Gehirn trifft auf Künstliche Intelligenz: Die Implikationen für Veränderungsfähigkeit und betriebliche Transformationsprozesse. In M. Harwardt, A. Schmutte, A. Steuernagel (Hrsg.), Führen und Managen in der Digitalen Transformation (Bd. 2) . Springer Fachmedien. Lenz, U. (2021). Menschliches Gehirn trifft auf Künstliche Intelligenz: Die Implikationen für Veränderungsfähigkeit und betriebliche Transformationsprozesse. In M. Harwardt, A. Schmutte, A. Steuernagel (Hrsg.), Führen und Managen in der Digitalen Transformation (Bd. 2) . Springer Fachmedien.
go back to reference Luhmann, N. (2012). Soziale Systeme (15. Aufl.). Suhrkamp. Luhmann, N. (2012). Soziale Systeme (15. Aufl.). Suhrkamp.
go back to reference Luhmann, N. (2014). Vertrauen. Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität (4. Aufl.). UVK. Luhmann, N. (2014). Vertrauen. Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität (4. Aufl.). UVK.
go back to reference Nath, S. V., Dunkin, A., Chowdhary, M., & Patel, N. (2020). Industrial digital transformation. Packt. Nath, S. V., Dunkin, A., Chowdhary, M., & Patel, N. (2020). Industrial digital transformation. Packt.
go back to reference Parsons, T. (1951). General statement. In T. Parsons & E. Shils (Hrsg.), Toward a general theory of action. Harvard University Press. Parsons, T. (1951). General statement. In T. Parsons & E. Shils (Hrsg.), Toward a general theory of action. Harvard University Press.
go back to reference Roedenbeck, M. (2020). Die richtigen Fragen stellen. Wie Künstliche Intelligenz die Personalarbeit verändern kann. OrganisationsEntwicklung, 39(1), 64–69. Roedenbeck, M. (2020). Die richtigen Fragen stellen. Wie Künstliche Intelligenz die Personalarbeit verändern kann. OrganisationsEntwicklung, 39(1), 64–69.
go back to reference Rossi, F. (2019). Building trust in artificial Intelligence. Journal of International Affairs, 72(1), 127–133. Rossi, F. (2019). Building trust in artificial Intelligence. Journal of International Affairs, 72(1), 127–133.
go back to reference Russell, S., & Norvig, P. (2016). Artificial intelligence. Pearson Education. Russell, S., & Norvig, P. (2016). Artificial intelligence. Pearson Education.
go back to reference Samek, W., & Müller, K. R. (2019). Towards explainable artificial intelligence. In W. Samek, G. Montavon, A. Vedaldi, L. Hansen, & K. R. Müller (Hrsg.), Explainable AI: Interpreting, explaining and visualizing deep learning (S. 5–22). Springer. Samek, W., & Müller, K. R. (2019). Towards explainable artificial intelligence. In W. Samek, G. Montavon, A. Vedaldi, L. Hansen, & K. R. Müller (Hrsg.), Explainable AI: Interpreting, explaining and visualizing deep learning (S. 5–22). Springer.
go back to reference Simon, F. B. (2018). Einführung in die systemische Organisationstheorie. Carl Auer. Simon, F. B. (2018). Einführung in die systemische Organisationstheorie. Carl Auer.
go back to reference Tegmark, M. (2018). Life 3.0. Penguin Books. Tegmark, M. (2018). Life 3.0. Penguin Books.
go back to reference Weibel, A., Schafheitle, S., & Ebert, I. (2019). Goldgräberstimmung im Personalmanagement? OrganisationsEntwicklung, 38(3), 23–29. Weibel, A., Schafheitle, S., & Ebert, I. (2019). Goldgräberstimmung im Personalmanagement? OrganisationsEntwicklung, 38(3), 23–29.
go back to reference Willke, H. (2005). Systemtheorie II: Interventionstheorie (4. Aufl.). Lucius & Lucius. Willke, H. (2005). Systemtheorie II: Interventionstheorie (4. Aufl.). Lucius & Lucius.
Metadata
Title
Verlässliche Kooperation mit künstlicher Intelligenz als neuem Akteur in Organisationen? Ein kritischer Blick auf Chancen, Risiken, Gestaltungsmöglichkeiten
Author
Ulrich Lenz
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34497-9_4

Premium Partner