Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

5. Von KPIs zu stabilen Controlling-Prozessen

share
SHARE

Zusammenfassung

Vietor und Wagemann stellen die Hypothese auf, dass ein hoher Steuerungsgrad durch KPIs mit der positiven Entwicklung eines Start-ups korreliert. Dies ist auch empirisch belegt. Nur wenn eine erfolgversprechende Geschäftsidee und eine gute Steuerung zusammenkommen, kann ein „wirklich nachhaltiges Unternehmen“ entstehen.
Footnotes
1
Vgl. Vietor/Wagemann (2017), S. 9.
 
2
Vgl. Davila/Foster (2007), S. 907.
 
3
Vietor/Wagemann (2017), S. 9.
 
4
Vgl. Georg (2018c), S. 85.
 
5
Vgl. Vietor/Wagemann (2017), S. 9.
 
6
Vgl. Georg (2018c), S. 103 ff.
 
7
Vgl. Vietor/Wagemann (2017), S. 12.
 
8
Vgl. Vietor/Wagemann (2017), S. 9–11.
 
9
Vgl. Vietor/Wagemann (2017), S. 11 f.
 
Metadata
Title
Von KPIs zu stabilen Controlling-Prozessen
Author
Stefan Georg
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27546-4_5

Premium Partner