Skip to main content
Top

2021 | OriginalPaper | Chapter

13. Was sind die medienrechtlichen Rahmenbedingungen des Influencer Marketings? Kennzeichnung, Jugendschutz und Aufsicht

Authors : Thomas Fuchs, Caroline Hahn

Published in: Influencer Marketing

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

„Eine Branche professionalisiert sich. Sukzessive entwickelt sich ein eigenes Werberecht für das Influencer Marketing“ So begann unser Beitrag in der ersten Auflage dieses Buches. Und in der Tat, durch Aufsichtstätigkeit und praxisnahe Konkretisierung des Rechtsrahmens hat sich ein Medienrecht für Influencer ausgebildet. Die Aufsichtspraxis der 14 deutschen Medienanstalten hat sich vereinheitlicht und die Spielregeln des öffentlich-rechtlichen Werberechts haben sich etabliert. Der Artikel wird die maßgeblichen Punkte zusammenfassend erläutern. Probleme bereitet die noch immer uneinheitliche Rechtsprechung der Zivilgerichte bei der Auslegung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Hier ist auf baldige Klärung durch den Gesetzgeber oder höchstrichterliche Rechtsprechung zu hoffen.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Binder, R., & Vesting, T. (Hrsg.) (2018). Beck’scher Kommentar zum Rundfunkrecht (4. Aufl.). München: Beck. Binder, R., & Vesting, T. (Hrsg.) (2018). Beck’scher Kommentar zum Rundfunkrecht (4. Aufl.). München: Beck.
go back to reference Bornemann, R., & Erdemir, M. (Hrsg.). (2017). Jugendmedienschutz-Staatsvertrag. Baden-Baden: Nomos. Bornemann, R., & Erdemir, M. (Hrsg.). (2017). Jugendmedienschutz-Staatsvertrag. Baden-Baden: Nomos.
go back to reference Fuchs, T., & Hahn, C. (2016). Erkennbarkeit und Kennzeichnung von Werbung im Internet – Rechtliche Einordnung und Vorschläge für Werbefragen in sozialen Medien. MultiMedia und Recht – MMR, 2016, 503–507. Fuchs, T., & Hahn, C. (2016). Erkennbarkeit und Kennzeichnung von Werbung im Internet – Rechtliche Einordnung und Vorschläge für Werbefragen in sozialen Medien. MultiMedia und Recht – MMR, 2016, 503–507.
go back to reference Liesching, M., & Schuster, S. (2011). Jugendschutzrecht (5. Aufl.). München: Beck. Liesching, M., & Schuster, S. (2011). Jugendschutzrecht (5. Aufl.). München: Beck.
go back to reference Roßnagel, A. (Hrsg.). (2013). Beck’scher Kommentar zum Recht der Telemediendienste. München: Beck. Roßnagel, A. (Hrsg.). (2013). Beck’scher Kommentar zum Recht der Telemediendienste. München: Beck.
go back to reference Spindler, G., & Schuster, F. (Hrsg.) (2019). Recht der elektronischen Medien – Kommentar (4. Aufl.). München: Beck. Spindler, G., & Schuster, F. (Hrsg.) (2019). Recht der elektronischen Medien – Kommentar (4. Aufl.). München: Beck.
Metadata
Title
Was sind die medienrechtlichen Rahmenbedingungen des Influencer Marketings? Kennzeichnung, Jugendschutz und Aufsicht
Authors
Thomas Fuchs
Caroline Hahn
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-31892-5_13