Skip to main content
main-content

Wasserkraft

weitere Zeitschriftenartikel

01-04-2021 | Entwicklung | Issue 4/2021

Der abgasfreie Wasserstoff-Kreislaufmotor

Bei Verbrennungsmotoren stehen höchstmöglicher Wirkungsgrad und geringe Abgasemissionen technologiebedingt oftmals in Konkurrenz. Der vom WTZ vorgestellte emissionsfreie Kreislaufmotor verfolgt einen vollkommen neuen Ansatz. Durch Austausch des in …

Authors:
Manuel Cech, Matthias Knape, Tom Wilfert, Christian Reiser

01-04-2021 | Praxis | Issue 4/2021

Die EU-Taxonomie-Verordnung und ihre möglichen Auswirkungen auf die Wasserkraft

Die im Jahr 2020 in Kraft getretene und Anfang 2022 anwendbare Taxonomie-Verordnung der europäischen Union enthält Kriterien zur Beurteilung der Nachhaltigkeit einer wirtschaftlichen Tätigkeit. Die Verordnung wird Einfluss auf die Vergabe von …

Author:
M. Sc. Orkan Akpinar

01-04-2021 | Praxis | Issue 4/2021

Kleinwasserkraftwerk im Hochgebirge mit neuartigem Fassungstyp

Zur Versorgung der vorderen Tumpenalm im Tiroler Ötztal wurde ein Kleinwasserkraftwerk errichtet. Besondere Herausforderungen waren die spezielle, ökologisch sensible Lage des Projektgebietes und die Anforderungen an die Robustheit des …

Authors:
Andreas Bischofer, Christoph Klinger

31-03-2021

Potenziale einer solidarischen Eigenstromversorgung der Industrie zur Bereitstellung von Backup-Leistung

In den kommenden Jahren werden vermehrt konventionelle Kraftwerkskapazitäten den Strommarkt verlassen. Dies wirft die Frage auf, welche Möglichkeiten in Zeiten hoher Residuallast bestehen, um ausreichend Backup-Leistung bereitzustellen.

Authors:
Nina Reitsam, Julia Gawlick, Thomas Hamacher

30-03-2021 | Originalarbeit

Das ÖWAV-Regelblatt zur Überprüfung von Stauanlagen

Die Sicherheitsüberwachung von Stauanlagen durch die öffentliche Verwaltung wird von der Gewässeraufsicht bzw. Talsperrenaufsicht der Länder und teilweise zusätzlich vom Unterausschuss „Talsperrenüberwachung“ der Staubeckenkommission durchgeführt.

Author:
DI Günther Konheisner

01-03-2021 | Forschung | Issue 2-3/2021

Der modifizierte, sohlenoffene Denil-Pass - Renaissance einer kostensparenden Fischaufstiegsanlage

Up to now Denil fishways have been considered as being restrictive to the passage of bottom-dwelling fish which are poor swimmers. To realise the modified Denil fishway, the original conception of a Denil fishway has mainly been modified by …

Authors:
Dipl.-Ing. Georg Seidl, Assoc. Prof. Dipl.-Ing. Dr. nat. techn. Josef Schneider, Dipl.-Ing. Dr. techn. Clemens Dorfmann

01-01-2021 | Praxis | Issue 1/2021

Die interaktive Karte des BDEW informiert über Wasserkraft und Ökologie

Die Wasserrahmenrichtlinie soll eine koordinierte Bewirtschaftung und eine Verbesserung des ökologischen Zustands bzw. Potenzials von Gewässern bewirken. Doch in den letzten Jahren werden im Bereich der Wasserkraft Natur- und Klimaschutz …

Authors:
Gunnar Wrede, Prof. Frank Pöhler

01-12-2020 | Praxis | Issue 12/2020

Workshop zur Maßnahmenplanung und -umsetzung an großen Wasserkraftanlagen im Donaueinzugsgebiet

Die Umsetzung der WRRL bedeutet an großen Flüssen eine beachtliche Herausforderung. Die Ziele können nur gemeinsam unter Einbindung aller Interessensvertrewt erreicht werden. Wasserkraftunternehmen an den großen Gewässern im Donaueinzugsgebiet …

Authors:
Dr. Walter Reckendorfer, Dipl.-Ing. Georg Loy, Ralf Klocke, Cornelia Häckl, Karl-Heinz Straßer

01-12-2020 | Praxis | Issue 12/2020

"Die meisten Menschen kennen den Lachs nur vom Fischbrötchen"

Noch vor einigen Jahrzehnten schwammen große Schwärme des atlantischen Lachses den Rhein und die Elbe hinauf. Heute ist der Wanderfisch in den mitteleuropäischen Flüssen vom Aussterben bedroht. Doch es gibt auch Hoffnung: Verschiedene …

Author:
Benedikt Baikousis

01-12-2020 | Umwelt | Issue 12/2020

Produktion von Mikroalgen unter Nutzung von Abfällen aus Biogasanlagen

Die Koppelung landwirtschaftlicher Biogasanlagen mit einer Mikroalgenproduktion führt zu einer energie- und klimaeffizienten Nutzung von Abfällen, nämlich Abwärme und AbCO2 aus der Verstromung des Methans im Blockheizkraftwerk. Hinzu kommt, dass …

Authors:
Prof. Dr. Stefan Gäth, Julia Graf, David Weil, Dr. Jörg Nispel

10-11-2020 | Originalarbeit | Issue 1-2/2021 Open Access

Das Sekundärressourcenpotenzial aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen

Bis 2040 soll die Stromversorgung in Österreich laut aktuellem Regierungsprogramm klimaneutral sein und somit zu 100 % aus erneuerbarer Energie erfolgen. Dieses Ziel ist mit großen Ambitionen im Ausbau der Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer …

Authors:
DI (FH) Silvia Scherhaufer, DI Dr. Florian Part, DI Mag. Peter Beigl

06-11-2020 | HAUPTBEITRAG | Issue 6/2020 Open Access

Ein Blick auf aktuelle Entwicklungen bei Blockchains und deren Auswirkungen auf den Energieverbrauch

Der enorme Stromverbrauch von Bitcoin hat dazu geführt, dass in Wissenschaft und Praxis oft eher undifferenziert Diskussionen über die Nachhaltigkeit von Blockchain- bzw. Distributed-Ledger-Technologie allgemein geführt werden. Allerdings ist die Blockchain-Technologie bereits heute alles andere als homogen – nicht nur hinsichtlich ihrer Anwendungen, die mittlerweile weit über Kryptowährungen hinaus in Wirtschaft und öffentlichen Sektor reichen, sondern auch bezüglich ihrer technischen Charakteristika und insbesondere ihres Stromverbrauchs. Dieser Beitrag fasst den Status quo des Stromverbrauchs verschiedener Implementierungen von Blockchain-Technologie zusammen und geht dabei besonders auf das kürzlich erfolgte Bitcoin Halving sowie sogenannte ZK-Rollups ein. 

Authors:
Johannes Sedlmeir, Hans Ulrich Buhl, Gilbert Fridgen, Robert Keller

01-11-2020 | Praxis | Issue 11/2020

Aufwertung der Wasserkraft bei wasser-rechtlichen Abwägungsentscheidungen

Die Entwicklung des wissenschaftlichen Kenntnisstands wie auch der gesellschaftlichen und politischen Aufmerksamkeit ist in Deutschland in das Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Klimazielen gemündet. Die Wasserkraft stellt einen wichtigen …

Author:
Prof. Dr. Thorsten Attendorn

01-10-2020 | Technik | Issue 10/2020

Gerechte Verteilung limitierter Wasserressourcen in Entwicklungs- und Schwellenländern

In vielen strukturschwachen Regionen der Welt führen limitierte Wasserressourcen zu einer defizitären Wasserversorgung. Da herkömmliche Verteilsysteme für einen bedarfsdeckenden Betrieb konzipiert sind, führt ein nicht bedarfsdeckender Betrieb zu …

Authors:
Dr.-Ing. David Walter, M. Sc. Katrin Trautwein, Dr.-Ing. Peter Oberle, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. mult. Franz Nestmann, Dr.-Ing. Hoang Thai Duong Vu

01-09-2020 | Praxis | Issue 9/2020

Erstes Schachtkraftwerk an der Loisach in Großweil am Netz

Nach langjähriger Forschung und Entwicklung wurde das von der TU München entwickelte und patentrechtlich geschützte Konzept Schachtkraftwerk als erste große Pilotanlage bei 2,5 m Fallhöhe und 2 * 11 m³/s Turbinenabfluss in der Loisach bei Großweil …

Authors:
Dipl.-Ing. Albert Sepp, Dr. Christian Hackl, Prof. Dr. sc. tech. Peter Rutschmann

01-09-2020 | Analysen und Berichte | Issue 9/2020 Open Access

Weltklassepatente — das „Gold“ der Wissensökonomie?

Für Volkswirtschaften ist die eigene Innovationsfähigkeit ein entscheidender Faktor, um in der Wissensgesellschaft erfolgreich sein zu können. Das Innovationspotenzial wird häufig mit der Zahl der Patentanmeldungen gemessen — ohne dabei nach …

Authors:
Markus Overdiek, Thomas Rausch, Kai Gramke

01-09-2020 | Wasser | Issue 9/2020

Empfehlungen zum Schutz abwandernder Fische an Wasserkraftanlagen

An drei Wasserkraftanlagen wird der Schutz von Fischpopulationen untersucht. Neben dem technischen Schutz an der Anlage ist die Bedeutung der hydromorphologischen Änderungen des Gewässers ober- und unterhalb der Wasserkraftanlagen von Bedeutung.

Authors:
Jost Borcherding, Maxim Teichert, Lisa Heermann

01-09-2020 | Wasser | Issue 9/2020

Schutz und Abstieg von Lachssmolts an der Wasserkraftanlage Unkelmühle

Die Wasserkraftanlage Unkelmühle (Sieg) wurde zu einer Pilotanlage für Fischschutz und Fischabstieg umgebaut. Dazu wurde ein flachgeneigter Vertikalrechen mit 10 mm Stababstand und oberflächen-nahen Abstiegswegen für Lachssmolts eingebaut. Im …

Authors:
Detlev Ingendahl, Peter Weimer, Thomas Wilke

14-08-2020 | Issue 3/2020

Szenarien und Projektionen zur weltweiten Energieversorgung im Vergleich

Szenarien und Prognosen sind ein unverzichtbares „Werkzeug“ für die Entscheidungsfindung der Politik ebenso wie zur Ausrichtung der Strategie von Unternehmen. Angesichts der langfristigen Auswirkungen von Investitionen gilt dies in besonderer …

Author:
Dr. Hans-Wilhelm Schiffer

11-08-2020 | Issue 3/2020

Dekarbonisierung bis zum Jahr 2050? Klimapolitische Maßnahmen und Energieprognosen für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Angesichts der wachsenden klimapolitischen Herausforderungen streben viele Länder Europas bis zum Jahr 2050 eine Dekarbonisierung an, das heißt den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger. Vor diesem Hintergrund präsentiert dieser Beitrag …

Authors:
Prof. Dr. Manuel Frondel, Prof. Dr. Tobias Thomas

01-08-2020 | Praxis | Issue 7-8/2020

Methoden zur Ermittlung des Gesamtzuflusses bei Talsperren - Grundsätze und Fallbeispiel

Talsperren sind wichtige wasserwirtschaftliche Anlagen und erfüllen zentrale Aufgaben der wasserwirtschaftlichen Daseinsvorsorge. Die multifunktionale Nutzung der Bauwerke bedingt hohe Ansprüche an den Betrieb und die Unterhaltung. Die …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach

29-07-2020 | Issue 2/2020

On Filtration through a Cofferdam with a Screen

A critical analysis of an analytic and numerical calculation of filtration through a cofferdam with imperfect (submerged) screen is presented. Computational dependences that present a high level of reliability (2 – 5%) for use in determining the …

Authors:
K. N. Anakhaev, V. V. Belikov, K. A. Gegiev

16-06-2020 | Originalarbeit | Issue 4-5/2020 Open Access

Wirtschaftliche und ökologische Aspekte der Elektromobilität

Der Individualverkehr ist derzeit der problematischste Sektor in Bezug auf die Treibhausgasemissionen. Elektroautos gelten als alternative Antriebe, die zur Dekarbonisierung im Verkehr beitragen können. Das Ziel dieses Beitrags ist, die …

Authors:
Amela Ajanovic, Anne Glatt

01-06-2020 | Forschung | Issue 6/2020

Optimierung eines Verfahrens zur Entsedimentation von Stauräumen und Reduktion von Methanemissionen mittels Laser-Doppler-Anemometrie (LDA)

Am Labor für Wasser und Umwelt (LWU) der TH Köln wurde ein Prototyp zur Entsedimentation von Stauseen entwickelt, mit dessen Einsatz die Sedimentdurchgängigkeit von Gewässern wiederhergestellt und die Emission klimaschädlicher Treibhausgase …

Authors:
B. Eng. Lukas Glaremin, M. Sc Dr. Yannick Dück, Prof. Dr.-Ing. Christian Jokiel

06-05-2020 | Originalarbeit | Issue 5-6/2020 Open Access

Wie erreicht man das „gute ökologische Potenzial“? Fallbeispiel Innstauraum Egglfing-Obernberg

Die Wasserkörper der bayerisch-oberösterreichischen Grenzstrecke des Unteren Inns zwischen dem Kraftwerk Passau-Ingling und der Salzachmündung wurden als „erheblich veränderte Wasserkörper“ entsprechend der EU-Wasserrahmenrichtlinie eingestuft.

Authors:
DI Dr. Gerald Zauner, DI Wolfgang Lauber, Mag. Michael Jung, Mag. Clemens Ratschan, MSc. Michael Schöfbenker, DI Dr. Roland Schmalfuß

29-04-2020 | Issue 2/2020

Flexibilisierungsoptionen in der energetischen Siedlungsabfallverwertung

Die vermehrte Nutzung erneuerbarer fluktuierender Energien zur Deckung der Nachfrage nach elektrischer Energie stellt das Stromversorgungssystem heute und verstärkt auch zukünftig vor Herausforderungen. Die fluktuierende Einspeisung erfordert eine …

Authors:
Ronja Grumbrecht, Jerrit Hilgedieck, Martin Kaltschmitt, Rüdiger Siechau

01-04-2020 | Technik | Issue 4/2020

400 Jahre oberbayerische Soleleitungen

Im Sommer 1619 wurde nach nur zweijähriger Bauzeit eine Soleleitung von Reichenhall nach Traunstein mit sieben Pumpwerken, die die Sole 375 m hoch förderten, in Betrieb genommen. 1808/10 wurden die Wasserräder der Pumpwerke durch …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Mathias Döring

01-04-2020 | Praxis | Issue 4/2020

Europäische Kleinwasserkrafttechnik für Japan

In Japan haben Klein- und Kleinstwasserkraftanlagen ein großes Potenzial und nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima 2011 fand ein energiepolitisches Umdenken statt. Im Frühjahr 2018 konnte ein österreichisches Kleinunternehmen ein …

Author:
Dipl.-Ing. Dr. Serafin Knitel

01-04-2020 | Praxis | Issue 5/2020

Treibhausgasemissionen von Strom aus Wasserkraft

Für die klimaseitige Bewertung einer Strombereitstellung aus Wasserkraft müssen direkte und indirekte Treibhausgasemissionen (u. a. aus Bau, Instandhaltung, Rückbau) berücksichtigt werden. Mithilfe der Methode der Ökobilanzierung werden diese …

Authors:
M. Sc. Jonas Köhler, Dr. Anne Rödl, Prof. Dr. Martin Kaltschmitt

01-04-2020 | Forschung | Issue 5/2020

Untersuchung von dynamischer Stauzielregelung hinsichtlich der Stauwurzelentwicklung

In Zeiten der Energiewende und dem intensivierten Ausbau von erneuerbaren Energiesystemen stellt dieser Artikel einen Optimierungsansatz für die Laufwasserkraft vor - die dynamische Stauzielregelung. Deren Grundidee ist es, staubeeinflusste …

Author:
Dipl.-Ing. Niklas Schwiersch

31-03-2020 | Praxisthema | Issue 3-4/2020

Hermann Grengg: Wasserbauer und Hochschullehrer

Leben und Werk von Hermann Grengg werden anhand seiner gebauten und projektierten Talsperren in den österreichischen Alpen, seiner Lehrtätigkeit an der TH Graz, seiner Aufgaben in der österreichischen Energiewirtschaft und seiner Liebe zur Natur …

Author:
Em. Prof. Dr. Willi H. Hager

10-03-2020 | Issue 1/2020 Open Access

Nachhaltigkeitsbewertung für Kleinwasserkraftwerke in China

In China besteht ein hohes hydroenergetisches Potenzial an dezentralen emissionsarmen Lösungen in Form von Kleinwasserkraftwerken. Deren Nutzung kann helfen, soziale Ungleichgewichte abzubauen, gleichzeitig resultieren daraus international …

Authors:
Felix Tettenborn, Christian Sartorius

01-03-2020 | Praxis | Issue 2-3/2020

Das DTK, ein nach wie vor attraktiver Fachverband des deutschen Talsperrenwesens

Zum Jahreswechsel 2019/2020 erfolgte ein Wechsel im Präsidentenamt des Deutschen Talsperrenkomitees e. V. (DTK) von Herrn Dr. Hans-Ulrich Sieber hin zu Prof. Dr. Dirk Carstensen. Aus diesem Anlass hat sich die WasserWirtschaft mit beiden Ende 2019 …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl

01-03-2020 | Praxis | Issue 2-3/2020

St. Oswald-Riedlhütte kauft und modernisiert kleines Wasserkraftwerk

Seit 2017 ist das Wasserkraftwerk in Riedlhütte im Bayerischen Wald wieder in Betrieb. Vor rund 100 Jahren errichtet, stand es zuletzt mehrere Jahre still. Dass die Anlage nun wieder läuft, geht auf das kommunale Energiekonzept und die einfache …

Author:
Ina Röpcke

01-03-2020 | Forschung | Issue 2-3/2020

Die Regenbogenforelle in Bayern - Pro und Contra Besatz in freien Gewässern

In vielen bayerischen Fließgewässern haben Strukturdefizite, Prädatorendruck, Klimawandel und Krankheiten zu einem gravierenden Rückgang von Bachforellen und Äschen geführt - trotz intensiver Maßnahmen liegen die Bestände meist weit unter dem …

Author:
Dr. Sebastian Hanfland

05-02-2020 | Originalarbeit | Issue 3-4/2020

Möglichkeiten der Regelungstechnik zur Steuerung von Kleinwasserkraftwerken zur Verminderung von ökologisch negativen Wasserspiegelschwankungen in Fließgewässern

Anthropogene Wasserspiegelschwankungen besitzen wesentliche negative Auswirkungen auf die aquatische Fauna und Flora. Diese als Sunk/Schwall bezeichneten Wasserspiegeländerungen wurden bisher hauptsächlich in Bezug auf die Großwasserkraft …

Authors:
Peter Reiter, Barbara Steininger, Stephan Cech, PD DI Dr. Christoph Hauer

01-02-2020 | Menschen & Unternehmen | Issue 1/2020

"Eines ist klar: Wer zu spät reagiert, wird zu den Verlierern gehören"

Abseits der Abgasskandalkrise arbeitet der VW-Konzern an der Transformation seines Geschäftsmodells. Chefstratege Michael Jost ist sicher: Nur mit E-Autos sind die Klimaziele zu erreichen.

Author:
Francois Baumgartner

27-01-2020 | Originalarbeit | Issue 3-4/2020 Open Access

Gasübersättigung in Flüssen? Messung, Ursachen und Auswirkungen – Ein internationales Forschungsprojekt untersucht Verbreitung und Umwelteffekte

Künstliche Gasübersättigung in Fließgewässern und die dadurch verursachte Gasblasenkrankheit bei aquatischen Organismen ist in Europa wenig beachtet. Neue Forschungsergebnisse in Norwegen, China und Nordamerika zeigen jedoch, dass Gasübersättigung …

Authors:
Dr. Ulrich Pulg, Sebastian Stranzl, DI Beatrice Wagner, B.Sc. DI Peter Flödl, PD DI Dr. Christoph Hauer

01-01-2020 | Unternehmen & Management | Issue 1/2020

Wo die Renditen fließen

Investmentchance Wasserkraft
Author:
Dr. Tor Syverud

01-01-2020 | Forschung | Issue 1/2020

Entwicklung und Tests eines Verfahrens zur Reduzierung von Methanemissionen aus Stauseen

An der TH Köln wurde zusammen mit der DB Sediments GmbH ein Prototyp entwickelt, der das Instandhalten von Stauseen günstiger und zudem umweltfreundlicher machen soll, denn Stauseen können das Treibhausgas Methan emittieren und somit zu einer …

Authors:
M. Sc. Ardil Elicin, Dr. Yannick Dück, Prof. Dr.-Ing. Christian Jokiel

01-01-2020 | Praxis | Issue 1/2020

Hydropower Europe Workshop in Lausanne

Am 11. und 12. September 2019 hat der Hydropower Europe Workshop stattgefunden. Veranstaltungsort war die EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne) in Lausanne, Schweiz.

Author:
Prof. Dr. Anton Schleiss

01-12-2019 | Praxis | Issue 12/2019

Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke

Author:
Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl

01-12-2019 | Wasser | Issue 12/2019

"Wasserwirtschaft 4.0" - Chancen und Herausforderungen der Verknüpfungen der Systeme in der Wasserwirtschaft

Digitalisierung ist zu einem Schlagwort geworden. Entwicklungen hin zu einer "Wasserwirtschaft 4.0" stehen allerdings erst am Anfang. Ergebnisse eines Forschungsvorhabens des Umweltbundesamtes zeigen Potenziale zur Generierung von Nutzen für …

Authors:
Dr.-Ing. Sabine Lautenschläger, Prof. Dr.-Ing. Robert Holländer, Eduard Interwies

01-11-2019 | Forschung | Issue 11/2019

Vegetationsentwicklung nach einer Flussrenaturierung in den Alpen

Im Rahmen einer Untersuchung wurde die Vegetationsentwicklung nach einer Renaturierung an zwei Alpenflüssen näher betrachtet. Der Flusslauf und die typischen Auenhabitate sollten damit naturnäher und diverser gestaltet werden. Wir stellen nach bis …

Authors:
Prof. Dr. Stefan Zerbe, Dr. Vittoria Scorpio, Prof. Dr. Francesco Comiti, M. Sc. Oliver Rohrmoser

01-11-2019 | Im Fokus | Issue 11/2019

Quo vadis, Mobilitätswende?

Die Diskussion über die Energie- und die Mobilitätswende beeindruckt durch nahezu hemmungslose Emotionalität und bisweilen haarsträubende Unkenntnis.

Author:
Alexander Heintzel

01-11-2019 | Im Fokus | Issue 11/2019

Quo vadis, Mobilitätswende?

Die Diskussion über die Energie- und die Mobilitätswende beeindruckt durch nahezu hemmungslose Emotionalität und bisweilen haarsträubende Unkenntnis. In munterer Abfolge werden Erfolgsbotschaften und Horrorszenarien gestreut und gern mal Klimaschutz mit Luftqualität verwechselt. Dabei verdichtet sich bisweilen der Eindruck, es würden aufgrund politischer und wirtschaftlicher Partikularinteressen bewusst Fakten unterschlagen oder passend aufbereitet.

Author:
Alexander Heintzel

07-10-2019 | Originalarbeit | Issue 6/2019

A comparative survey of power converter topologies for full-size converter operation of medium-voltage hydropower generators

This paper discusses the challenges for today’s power converter topologies when operating large synchronous motor-generators in pumped storage power plants, which is a medium-voltage high-power application. First, the available ratings and …

Authors:
Thomas Holzer, Annette Muetze

01-10-2019 | Praxis | Issue 10/2019

Standpunkt von Verbund zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie im Donaueinzugsgebiet

Seit vielen Jahren ist der Verbund mit der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie befasst und stellt dafür bis 2027 Finanzmittel von rd. 280 Mio. € bereit. Die fachliche Beurteilung der bisher umgesetzten Maßnahmen führte dazu, dass der Fokus …

Author:
Mag. Gerd Frik

01-10-2019 | Praxis | Issue 10/2019

Verbesserung der ökonomischen Effizienz bei gleichbleibender ökologischer Effektivität

Der Verbund ist mit 129 Wasserkraftanlagen (107 Laufkraft- und 22 Speicher- und Pumpspeicherkraftwerke) mit einer Gesamtleistung von rund 8 500 MW der größte Erzeuger von Strom aus Wasserkraft in Österreich und Bayern. Der nachhaltige Umgang mit …

Author:
DHI Sabine Käfer

01-10-2019 | Praxis | Issue 10/2019

Schritte zum guten ökologischen Potenzial - Fischaufstiegsanlagen und Ersatzlebensräume an den Illerstaustufen der LEW Wasserkraft GmbH

Die Iller wies historisch einen reichen Fischbestand auf. Nasen wanderten aus der Donau kommend bis Kempten. Nach dem Bau von Wehren nahm der Fischbestand besonders in der oberen Iller drastisch ab. Dieser Flussabschnitt leidet unter fehlenden …

Authors:
M. Sc. Tobias Epple, Prof. Dr. Arne Friedmann, Dr. Oliver Born

01-10-2019 | Praxis | Issue 10/2019

Große Wasserkraft an großen Flüssen: Anforderungen, Synergien und Grenzen aus Sicht von Fischerei und Naturschutz

Die Wasserkraftnutzung ist eine der ältesten Formen menschlicher Energiegewinnung. Im Zuge voranschreitender technischer Möglichkeiten wurden v. a. seit Mitte des vorigen Jahrhunderts zunehmend große Fließgewässer aufgestaut, um Strom zu erzeugen.

Authors:
Prof. Dr.-Ing Albert Göttle, Johannes Schnell

01-10-2019 | Praxis | Issue 10/2019

Gewässersanierung - ein gemeinsamer Weg: Beispiele aus Österreich

Während die stoffliche Belastung der Fließgewässer Österreichs heute ein eher untergeordnetes Problem darstellt, weist die Mehrheit der Gewässer eine Zielverfehlung gemäß Wasserrahmenrichtlinie durch hydromorphologische Belastungen auf. V. a.

Author:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. nat. techn. Stefan Schmutz

01-10-2019 | Im Fokus | Issue 10/2019

Quo vadis, Mobilitätswende?

Die Diskussion über die Energie- und die Mobilitätswende beeindruckt durch nahezu hemmungslose Emotionalität und bisweilen haarsträubende Unkenntnis. In munterer Abfolge werden Erfolgsbotschaften und Horrorszenarien gestreut und gern mal …

Author:
Alexander Heintzel

01-09-2019 | Praxis | Issue 9/2019

Überprüfung der Wasserrahmenrichtlinie: Abschluss der Konsultationen aus Per-spektive der europäischen Wasserkraft

Die Europäische Kommission evaluiert derzeit die Zielerreichung der WRRL und überprüft, ob inhaltliche Änderungen erforderlich sind. Die hierzu seit Mitte 2018 erfolgten, umfangreichen Konsultationen sind jetzt abgeschlossen, und der …

Authors:
Michael Fink, Orkan Akpinar

01-09-2019 | Bericht | Issue 9/2019

Vorzeigeprojekt Nkusi einer privat entwickelten Kleinwasserkraft in Afrika

Das Kleinwasserkraftwerk Nkusi in Uganda produziert Strom für 12 000 Haushalte und gilt als das viertgrößte Projekt des Landes unter dem Einspeisevergütungsprogramm "GET FiT". Entwicklung, Besitz und Betrieb des Projekts obliegen der Firma PA …

Author:
Hans Wolfhard

01-09-2019 | Wasserkraft | Issue 9/2019

Experimentelle und numerische Strömungsanalyse einer Trifurkation eines 150-MW-Kraftwerkes

In einem Wasserkraftwerk mit drei Francis-Turbinen traten Leistungsschwankungen von bis zu 25 % in den beiden äußeren Maschinen auf. In diesem Beitrag wird anhand einer experimentellen und numerischen Untersuchung gezeigt, dass diese Schwankungen …

Authors:
Dr.-Ing. Oliver Kirschner, Dipl.-Ing. Jonas Wack, Dipl.-Ing. Bernd Junginger, M. Sc. Johannes Junginger, Dr.-Ing. Albert Ruprecht, Prof. Dr.-Ing. Stefan Riedelbauch

01-09-2019 | Wasserkraft | Issue 9/2019

Saugrohroptimierung zur Leistungssteigerung einer kleinen S-Turbine

Das Saugrohr einer Niederdruckanlage verbindet die Turbine mit dem freien Unterwasserspiegel. Gleichzeitig wandelt es einen Teil der hinter dem Laufrad vorherrschenden Strömungsenergie in Druckenergie um, wodurch die Leistung der Turbine …

Authors:
M. Sc. Fabian Hankeln, Prof. Dr.-Ing. Stefan Riedelbauch

01-09-2019 | Praxis | Issue 9/2019

Finanzierung von ökologischen Maß-nahmen an Gewässern durch Ökopunkte

Die Gründe für den schlechten ökologischen Zustand unserer Gewässer in Europa sind vielschichtig und durch die direkte oder indirekte anthropogene Nutzung verursacht. Um den ökologischen Zustand unserer Gewässer zu verbessern, schaffte die EU im …

Authors:
Hans-Dieter Heilig, Dr. Stephan Heilig

01-09-2019 | Praxis | Issue 9/2019

"Missing Factfulness" - auch im Gewässerschutz

Im Hinblick auf das langwierige Genehmigungsverfahren des Schachtkraftwerks an der Iller sowie einer negativen Haltung gegen weitere Projekte werden die Ursachen für die Entstehung dieser Situation erörtert. Der Verfahrensablauf sowie die …

Authors:
Dr. Mathias Fontin, M.Sc. Bertalan Alapfy

01-09-2019 | Praxis | Special Issue 1/2019

Auto-oscillation - basic considerations and protection system for the Waldeck Hydro Group

The basics of auto-oscillation - also known as self-induced oscillation - in hydro power plants and the causes leading to it are treated with the aim that the principles of detection and protection systems can be understood. Different alternatives …

Authors:
Dipl.-Ing. Pablo Llosa, Dipl.-Ing. Jörg Lingelbach

01-09-2019 | Praxis | Special Issue 1/2019

Fatigue analysis of a medium head Francis Runner at low-load operation using numerical investigations

The changing requirements on hydropower plants due to an increasing amount of volatile energy sources are forcing the operators to deliver regulating power in a faster way. Hence, especially Francis turbines are operated more often at off-design …

Authors:
Dipl.-Ing. Dr. techn. Markus Eichhorn, Dipl.-Ing. Lukas Waldner, Univ. Prof. Dr.-Ing. Christian Bauer

01-08-2019 | Praxis | Issue 7-8/2019

18. Deutsches Talsperrensymposium in Leipzig

In der Musik- und Messestadt Leipzig fand vom 8. bis 10. Mai 2019 das 18. Deutsche Talsperrensymposium statt. Bestandteile des Talsperrensymposiums waren ein zweitägiges Vortragsprogramm mit begleitender Fachausstellung im Kongresszentrum am Zoo …

Author:
Dr.-Ing. Hans-Ulrich Sieber

01-08-2019 | Gewässer | Issue 7-8/2019

Doppler-Effekt und kontinuierliche Durchflussmessung in offenen Gerinnen

Horizontale Ultraschall-Doppler-Geräte und Radargeschwindigkeitssensoren nutzen den Doppler-Effekt zur kontinuierlichen Messung der Fließgeschwindigkeit in offenen Gerinnen. Modernste Signalverarbeitungstechniken sowie die Verfügbarkeit von …

Author:
Dipl.-Ing. Stefan Siedschlag

01-07-2019 | Wasser | Issue 7-8/2019

Neue Wege im Österreichischen Flussraummanagement

Ein integratives Flussraummanagement ist notwendig, um die Ziele und Maßnahmenprogramme des Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplans mit jenen des Nationalen Hochwasserrisikomanagementplans abzustimmen und gleichzeitig auch andere Nutzungen und …

Authors:
Dipl. Ing. Helena Mühlmann, Dipl. Ing. Drago Pleschko, Dipl. Ing. Klaus Michor

01-06-2019 | Wasserkraft | Issue 6/2019

Hydrologische Modellierung für die Optimierung von Kleinwasserkraftwerkskaskaden

Der hydrologischen Modellierung des Wasserdargebotes im Flusseinzugsgebiet kommt bei Planung und Optimierung von Wasserkraftwerken, die häufig in komplexe Kraftwerkskaskaden eingebunden sind, eine große Bedeutung zu. In vielen Regionen der Welt …

Authors:
Dr.-Ing. Mariusz Merta, Dr.-Ing. Harald Sommer

01-06-2019 | Wasserkraft | Issue 6/2019

Bauwerkshydraulik und Standortoptimierung für Kleinwasserkraftwerke in China

Die Optimierung von Kleinwasserkraftstandorten bildet eine herausfordernde Aufgabe. Moderne Methoden, wie numerische Modellierungen zur Strömungsanalyse und weitergehende Werkzeuge zur Standortanalyse und -optimierung, werden genutzt, um …

Authors:
Dr.-Ing. Klaus Träbing, M. Sc. Sarah Dickel, Prof. Dr.-Ing. Stephan Theobald

01-06-2019 | Wasserkraft | Issue 6/2019

Konstruktive und geotechnische Aspekte kleiner Wasserkraftwerke in China

Die GUB AG brachte ihr Wissen in Geotechnik und konstruktivem Wasserbau in das Forschungsprojekt HAPPI zur Entwicklung von Leitlinien für Planung und Bau kleiner Wasserkraftanlagen in China ein. Die Planungsphasen für Anlagen zwischen ein und zehn …

Authors:
Dr.-Ing. Martin Gocht, Dr.-Ing. Roger Tynior, Dr. oec. Christian Wunderlich

01-06-2019 | Wasserkraft | Issue 6/2019

Nachhaltigkeitsbewertung für Kleinwasserkraftwerke in China

In China besteht ein hohes hydroenergetisches Potenzial an dezentralen emissionsarmen Lösungen in Form von Kleinwasserkraftwerken. Deren Nutzung kann helfen, soziale Ungleichgewichte abzubauen, gleichzeitig resultieren daraus international …

Authors:
Dr.-Ing. Felix Tettenborn, Dr. Dr. Christian Sartorius

01-06-2019 | Wasserkraft | Issue 6/2019

Optimale Betriebsführung von Kleinwasserkraftwerks-Gruppen

Flussläufe mit Talsperren und Laufwasserkraftwerke stellen große Herausforderungen an die Betriebsführung, insbesondere wenn eine Mehrfachnutzung vorliegt und verschiedenartige Zielstellungen erfüllt werden sollen. Deshalb wurden Verfahren zum …

Authors:
Dr.-Ing. Divas Karimanzira, Prof. Dr.-Ing. Thomas Rauschenbach

01-05-2019 | Wasserbau | Issue 5/2019

Kosteneffizienter Umgang mit Sediment unter neuen Regelwerken

Die Sedimentation von Staugewässern wird an einer zunehmenden Zahl von Anlagen zu einem technischen und finanziellen Problem. Klassische Beräumungen sind mit deutlich steigenden Kosten verbunden. Nach längerer Zeit ohne konkrete Empfehlungen …

Authors:
Dr.-Ing. Michael Detering, Laura Bolsenkötter, Joana Küppers

01-05-2019 | Wasserbau | Issue 5/2019

Bewertung von Talsperren-Erhöhungsoptionen in der Schweiz

Mit den energiepolitischen Entwicklungen und dem Klimawandel steigt in der Schweiz der Bedarf an Speicherkapazität für elektrische Energie. Eine Möglichkeit für den Speicherausbau sind Erhöhungen bestehender Talsperren von Wasserkraftanlagen. Um …

Authors:
Dr. Helge Fuchs, Dr. David Felix, Dr. Michelle Müller-Hagmann, Prof. Dr. Robert M. Boes

01-05-2019 | Wasserkraft | Issue 5/2019

Erhöhung der nutzbaren Arbeitswassermenge am PSW Hohenwarte II

Das Pumpspeicherwerk (PSW) Hohenwarte II ist Teil der Saalekaskade in Thüringen. Der Betreiber des PSW plante die Erhöhung der energetisch nutzbaren Arbeitswassermenge im Oberbecken des PSW, um eine Befreiung von Netznutzungsentgelten zu …

Authors:
Dipl.-Ing. Michael Liebal, Dipl.-Ing. Marco Müller

01-05-2019 | Wasserwirtschaft | Issue 5/2019

Koordinierte Talsperrensteuerung am Nil in einem politisch sensitiven Umfeld

Im Nileinzugsgebiet, insbesondere im östlichen Nil, befinden sich eine Reihe großer Stauanlagen. Entlang des Blauen Nils liegen die Dämme Roseires und Sennar, im weiteren Verlauf stromabwärts, nach der Vereinigung mit dem Weißen Nil, befinden sich …

Authors:
Dr.-Ing. Hubert Lohr, Michael Abebe

01-05-2019 | Wasserkraft | Issue 5/2019

Quo vadis - Wasserkraftnutzung in Deutschland?

Es ist erfreulich und wichtig, dass sich das DTK im diesjährigen Talsperrensymposium auch Fragestellungen zuwendet, die kleine Staudämme und Deiche betrifft. Damit wird insbesondere die Nutzung der Wasserkraft angesprochen, vor allem die sog.

Authors:
Dr. Marcus Lau, Angela Markert

01-05-2019 | Wasserkraft | Issue 5/2019

Wasserkraftanlage Laúca in Angola

In den letzten Jahren hat die angolanische Regierung vermehrt in große Infrastrukturprojekte und Projekte der Energieversorgung investiert. Das 2 070-MW-Wasserkraftwerk Laúca stellt derzeit eines der größten sich in Bau befindlichen …

Author:
Dr. Jürgen Horn

01-05-2019 | Wasserbau | Issue 5/2019

Lösungsvorschläge für die Sanierung eines alten Stauhaltungsdamms am Baldeneysee

Durch einen von drei nahezu 100 Jahre alten Stauhaltungsdämmen am Baldeneysee in Essen tritt Wasser in das dahinterliegende Poldergebiet ein. Jahreszeitliche Schwankungen forderten eine genaue Untersuchung und die Entwicklung von …

Authors:
Dipl.-Ing. Katja Last, Kai Reinhardt

01-05-2019 | Wasserbau | Issue 5/2019

Digitales Bauen mit Building Information Modeling - der digitale Zwilling

Building Information Modeling ist eine Arbeitsmethode, die es ermöglicht, Planungsprozesse von Bauwerken hinsichtlich Qualität und Effizienz zu optimieren. Alle relevanten Informationen eines Bauwerkes werden über den Lebenszyklus in einem …

Author:
M. Sc. Sven Oettinghaus

01-05-2019 | Wasserkraft | Issue 5/2019

Wasserkraft in Deutschland - Aktuelle Zahlen und Entwicklungen

Im Rahmen der Bearbeitung des Erfahrungsberichts zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) werden nicht nur die Erzeugungsdaten der Wasserkraftanlagen, die eine EEG-Vergütung erhalten, ermittelt, sondern auch Daten von Anlagen, die außerhalb des EEG …

Author:
Rita Keuneke

01-05-2019 | Wasserbau | Issue 5/2019

Soziale Akzeptanz der Talsperre Trift in den Schweizer Alpen

Neue Talsperren-Projekte in landschaftlich wertvollen Gebieten können ein hohes Konfliktpotenzial haben aufgrund ihrer ökologischen und landschaftlichen Auswirkungen sowie konkurrierenden Wassernutzungen. Der Artikel untersucht Einflüsse auf die …

Author:
Elke Kellner

01-04-2019 | Praxis | Issue 4/2019

Genehmigungsfähigkeit der thermischen Nutzung von Oberflächengewässern

Die thermische Nutzung von Oberflächengewässern unter Einsatz von Wärmepumpenanlagen zur Bereitstellung von Nahwärme für anliegende Siedlungen findet in Deutschland bislang nur vereinzelt Anwendung. Für die Errichtung und den Betrieb bedarf der …

Authors:
M. Sc. Helge Brede, Prof. Dr.-Ing. Bärbel Koppe

01-04-2019 | Schwerpunkt | Issue 3/2019

"Kontinuierliches Feedback steht im Mittelpunkt"

Die RWE AG ist dabei, ein neues Performance-Management-Konzept zu etablieren. Im Mittelpunkt steht nicht mehr die individuelle, sondern die gemeinsame Zielerreichung. Armin Arens, Leiter HR, und Thomas Denny, Leiter Controlling und Risk Management, berichten, wie eine neue Feedback-Kultur ganz wesentlich zum Gelingen beitragen soll.

Author:
Utz Schäffer

01-03-2019 | Gewässer | Issue 2-3/2019

Der Elektro-Seilrechen als integrales Fischschutzkonzept

Die intensive Nutzung der Fließgewässer zur Erzeugung von Energie aus Wasserkraft verursacht - unter anderem durch die Unterbrechung des Längskontinuums - ökologisch nachteilige Folgen für diadrome und potamodrome Fischarten. Als besonders …

Authors:
Dipl.-Ing. Ruben Tutzer, DI Dr. Barbara Brinkmeier, DI Heidi Böttcher, Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Aufleger

01-03-2019 | Gewässer | Issue 2-3/2019

Kolmation - Eine unterschätzte Größe in der Gewässerbewertung?

Die Gewässersohle ist ein Schlüsselhabitat für unterschiedliche aquatische Arten. Durch den Prozess der Kolmation wird dieses Habitat massiv gestört. Für eine ganzheitliche Bewertung nach der Wasserrahmenrichtlinie spielt Kolmation indirekt eine …

Authors:
Dipl.-Ing. Lydia Seitz, B. Sc. Isabelle Lenz, Dr.-Ing. Markus Noack, Prof. Dr.-Ing Silke Wieprecht, Dipl.-Ing. Christian Haas

01-03-2019 | Gewässer | Issue 2-3/2019

Neue Technik auf alten Pfaden - Alte Fischschleusen als Leittechniken moderner Fischliftsysteme

Seit einigen Jahren stehen Fischliftsysteme im Zentrum wasserbaulicher Überlegungen, die um die Wiederherstellung der Gewässerdurchgängigkeit kreisen. Aktuelle Studien beschreiben diese Sonderform der Fischaufstiegsanlagen als eine neuartige und …

Author:
Dr. Christian Zumbrägel

01-03-2019 | Praxis | Issue 2-3/2019

90 Jahre Internationale Kommission für Große Talsperren

Die International Commission on Large Dams (ICOLD) vereint weltweit rund 15 000 Fachleute auf dem Gebiet Stauanlagen aus 100 Ländern. Gegründet im Jahr 1928, trägt ICOLD seither zum Wissenstransfer bei und bietet beste Voraussetzungen für …

Author:
Dr.-Ing. Hans-Ulrich Sieber

28-02-2019 | Originalarbeit | Issue 2/2019

Full-size converter operation of hydro power generators: a state-of-the-art review of motivations, solutions, and design implications

This paper reviews motivations and solutions for variable-speed operation in large hydro power plants with a special emphasis on full-size converter operated synchronous generators. First, the established concepts of conventional pumped storage …

Authors:
Thomas Holzer, Annette Muetze

06-02-2019 | Originalarbeit | Issue 3-4/2019 Open Access

Internationale Aktivitäten in Zusammenhang mit Sedimentforschung und -management auf globaler, europäischer, regionaler und Einzugsgebietsebene

Sedimentüberschuss und -defizit als Folge der Unterbrechung des Sedimentkontinuums, der Erhöhung der Transportkapazität durch Regulierungsmaßnahmen mit Reduktion der Sohlbreite, der Erhöhung des Sohlgefälles und Unterbindung der Seitenerosion und …

Authors:
Univ.-Prof. DI Dr. Helmut Habersack, Mag. Dr. Doris Gangl, Mag. Angelika Riegler, DI Mario Klösch, DI Philipp Gmeiner, DI Marlene Haimann

05-02-2019 | Originalarbeit | Issue 3-4/2019 Open Access

Feststoffmanagement bei Wasserkraftanlagen in Österreich

Die Veränderung des Feststoffhaushalts durch die Wasserkraftnutzung ist aufgrund natürlicher, physikalischer Zusammenhänge unvermeidlich, kann jedoch durch konstruktive Maßnahmen bei der Kraftwerksplanung sowie durch an die natürlichen …

Authors:
DI Norbert Bock, DI Gottfried Gökler, DI Dr. Robert Reindl, DI Josef Reingruber, DI Dr. Roland Schmalfuß, DI Dr. Hannes Badura, Mag. Gerd Frik, DI Dr. Ines Leobner, DI Josef Lettner, DI Martin Scharsching, DI Reinhard Spreitzer, DI Marie-Theres Thöni

24-01-2019 | Originalarbeit | Issue 3-4/2019 Open Access

Das „Christian Doppler Labor für Sedimentforschung und -management“: Anwendungsorientierte Grundlagenforschung und Herausforderungen für eine nachhaltige Wasserkraft und Schifffahrt

Das Christian Doppler Labor für Sedimentforschung und -management hat zum Ziel, (i) Möglichkeiten zur optimierten ökonomischen, technischen bzw. ökologischen Nutzung der Wasserkraft, insbesondere Minimierung der Stauraumverlandung, (ii) zur …

Authors:
PD DI Dr. Christoph Hauer, DI Beatrice Wagner, DI Johann Aigner, DI Patrick Holzapfel, BSc. DI Peter Flödl, DI Dr. Marcel Liedermann, PD DI Dr. Michael Tritthart, DI Mag. Dr. Christine Sindelar, DI Mario Klösch, DI Marlene Haimann, Univ.-Prof. DI Dr. Helmut Habersack

01-12-2018 | Praxis | Issue 12/2018

21. Anwenderforum Kleinwasserkraft in Freiburg

Das Anwenderforum Kleinwasserkraft wurde am 27. und 28. September 2018 bereits zum 21. Mal durchgeführt und fand in diesem Jahr in Freiburg im Breisgau statt. Das Anwenderforum hat sich in dieser Zeit als anerkannte Fachveranstaltung etabliert …

Author:
Martin Bölli

16-11-2018 | Originalarbeit | Issue 8/2018

Dynamische Kurzschlussbetrachtung bei HGÜ-Glättungsspulen

In diesem Beitrag wird als Einleitung auf die Bedeutung der Hochspannungsgleichstromübertragung eingegangen, und es werden in weiterer Folge die Funktion und der Aufbau von Glättungsspulen erklärt. Neben elektrischen Parametern, die bei der …

Authors:
Alexander Gaun, Heinz Weinzierl

26-10-2018 | Originalarbeit | Issue 1-2/2019

Kontinuität und Wandel: Die Hydrographie Österreichs – 125 Jahre Wasser-Wissen schaffen

Die vergangenen 125 Jahre brachten vielfältige Veränderungen in gesellschaftlicher und technischer Hinsicht. Der Bogen spannt sich von der Monarchie bis zur Europäischen Union, vom Schreibstreifen zum Datensammler, von der telegrafischen …

Author:
DI Reinhold Godina

22-10-2018 | Issue 1/2019

Schwindende Akzeptanz für die Energiewende? Ergebnisse einer wiederholten Bürgerbefragung

Im Zuge der Energiewende geht der Ausbau der alternativen Stromerzeugung in Deutschland mit hohem Tempo voran. Damit sind steigende Umlagen für die Förderung der Erneuerbaren sowie zunehmende Entgelte für den unvermeidlichen Ausbau der Stromnetze …

Authors:
Manuel Frondel, Stephan Sommer

11-10-2018 | Originalbeitrag / Original article | Issue 1/2019

Technologie- und Standortwahl beim Ausbau erneuerbarer Energien – Eine empirische Analyse zum unternehmerischen Verhalten von Anlagenbetreibern

Im Zuge der Energiewende wird der Rückbau leistungsstarker Großkraftwerke durch den Ausbau zahlreicher Kleinkraftwerke, wie Windkraft‑, Solar und Biomasseanlagen, kompensiert. Aufgrund der geringen Energiedichte sowie der starken Volatilität erneuerbarer Energien wird dies sehr flächenintensiv ausfallen und zwangsläufig die Fragen aufwerfen, auf welchen Standorten sich dieser Ausbau vollziehen soll. 

Author:
Stephan Bosch

01-10-2018 | Praxis | Issue 10/2018

Anbindung externer Partner an die Bauwerksüberwachung der Vattenfall Wasserkraft GmbH

Die Datenbank der Bauwerksüberwachung bildet eine umfassende Arbeitsgrundlage für die Bearbeiter im Unternehmen. Externe Partner im Bereich der Datengewinnung und Datenbewertung werden auf Grundlage definierter Schnittstellen an das System …

Authors:
Dr.-Ing. Thomas Stolp, M. Sc. Dipl.-Ing. (FH) Marcus Goldhahn

01-10-2018 | Praxis | Issue 10/2018

Beitrag der Bauwerksüberwachung zur vertieften Überprüfung aller Stauanlagen der Saalekaskade

Zwischen 2014 und 2016 wurden zehn Thüringer Stauanlagen der Vattenfall Wasserkraft GmbH einer vertieften Überprüfung unterzogen. In diesem Zusammenhang musste die Zuverlässigkeit von insgesamt fünf Staudämmen, acht Staumauern und weiteren …

Authors:
Dipl.-Ing. Holger Rosenkranz, M. Sc. Dipl.-Ing (FH) Marcus Goldhahn

01-10-2018 | Praxis | Issue 10/2018

Produkte und Anlagen

Die Gemeinden Albbruck und Dogern liegen beide am Rhein und sind Namensgeber für das Radag-Wasserkraftwerk: die Rheinkraftwerk Albbruck-Dogern AG. Nach gut 90 Jahren Dauerbetrieb soll das Rheinkraftwerk mit neuer Technik ausgestattet werden, hat …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-10-2018 | Praxis | Issue 10/2018

Stauanlagenüberwachung mittels EnBW-Messdaten-App und Sensoren

Im Zuge der Prozessverbesserung und Digitalisierung hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG die Erfassung der per Hand gemessenen Bauwerksmessdaten ihrer Stauanlagen auf eine teilauto-matisierte Eingabe mittels selbst entwickelter Messdaten-App …

Authors:
Dr.-Ing. Jörg Franke, M. Sc. Hendrik Kötting

01-10-2018 | Titelthema | Issue 10/2018

Indirekte Elektrifizierung für eine erfolgreiche Verkehrswende

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss Deutschland langfristig auch den Verkehrssektor nahezu vollständig auf erneuerbare Energien umstellen. Oft steht dabei die direkte Elektrifizierung von Fahrzeugen - insbesondere durch batterieelektrische …

Author:
David Bothe

03-09-2018 | Original Paper | Issue 6/2019

Derivation of space-resolved normal joint spacing and in situ block size distribution data from terrestrial LIDAR point clouds in a rugged Alpine relief (Kühtai, Austria)

Terrestrial laserscan (TLS) surveys allow the geological investigation of rock slopes, which cannot be measured by direct surveys because of inaccessibility, high hazard potential or excessive effort. The normal joint spacing and the in situ block …

Authors:
Volker Wichmann, Thomas Strauhal, Christine Fey, Sebastian Perzlmaier

01-09-2018 | Praxis | Issue 9/2018

Personen_und_Firmen

Das Pariser Klimaabkommen mit den nationalen Klimabeiträgen (Nationally Determined Contributions, NDCs) in seinem Zentrum ist ein Meilenstein der internationalen Klimapolitik. Nun verstärken das Klimasekretariat der Vereinten Nationen (UNFCCC) und …

Author:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01-09-2018 | Praxis | Issue 9/2018

Tagungen_und_Messen

Vom 19. bis zum 21. Juni 2018 trafen sich Hochwasserexperten aus 36 europäischen Ländern in Riga. Sie alle gehören zur COST-Action „Land4Flood“ (CA16209). COST (Cooperation in Science and Technology) ist Bestandteil des EU Programmes HORIZON 2020.

Author:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01-09-2018 | Praxis | Issue 9/2018

Konsultationen zur WRRL-Überarbeitung: Aktueller Stand und Position der europäischen Wasserkraft

Die Europäische Kommission evaluiert derzeit die Zielerreichung der Wasserrahmenrichtlinie und überprüft, ob Änderungen erforderlich sind. Zentrale Bausteine dieser Überprüfung (Studien und umfassende Konsultationen) stehen unmittelbar bevor. Die …

Authors:
Michael Fink, Devid Krull, Orkan Akpinar

01-09-2018 | Praxis | Issue 9/2018

Fortschritte beim Fischschutz und Fisch-abstieg: Inbetriebnahme der Pilot-Wasserkraftanlagen Freyburg und Öblitz

Für den Fischschutz und Fischabstieg an europäischen Wasserkraftanlagen wird zunehmend das Leitrechen-Bypass-System nach Ebel, Gluch und Kehl eingesetzt, mit dem sowohl hohe biologische Effizienzen als auch betriebliche Vorteile erzielt werden …

Authors:
Dr. Guntram Ebel, Dipl.-Ing. Martin Kehl, Dipl.-Hydr. Arne Gluch

01-08-2018 | Praxis | Issue 7-8/2018

Personen und Firmen

Die Wasserwirtschaft des Freistaates Thüringen trauert um Klaus Heym. Tief betroffen geben wir bekannt, dass unser ehemaliger Kollege Dipl.-Ing. (FH) Klaus Heym in seinem 92. Lebensjahr friedlich von uns gegangen ist. Lange noch nach seinem …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-08-2018 | Praxis | Issue 7-8/2018

Tagungen und Messen

Am 19. April 2018 hatte das Deutsche-Klima-Konsortium (DKK) zur Jahrestagung geladen. Nach Angaben des DKK waren rund 80 Gäste aus dem Verband und interessierte Nicht-Mitglieder gekommen, die in der Berlin-Brandenburgischen Akademie über Fragen …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-08-2018 | Praxis | Issue 7-8/2018

5. Symposium zum technischen Monitoring von Fischen

Am 5. und 6. Juni 2018 fand das diesjährige Symposium zum technischen Monitoring von Fischen mit dem Schwerpunkt Fischabstieg und Verhältnismäßigkeit statt. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Verein für Ökologie und Umweltforschung (VÖU) …

Author:
Dipl.-Ing. Christian Haas

01-08-2018 | Hintergrund & Wissen | Issue 4/2018

Beidhändig gestalten

Unternehmen müssen parallel zum Kerngeschäft strategische Innovationen hervorbringen — durch Experimentieren und Lernen. Dafür ist Veränderungsintelligenz in der Führung nötig.

Author:
Prof. Guido H. Baltes

01-08-2018 | Wasser | Issue 7-8/2018

Sackgassenwirkung von Ausleitungskraftwerken für stromaufwärts wandernde Fische

An einem Ausleitungsstandort wurde untersucht, welchem Weg stromaufwärts wandernde Fische wählen: den Unterwasserkanal zum Krafthaus oder das Mutterbett zum Ausleitungswehr. Die Antwort auf diese Frage entscheidet über die richtige oder falsche …

Authors:
Dr. Ulrich Schwevers, Dr. Beate Adam

03-07-2018 | Originalarbeit | Issue 9-10/2018 Open Access

Behandlung künstlicher Speicher und Überleitungen in der alpinen Niederschlags-Abfluss-Vorhersage

Ein großer Anteil der Durchflusspegel in Österreich weist eine anthropogene Beeinflussung durch Speicherbewirtschaftung oder künstliche Überleitungen auf. Die gemessenen Zeitreihen sind nur eingeschränkt zur Erstellung und Kalibrierung von …

Authors:
DI Johannes Wesemann, ao. Univ.-Prof. DI Dr. Hubert Holzmann, Univ.-Prof. Dipl.-Geoökol. Dr. Karsten Schulz, DI Dr. Mathew Herrnegger

02-07-2018 | Originalarbeit | Issue 9-10/2018 Open Access

Wo kommt das Wasser her? Tracerbasierte Analysen im Rofental (Ötztaler Alpen, Österreich)

In diesem Beitrag werden aktuelle tracerhydrologische Forschungsarbeiten an der Rofenache dargelegt, deren hochalpines Einzugsgebiet in den hinteren Ötztaler Alpen liegt. Es wurden Wasserproben von Abfluss, flachgründigen Quellen, Regen, Schnee …

Authors:
M.Sc. Jan Schmieder, Ass.-Prof. Dr. Thomas Marke, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Strasser

02-07-2018 | Originalarbeit | Issue 9-10/2018 Open Access

Entwicklung der alpinen Abflussregime in Österreich im Zeitraum 1961–2010

Die saisonale Abflusscharakteristik im Alpenraum hat sich im Lauf der letzten Jahrzehnte gewandelt. Die vorliegende Studie widmet sich der Untersuchung räumlicher und zeitlicher Entwicklungen von Abflussregimen. Diese Entwicklungen wurden …

Authors:
DI Katharina Lebiedzinski, ao. Univ.-Prof. DI Dr. Josef Fürst

28-06-2018 | Issue 3/2018

Status, Daten und Entwicklungen der globalen Energieversorgung

Der globale Energieverbrauch steigt weiter an. Der Zuwachs des Energieverbrauchs wird mittlerweile von erneuerbaren Energien und fossilen Energierohstoffen zu ähnlichen Anteilen getragen, aber Erdöl, Erdgas und Kohle bilden weiterhin das Rückgrat …

Authors:
Harald Andruleit, Jürgen Meßner, Martin Pein, Dorothee Rebscher, Michael Schauer, Sandro Schmidt, Gabriela von Goerne

04-06-2018 | Originalarbeit | Issue 7-8/2018 Open Access

Talsperrensicherheit – eine Aufgabe für Generationen

Talsperren sind elementar für das Funktionieren wichtiger Infrastrukturen. Die Überwachung von Talsperren ist von großer Bedeutung für die Sicherheit der unterhalb liegenden Siedlungsräume. Es ist notwendig, die hierfür erforderlichen Prozesse in …

Author:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. Aufleger

04-06-2018 | Originalarbeit | Issue 7-8/2018 Open Access

Numerische Modelle – ein Standbein der Talsperrensicherheit

Um den sicheren Betrieb von Talsperren unter den verschiedenen betrieblichen Anforderungen und Umwelteinflüssen zu gewährleisten, ist es notwendig, das Bauwerksverhalten bereits in der Planungsphase zu simulieren. Dafür werden numerische Modelle …

Authors:
DI Edwin Staudacher, M.Sc. Shervin Shahriari, Univ.-Prof. DI Dr. Gerald Zenz

01-06-2018 | Praxis | Issue 6/2018

Personen und Firmen

2018 feiert die Jank GmbH ihr 110-jähriges Firmenjubiläum. Mit der Installation des ersten Kraftwerks in Grödig bei Salzburg hat der Firmengründer Matthias Leitner im Jahre 1908 den Grundstein für das heutige Unternehmen, das mittlerweile …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-06-2018 | Praxis | Issue 6/2018

Zwischen Wasser und Wüste — auf der Spur von alten und neuen Paradies-Gärten im Iran

Schon die Menschen des alten Persiens beherrschten die Technik des Wasserbaus. Sie erfanden die Qanate, ein System von Brunnen, Kanälen und Schächten — und verwandelten so trockene Gebiete in fruchtbares Land. Und auch heute noch spielt Wasser und …

Author:
Dipl.-Ing.(FH) Horst Geiger

01-06-2018 | Praxis | Issue 6/2018

Sanierung des Oberbeckens des Pumpspeicherkraftwerkes Waldeck I

Das Pumpspeicherkraftwerk Waldeck I liegt in Nordhessen in der Nähe des Edersees. Nach über 75 Betriebsjahren beschloss der Betreiber das Pumpspeicherkraftwerk zu modernisieren. Das Vorhaben umfasste den Neubau eines Schachtkraftwerkes und die …

Authors:
Dipl.-Ing. Kuno Weiss, Dipl.-Ing. Roman Töpler

01-06-2018 | Praxis | Issue 6/2018

Tagungen und Messen

Vom Abend des 21. bis zum 23. März fand an der TU Dresden der 20. Tag der Hydrologie statt, der mit dem 50-jährigen Bestehen der Dresdener Schule der Hydrologie zusammenfiel. Unter dem Thema „M 3 — Messen, Modellieren, Managen“ wurden Beiträge …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-06-2018 | Praxis | Issue 6/2018

11. Mittweidaer Talsperrentag zur messtechnischen Überwachung von Stauanlagen

Zum 11. Mal trafen sich Talsperrenexperten zum fachlichen und persönlichen Austausch in Sachsen beim Mittweidaer Talsperrentag. Die Besichtigung der Talsperre Carlsfeld auf dem Kamm des Erzgebirges und eine Abendveranstaltung im Schloss …

Author:
Dr.-Ing. Jörg Franke

01-06-2018 | Practice | Special Issue 1/2018

Retrofitting the Sylvenstein reservoir

The flood control efficiency of the Sylvenstein reservoir was reviewed after more than 25 years in operation. The design scenarios HQ100 and HQ1,000 that applied at that time were ascertained based on historic flooding events and synthetic …

Authors:
Dr Tobias Lang, Grego Overhoff

01-06-2018 | Practice | Special Issue 1/2018

Rehabilitation of the upper reservoir of the Waldeck I pumped-storage power plant

Hydromechanical equipment had reached the end of its service life time after 75 years of operation. Therefore, a decision was made to revise the existing PSP concept consisting of 4 machines with an installed capacity of 140 MW in order to be …

Authors:
Kuno Weiss, Roman Töpler

01-06-2018 | Praxis | Issue 6/2018

Der Sylvensteinspeicher — Nachrüstungen

Die Talsperre Sylvensteinspeicher — Bayerns ältester staatlicher Wasserspeicher — wurde 1954 bis 59 gebaut und liegt ca. 60 km südlich von München. Der ursprünglich 45 m hohe Erddamm mit Kerndichtung staut die Zuflüsse aus einem etwa 1 100 km 2 …

Authors:
Dr.-Ing. Tobias Lang, Dipl.-Ing. Gregor Overhoff

01-06-2018 | Technik | Issue 6/2018

Sanierung der Dammdichtung am Oberbecken des PSW Hohenwarte II

Im Rahmen eines planmäßigen Werkstillstandes des Pumpspeicherkraftwerkes (PSW) Hohen-warte II im Sommer 2015 wurden umfangreiche Bauarbeiten an den dazugehörigen Stauanlagen realisiert. Bei entleertem Oberbecken wurden im Wesentlichen drei …

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Franz Sänger, Dipl.-Ing. Dagobert Gerbothe, Dipl.-Ing. Marco Müller

01-06-2018 | Hydraulic Engineering | Special Issue 1/2018

Rehabilitation of the dam sealing on the upper reservoir of the Hohenwarte II pumped-storage power plant

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Franz Sänger, Dipl.-Ing. Dagobert Gerbothe, Dipl.-Ing. Marco Müller

01-05-2018 | Praxis | Issue 5/2018

Personen und Firmen

Peter Fuhrmann © Umweltministerium Baden-Württemberg Peter Fuhrmann studierte 1970 bis 1976 Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Wasserwirtschaft. Von 1976 bis 1978 absolvierte er den Vorbereitungsdienst für den höheren bautechnischen …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2018 | Praxis | Issue 5/2018

Produkte und Anlagen

Phocus3-Geräuschlogger finden Lecks im Wassertransportnetz schnell und effektiv, sagt die Herstellerfirma Esders. Die Geräte beugen damit Großleckagen vor, vermeiden teure Nachtschichten und erleichtern die Dokumentation. Denn durch die …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2018 | Praxis | Issue 5/2018

Tagungen und Messen

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2018 | Forschung | Issue 5/2018

Potenzialstudie Wasserkraft in Nordrhein-Westfalen

Die Wasserkraft kann als relativ konstante, witterungsunabhängige Energiequelle einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten. Die Studie zeigt, dass bereits ein Großteil des in Nordrhein-Westfalen (NRW) vorhandenen Wasserkraftpotenzials …

Authors:
Dipl.-Phys. Pia Anderer, Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl, Niklas Raffalski, Dipl.-Ing. Ulrich Wolf-Schumann

01-05-2018 | Technik | Issue 5/2018

Adolf Ludin: Sein Leben und Werk

Die Entwicklung des Lehrstuhls für Wasserbau und des hydraulischen Labors der damaligen TH Berlin hing stark mit Prof. Ludin zusammen. Er hat diese Institution während gut 20 Jahren bis zum Ende des 2. Weltkriegs geleitet. Diese historische Studie …

Author:
Em. Prof. Dr. Willi H. Hager

01-05-2018 | BWK intern | Issue 5/2018

BWK Intern

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Interview | Issue 2/2018

„Im Großvolumensegment wird Stahl dominierend bleiben“

Für Dr. Oliver Schauerte, Leiter der Konzernforschung für Werkstoffe und Fertigungsverfahren bei Volkswagen, ist Stahl der Werkstoff der Stunde für die großserielle Produktion von Fahrzeugen. Dennoch geht die Entwicklung von Strukturwerkstoffen …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Praxis | Issue 4/2018

Personen und Firmen

Prof. Dr. Günther Wertz, geboren am 14. April 1929, wuchs mit sieben Geschwistern auf einem Ersteinrichterhof in der Mecklenburgischen Seenplatte auf. Seine beruflichen Interessen führten zur Berufung als Professor für Hydromelioration an der …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Praxis | Issue 4/2018

Tagungen und Messen

Der Themenbereich des Monitorings von Fischen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Insbesondere technische Lösungen zum Monitoring an Fischaufstiegs — und -abstiegsanlagen finden inzwischen häufig Anwendung. Nach den Veranstaltungen in Deutschland …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Praxis | Issue 4/2018

Produkte und Anlagen

Das Arbeiten an elektrisch betriebenen Anlagen und Geräten in überfluteten Bereichen birgt immer eine große, unsichtbare Gefahr. Bisher war es nicht möglich, die Spannungsfreiheit permanent zu überwachen. Die Martina Zimmermann UG hat zur Lösung …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Technik | Issue 4/2018

Implementierung innovativer Wasserförder- und -verteilkonzepte in einer Gebirgsregion im Norden Vietnams

Der Beitrag behandelt ein BMBF-gefördertes Vorhaben, welches sich auf die Entwicklung und Umsetzung innovativer Wasserförder- und -verteilkonzepte in subtropischen und tropischen (Karst-) Regionen konzentriert. In diesem Zusammenhang wird eine …

Authors:
Dr.-Ing. Peter Oberle, Dr.-Ing. Daniel Stoffel, M. Sc. David Walter, Dipl.-Ing. Georg Kahles, M. Sc. Katrin Riester, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Franz Nestmann

07-03-2018 | Originalarbeit | Issue 5-6/2018 Open Access

Historische Landnutzung und Siedlungsentwicklung in Flussauen und Hochwasserschutz: Das Beispiel der Traisen und St. Pöltens 1870–2000

Auen sind ein wichtiger Teil des Ökosystems Flusslandschaft. Ihre Ausdehnung und ökologische Funktionsfähigkeit haben vor allem in den letzten 200 Jahren durch die zunehmende menschliche Nutzung stark abgenommen. Die Kolonisierung von Flussauen …

Authors:
Mag. Dr. Gertrud Haidvogl, DI Dr. Jürgen Eberstaller, DI Doris Eberstaller-Fleischanderl, DI Bernhard Fraiß, DI Hannes Gabriel, DI Dr. Severin Hohensinner

01-03-2018 | Forschung | Issue 2-3/2018

Genetische Analysen von Fischbeständen: Populationsgenetik und eDNA

Genetische Methoden können fischökologische Managementmaßnahmen und Monitoring-Projekte wesentlich unterstützen: Populationsgenetische Studien, wie z. B. die Analyse und Differenzierung von danubischen und atlantischen Bachforellenpopulationen …

Authors:
Assoc. Prof. Dr. Steven Weiss, Dr. Kristy Deiner, Dr. Jeffrey A. Tuhtan, DI Clemens Gumpinger, Mag. Dr. Martin Schletterer

01-03-2018 | Praxis | Issue 2-3/2018

Tagungen und Messen

Die Messe Ecwatech, eine bedeutende Plattform für die russische Wasserwirtschaft, wird vom 25. bis 27. September 2018 mit ihren Parallelmessen Citypipe und No-Dig stattfinden. Auf Initiative der Fachverbände VDMA und GSTT wird es zum zweiten Mal …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-03-2018 | Forschung | Issue 2-3/2018

Anwendung der Genetik im aquatischen Artenschutz: Fokus Marmorierte Forelle

Rezente Gendaten belegen, dass das Erbgut der Marmorierten Forelle im Norditalienischen Raum weiterhin durch Hybridisierung mit Atlantischen Bachforellen beeinträchtigt wird. Die lückenlose, genetische Kontrolle ist daher Grundvoraussetzung in Aufzuchtmaßnahmen.

Authors:
Mag. Dr. rer. nat. Andreas Meraner, Ph. D. Andrea Gandolfi

01-02-2018 | Im Fokus | Issue 2/2018

Wirre Wende Verspielt Deutschland bei der Mobilitätswende die Klimaziele?

Die Diskussion um die Mobilitätswende findet leider auf einer emotional-dogmatischen, oft von Unkenntnis geprägten Ebene statt und fokussiert auf die Zuweisung „guter E-Antrieb — böser Verbrennungsmotor“. Da lohnt ein Blick auf die Faktenlage.

Author:
Dr. Alexander Heintzel

24-01-2018 | Issue 2/2018

Die Verteilung der Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren

Eine qualitative Bewertung der meistdiskutierten Vorschläge

Die von privaten und industriellen Verbrauchern in Deutschland zu entrichtenden Strompreise gehören mit zu den höchsten in Europa. Ein wesentlicher Grund dafür ist die Förderung der Erzeugung grünen Stroms via Einspeisevergütungen. 

Author:
Prof. Dr. Manuel Frondel

24-01-2018 | Issue 1/2018

Abschätzung des Potenzials der Schweizer Speicherseen zur Lastdeckung bei Importrestriktionen

Die Schweiz verfügt mit ihren Speicherseen über Energiespeicher in beträchtlichem Umfang. Sie sollte damit, würde man annehmen, gegen eine mehrtägige winterliche Dunkelflaute in Europa gut gewappnet sein. Gleichwohl wurden in den vergangenen zwei Wintern seitens Netzbetreiber und Behörden Zweifel geäußert, ob die Versorgungssicherheit tatsächlich gewährleistet ist. 

Author:
Dr. Michael Beer

11-01-2018 | Issue 2/2018

Wann kommt die Kostenwende bei der EEG-Umlage?

Eine Analyse der Entwicklung und Einflussparameter bis 2030

Die Umlage des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) macht heute einen wesentlichen Teil des Strompreises von Haushalts- und Gewerbekunden aus. Nachdem die Autoren den Wirkmechanismus des implementierten Umlageverfahrens, die historische Entwicklung sowie Fehleinschätzungen skizziert haben, wird im Beitrag insbesondere der Frage nachgegangen, ob und wann eine Reduktion der EEG-Umlage erwartet werden kann (Kostenwende). 

Authors:
Daniel Kurt Josef Schubert, Fabian Hinz, Matthias Dierle, Dominik Möst

07-12-2017 | Originalarbeit | Issue 1-2/2018

Hochwasser und Feststoffe: vom Sedimenttransport zum flussmorphologischen Raumbedarf

Feststoffhaushalt und Sedimentdurchgängigkeit sind für viele Fragestellungen im Rahmen eines nachhaltigen Fließgewässermanagements von Bedeutung und spielen auch im Zusammenhang mit Hochwasserereignissen eine große Rolle. Sedimente werden im …

Authors:
DI Marlene Haimann, DI Johann Aigner, DI Philipp Gmeiner, MR DI Petra Lalk, Univ.-Prof. DI Dr. Helmut Habersack

01-12-2017 | Praxis | Issue 12/2017

Familienunternehmen Voith feiert 150. Firmenjubiläum

2017 feiert Voith sein 150. Firmenjubiläum. Die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens Voith begann 1867 mit der Übernahme der väterlichen Schlosserwerkstatt in Heidenheim durch Friedrich Voith. Daraus ist heute ein weltweit aktiver …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl

01-12-2017 | Technik | Issue 12/2017

Energiestrategie Österreich

Zur Umsetzung des Übereinkommens von Paris mit dem Ziel des Klimaschutzes ist bereits bis 2050 ein weitgehender Verzicht auf fossile Energieträger notwendig. Die gute Nachricht ist, dass in Szenarien mit bestehenden Maßnahmen ein rückläufiger …

Author:
Dipl.-Ing. Christian Vögel

01-12-2017 | Technik | Issue 12/2017

Empowering Austria: Die Stromstrategie von Österreichs Elektrizitätswirtschaft

Mit der Entwicklung der Stromstrategie "Empowering Austria" hat sich Österreichs Energie als Vertretung der österreichischen Elektrizitätswirtschaft das Ziel gesetzt ein nachhaltiges und umsetzbares Konzept für den Elektrizitätssektor in Österreich vorzulegen. Ausgehend von einer Einschätzung der künftigen Bedarfsentwicklung ist ein Ziel der weitere Ausbau der erneuerbaren Energien.

Author:
Dipl.-Ing. Herfried Harreiter

01-12-2017 | Praxis | Issue 12/2017

Zusammenspiel von Sonne, Wind und Wasser

Ein ergänzendes Zusammenspiel der erneuerbaren Energien (EE) wäre für eine dekarbonisierte Stromerzeugung ideal. Doch dies ist leider nicht der Fall. Anhand des Ausbaus der EE innerhalb der EnBW AG zeigt sich, dass der Bedarf an sinnvoller Energiespeicherkapazität weiterhin zunimmt.

Author:
Dipl.-Ing. Ulrich Rost

01-12-2017 | Praxis | Issue 12/2017

20. Internationales Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke

In diesem Jahr fand in Brixen in Südtirol das Anwenderforum mittlerweile zum 20. Mal statt — eine Erfolgsstory, die sich gut entwickelt hat. Die Veranstaltung bot abermals die Möglichkeiten zu intensiven Dialogen und Erfahrungsaustausch zwischen …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl

01-12-2017 | Praxis | Issue 12/2017

Tagungen und Messen

Am 11. und 12. September fand eine Fachtagung zur Bewässerung in der Landwirtschaft des Thünen-Instituts, der Ostfalia Hochschule und des Julius- Kühn-Instituts mit über 80 Teilnehmern in Suderburg statt.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-12-2017 | Praxis | Issue 12/2017

AGAW-Tage in Baden-Baden

Die Arbeitsgemeinschaft Alpine Wasserkraft e. V. (AGAW) fördert die Nutzung der umweltfreundlichen Wasserkraft im Alpenraum. Hierzu fanden Ende Juni 2017 die AGAW-Tage in Baden-Baden statt, um den fachlichen Austausch zu den unterschiedlichen Herausforderungen der Wasserkraft sowie dem energiewirtschaftlichen Umfeld zu pflegen.

Author:
Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl

01-12-2017 | Forschung | Issue 12/2017

Fischdetektion an Rechen großer Wasserkraftanlagen mittels akustischer Kameras

Im Rahmen des Forschungsprojekts FIDET wurden am Rechen einer Wasserkraftanlage am Tiroler Inn (Einzugsgebiet 9 310 km 2 , MQ = 293 m 3 /s, MJHQ = 1 187 m 3 /s) erstmalig drei Imaging-Sonare parallel eingesetzt, um die Fischpräsenz zeitlich und …

Authors:
Dr. Marc Schmidt, Manuel Langkau, Marc Zeyer, Mag. Dr. Martin Schletterer

01-12-2017 | Forschung | Issue 12/2017

FIThydro — neue Ansätze und Bewertungen für das Sedimentmanagement als Bestandteil der Betriebsstrategie an Wasserkraftanlagen

Das Projekt FIThydro befasst sich unter anderem mit der Fragestellung des Einflusses von Sediment auf die Beschaffenheit verschiedener Habitattypen für Fische. Ebenso wird der Einfluss von Management Maßnahmen auf die Eignung von u.a.

Authors:
Dipl.-Ing. Kordula Schwarzwälder, M. Sc. Hany Abo-El-Wafa, Prof. Dr. Peter Rutschmann

01-12-2017 | Issue 12/2017

BWK Intern

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-12-2017 | Umwelt | Issue 12/2017

Klimawandelbedingte Veränderungen der Abflussdynamik in den Alpen

Die alpine Abflusssdynamik und damit auch die Verfügbarkeit der alpinen Wasserressourcen ändern sich im Zuge des Klimawandels. Diese Veränderungen finden insbesondere saisonal, also innerhalb des Jahresverlaufes, statt. Sie sind deshalb bei …

Authors:
Dr. Christoph Kormann, Prof. Dr. Axel Bronstert

28-11-2017 | Originalarbeit | Issue 1-2/2018 Open Access

Floodplain Evaluation Matrix (FEM) – Eine umfassende Methode zur Bewertung von Überflutungsräumen im Rahmen eines integrierten Hochwasserrisikomanagements

Der Schutz – und wo möglich die Wiederherstellung – von Überflutungsflächen im Rahmen eines integrierten Hochwasserrisikomanagements wird seit Jahren von höchster Ebene als nachhaltige und nicht-strukturelle Maßnahme gefordert. Dennoch steht dem …

Authors:
DI Bernhard Schober, PD DI Dr. Christoph Hauer, Univ.-Prof. DI Dr. Helmut Habersack

21-11-2017 | Originalarbeit | Issue 1-2/2018

Wasserkraft im Alpenraum: Daten und Fakten

Dieser Beitrag zeigt die Bedeutung der alpinen und im Speziellen auch der österreichischen Wasserkraft. Im Rahmen einer im Jahr 2016 von der Arbeitsgemeinschaft Alpine Wasserkraft (AGAW) bei VUM Verfahren Umwelt Management GmbH beauftragten Studie …

Authors:
Dr. Nicolaus Römer, DI Herfried Harreiter, MSc Orkan Akpinar, Dr. Gundula Konrad

15-11-2017 | Originalarbeit | Issue 8/2017

Versorgungssicherheit – ein aktuelles Lagebild

Das Thema Versorgungssicherheit rückte in den letzten Jahren verstärkt ins Bewusstsein der Bevölkerung. Auf der Suche nach den Gründen dafür stößt man auf eine ganze Reihe von Entwicklungen, die im Folgenden näher beleuchtet werden sollen.

Authors:
Kurt Misak, Stefan Höglinger, Johannes Hierzer

14-11-2017 | Originalarbeit | Issue 1-2/2018

Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzepte als Planungsinstrument für ein integratives Flussraummanagement

Flussräume bestehen aus dem Gewässer selbst und dem durch das Gewässer und dessen Hochwässern geprägten Umland. Sie sind in Österreich einer Vielzahl unterschiedlicher Nutzungen ausgesetzt. Insbesondere der Schutz von Siedlungsräumen vor …

Authors:
DI Helena Mühlmann, DI Drago Pleschko, DI Klaus Michor

01-11-2017 | Praxis | Issue 11/2017

Personen und Firmen

Em. Univ.-Prof. Baurat h. c. Dipl.-Ing. Dr. techn. Günther Heigerth, geboren 1937 in Wien, besuchte nach der Übersiedlung nach Salzburg im Jahre 1947 das Gymnasium und konnte schon während der Mittelschule am Mozarteum Klavier studieren. In die …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-11-2017 | Praxis | Issue 11/2017

Tagungen und Messen

Das Bantleon Forum Wissen und Dialog bietet in Kooperation mit der Internationalen Hydraulik Akademie GmbH am 21. und 22. November 2017 das Seminar „Hydraulik-Instandhaltung für Praktiker“ im Bantleon-Forum in Ulm an. Bantleon-Forum in Ulm © …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-11-2017 | Praxis | Issue 11/2017

Dive-Turbinen sind europaweit im Einsatz

Anlässlich der 9. Renexpo Interhydro 2017 in der Messe Salzburg am 29. und 30. November 2017 präsentiert die Dive Turbinen GmbH & Co. KG aus Amorbach neue Turbinenprojekte in Kroatien, Frankreich und Deutschland.

Authors:
Dipl.-Ing. Manuela Winbeck, Dipl.-Ing. Heribert Meyer

01-11-2017 | Im Fokus | Issue 11/2017

Wirre Wende Verspielt Deutschland bei der Mobilitätswende die Klimaziele?

Die Diskussion um die Mobilitätswende findet leider auf einer emotional-dogmatischen, oft von Unkenntnis geprägten Ebene statt und fokussiert auf die Zuweisung "guter E-Antrieb – böser Verbrennungsmotor". Da lohnt ein Blick auf die Faktenlage.

Author:
Alexander Heintzel

01-10-2017 | Forschung | Issue 10/2017

Mögliche Flexibilisierungspotenziale der Wasserkraft in Deutschland

Im Rahmen des vorliegenden Beitrags wird zunächst die Verfügbarkeit der verschiedenen erneuerbaren Energiequellen in Deutschland betrachtet und anschließend die im statistischen Mittel nutzbare Regelleistung, das Kurzzeitspeicherpotenzial und die Speicherzeiten von 430 großen Wasserkraftanlagen mit einer Leistung ab 1 MW in Deutschland untersucht.

Author:
Dipl.-Ing. Christan Seidel

01-10-2017 | Praxis | Issue 10/2017

Was braucht die Kleine Wasserkraft?

Die Erkenntnis über unsere Verpflichtung zum Klimaschutz, die in einem nachhaltigen Wirtschaften besteht und die Zielsetzung bis zum Jahr 2050 die Energieerzeugung zu 80 % aus Erneuerbaren Energien zu erreichen, findet in verschiedenen politischen Entscheidungen ihren Niederschlag. 

Author:
Hans-Dieter Heilig

01-10-2017 | Technik | Issue 10/2017

Der Naturstromspeicher: Ein flexibler Stromspeicher für die Energiewende

Der Naturstromspeicher ist ein flexibler Kurzzeitspeicher, der einen Windkraftpark mit einem neuartigen Serien-Pumpspeicherkraftwerk vereint. Die Pilotanlage entsteht zurzeit im süddeutschen Gaildorf. Dort gibt es viele "Weltpremieren", die das hochintegrierte Kraftwerkskonzept ausmachen. 

Author:
Alexander Schechner

01-10-2017 | Forschung | Issue 10/2017

Energiewende nicht ohne Wasserkraft — Forschungsschwerpunkte am IHS

Große Betriebsbereiche von Turbinen in der Wasserkrafttechnologie resultieren automatisch im Off-Design-Betrieb der Maschinen. Diese Betriebsbedingungen sind meist mit wirbelbehafteten Strömungsfeldern verknüpft und führen zu einer sehr dynamischen Belastung der mechanischen Struktur. 

Author:
Prof. Dr.-Ing. Stefan Riedelbauch

01-10-2017 | Praxis | Issue 10/2017

Ergebnisse der Wasserkraftpotenzialermittlung in Baden-Württemberg

Im Rahmen der landesweiten Untersuchung des Aus- und Neubaupotenzials der Wasserkraft bis 1.000 kW in Baden-Württemberg wurden mehr als 17.500 Standorte analysiert. Dabei wurden in die Berechnungen gewässer- und fischökologische Grundlagen einbezogen und zwei Szenarien gebildet. 

Authors:
Johannes Reiss, Andreas Becker, Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl

01-10-2017 | Praxis | Issue 10/2017

Produkte Und Anlagen

Der Trinkwasserbehälter der Lipp GmbH wurde in der Kategorie Materialeffizienz mit dem zweiten Platz beim Umwelttechnikpreis ausgezeichnet, den das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg alle zwei Jahre auslobt.

Author:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01-10-2017 | Forschung | Issue 10/2017

Aktueller Stand zur Entwicklung einer modularen Pumpturbine im niedrigen Leistungsbereich

Seit der Liberalisierung des Strommarktes in Mitteleuropa verändern sich die Aufgaben und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Wasserkraft. Heute unterstützten die hydraulischen Maschinen als Dienstleister das elektrische Netz und tragen …

Authors:
Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Christian Bauer, Dipl.-Ing. Dr. techn. Eduard Doujak

01-10-2017 | Technik | Issue 10/2017

Rechen und Fischschutz an Wasserkraftanlagen — Aktuelle Aktivitäten in der DWA

Die Anforderungen an Rechenanlagen von Wasserkraftanlagen werden derzeit im Kontext von Fischschutz und Fischabstieg intensiv diskutiert. Bestehende Forderungen und bauliche Umsetzungen beziehen sich überwiegend auf kleine Anlagen. Bei großen …

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Haimerl, Dr.-Ing Christian Göhl

01-10-2017 | Praxis | Issue 10/2017

Das Illerkraftwerk Au, eine ökologisch verträgliche Wasserkraftanlage

Dieser Artikel berichtet über den Ablauf einer Projektentwicklung bis hin zur Inbetriebnahme einer VLH-Turbine mit zwei Schlauchwehren sowie einer abflussabhängigen Stauzielregelung. Die Besonderheit dieses Kraftwerkes an der lller in Sulzberg bei …

Author:
Dipl.-Ing. Michael Schuchert

01-10-2017 | BWK Intern | Issue 10/2017

BWK Bundesverband

Strategiepapier BWK 2025 — Entwurf

Folgende Punkte sind von besonderer Bedeutung: ▪ Mitgliederwerbung, insbesondere in Hochschulen ▪ Beteiligung und Einbeziehung junger Mitglieder ▪ Aktivitäten junger Mitglieder unterstützen ▪ Kompetenzen junger Mitglieder im Bereich der neuen …

Authors:
Gabriele Gerhardt, Dr.-Ing. Catrina Brüll

01-08-2017 | Praxis | Issue 9/2017

Personen und Firmen

Prof. Dr.-Ing. habil. Dr.-Ing. E. h. Jürgen Giesecke, Jahrgang 1932, studierte nach seiner Schulzeit in Konstanz an der damaligen Technischen Hochschule Stuttgart Bauingenieurwesen und legte bereits nach acht Semestern 1955 seine Diplomprüfung ab.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-08-2017 | Praxis | Issue 9/2017

Tagungen und Messen

Die Interessengemeinschaft Wasserkraft Baden-Württemberg e. V. (IGW) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg e. V. (WBW), der Energiedienst AG und der Schluchseewerk AG und unter der Schirmherrschaft von …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-08-2017 | Praxis | Issue 9/2017

Ökologische Maßnahmen an Kleinwasserkraftanlagen

Regen Anklang fand am 21. Juni 2017 eine WBW-Fachexkursion zu mehreren Wasserkraftanlagen an der Enz sowie am Oberen Neckar, welche vom Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg (WBW) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wasser und …

Authors:
Dr.-Ing. Peter Oberle, Dipl.-Ing. Thomas Grafmüller

01-08-2017 | Praxis | Issue 7-8/2017

Der Wasserwirtschaftliche Rahmenplan Tiroler Oberland

Hoheitliche wasserwirtschaftliche Planungen behandeln überwiegend Schutz und Sanierung von Gewässern im Sinn der Wasserrahmenrichtlinie. Die Energiewende erfordert aber auch den Ausbau der Wasserkraft. Eine integrative Planung dieser Interessen …

Authors:
Dr. Robert Reindl, DI Karin Egger, DI Günter Fitzka

01-08-2017 | Praxis | Issue 7-8/2017

Tagungen und Messen

Die diesjährige Veranstaltung des Forums am 16. und 17. Mai 2017 im Umweltbundesamt in Dessau hat den thematisch breit angelegten Ansatz des Forums und insbesondere den fachlichen Diskursprozess weitergeführt. In der Veranstaltung wurde auch …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-08-2017 | Praxis | Issue 9/2017

Hochwasserschutz in Posen (Poznań): Geschichte und heutige Anforderungen

Ein Fluss kann über den Reichtum und die Bedrohung für eine Stadt entscheiden. Im 19. Jh. war Posen (Poznań) ein wichtiger Binnenhafen des Flusses Warthe (Warta). Leider hat eine sehr scharfe Flussschleife (Chwaliszewo-Kurve) die weitere …

Authors:
Dr.-Ing. habil Tomasz Kałuża, Dr.-Ing. Paweł Zawadzki, Dr.-Ing. Tomasz Tymiński, Dr.-Ing. Ireneusz Laks

01-08-2017 | Praxis | Issue 9/2017

Vertiefte Überprüfungen an den Stauanlagen der Vattenfall Wasserkraft GmbH in Thüringen — ein Praxisbericht aus Sicht des Talsperrenbetreibers

In den letzten 3 Jahren wurden die 10 Stauanlagen der Vattenfall Wasserkraft GmbH in Thüringen einer speziellen Form der Fremdüberwachung, einer Vertieften Überprüfung, unterzogen. Mit dem vorliegenden Beitrag gibt der Verfasser seine Erfahrungen zur Durchführung und Berichterstellung der Vertieften Überprüfungen wieder. 

Author:
Dipl.-Ing. Detlef Hogh

01-08-2017 | Issue 7-8/2017

BWK Intern

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

18-07-2017 | Angewandte Geographie | Issue 3/2017

Wasser predigen und Wein trinken?

Kirchliche Aktivitäten im baden-württembergischen Umwelt- und Klimaschutz

Wasser predigen und Wein trinken – dieser Vorwurf begegnet gerade den Kirchen an verschiedenen Stellen. Der Artikel zeigt, dass die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg ein breites Spektrum an Aktivitäten im Klima- und …

Author:
Dipl.-Geogr. Felix Schweikhardt

26-06-2017 | Issue 3/2017 Open Access

Und Aktion! – Konzeptualisierung der Rolle individuellen Akteurshandelns in sozio-technischen Transitionen am Beispiel der regionalen Energiewende im bayerischen Allgäu

Die deutsche Energiewende gilt als einer der herausforderndsten gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozesse unserer Zeit. Sie zieht einen grundlegenden politischen und ökonomischen Wandel in Deutschland und ganz Europa nach sich. Die …

Authors:
Susan Mühlemeier, Romano Wyss, Claudia R. Binder

01-06-2017 | Hauptbeiträge | Issue 2/2017 Open Access

„Wenn wir nicht mehr wachsen, wie verteilen wir dann um?“

Die Rolle von Gewerkschaften bei der Gestaltung eines sozial-ökologischen Wandels

Trotz der evidenten Auswirkungen des Klimawandels bzw. der aktuellen Klimapolitik auf das Feld der Arbeitswelt spielen Gewerkschaften als zentrale Akteure in diesem Bereich in den aktuellen sozial-ökologischen Debatten meist eine untergeordnete …

Author:
Kathrin Niedermoser

01-06-2017 | Praxis | Issue 6/2017

Tagungen und Messen

Vom 12. bis 14. September 2017 trifft sich die internationale Umweltbranche auf der IFAT Africa 2017 in Johannesburg. Bei der Nachfolgeveranstaltung zum IFAT Environmental Technology Forum Africa, das im Jahr 2015 Premiere hatte, werden in …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-06-2017 | Praxis | Issue 6/2017

Die Clearingstelle EEG — Vorstellung und Auswahl von Arbeitsergebnissen zu Wasserkraftanlagen

Die Clearingstelle EEG bietet Instrumente zur Konfliktvermeidung und -beilegung für durch das EEG Berechtigte und Verpflichtete. Anlagen- und Netzbetreiber, Messstellenbetreiber sowie Direktvermarktungsunternehmen können sich an die Clearingstelle …

Authors:
Dr. Martin Winkler, Dr.-Ing. Natalie Mutlak

01-06-2017 | Forschung | Issue 6/2017

FITHydro-Projekt untersucht Auswirkungen von Wasserkraft auf die Fließgewässerökologie

FIThydro — Fishfriendly Innovative Technologies for Hydropower — ist ein Horizon-2020-Projekt im erneuerbaren Energien Call der EU. Wissenschaftler von 26 Partnerorganisationen sowie ein internationales Expertengremium untersuchen hier die …

Authors:
Dipl.-Ing. Kordula Schwarzwälder, M. Sc. Hany Abo-El-Wafa, Prof. Dr. Peter Rutschmann

01-06-2017 | Issue 6/2017

Aktuell

Ein Ausbau der Elbe, der ausschließlich der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse dient, soll auch künftig nicht stattfinden. Das geht aus dem Gesamtkonzept Elbe, dem strategischen Konzept für die Entwicklung der deutschen Binnenelbe und ihrer …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-06-2017 | Im Fokus | Issue 6/2017

Alternative Kraftstoffe CO2-neutral in die Zukunft

Nachdem motorseitig in den vergangenen Jahren erhebliche Anstrengungen zur Verbrauchseinsparung unternommen worden sind, geraten jetzt die Kraftstoffe stärker ins Blickfeld.

Author:
Richard Backhaus

09-05-2017 | Originalarbeiten | Issue 3/2017

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den …

Authors:
Robert Tichler, Simon Moser

01-05-2017 | Praxis | Issue 5/2017

Tagungen und Messen

Die Plattform „Umwelt“ an der Universität Tübingen (eine Einrichtung im Rahmen der Exzellenzinitiative) hat am 2. Februar 2017 ein Symposium zum Thema „Wasserkraft und Umwelt“ durchgeführt. Auf Basis von Impulsvorträgen ausgewählter Referenten aus …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2017 | Ausgabe 5 | 2017 | Issue 5/2017

Aktuell

Der Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg (WBW) setzt sich mit seinem umfassenden Know-how für seine Mitglieder in allen Belangen zu wasserwirtschaftlichen Themen ein. Der WBW leistet gemeinsam mit seinen Mitgliedern einen wichtigen Beitrag …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

12-04-2017 | Issue 3/2017

Energiewende: Alles eine Frage der Partizipation? Governance-Herausforderungen zwischen Zentralität und Dezentralität

Das Zusammenspiel von Zentralität und Dezentralität stellt nicht nur eine technische Herausforderung in der Umsetzung der Energiewende dar, sondern markiert auch die politische und gesellschaftliche Aufgabe, angemessene Strategien für die Governance der Energiesysteme der Zukunft zu entwickeln. 

Authors:
Dr. Jens Ried, Dr. Matthias Braun, Prof. Dr. Peter Dabrock

01-04-2017 | Forschung | Issue 4/2017

50 Jahre Labor für Wasserbau in Nürnberg

Klein, aber oho! — Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Labors für Wasserbau an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm wurde am 15. Dezember 2016 das Nürnberger Wasserbau-Symposium veranstaltet. Den Teilnehmern wurde ein breites …

Author:
M. Sc. Dipl.-Ing.(FH) Tilo Vollweiler

01-04-2017 | Praxis | Issue 4/2017

Tagungen und Messen

Vom 10. bis 12. Januar 2018 findet die InfraTech unter dem Motto „Fundamente für die Zukunft“ auf dem Gelände der Messe Essen statt. Die zum dritten Mal vom niederländischen Messeveranstalter Rotterdam Ahoy veranstaltete Messe beschäftigt sich mit …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2017 | Praxis | Issue 4/2017

Illerkraftwerke werden ökologisch umgebaut

Am Fluss Iller wurde im letzten Jahr das erste von insgesamt drei Laufwasserkraftwerken mit einer neuen Dotationsturbine ausgestattet. Dadurch wird zukünftig gewährleistet, dass auch bei niedrigen Wasserführungen eine ausreichende Restwasserabgabe …

Author:
Hans Wolfhard

01-04-2017 | Issue 4/2017

Aktuell

Hartholz-Auwälder spielen eine große Rolle in natürlichen Überschwemmungs-gebieten von Flusslandschaften (Hochwasserretention). Um solche Ökosystemdienstleistungen besser zu verstehen und die räumlichen und zeitlichen Ausprägungen der Leistungen …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2017 | Forschung | Issue 4/2017

Sedimentumleitstollen — eine nachhaltige Maßnahme gegen Stauraumverlandung

Die fortschreitende Verlandung von Stauseen sowie negative ökomorphologische Auswirkungen von Talsperren im Unterwasser verlangen nachhaltige Lösungen. Sedimentumleitstollen stellen dabei eine geeignete Gegenmaßnahme dar. Bei Hochwasser wird …

Authors:
Dr. Christian Auel, Prof. Dr. Robert Boes

01-04-2017 | Vertriebspraxis | Issue 4/2017

Zurück auf den Boden der Tatsachen

Viele Makler, die sich auf nachhaltig und ökologisch ausgerichtete Versicherungs- und Finanzprodukte spezialisiert haben, kämpfen mit der Frustration über Greenwashing und gleichgültige Kunden. Die Kooperation mit gleichgesinnten Kollegen bietet …

Author:
Susanne Görsdorf-Kegel
Image Credits