Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

10. Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen zwischen der betriebswirtschaftlichen und der Nachhaltigkeitsperspektive?

Authors : Brigitte Biermann, Rainer Erne

Published in: Nachhaltiges Produktmanagement

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Nachdem die betriebswirtschaftliche Perspektive und die Nachhaltigkeitsperspektive auf Produktmanagement getrennt voneinander bearbeitet wurden, stellt sich nun die Frage, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen beiden Sichtweisen liegen. Diese Frage soll im Folgenden beantwortet werden.
Footnotes
1
Zum Erfahrungs- und Erkenntnisgegenstand vgl. Wöhe und Döring (2013, S. 3).
 
2
Andere Einflussgrößen, wie beispielsweise staatliche Ordnungsrahmen (in Form von Auflagen und Abgaben) oder nichtstaatliche Organisationen (in Form von Ansprüchen an das Verhalten und die Ergebnisse von Unternehmen) werden hier bewusst nicht erwähnt, da sie von indirekter operativer Relevanz für ein Unternehmen sind.
 
3
Die „Übersetzungsleistungen“ bzw. „Anschlussstellen“ lassen sich auch mithilfe des Interpretationsmodells sozialer Systeme von Niklas Luhmann (vgl. Luhmann 1987, S. 30–285; Kneer und Nassehi 2000, S. 57–94) erklären: Beide Sichtweise stellen „operativ geschlossene, autopoietische Systeme“ dar, die jeweils nach einer spezifischen „Leitdifferenz“ oder „dominanten Logik“ operieren. Kommunikation zwischen sozialen Systemen ist nur möglich über „strukturelle Koppelungen“, d. h. Übersetzungsleistungen, welche die Logik des einen Systems kompatibel macht mit den Logiken des jeweils anderen Systems.
 
Literature
go back to reference Bach N et al (2003) Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke: Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen. In: Bach N et al (Hrsg) Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke. Gabler, Wiesbaden, S 1–20 CrossRef Bach N et al (2003) Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke: Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen. In: Bach N et al (Hrsg) Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke. Gabler, Wiesbaden, S 1–20 CrossRef
go back to reference Becker J et al (2008) Wertschöpfungsnetzwerke von Produzenten und Dienstleistern als Option zur Organisation der Erstellung hybrider Leistungsbündel. In: Becker J et al (Hrsg) Wertschöpfungsnetzwerke Konzepte für das Netzwerkmanagement und Potenziale aktueller Informationstechnologien. Physica, Heidelberg, S 3–31 Becker J et al (2008) Wertschöpfungsnetzwerke von Produzenten und Dienstleistern als Option zur Organisation der Erstellung hybrider Leistungsbündel. In: Becker J et al (Hrsg) Wertschöpfungsnetzwerke Konzepte für das Netzwerkmanagement und Potenziale aktueller Informationstechnologien. Physica, Heidelberg, S 3–31
go back to reference Gälweiler A, Schwaninger M (2005) Strategische Unternehmensführung, 3. Aufl. Campus, Frankfurt Gälweiler A, Schwaninger M (2005) Strategische Unternehmensführung, 3. Aufl. Campus, Frankfurt
go back to reference Kneer G, Nassehi A (2000) Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme: Eine Einführung, 4. Aufl. Fink, Paderborn Kneer G, Nassehi A (2000) Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme: Eine Einführung, 4. Aufl. Fink, Paderborn
go back to reference Luhmann N (1987) Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie. Suhrkamp, Frankfurt Luhmann N (1987) Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie. Suhrkamp, Frankfurt
go back to reference Sattler R (2003) Unternehmerisch denken lernen: Das Denken in Strategie, Liquidität, Erfolg und Risiko, 2. Aufl. DTV, München Sattler R (2003) Unternehmerisch denken lernen: Das Denken in Strategie, Liquidität, Erfolg und Risiko, 2. Aufl. DTV, München
go back to reference Wöhe G, Döring U (2013) Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 25. Aufl. Vahlen, München Wöhe G, Döring U (2013) Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 25. Aufl. Vahlen, München
Metadata
Title
Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen zwischen der betriebswirtschaftlichen und der Nachhaltigkeitsperspektive?
Authors
Brigitte Biermann
Rainer Erne
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-31130-8_10

Premium Partner