Skip to main content
Top
Published in: WASSERWIRTSCHAFT 5/2022

01-05-2022 | Praxis

Wenn Wasser die Natur verlässt … - Wie Humanwissenschaften mit Wasser denken

Author: Prof. Dr. Ina Dietzsch

Published in: WASSERWIRTSCHAFT | Issue 5/2022

Log in

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Im Rahmen von Konzepten, die in den Geistes-, Sozial- bzw. Kulturwissenschaften gebraucht werden, um Wasser zu erforschen, skizziert der Text eine Sichtweise aus der Empirischen Kulturwissenschaft. Es wird auf der Basis der Annahme argumentiert, dass Menschen und Wasser zahlreiche Beziehungen zueinander eingehen, an denen Technologien ebenso wie mehr-als-menschliche Organismen beteiligt sind. Vier Arten, wie solche Beziehungen strukturiert sein können, werden unter den Begriffen modernes Wasser, urbanes Wasser, virtuelles Wasser und digitales Wasser vorgestellt.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

WasserWirtschaft

Die Zeitschrift Zeitschrift WasserWirtschaft ist das Fachmagazin für Wasser- und Umwelttechnologie. 10x im Jahr bietet sie wissenschaftlich fundierte Informationen über u.a. Wasserbau- und Wasserkraft, Talsperren ...

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
[1]
go back to reference Chang, H: Is water H 2O? evidence, realism and pluralism. Cambridge, New York: Springer, 2014. Chang, H: Is water H 2O? evidence, realism and pluralism. Cambridge, New York: Springer, 2014.
[2]
go back to reference Linton, J.; Budds, J.: The hydrosocial cycle: Defining and mobilizing a relational-dialectical approach to water. In: Geoforum 57 (2014), S. 170-180. Linton, J.; Budds, J.: The hydrosocial cycle: Defining and mobilizing a relational-dialectical approach to water. In: Geoforum 57 (2014), S. 170-180.
[3]
go back to reference Vennen, M.: Das Aquarium: Praktiken, Techniken und Medien der Wissensproduktion (1840-1910). Göttingen: Wallstein Verlag, 2018. Vennen, M.: Das Aquarium: Praktiken, Techniken und Medien der Wissensproduktion (1840-1910). Göttingen: Wallstein Verlag, 2018.
[4]
go back to reference Morrison, P.; Morrison, E.; Babbage, C. (Hrsg.): Charles Babbage on the principles and development of the calculator: and other seminal writings. New York: Dover Publications, 2013, S. 14. Morrison, P.; Morrison, E.; Babbage, C. (Hrsg.): Charles Babbage on the principles and development of the calculator: and other seminal writings. New York: Dover Publications, 2013, S. 14.
[5]
go back to reference Krause, F.; Strang, V.: Thinking relationships through water. Introduction to Special Issue. In: Worldviews 17 (2013), Nr. 2, S. 95-102. Krause, F.; Strang, V.: Thinking relationships through water. Introduction to Special Issue. In: Worldviews 17 (2013), Nr. 2, S. 95-102.
[6]
go back to reference Descola, P.: Jenseits von Natur und Kultur. Berlin: Suhrkamp, 2011. Descola, P.: Jenseits von Natur und Kultur. Berlin: Suhrkamp, 2011.
[7]
go back to reference Hastrup, K. (Hrsg): Anthropology and nature. London: Routledge, 2015. Hastrup, K. (Hrsg): Anthropology and nature. London: Routledge, 2015.
[8]
go back to reference Linton, J.: What is water? The history of a modern abstraction. Vancouver: UBC Press, 2010. Linton, J.: What is water? The history of a modern abstraction. Vancouver: UBC Press, 2010.
[9]
go back to reference Dietzsch, I.: Von Pfützen und Lücken. Urbanes Wasser posthumanistisch gelesen. In: Murawska, O.; Cress, T.; Schlitte, A. (Hrsg.): Posthuman? Perspektiven auf Natur/Kultur. Tagungsband zum 4. Mainzer Symposium der Sozial- und Kulturwissenschaften am Forschungsschwerpunkt SoCuM, Mainz, 19.-20. September 2019. Paderborn: Wilhelm Fink, 2022 (im Druck). Dietzsch, I.: Von Pfützen und Lücken. Urbanes Wasser posthumanistisch gelesen. In: Murawska, O.; Cress, T.; Schlitte, A. (Hrsg.): Posthuman? Perspektiven auf Natur/Kultur. Tagungsband zum 4. Mainzer Symposium der Sozial- und Kulturwissenschaften am Forschungsschwerpunkt SoCuM, Mainz, 19.-20. September 2019. Paderborn: Wilhelm Fink, 2022 (im Druck).
[10]
go back to reference Gandy, M.: Das Wasser, die Moderne und der Niedergang der bakteriologischen Stadt. In: Gandy, M.; Frank, S. (Hrsg.) Hydropolis: Wasser und die Stadt der Moderne. Frankfurt/M., New York: Campus Verlag, 2006, S. 24. Gandy, M.: Das Wasser, die Moderne und der Niedergang der bakteriologischen Stadt. In: Gandy, M.; Frank, S. (Hrsg.) Hydropolis: Wasser und die Stadt der Moderne. Frankfurt/M., New York: Campus Verlag, 2006, S. 24.
[11]
go back to reference Allan, J. A.: Virtual water: An Essential Element in Stabilizing the Political Economies of the Middle East. In: Yale University Forestry & Environmental Studies (1998), Bulletin 103, S. 141-149. Allan, J. A.: Virtual water: An Essential Element in Stabilizing the Political Economies of the Middle East. In: Yale University Forestry & Environmental Studies (1998), Bulletin 103, S. 141-149.
[12]
go back to reference Hoekstra, A. Y. (Hrsg.): The water footprint assessment manual: setting the global standard. London ; Washington, DC: Earthscan, 2011. Hoekstra, A. Y. (Hrsg.): The water footprint assessment manual: setting the global standard. London ; Washington, DC: Earthscan, 2011.
[14]
go back to reference Niewerth, D.: Dinge, Nutzer, Netze: von der Virtualisierung des Musealen zur Musealisierung des Virtuellen. Edition MuseumBielefeld: Transcript, 2018, S. 85. Niewerth, D.: Dinge, Nutzer, Netze: von der Virtualisierung des Musealen zur Musealisierung des Virtuellen. Edition MuseumBielefeld: Transcript, 2018, S. 85.
[16]
go back to reference Demirovic, A.; Schütt, M.: Editorial: Biokapitalismus. In: PROKLA 178 (2015), Nr. 1, S. 2-9. Demirovic, A.; Schütt, M.: Editorial: Biokapitalismus. In: PROKLA 178 (2015), Nr. 1, S. 2-9.
[17]
go back to reference West Meyers, S.: Data Capitalism: Redefining the Logics of Surveillance and Privacy. In: Business & Society 58 (2019), Nr. 1, S. 20-41. West Meyers, S.: Data Capitalism: Redefining the Logics of Surveillance and Privacy. In: Business & Society 58 (2019), Nr. 1, S. 20-41.
[19]
go back to reference Media Analytics Ltd. (Hrsg.): Global Water Intelligence (www.global waterintel.com, Abruf 03.02.2022). Media Analytics Ltd. (Hrsg.): Global Water Intelligence (www.global waterintel.com, Abruf 03.02.2022).
Metadata
Title
Wenn Wasser die Natur verlässt … - Wie Humanwissenschaften mit Wasser denken
Author
Prof. Dr. Ina Dietzsch
Publication date
01-05-2022
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
WASSERWIRTSCHAFT / Issue 5/2022
Print ISSN: 0043-0978
Electronic ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-022-1057-y

Other articles of this Issue 5/2022

WASSERWIRTSCHAFT 5/2022 Go to the issue

Aktuell

Aktuell

Personen und Firmen

Praxis | Personen und Firmen

Tagungen und Messen

Praxis | Tagungen und Messen