Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

30. Werkstoffprüfung

Authors: Prof. Dr.-Ing. Matthias Oechsner, Christina Berger, Karl-Heinz Kloos

Published in: Dubbel Taschenbuch für den Maschinenbau 1: Grundlagen und Tabellen

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Die Werkstoffprüfung dient der Ermittlung von Eigenschaften und Kennwerten unter mechanischen, thermischen oder chemischen Beanspruchungsbedingungen an Proben und Bauteilen. Ihr Anwendungsbereich umfasst die Werkstoff‐ und Verfahrensentwicklung, die Bereitstellung von Kennwerten für Berechnung und Konstruktion, die Fertigung von der Eingangsprüfung bis zur Abnahmeprüfung, das fertige Produkt während seiner Lebensdauer sowie die Aufklärung von Schadensfällen.
Literature
1.
go back to reference FKM-Richtlinie Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile. VDMA-Verlag, Frankfurt/Main (2012) FKM-Richtlinie Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile. VDMA-Verlag, Frankfurt/Main (2012)
2.
go back to reference Haibach, E.: Betriebsfestigkeit. Verfahren und Daten zur Bauteilberechnung. Springer, Berlin (2002) Haibach, E.: Betriebsfestigkeit. Verfahren und Daten zur Bauteilberechnung. Springer, Berlin (2002)
3.
go back to reference Dietzel, W., Schwalbe, K.-H.: GKSS-Bericht 87/E/46 Dietzel, W., Schwalbe, K.-H.: GKSS-Bericht 87/E/46
go back to reference Blumenauer, H.: Werkstoffprüfung. Wiley-VCH, Weinheim (1994) Blumenauer, H.: Werkstoffprüfung. Wiley-VCH, Weinheim (1994)
go back to reference Schwalbe, K.H.: Bruchmechanik metallischer Werkstoffe. Hanser, München (1998) Schwalbe, K.H.: Bruchmechanik metallischer Werkstoffe. Hanser, München (1998)
Metadata
Title
Werkstoffprüfung
Authors
Prof. Dr.-Ing. Matthias Oechsner
Christina Berger
Karl-Heinz Kloos
Copyright Year
2020
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59711-8_30

Premium Partners