Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2017 | OriginalPaper | Chapter

9. Wertdisziplinen und digitale Transformation von Geschäftsmodellen

Implikationen auf Basis einer empirischen Studie in Business-to-Business-Märkten

Authors : Thomas Werani, Alexander Schauberger, Petra Martinek-Kuchinka, Bernhard Freiseisen

Published in: Digitale Transformation von Geschäftsmodellen

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Die digitale Transformation von Geschäftsmodellen wird in den kommenden Jahren ohne Zweifel ein Thema sein, das viele Unternehmen beschäftigt. Die in diesem Zusammenhang entscheidende Frage, welche Bereiche eines Unternehmens diese Transformation betrifft, wird bisher aber insbesondere in Europa nicht gestellt. Vielmehr wird reflexartig unterstellt, dass durch die Fokussierung der Digitalisierungs-Diskussion auf Maßnahmen, die unter Schlagworten wie „Industrie 4.0“ oder „Smart Factory“ zu Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen in operativen Bereichen wie der Produktion oder der Logistik führen (Openshaw et al. 2014, S. 7), die digitale Transformation von Geschäftsmodellen bereits umfassend thematisiert wird.
Diese Auffassung wird im vorliegenden Beitrag nicht geteilt. Ziel ist es vielmehr, ausgehend von der Charakterisierung erfolgreicher Geschäftsmodelle in Business-to-Business (B2B)-Märkten anhand der drei von Treacy und Wiesema (1993) entwickelten Wertdisziplinen grundlegende Anknüpfungspunkte für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen aufzuzeigen und damit die Digitalisierungs-Diskussion auf eine breitere Basis zu stellen.
Aus wissenschaftlicher Sicht soll der Beitrag einerseits einen Ansatzpunkt zur fokussierten Betrachtung von Geschäftsmodellen auf Basis der drei Wertdisziplinen liefern und andererseits einen analytischen Bezugsrahmen mit Blick auf die digitale Transformation von Geschäftsmodellen schaffen. Praktiker können somit die Auswirkungen der Digitalisierung auf ihr eigenes Geschäftsmodell besser einschätzen und den Digitalisierungsfokus ihres Geschäftsmodells entsprechend der diesem zugrunde liegenden Wertdisziplin wählen.
Literature
go back to reference Bieger, T., & Reinhold, S. (2011). Das wertbasierte Geschäftsmodell: Ein aktualisierter Strukturierungsansatz. In T. Bieger, D. zu Knyphausen-Aufseß, & C. Krys (Hrsg.), Innovative Geschäftsmodelle (S. 14–70). Berlin/Heidelberg: Springer. CrossRef Bieger, T., & Reinhold, S. (2011). Das wertbasierte Geschäftsmodell: Ein aktualisierter Strukturierungsansatz. In T. Bieger, D. zu Knyphausen-Aufseß, & C. Krys (Hrsg.), Innovative Geschäftsmodelle (S. 14–70). Berlin/Heidelberg: Springer. CrossRef
go back to reference Björkdahl, J. (2009). Technology cross-fertilization and the business model: The case of integrating ICTs in mechanical engineering products. Research Policy, 38(2009), 1468–1477. CrossRef Björkdahl, J. (2009). Technology cross-fertilization and the business model: The case of integrating ICTs in mechanical engineering products. Research Policy, 38(2009), 1468–1477. CrossRef
go back to reference Chesbrough, H. (2010). Business model innovation: Opportunities and barriers. Long Range Planning, 43, 195–215. CrossRef Chesbrough, H. (2010). Business model innovation: Opportunities and barriers. Long Range Planning, 43, 195–215. CrossRef
go back to reference Coombes, P., & Nicholson, J. (2013). Business models and their relationship with marketing: A systematic literature review. Industrial Marketing Management, 42(6), 656–664. CrossRef Coombes, P., & Nicholson, J. (2013). Business models and their relationship with marketing: A systematic literature review. Industrial Marketing Management, 42(6), 656–664. CrossRef
go back to reference Füller, J. (2010). Refining virtual co-creation from a consumer perspective. California Management Review, 52(2), 98–122. CrossRef Füller, J. (2010). Refining virtual co-creation from a consumer perspective. California Management Review, 52(2), 98–122. CrossRef
go back to reference Gaubinger, K., Rabl, M., Swan, S., & Werani, T. (2015). Innovation and product management: A holistic and practical approach to uncertainty reduction. Berlin/Heidelberg: Springer. CrossRef Gaubinger, K., Rabl, M., Swan, S., & Werani, T. (2015). Innovation and product management: A holistic and practical approach to uncertainty reduction. Berlin/Heidelberg: Springer. CrossRef
go back to reference Kemper, H.-G., Baars, H., & Mehanna, W. (2010). Business Intelligence: Grundlagen und praktische Anwendungen. Wiesbaden: Vieweg + Teubner. CrossRef Kemper, H.-G., Baars, H., & Mehanna, W. (2010). Business Intelligence: Grundlagen und praktische Anwendungen. Wiesbaden: Vieweg + Teubner. CrossRef
go back to reference Kieliszek, K. (1994). Computer Aided Selling: Unternehmenstypologische Marktanalyse. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Kieliszek, K. (1994). Computer Aided Selling: Unternehmenstypologische Marktanalyse. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Kleinaltenkamp, M. (1994). Typologien von Business-to-Business-Transaktionen – Kritische Würdigung und Weiterentwicklung. Marketing – ZFP, 16(2), 77–88. Kleinaltenkamp, M. (1994). Typologien von Business-to-Business-Transaktionen – Kritische Würdigung und Weiterentwicklung. Marketing – ZFP, 16(2), 77–88.
go back to reference Landherr, M., Neumann, M., Volkmann, J., & Constantinescu, C. (2013). Digitale Fabrik. In E. Westkämper, D. Spath, C. Constantinescu, & J. Lentes (Hrsg.), Digitale Produktion (S. 107–132). Berlin/Heidelberg: Springer. CrossRef Landherr, M., Neumann, M., Volkmann, J., & Constantinescu, C. (2013). Digitale Fabrik. In E. Westkämper, D. Spath, C. Constantinescu, & J. Lentes (Hrsg.), Digitale Produktion (S. 107–132). Berlin/Heidelberg: Springer. CrossRef
go back to reference Morris, M., Schindehutte, M., & Allen, J. (2005). The entrepreneur’s buisness model: Toward a unified perspective. Journal of Business Research, 58, 726–735. CrossRef Morris, M., Schindehutte, M., & Allen, J. (2005). The entrepreneur’s buisness model: Toward a unified perspective. Journal of Business Research, 58, 726–735. CrossRef
go back to reference Möslein, K. (2013). Open innovation: Actors, tools, and tensions. In A. Huff, K. Möslein, & R. Reichwald (Hrsg.), Leading open innovation (S. 69–86). Cambridge: MIT Press. CrossRef Möslein, K. (2013). Open innovation: Actors, tools, and tensions. In A. Huff, K. Möslein, & R. Reichwald (Hrsg.), Leading open innovation (S. 69–86). Cambridge: MIT Press. CrossRef
go back to reference Osterwalder, A., & Pigneur, Y. (2011). Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer. Frankfurt am Main: Campus. Osterwalder, A., & Pigneur, Y. (2011). Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer. Frankfurt am Main: Campus.
go back to reference Reichwald, R., & Piller, F. (2009). Interaktive Wertschöpfung: Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Reichwald, R., & Piller, F. (2009). Interaktive Wertschöpfung: Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Sixt, E. (2014). Schwarmökonomie und Crowdfunding: Webbasierte Finanzierungssysteme im Rahmen realwirtschaftlicher Bedingungen. Wiesbaden: Springer. CrossRef Sixt, E. (2014). Schwarmökonomie und Crowdfunding: Webbasierte Finanzierungssysteme im Rahmen realwirtschaftlicher Bedingungen. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Teece, D. (2010). Business models, business strategy and innovation. Long Range Planning, 43, 172–194. CrossRef Teece, D. (2010). Business models, business strategy and innovation. Long Range Planning, 43, 172–194. CrossRef
go back to reference Treacy, M., & Wiesema, F. (1993). Customer intimacy and other value disciplines. Harvard Business Review, 71(1), 84–93. Treacy, M., & Wiesema, F. (1993). Customer intimacy and other value disciplines. Harvard Business Review, 71(1), 84–93.
go back to reference Werani, T. (2012). Business-to-Business-Marketing: Ein wertbasierter Ansatz. Stuttgart: Kohlhammer. Werani, T. (2012). Business-to-Business-Marketing: Ein wertbasierter Ansatz. Stuttgart: Kohlhammer.
go back to reference Werani, T., Freiseisen, B., Martinek-Kuchinka, P., & Schauberger, A. (2015). How should successful business models be configured? Results from an empirical study in business-to-business markets and implications for the change of business models. Journal of Business Economics (forthcoming). doi:10.1007/s11573-015-0795-z. Werani, T., Freiseisen, B., Martinek-Kuchinka, P., & Schauberger, A. (2015). How should successful business models be configured? Results from an empirical study in business-to-business markets and implications for the change of business models. Journal of Business Economics (forthcoming). doi:10.1007/s11573-015-0795-z.
go back to reference Wirtz, B. (2010). Business Model Management: Design – Instrumente – Erfolgsfaktoren von Geschäftsmodellen. Wiesbaden: Gabler. Wirtz, B. (2010). Business Model Management: Design – Instrumente – Erfolgsfaktoren von Geschäftsmodellen. Wiesbaden: Gabler.
go back to reference Wünderlich, N., Schumann, J., v. Wangenheim, F., & Holzmüller, H. (2007). Ferngesteuerte Dienstleistungen: Betriebswirtschaftliche Spezifika, Terminologie und Herausforderungen für das Management. In D. Holtbrügge, H. Holzmüller, & F. v. Wangenheim (Hrsg.), Remote Services: Neue Formen der Internationalisierung von Dienstleistungen (S. 3–26). Wiesbaden: DUV. CrossRef Wünderlich, N., Schumann, J., v. Wangenheim, F., & Holzmüller, H. (2007). Ferngesteuerte Dienstleistungen: Betriebswirtschaftliche Spezifika, Terminologie und Herausforderungen für das Management. In D. Holtbrügge, H. Holzmüller, & F. v. Wangenheim (Hrsg.), Remote Services: Neue Formen der Internationalisierung von Dienstleistungen (S. 3–26). Wiesbaden: DUV. CrossRef
Metadata
Title
Wertdisziplinen und digitale Transformation von Geschäftsmodellen
Authors
Thomas Werani
Alexander Schauberger
Petra Martinek-Kuchinka
Bernhard Freiseisen
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-12388-8_9

Premium Partner