Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

01-09-2011 | Aufsatz | Issue 3/2011

Publizistik 3/2011

Wider die Symbiose

Plädoyer für die Professionalisierung der Verhältnisse zwischen Hilfsorganisationen und Journalisten. Ein Essay

Journal:
Publizistik > Issue 3/2011
Author:
Dr. Lutz Mükke

Zusammenfassung

Der folgende Diskussionsbeitrag beschäftigt sich mit der Präsentation von Hunger und damit verbundenen Notsituationen in den Massenmedien. Er fokussiert auf Probleme und Strukturen journalistischer Produktionsprozesse und auf die symbiotische Beziehung zwischen Medien und Hilfsindustrie. Im Bereich der Katastrophenhilfe professionalisieren Entwicklungsorganisationen ihre PR-Arbeit zusehends. Die dynamischen und transaktionalen Wechselbeziehungen zwischen Hilfsindustrie und Journalisten spielen eine zunehmend wichtige Rolle in der Katastrophenberichterstattung. Dabei sind Netzwerke zwischen Journalisten und Hilfsorganisationen in Deutschland eng gewebt. Beide greifen für ihre Kommunikation häufig auf Furcht und Mitleid zurück, zwei der stärksten individuellen und gesellschaftspsychologischen Emotionen.
Massenmedien erwecken oft den Eindruck, dass „Hunger“ unerwartet und abrupt auftritt. Auf diese Weise schaffen Medien und Journalisten sich auch selbst den Nachrichtenwert, den sie für den Absatz ihrer Nachrichten brauchen. Schlechtes Wetter, Klimawandel oder Naturkatastrophen passen in das Konzept von Massenmedien, ihrer Nachrichtenselektionsprozesse sowie ihrer Produktionsstrukturen viel besser als die Tatsache, dass Hunger meist ein politisches Phänomen ist, im Kern ein politischer Skandal, der anspruchsvolle Analyse, hintergründige Recherche und eine hohes Maß an journalistischer Unabhängigkeit und Know-how verlangt.

Please log in to get access to this content

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Publizistik

Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/Gastessay vorangestellt.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literature
About this article

Other articles of this Issue 3/2011

Publizistik 3/2011 Go to the issue

Buchbesprechung

Buchbesprechung

Personalien

Personalien