Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: Bankmagazin 2-3/2021

01-02-2021 | Vertrieb

Wie eine Volksbank zum "WechselGott" kam

Authors: Dr. Armin Schwarze, Oliver Nows

Published in: Bankmagazin | Issue 2-3/2021

Login to get access
share
SHARE

Auszug

Seit Jahren leiden insbesondere kleine und mittelgroße Banken unter den regulatorischen Anforderungen und dem Dauerzinstief. Dies führt dazu, dass gewohnte Erträge aus dem Zinsgeschäft immer weiter sinken. Auch die zunehmende Digitalisierung und damit einhergehend das veränderte Kundenverhalten machen es für die Institute notwendig, darauf zu reagieren, um ihre Existenz dauerhaft zu sichern. Nach dem Motto "Ist das Glas halb voll oder halb leer?" gibt es unterschiedliche Wege, sich den Herausforderungen zu stellen. Die Volksbank Dortmund-Nordwest hat sich frühzeitig entschieden, den von vielen Seiten kommenden Druck positiv anzunehmen, und so den Weg für eine erfolgreiche Zukunft geebnet.
https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1007%2Fs35127-021-0688-0/MediaObjects/35127_2021_688_Fig1_HTML.jpg

© WechselGott

Metadata
Title
Wie eine Volksbank zum "WechselGott" kam
Authors
Dr. Armin Schwarze
Oliver Nows
Publication date
01-02-2021
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
Bankmagazin / Issue 2-3/2021
Print ISSN: 0944-3223
Electronic ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1007/s35127-021-0688-0

Other articles of this Issue 2-3/2021

Bankmagazin 2-3/2021 Go to the issue

Premium Partner