Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

11. Wie kommen Nachhaltigkeitsaspekte in das Produktmanagement?

Authors : Brigitte Biermann, Rainer Erne

Published in: Nachhaltiges Produktmanagement

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Im Folgenden wird aufgezeigt und an Beispielen illustriert, wie Nachhaltigkeitsaspekte in das Produktmanagement kommen. Diese Darstellung erfolgt in zwei Schritten: Im ersten Schritt werden die Motivationen von Unternehmen, Produkte nachhaltiger zu gestalten, auf konkrete Themen bezogen. Anschließend wird verdeutlicht, dass sich Unternehmen in der Regel für ein Modell und für passende Methoden des nachhaltigen Produktmanagements entscheiden; dies wird sodann anhand von Beispielen erläutert (Abschn. 11.1). Im zweiten Schritt wird ausgeführt, welche Aufgaben sich daraus für das Produktmanagement ergeben. Diese Ausführungen orientieren sich an den Phasen und Aufgaben des Produktmanagement-Prozesses (Abschn. 11.2). Dabei werden nicht alle Fragen beantwortet, sondern einige bleiben offen. Diese offenen Fragen und Aufgaben zum nachhaltigen Produktmanagement bilden den Schluss der Ausführungen (Abschn. 11.3).
Footnotes
1
Einige der verwendeten Begriffe sind den von Klaus Fichter identifizierten „Entwicklungspfaden für Nachhaltigkeitsinnovationen“ (Fichter und Arnold 2003; Fichter et al. 2007) entnommen, haben hier jedoch die Bedeutung von Bearbeitungsstrategien und nicht von Auslösern.
 
Literature
go back to reference Apple Inc. (2019) Environmental responsibility report. 2019 Progress Report, Covering Fiscal Year 2018. no place Apple Inc. (2019) Environmental responsibility report. 2019 Progress Report, Covering Fiscal Year 2018. no place
go back to reference Belz F-M, Peattie K (2012) Sustainability Marketing: a global perspective, 2. Aufl. John Wiley, Chichester Belz F-M, Peattie K (2012) Sustainability Marketing: a global perspective, 2. Aufl. John Wiley, Chichester
go back to reference Bhamra T, Lofthouse V (2016) Design for Sustainability: a practical approach. Routledge, New York CrossRef Bhamra T, Lofthouse V (2016) Design for Sustainability: a practical approach. Routledge, New York CrossRef
go back to reference Burgelman RA (1991) Interorganizational ecology of strategy making and organizational adaptation: theory and field research. Organ Sci 2(3):239–262 CrossRef Burgelman RA (1991) Interorganizational ecology of strategy making and organizational adaptation: theory and field research. Organ Sci 2(3):239–262 CrossRef
go back to reference CDP (2017) CDP Climate Change Report 2016 – DACH 350 + Edition. Auf dem Weg in eine Unter-Zwei-Grad-Welt: Klimastrategien in DAX, MDAX, SDAX, TecDAX, SMI, SMIM und ATX. Hrsg. v. Carbon Disclosure Project (CDP) Worldwide (Europe) gGmbH, Berlin CDP (2017) CDP Climate Change Report 2016 – DACH 350 + Edition. Auf dem Weg in eine Unter-Zwei-Grad-Welt: Klimastrategien in DAX, MDAX, SDAX, TecDAX, SMI, SMIM und ATX. Hrsg. v. Carbon Disclosure Project (CDP) Worldwide (Europe) gGmbH, Berlin
go back to reference Ceschin F, Gaziulusoy I (2016) Evolution of design for sustainability: from product design to design for system innovations and transitions. Des Stud 47(2016):118–163 CrossRef Ceschin F, Gaziulusoy I (2016) Evolution of design for sustainability: from product design to design for system innovations and transitions. Des Stud 47(2016):118–163 CrossRef
go back to reference Cho CH et al (2018) The frontstage and backstage of corporate sustainability reporting: evidence from the Arctic National Wildlife Refuge Bill. J Bus Ethics 152(2):865–886 CrossRef Cho CH et al (2018) The frontstage and backstage of corporate sustainability reporting: evidence from the Arctic National Wildlife Refuge Bill. J Bus Ethics 152(2):865–886 CrossRef
go back to reference Coenenberg A et al (2016) Kostenrechnung und Kostenanalyse, 9. Aufl. Schaeffer-Poeschel, Stuttgart Coenenberg A et al (2016) Kostenrechnung und Kostenanalyse, 9. Aufl. Schaeffer-Poeschel, Stuttgart
go back to reference D’heur M (2015) shared.value.chain: profitable growth through sustainable value creation. In: D’heur M (Hrsg.) Sustainable Value Chain Management: delivering sustainability through the core business. Springer, Cham, S 1–107 D’heur M (2015) shared.value.chain: profitable growth through sustainable value creation. In: D’heur M (Hrsg.) Sustainable Value Chain Management: delivering sustainability through the core business. Springer, Cham, S 1–107
go back to reference Evermann A (2018) Am anderen Ende der Lieferkette. Was tun IT-Hersteller für einen verantwortungsvollen Bezug von Rohstoffen? Hrsg von WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V., Berlin Evermann A (2018) Am anderen Ende der Lieferkette. Was tun IT-Hersteller für einen verantwortungsvollen Bezug von Rohstoffen? Hrsg von WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V., Berlin
go back to reference EU Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen […] geändert durch: […] EG-Öko-Basisverordnung, vom 18.10.2014. Fundstelle: ABl. Nr. L 189 vom 20.07.2007 EU Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen […] geändert durch: […] EG-Öko-Basisverordnung, vom 18.10.2014. Fundstelle: ABl. Nr. L 189 vom 20.07.2007
go back to reference Fairtrade Deutschland (2015) Fairtrade-Standards für Mischprodukte bei Lebensmitteln. Regeln für Eis, Schokolade und Co. TransFair e. V. Fairtrade Deutschland (2015) Fairtrade-Standards für Mischprodukte bei Lebensmitteln. Regeln für Eis, Schokolade und Co. TransFair e. V.
go back to reference Fairtrade Deutschland (2016) Fairtrade-Standards – Entwicklung, Inhalte & Kosten. Statement – Fairtrade-Standard-Erstellung. TransFair e. V., Köln Fairtrade Deutschland (2016) Fairtrade-Standards – Entwicklung, Inhalte & Kosten. Statement – Fairtrade-Standard-Erstellung. TransFair e. V., Köln
go back to reference Fearne A et al (2012) Dimensions of sustainable value chains: implications for value chain analysis. Supply Chain Manag 17(6):575–581 CrossRef Fearne A et al (2012) Dimensions of sustainable value chains: implications for value chain analysis. Supply Chain Manag 17(6):575–581 CrossRef
go back to reference Fichter K, Arnold M (2003) Nachhaltigkeitsinnovationen: Nachhaltigkeit als strategischer Faktor. Eine explorative Untersuchung von Unternehmensbeispielen zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeit im strategischen Management. Berlin, Universität Oldenburg Fichter K, Arnold M (2003) Nachhaltigkeitsinnovationen: Nachhaltigkeit als strategischer Faktor. Eine explorative Untersuchung von Unternehmensbeispielen zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeit im strategischen Management. Berlin, Universität Oldenburg
go back to reference Fichter K et al (2007) Entstehungspfade von Nachhaltigkeitsinnovationen: Fallstudien und Szenarien zu Einflussfaktoren, Schlüsselakteuren und Internetunterstützung. Fraunhofer, Stuttgart Fichter K et al (2007) Entstehungspfade von Nachhaltigkeitsinnovationen: Fallstudien und Szenarien zu Einflussfaktoren, Schlüsselakteuren und Internetunterstützung. Fraunhofer, Stuttgart
go back to reference Goffman E (1990) The presentation of self in everyday life. Penguin, London Goffman E (1990) The presentation of self in everyday life. Penguin, London
go back to reference GRI (2016) Konsolidierter Satz der GRI-Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung 2016. 2018 aktualisierte deutsche Übersetzung. Hrsg. v. Global Reporting Initiative (GRI) und Global Sustainability Standards Board (GSSB). Amsterdam GRI (2016) Konsolidierter Satz der GRI-Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung 2016. 2018 aktualisierte deutsche Übersetzung. Hrsg. v. Global Reporting Initiative (GRI) und Global Sustainability Standards Board (GSSB). Amsterdam
go back to reference Greenpeace, (2017) Guide to greener electronics. Greenpeace e. V, Washington, D.C. Greenpeace, (2017) Guide to greener electronics. Greenpeace e. V, Washington, D.C.
go back to reference Guo FY et al. (2011) Creating effective Personas for Product Design: insights from a case study. In: Rau PLP (Hrsg) Internationalization, Design and Global Development. IDGD 2011. Lecture Notes in Computer Science, vol 6775. Springer, Berlin, S. 37–46 Guo FY et al. (2011) Creating effective Personas for Product Design: insights from a case study. In: Rau PLP (Hrsg) Internationalization, Design and Global Development. IDGD 2011. Lecture Notes in Computer Science, vol 6775. Springer, Berlin, S. 37–46
go back to reference Hinterhuber A, Liozu SM (2014) Is innovation in pricing your next source of competitive advantage? Bus Horiz 57(3):413–423 CrossRef Hinterhuber A, Liozu SM (2014) Is innovation in pricing your next source of competitive advantage? Bus Horiz 57(3):413–423 CrossRef
go back to reference Ingenbleek PTM (2015) Price strategies for sustainable food products. Br Food J 117(2):915–928 CrossRef Ingenbleek PTM (2015) Price strategies for sustainable food products. Br Food J 117(2):915–928 CrossRef
go back to reference ISO (2010) Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung. ISO 26000:2010. DIN Deutsches Institut für Normung e.V. Beuth Verlag, Berlin ISO (2010) Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung. ISO 26000:2010. DIN Deutsches Institut für Normung e.V. Beuth Verlag, Berlin
go back to reference Malik F (2006) Führen, leisten, leben: Wirksames Management für eine neue Zeit. Frankfurt, Campus Malik F (2006) Führen, leisten, leben: Wirksames Management für eine neue Zeit. Frankfurt, Campus
go back to reference Meffert H, Rauch C (2014) Sustainable Branding: Konzept, Wirkungen und empirische Befunde. In: Meffert H, Kenning P, Kirchgeorg M (Hrsg) Sustainable marketing management. Springer Gabler, Wiesbaden, S 159–174 Meffert H, Rauch C (2014) Sustainable Branding: Konzept, Wirkungen und empirische Befunde. In: Meffert H, Kenning P, Kirchgeorg M (Hrsg) Sustainable marketing management. Springer Gabler, Wiesbaden, S 159–174
go back to reference memo AG (2019) Weiter Denken. Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020. Greußenheim memo AG (2019) Weiter Denken. Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020. Greußenheim
go back to reference Monti A (2017) Preispolitik und CSR: Ansätze zu Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung im Pricing. In: Stehr C, Struve F (Hrsg) CSR und Marketing: Nachhaltigkeit und Verantwortung richtigkommunizieren. Springer Gabler, Wiesbaden, S 113–132 CrossRef Monti A (2017) Preispolitik und CSR: Ansätze zu Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung im Pricing. In: Stehr C, Struve F (Hrsg) CSR und Marketing: Nachhaltigkeit und Verantwortung richtigkommunizieren. Springer Gabler, Wiesbaden, S 113–132 CrossRef
go back to reference Morrison J (2020) The Global business environment: towards sustainability? Red Globe Press, London Morrison J (2020) The Global business environment: towards sustainability? Red Globe Press, London
go back to reference Noda T, Bower JL (1996) Strategy making as iterated processes of resource allocation. Strateg Manag J 17(87):159–192 Noda T, Bower JL (1996) Strategy making as iterated processes of resource allocation. Strateg Manag J 17(87):159–192
go back to reference Orton JD, Weick KE (1990) Loosely coupled systems: a reconceptualization. Acad Manag Rev 15(2):203–223 CrossRef Orton JD, Weick KE (1990) Loosely coupled systems: a reconceptualization. Acad Manag Rev 15(2):203–223 CrossRef
go back to reference Poluha RG (2014) Anwendung des SCOR-Modells zur Analyse der Supply Chain: Explorative empirische Untersuchung von Unternehmen aus Europa, Nordamerika und Asien, 6. Aufl. Josef Eul, Lohmar Poluha RG (2014) Anwendung des SCOR-Modells zur Analyse der Supply Chain: Explorative empirische Untersuchung von Unternehmen aus Europa, Nordamerika und Asien, 6. Aufl. Josef Eul, Lohmar
go back to reference Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. (2020) Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. für Bio-Mineralwasser, Bio-Quellwasser und als Zutat für daraus hergestellte Bio-Getränke. 02/2020. Neumarkt i. d. Opf. Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. (2020) Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. für Bio-Mineralwasser, Bio-Quellwasser und als Zutat für daraus hergestellte Bio-Getränke. 02/2020. Neumarkt i. d. Opf.
go back to reference Racz N et al (2010) A frame of reference for research of Integrated Governance, Risk and Compliance (GRC). In: De Decker B, Schaumüller-Bichl I (Hrsg) Communications and Multimedia Security: 11th IFIP TC 6/TC 11 International conference, CMS 2010, Linz, Austria, May 31–June 2, 2010, Proceedings. Springer, Berlin, S 106–117 CrossRef Racz N et al (2010) A frame of reference for research of Integrated Governance, Risk and Compliance (GRC). In: De Decker B, Schaumüller-Bichl I (Hrsg) Communications and Multimedia Security: 11th IFIP TC 6/TC 11 International conference, CMS 2010, Linz, Austria, May 31–June 2, 2010, Proceedings. Springer, Berlin, S 106–117 CrossRef
go back to reference Reinwald E-M (2019) Mobiltelefone und Elektronik – Herausforderung Menschenrechte. SÜDWIND e.V., Bonn (Hrsg. v. Südwind. Institut für Ökonomie und Ökumene) Reinwald E-M (2019) Mobiltelefone und Elektronik – Herausforderung Menschenrechte. SÜDWIND e.V., Bonn (Hrsg. v. Südwind. Institut für Ökonomie und Ökumene)
go back to reference Schipper I (2015) TCO certified Smartphones versus Fairphone: a comparison of sustainability criteria. GoodElectronics Network, Amsterdam, Stichting Onderzoek Multinationale Ondernemingen (SOMO) und GoodElectronics im Auftrag von Südwind Schipper I (2015) TCO certified Smartphones versus Fairphone: a comparison of sustainability criteria. GoodElectronics Network, Amsterdam, Stichting Onderzoek Multinationale Ondernemingen (SOMO) und GoodElectronics im Auftrag von Südwind
go back to reference Scholz U et al (2018) Praxishandbuch Nachhaltige Produktentwicklung: Ein Leitfaden mit Tipps zur Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Produkte. Springer, Berlin CrossRef Scholz U et al (2018) Praxishandbuch Nachhaltige Produktentwicklung: Ein Leitfaden mit Tipps zur Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Produkte. Springer, Berlin CrossRef
go back to reference Simon H, Fassnacht M (2016) Preismanagement: Strategie – Analyse – Entscheidung – Umsetzung, 4. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Simon H, Fassnacht M (2016) Preismanagement: Strategie – Analyse – Entscheidung – Umsetzung, 4. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
go back to reference Umweltbundesamt (2018) Freiwillige CO2-Kompensation durch Klimaschutzprojekte. Ratgeber. Unter Mitarbeit von Stephan Wolters, Stella Schaller und Markus Götz. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau Umweltbundesamt (2018) Freiwillige CO2-Kompensation durch Klimaschutzprojekte. Ratgeber. Unter Mitarbeit von Stephan Wolters, Stella Schaller und Markus Götz. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Metadata
Title
Wie kommen Nachhaltigkeitsaspekte in das Produktmanagement?
Authors
Brigitte Biermann
Rainer Erne
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-31130-8_11

Premium Partner