Skip to main content
Top

2013 | OriginalPaper | Chapter

2. Zement

Authors : Jochen Stark, Bernd Wicht

Published in: Dauerhaftigkeit von Beton

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Kurzer historischer Abriss. Chemische und mineralogische Zusammensetzung des Portlandzementklinkers. Zementtechnische Eigenschaften der Klinkermineralien. Rolle des Gipses als Erstarrungsregler. Charakteristik und Eigenschaften der Zementzumahlstoffe Hüttensand, Trass, Flugasche, Ölschiefer und Silicastaub. Zumahlstoffzemente im Beton. Zementmahlung. Hydratation der silicatischen Phasen der Zemente. Vergleich der Hydratationsprodukte. Reaktionskinetik und -geschwindigkeit bei der Hydratation des Portlandzements. Reaktionen während der Frühphase der Hydratation. Der Hydratationsgrad als Maß für den Hydratationsfortschritt. Normalzemente nach DIN EN 197-1 und Zemente mit besonderen Eigenschaften nach DIN EN 197-1, DIN EN 14216 und DIN 1164. Sulfathüttenzement und Feinstzemente.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Dieser Mikroskoptyp gestattet es, die Objekte vor dem Austrocknen bzw. der Dehydratation zu bewahren, sodass hochauflösende rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen an Baustoffproben im originalen, unverfälschten und umweltbelassenen Zustand (statisch und dynamisch) durchgeführt werden können. Präparativ bedingte Artefakte und der Hochvakuumeinfluss im Probenraum, wie sie für das konventionelle Rasterelektronenmikroskop (REM) typisch sind, können ausgeschlossen werden.
 
2
Glühverlust – 1,000 g einer nicht carbonatisierten Probe wird 30 min lang bei 1050 °C im Muffelofen geglüht. Nach Abkühlung der Probe wird der dabei entstandene Masseverlust ermittelt.
 
Literature
go back to reference Bellmann F (2009) Beiträge zur Hydratation hydraulischer Bindemittel. Habilitationsschr, Bauhaus-Univ. Weimar Bellmann F (2009) Beiträge zur Hydratation hydraulischer Bindemittel. Habilitationsschr, Bauhaus-Univ. Weimar
go back to reference Bensted J (2002) Gypsum in cements. In: Benstedt J, Barnes PJ (ed) Structure and performance of cements, 2nd edn. Spon Press, London Bensted J (2002) Gypsum in cements. In: Benstedt J, Barnes PJ (ed) Structure and performance of cements, 2nd edn. Spon Press, London
go back to reference Bogue RH, Lerch W (1934) Hydration of portland cement compounds. Ind Eng Chem 26:837–867 CrossRef Bogue RH, Lerch W (1934) Hydration of portland cement compounds. Ind Eng Chem 26:837–867 CrossRef
go back to reference Brdicka R (1990) Grundlagen der physikalischen Chemie. Wissenschaft, Berlin Brdicka R (1990) Grundlagen der physikalischen Chemie. Wissenschaft, Berlin
go back to reference DIN 1164-10:2012-03 – Zement mit besonderen Eigenschaften – Teil 10: Zusammensetzung, Anforderungen und Übereinstimmungsnachweis von Zement mit niedrigem wirksamem Alkaligehalt DIN 1164-10:2012-03 – Zement mit besonderen Eigenschaften – Teil 10: Zusammensetzung, Anforderungen und Übereinstimmungsnachweis von Zement mit niedrigem wirksamem Alkaligehalt
go back to reference DIN 1164-11:2003-11 – Zement mit besonderen Eigenschaften – Teil 11: Zusammensetzung, Anforderungen und Übereinstimmungsnachweis von Zement mit verkürztem Erstarren DIN 1164-11:2003-11 – Zement mit besonderen Eigenschaften – Teil 11: Zusammensetzung, Anforderungen und Übereinstimmungsnachweis von Zement mit verkürztem Erstarren
go back to reference DIN 1164-12:2005-06 – Zement mit besonderen Eigenschaften, Teil 12: Zusammensetzung, Anforderungen und Übereinstimmungsnachweis von Zement mit einem erhöhten Anteil an organischen Bestandteilen DIN 1164-12:2005-06 – Zement mit besonderen Eigenschaften, Teil 12: Zusammensetzung, Anforderungen und Übereinstimmungsnachweis von Zement mit einem erhöhten Anteil an organischen Bestandteilen
go back to reference DIN EN 196-1:2005-05 – Prüfverfahren für Zement – Teil 1: Bestimmung der Festigkeit; Dtsch. Fass. EN 196-1:2005 DIN EN 196-1:2005-05 – Prüfverfahren für Zement – Teil 1: Bestimmung der Festigkeit; Dtsch. Fass. EN 196-1:2005
go back to reference DIN EN 196-3:2009-02 – Prüfverfahren für Zement – Teil 3: Bestimmung der Erstarrungszeiten und der Raumbeständigkeit; Dtsch. Fass. EN 196-3:2005 + A1:2008 DIN EN 196-3:2009-02 – Prüfverfahren für Zement – Teil 3: Bestimmung der Erstarrungszeiten und der Raumbeständigkeit; Dtsch. Fass. EN 196-3:2005 + A1:2008
go back to reference DIN EN 197-1:2011-11 – Zement – Teil 1: Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien von Normzement; Dtsch. Fass. EN 197-1:2011 DIN EN 197-1:2011-11 – Zement – Teil 1: Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien von Normzement; Dtsch. Fass. EN 197-1:2011
go back to reference DIN EN 450:2010-04 – Flugasche für Beton – Teil 1: Definition, Anforderungen und Konformitätskriterien; Dtsch. Fass. prEN 450-1:2010 DIN EN 450:2010-04 – Flugasche für Beton – Teil 1: Definition, Anforderungen und Konformitätskriterien; Dtsch. Fass. prEN 450-1:2010
go back to reference DIN EN 14216:2004-08 – Zement – Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien von Sonderzementen mit sehr niedriger Hydratationswärme, Dtsch. Fass. EN 14216:2004 DIN EN 14216:2004-08 – Zement – Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien von Sonderzementen mit sehr niedriger Hydratationswärme, Dtsch. Fass. EN 14216:2004
go back to reference DIN EN 12620:2011-03 – Gesteinskörnungen für Beton; Dtsch. Fass. FprEN 12620:2011 DIN EN 12620:2011-03 – Gesteinskörnungen für Beton; Dtsch. Fass. FprEN 12620:2011
go back to reference DIN EN 15743:2010-04 – Sulfathüttenzement – Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien; Dtsch. Fass. EN 15743:2010 DIN EN 15743:2010-04 – Sulfathüttenzement – Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien; Dtsch. Fass. EN 15743:2010
go back to reference Glasser FP (2003) The pore fluid in Portland cement: its composition and role. In: Proc. 11th Intern. Conf. Chem. Cem., Durban, p. 19–30 Glasser FP (2003) The pore fluid in Portland cement: its composition and role. In: Proc. 11th Intern. Conf. Chem. Cem., Durban, p. 19–30
go back to reference Hong SY, Glasser FP (1999) Alkali binding in cement pastes. Part 1: The C-S-H phase. Cem Concr Res 29:1893–1903 CrossRef Hong SY, Glasser FP (1999) Alkali binding in cement pastes. Part 1: The C-S-H phase. Cem Concr Res 29:1893–1903 CrossRef
go back to reference Kühl H (1908) Verfahren zur Herstellung von Zement aus Hochofenschlacke. DRP Nr. 137 777 v. 23.12 Kühl H (1908) Verfahren zur Herstellung von Zement aus Hochofenschlacke. DRP Nr. 137 777 v. 23.12
go back to reference Kühl H (1961) Zement-Chemie, Bd. 3 – Die Erhärtung und die Verarbeitung der hydraulischen Bindemittel, 3. überarb. u. erw. Aufl., Technik, Berlin Kühl H (1961) Zement-Chemie, Bd. 3 – Die Erhärtung und die Verarbeitung der hydraulischen Bindemittel, 3. überarb. u. erw. Aufl., Technik, Berlin
go back to reference Kühling G (1992) Feinstzemente – mikrofeine hydraulische Bindemittel. Tiefbau Ingenieurbau Straßenbau 32:782–784 Kühling G (1992) Feinstzemente – mikrofeine hydraulische Bindemittel. Tiefbau Ingenieurbau Straßenbau 32:782–784
go back to reference Labahn O (1982) Ratgeber für Zementingenieure. Bauverl, Wiesbaden, Berlin Labahn O (1982) Ratgeber für Zementingenieure. Bauverl, Wiesbaden, Berlin
go back to reference Locher C (1988) Zum Einfluß verschiedener Zumahlstoffe auf das Gefüge von erhärtetem Betonstein in Mörteln und Betonen. Diss., Rhein-Westfäl. Tech. Hochsch. Aachen Locher C (1988) Zum Einfluß verschiedener Zumahlstoffe auf das Gefüge von erhärtetem Betonstein in Mörteln und Betonen. Diss., Rhein-Westfäl. Tech. Hochsch. Aachen
go back to reference Mindness S, Young JF (1981) Concrete. Prentice-Hall Inc, New Jersy Mindness S, Young JF (1981) Concrete. Prentice-Hall Inc, New Jersy
go back to reference Möser B (2000) Der Einsatz eines ESEM-FEG für hochauflösende und mikroanalytische Untersuchungen originalbelassener Baustoffproben. In: 14. Intern. Baustofftag. ibausil, Weimar, Tagungsber. Bd. 1, S. 89–144 Möser B (2000) Der Einsatz eines ESEM-FEG für hochauflösende und mikroanalytische Untersuchungen originalbelassener Baustoffproben. In: 14. Intern. Baustofftag. ibausil, Weimar, Tagungsber. Bd. 1, S. 89–144
go back to reference Möser B, Stark J (1999) A new scanning electron microscope for the building materials research. Zem-Kalk-Gips 52:212–221 Möser B, Stark J (1999) A new scanning electron microscope for the building materials research. Zem-Kalk-Gips 52:212–221
go back to reference Möser B, Stark J (2002) A new model of ordinary Portland cement hydration derived by means of ESEM-FEG. Mater Sci Concr, Am Ceram Soc Spec vol 89–107 Möser B, Stark J (2002) A new model of ordinary Portland cement hydration derived by means of ESEM-FEG. Mater Sci Concr, Am Ceram Soc Spec vol 89–107
go back to reference Pitzer KS (1991) Activity coefficients in electrolyte solutions, 2nd edn. CRC-Press, Boca Raton Pitzer KS (1991) Activity coefficients in electrolyte solutions, 2nd edn. CRC-Press, Boca Raton
go back to reference Regourd M (1986) Slags and slag cement. In: Cement technology and design, Cement replacement materials, vol 3. Surrey University Press, Glasgow, London Regourd M (1986) Slags and slag cement. In: Cement technology and design, Cement replacement materials, vol 3. Surrey University Press, Glasgow, London
go back to reference Richardson IG, Groves GW (1993) The incorporation of minor and trace elements into calcium silicate hydrate. Cem Concr Res 23:131–138 CrossRef Richardson IG, Groves GW (1993) The incorporation of minor and trace elements into calcium silicate hydrate. Cem Concr Res 23:131–138 CrossRef
go back to reference Rößler C, Stark J (2003) The influence of superplasticizers on the hydration of normal Portland cement. In: 15th Intern. Baustofftag. ibausil, Weimar, Tagungsber. Bd. 1, S. 509–522 Rößler C, Stark J (2003) The influence of superplasticizers on the hydration of normal Portland cement. In: 15th Intern. Baustofftag. ibausil, Weimar, Tagungsber. Bd. 1, S. 509–522
go back to reference Rothstein D, Thomas J, Christensen BJ, Jennings HM (2002) Solubility behavior of Ca-, S-, Al-, and Si-bearing solid phases in Portland cement pore solutions as a function of hydration time. Cem Concr Res 32:1663–1671 CrossRef Rothstein D, Thomas J, Christensen BJ, Jennings HM (2002) Solubility behavior of Ca-, S-, Al-, and Si-bearing solid phases in Portland cement pore solutions as a function of hydration time. Cem Concr Res 32:1663–1671 CrossRef
go back to reference Schießl P (1990) Wirkung von Steinkohlenflugaschen in Beton. Beton 40:519–523 Schießl P (1990) Wirkung von Steinkohlenflugaschen in Beton. Beton 40:519–523
go back to reference Schießl P (1996) Vorstudie zu den Wirkungsmechanismen bei der Hydratation von HOZ. Forsch.-Ber. F 547, Inst. Bauforsch. Rhein.-Westfäl. Tech. Hochsch. Aachen Schießl P (1996) Vorstudie zu den Wirkungsmechanismen bei der Hydratation von HOZ. Forsch.-Ber. F 547, Inst. Bauforsch. Rhein.-Westfäl. Tech. Hochsch. Aachen
go back to reference Schmidt M (1992) Zement mit Zumahlstoffen. Zem-Kalk-Gips 45:64–69 Schmidt M (1992) Zement mit Zumahlstoffen. Zem-Kalk-Gips 45:64–69
go back to reference Schmidt M (1997) Sonderzemente. In: 13. Intern. Baustofftag. ibausil, Weimar, Tagungsber. Bd. 1, S. 1071–1080 Schmidt M (1997) Sonderzemente. In: 13. Intern. Baustofftag. ibausil, Weimar, Tagungsber. Bd. 1, S. 1071–1080
go back to reference Sigg LM, Stumm W (1996) Aquatische Chemie. Teubner, Zürich Sigg LM, Stumm W (1996) Aquatische Chemie. Teubner, Zürich
go back to reference Smolczyk HG (1980) Slag structure an identification of slags. In: 7th intern. Congr. Chem. Cem., vol 1. Stockholm Smolczyk HG (1980) Slag structure an identification of slags. In: 7th intern. Congr. Chem. Cem., vol 1. Stockholm
go back to reference Stark J (1995) Sulfathüttenzement. Wiss Z Hochsch Archit Bauwes Weimar, Nr. 41(6/7):7–15 Stark J (1995) Sulfathüttenzement. Wiss Z Hochsch Archit Bauwes Weimar, Nr. 41(6/7):7–15
go back to reference Stark J, Huckauf H, Seidel G (1988) Bindebaustoff-Taschenbuch, Bd. 3 - Brennprozeß und Brennanlagen, 2. bearb. Aufl., Bauwesen, Berlin Stark J, Huckauf H, Seidel G (1988) Bindebaustoff-Taschenbuch, Bd. 3 - Brennprozeß und Brennanlagen, 2. bearb. Aufl., Bauwesen, Berlin
go back to reference Stark J, Möser B, Bellmann F (2003) New approaches to ordinary Portland cement hydration in the early hardening stage. In: Proc. 11th Intern. Conf. Chem. Cem., Durban, pp. 261–277 Stark J, Möser B, Bellmann F (2003) New approaches to ordinary Portland cement hydration in the early hardening stage. In: Proc. 11th Intern. Conf. Chem. Cem., Durban, pp. 261–277
go back to reference Stark J, Möser B, Eckart A (2001a) Neue Ansätze zur Zementhydratation, Teil 1. Zem Kalk Gips Intern 54:52–60 Stark J, Möser B, Eckart A (2001a) Neue Ansätze zur Zementhydratation, Teil 1. Zem Kalk Gips Intern 54:52–60
go back to reference Stark J, Möser B, Eckart A (2001b) Neue Ansätze zur Zementhydratation, Teil 2. Zem Kalk Gips Intern 54:114–119 Stark J, Möser B, Eckart A (2001b) Neue Ansätze zur Zementhydratation, Teil 2. Zem Kalk Gips Intern 54:114–119
go back to reference Stark J, Wicht B (1998) Geschichte der Baustoffe. Bauverl, Wiesbaden, Berlin CrossRef Stark J, Wicht B (1998) Geschichte der Baustoffe. Bauverl, Wiesbaden, Berlin CrossRef
go back to reference Stemmermann P, Schweike U, Garbev K, Beuchle G, Möller H (2010) Celitement – a sustainable prospect fort he cement industry. Cem Intern 8(5):52–67 Stemmermann P, Schweike U, Garbev K, Beuchle G, Möller H (2010) Celitement – a sustainable prospect fort he cement industry. Cem Intern 8(5):52–67
go back to reference Tsumura S (1959) Über die Reaktionsfähigkeit von Hochofenschlacken für Sulfathüttenzement. Zem-Kalk-Gips 22:392–407 Tsumura S (1959) Über die Reaktionsfähigkeit von Hochofenschlacken für Sulfathüttenzement. Zem-Kalk-Gips 22:392–407
go back to reference Zementtaschenbuch (2008) VDZ (Hrsg) 51. Aufl. Bau + Techn. Zementtaschenbuch (2008) VDZ (Hrsg) 51. Aufl. Bau + Techn.
Metadata
Title
Zement
Authors
Jochen Stark
Bernd Wicht
Copyright Year
2013
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-35278-2_2