Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2016 | OriginalPaper | Chapter

14. Zur Theorie der Entscheidung

Authors : Univ.-Prof., Univ.-Prof. h.c., Dr. phil. Klaus Götz, M. Sc. Psych Charlotte Hardt

Published in: Führen in ungewissen Zeiten

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Wenn es sich bei einer Entscheidung um eine zielgerichtete Wahl unter verschiedenen Alternativen handelt, fallen viele Optionen weg und nur eine von vielen Alternativen erhält von einem handelnden Subjekt den Zuschlag. Wie erfolgt nun aber diese Auswahl? Wer ist beteiligt und wie wird nun eigentlich entschieden? In dem vorliegenden Beitrag werden sehr unterschiedliche Theorien der Entscheidung dargestellt. Der Fokus liegt dabei sowohl auf den Ablaufprozessen von Entscheidungen als auch auf diversen theoretischen Zugängen (Gehirnforschung, Persönlichkeit, Alter, Gruppe) die Beiträge zu einem besseren Verständnis von Entscheidungen liefern.
Literature
go back to reference Beach, L. R. (1996). Decision making in the workplace. A unified perspective. Mahwah: Lawrence Erlbaum Associates, Publishers. Beach, L. R. (1996). Decision making in the workplace. A unified perspective. Mahwah: Lawrence Erlbaum Associates, Publishers.
go back to reference Callon, M., Law, J., & Rip, A. (Hrsg.). (1986). Mapping the dynamics of science and technology. San Francisco: McMillan. Callon, M., Law, J., & Rip, A. (Hrsg.). (1986). Mapping the dynamics of science and technology. San Francisco: McMillan.
go back to reference Eberberger, M., Krügl, M., & Götz, K. (2002). Lernen in betrieblichen Entscheidungsprozessen. In M. Cordes, J. Dikau & E. Schäfer (Hrsg.), Hochschule als Raum der lebensumspannender Bildung: Auf dem Weg zu einer neuen Lernkultur (S. 273–295). Regensburg: AUE e. V. Eberberger, M., Krügl, M., & Götz, K. (2002). Lernen in betrieblichen Entscheidungsprozessen. In M. Cordes, J. Dikau & E. Schäfer (Hrsg.), Hochschule als Raum der lebensumspannender Bildung: Auf dem Weg zu einer neuen Lernkultur (S. 273–295). Regensburg: AUE e. V.
go back to reference Hentze, J., & Brose, P. (1986). Personalführungslehre. Bern: Paul Haupt. Hentze, J., & Brose, P. (1986). Personalführungslehre. Bern: Paul Haupt.
go back to reference Irle, M. (1971). Macht und Entscheidungen in Organisationen: Studie gegen das Linien-Stab-Prinzip. Frankfurt a. M.: Akademische Verlagsgesellschaft. Irle, M. (1971). Macht und Entscheidungen in Organisationen: Studie gegen das Linien-Stab-Prinzip. Frankfurt a. M.: Akademische Verlagsgesellschaft.
go back to reference Klein, G. (1998). Sources of power: How people make decisions. Massachusetts: The MIT Press. Klein, G. (1998). Sources of power: How people make decisions. Massachusetts: The MIT Press.
go back to reference Klein, G., Calderwood, R., & MacGregor, D. (1989). Critical decision method for eliciting knowledge. IEEE Transactions on Systems, Man and Cybernetics, 19(3), 462–472. CrossRef Klein, G., Calderwood, R., & MacGregor, D. (1989). Critical decision method for eliciting knowledge. IEEE Transactions on Systems, Man and Cybernetics, 19(3), 462–472. CrossRef
go back to reference Latour, B. (1987). Science in action: How to follow scientists and engineers through society. Milton Keynes: Open University Press. Latour, B. (1987). Science in action: How to follow scientists and engineers through society. Milton Keynes: Open University Press.
go back to reference Latour, B. (1996). On actor-network theory. A few clarifications. Soziale Welt, 47(4), 369–382. Latour, B. (1996). On actor-network theory. A few clarifications. Soziale Welt, 47(4), 369–382.
go back to reference Latour, B. (2007). Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie (Aus dem Englischen von Gustav Roßler). Frankfurt a. M.: Suhrkamp. (Originalausgabe: Reassembling The Social. Oxford University Press. 2005). Latour, B. (2007). Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie (Aus dem Englischen von Gustav Roßler). Frankfurt a. M.: Suhrkamp. (Originalausgabe: Reassembling The Social. Oxford University Press. 2005).
go back to reference Laufer, H. (2012). Grundlagen erfolgreicher Mitarbeiterführung. Offenbach: GABAL Verlag GmbH. Laufer, H. (2012). Grundlagen erfolgreicher Mitarbeiterführung. Offenbach: GABAL Verlag GmbH.
go back to reference Müller, U. (2010). So führen Sie ein Team zum Erfolg: Ein Leitfaden für Prozessbegleiter, Moderatoren und Gruppenleiter. Offenbach: Gabal. Müller, U. (2010). So führen Sie ein Team zum Erfolg: Ein Leitfaden für Prozessbegleiter, Moderatoren und Gruppenleiter. Offenbach: Gabal.
go back to reference Roth, G. (2009). Nachwort. In A. Sentker & F. Wigger (Hrsg.), Schaltstelle Gehirn: Denken, Erkennen, Handeln. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag. Roth, G. (2009). Nachwort. In A. Sentker & F. Wigger (Hrsg.), Schaltstelle Gehirn: Denken, Erkennen, Handeln. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.
go back to reference Soon, C. S., Brass, M., Heinze, H.-J., & Haynes, J.-D. (2008). Unconscious determinants of free decisions in the human brain. Nature Neuroscience, 11, 543–545. doi:10.1038/nn.2112. CrossRef Soon, C. S., Brass, M., Heinze, H.-J., & Haynes, J.-D. (2008). Unconscious determinants of free decisions in the human brain. Nature Neuroscience, 11, 543–545. doi:10.1038/nn.2112. CrossRef
go back to reference Thommen, J.-P. (2000). Lexikon der Betriebswirtschaft: Management-Kompetenz von A bis Z (2. Aufl.). Zürich: Versus. Thommen, J.-P. (2000). Lexikon der Betriebswirtschaft: Management-Kompetenz von A bis Z (2. Aufl.). Zürich: Versus.
go back to reference Vroom, V. H., & Yetton, P. W. (1973). Leadership and decision-making. Pittsburgh: University of Pittsburgh Press. Vroom, V. H., & Yetton, P. W. (1973). Leadership and decision-making. Pittsburgh: University of Pittsburgh Press.
go back to reference Walenta, C., & Kirchler, E. (2011). Führung. Wien: Facultas Verlags- und Buchhandels AG. Walenta, C., & Kirchler, E. (2011). Führung. Wien: Facultas Verlags- und Buchhandels AG.
go back to reference Weber, J., Reitmeyer, T., & Frank, S. (2000). Erfolgreich entscheiden: der Managementleitfaden für den Mittelstand. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Weber, J., Reitmeyer, T., & Frank, S. (2000). Erfolgreich entscheiden: der Managementleitfaden für den Mittelstand. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Wiechers, I., Ruderman, L., & Levy, I. (2014). Does patient age affect physician decision making under varying risk and ambiguity. American Journal of Geriatriv Psychiatry, 22(3), 98. CrossRef Wiechers, I., Ruderman, L., & Levy, I. (2014). Does patient age affect physician decision making under varying risk and ambiguity. American Journal of Geriatriv Psychiatry, 22(3), 98. CrossRef
Metadata
Title
Zur Theorie der Entscheidung
Authors
Univ.-Prof., Univ.-Prof. h.c., Dr. phil. Klaus Götz
M. Sc. Psych Charlotte Hardt
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-11227-1_14

Premium Partner