Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

6. Zusammenarbeit zwischen EuGH und nationaler Strafgerichtsbarkeit

Author : Bernd Hecker

Published in: Europäisches Strafrecht

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Die Judikatur des EuGH ist für die Entwicklung des Europäischen Strafrechts von herausragender Bedeutung. Strafrechtliche Relevanz kann grundsätzlich jeder Entscheidung des Gerichtshofes zukommen, unabhängig davon, in welcher Verfahrensart (→ Kap. 4 Rn. 23 ff.) sie getroffen wurde. Das Zusammenwirken von supranationaler und nationaler Gerichtsbarkeit lässt sich daher als institutioneller Faktor der Europäisierung des Strafrechts begreifen, der den materiell- und prozessrechtlichen Europäisierungsmechanismen (Teil III) nicht selten erst zur praktischen Durchsetzung und Wirksamkeit verhilft. Am intensivsten gestaltet sich das Kooperationsverhältnis zwischen dem EuGH und den mitgliedstaatlichen Strafgerichten im Rahmen des Vorabentscheidungsverfahrens (Art. 267 AEUV), denn dieses ist als Inzidentverfahren Teil des nationalen Strafverfahrens.
Footnotes
1
Mächtle, JuS 2015, 314; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 15.
 
2
Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 5 ff.; Roth, NVwZ 2009, 345; Voßkuhle/Schemmel, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 6 Rn. 10.
 
3
Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 171 f., 175 f.; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 8; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 1.
 
4
Mächtle, JuS 2015, 314, 315; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 21; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 19.
 
5
Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 64.
 
6
Vgl. hierzu exempl. EuGH BeckRS 2020, 31283 (→ Kap. 9 Rn. 51 ff.; Kap. 10 Rn. 17).
 
7
Vgl. hierzu exempl. EuGH NJW 2020, 1873 (→ Kap. 1 Rn. 23).
 
8
EuGH BeckRS 2020, 31283 (Rz. 21); NJW 2017, 378 (Rz. 19); Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 30.
 
9
BVerfG NJW 1989, 2464.
 
10
Für die Annahme eines Aussetzungsgrundes „sui generis“ plädieren Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 53 m. w. N.
 
11
Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 64; Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 197 ff.
 
12
EuGH BeckRS 2017, 103302 (Rz. 72 ff.); BeckRS 2019, 31229 (Rz. 25); BeckRS 2020, 37666 (Rz. 24 ff.); Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 30 ff.
 
13
EuGH NJW 2018, 142, 143; BeckRS 2019, 31229 (Rz. 24); BeckRS 2021, 10502 (Rz. 50); NZG 2021, 295, 296 (Rz. 29).
 
14
EuGH NJW 1983, 1257, 1258; BeckRS 2005, 70697 (Rz. 33); BeckRS 2005, 70935 (Rz. 16); Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 62 f.; Satzger, Heintschel-Heinegg-FS, S. 387, 390 ff.; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 32.
 
15
EuGH EuZW 2002, 476, 477 (Rz. 15); Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 57 f.; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 61.
 
16
EuGHE 1987, 4199; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 29.
 
17
Zum Begriff „Gericht“ i. S. d. Art. 267 AEUV vgl. EuGH GRUR-RS 2020, 22881 (Rz. 36).
 
18
EuGHE 1996, 6609; Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 45.
 
19
Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 46.
 
20
Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 89; Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 78.
 
21
BVerfGE 73, 339, 366; 82, 159, 192; 126, 286, 315; 128, 157, 186 f.; 129, 78, 105; 135, 155, 230 f.; BVerfG NJW 2021, 1005, 1006; BeckRS 2021, 5960 (Rz. 53).
 
22
BVerfGE 82, 159, 194 f.; 126, 286, 315; 128, 157, 187; 135, 155, 231; 147, 364, 380; BVerfG NJW 2021, 1005, 1006; BeckRS 2021, 5960 (Rz. 53); Britz, NJW 2012, 1313, 1314; Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 89a; Mächtle, JuS 2015, 314, 316; Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 74 ff.
 
23
BVerfG NJW 2021, 1005, 1007 („nicht abschließend aufgeführte Beispiele“).
 
24
BVerfG NJW 2021, 1005, 1006; BeckRS 2021, 5960 (Rz. 54) m.w.N.
 
25
BVerfG NJW 2021, 1005, 1006; BeckRS 2021, 5960 (Rz. 54) m.w.N.
 
26
BVerfGE 129, 78, 107; BVerfG NJW 2021, 1005, 1007; BeckRS 2021, 5960 (Rz. 55).
 
27
BVerfGE 147, 364, 380 f.; BVerfG NJW 2021, 1005, 1007.
 
28
Vgl. hierzu BVerfGE 147, 364 = NJW 2018, 686.
 
29
EuGH NJW 2018, 142, 143; NStZ 2020, 686, 687; BeckRS 2020, 11912 (Rz. 18); 2020, 31283 (Rz. 21); BeckRS 2020, 34340 (Rz. 35); Herdegen, Europarecht, § 9 Rn. 27; Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 40; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 3.
 
30
AG Heilbronn BeckRS 2019, 15986; vgl. hierzu EuGH BeckRS 2020, 31283.
 
31
EuGH BeckRS 2018, 32755 (Rz. 34); BeckRS 2019, 11265 (Rz. 39); Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 6; Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 40.
 
32
EuGH BeckRS 2019, 909 (Rz. 27 f.).
 
33
ABlEU 2019 Nr. C 380, S. 1.
 
34
Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 111; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 48.
 
35
Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 111; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 87; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 49.
 
36
Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 113; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 104; Wegener, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV, Art. 267 AEUV Rn. 50.
 
37
EuGHE 1991, 3277; Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 49 ff.; Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 178, 184 ff.
 
38
BVerfG NJW 1989, 2464.
 
39
Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 50.
 
40
EuGHE 1981, 735; Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 51.
 
41
EuGHE 1992, 4871, 4933 f.; Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 51; Middeke, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 10 Rn. 84.
 
42
Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 183.
 
43
EuGH NJW 2005, 2839, 2840; Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 49 ff.
 
44
Vgl. hierzu Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 52 und ausführlich Wolter, Vorabentscheidungsverfahren, S. 74 ff.
 
45
Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 186.
 
46
OLG Frankfurt NJW 1985, 2901, 2903.
 
47
Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 58; Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 186; Wolter, Vorabentscheidungsverfahren, S. 228.
 
48
Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 188 ff.; zust. Dannecker/Müller, in: Rengeling u. a. (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 39 Rn. 58; Wolter, Vorabentscheidungsverfahren, S. 227 ff.
 
49
Vgl. hierzu EuGHE 2003, 3735 mit ausführl. Bespr. von Esser, StV 2004, 221; vgl. auch die grundsätzlichen Ausführungen von Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 247 f.
 
50
BVerfGE 96, 27, 41; Jokisch, Gemeinschaftsrecht und Strafverfahren, S. 189.
 
51
Gerichtshof der Europäischen Union, Jahresbericht 2019, Luxemburg, 2020, S. 55.
 
52
Kühn, EuZW 2008, 263 ff.; Karpenstein, in: Leible/Terhechte (Hrsg.), Hb. Europ. Rechtsschutz, § 8 Rn. 97 ff.; Wolter, Vorabentscheidungsverfahren, S. 104 ff.
 
53
Gerichtshof der Europäischen Union, Jahresbericht 2019, Luxemburg, 2020, S. 55.
 
Literature
go back to reference Böse, in: Sieber u. a. (Hrsg.), Europäisches Strafrecht, 2. Aufl., 2014, § 54 (Rechtsschutz durch den EuGH) Böse, in: Sieber u. a. (Hrsg.), Europäisches Strafrecht, 2. Aufl., 2014, § 54 (Rechtsschutz durch den EuGH)
go back to reference Britz, Verfassungsrechtliche Effektuierung des Vorabentscheidungsverfahrens, NJW 2012, 1313 Britz, Verfassungsrechtliche Effektuierung des Vorabentscheidungsverfahrens, NJW 2012, 1313
go back to reference Dannecker/ Müller, in: Rengeling/ Middeke/ Gellermann (Hrsg.), Handbuch des Rechtsschutzes in der Europäischen Union, 3. Aufl., 2014, § 39 (Strafgerichtsbarkeit) Dannecker/ Müller, in: Rengeling/ Middeke/ Gellermann (Hrsg.), Handbuch des Rechtsschutzes in der Europäischen Union, 3. Aufl., 2014, § 39 (Strafgerichtsbarkeit)
go back to reference Herdegen, Europarecht, 22. Aufl., 2020, § 9 Rn. 25–36 (Vorabentscheidungsverfahren) Herdegen, Europarecht, 22. Aufl., 2020, § 9 Rn. 25–36 (Vorabentscheidungsverfahren)
go back to reference Karpenstein, in: Leible/ Terhechte (Hrsg.), Europäisches Rechtsschutz- und Verfahrensrecht, 2. Aufl., 2021, § 8 (Gegenstand und Ablauf des Vorabentscheidungsverfahrens) Karpenstein, in: Leible/ Terhechte (Hrsg.), Europäisches Rechtsschutz- und Verfahrensrecht, 2. Aufl., 2021, § 8 (Gegenstand und Ablauf des Vorabentscheidungsverfahrens)
go back to reference Latzel/ Streinz, Das richtige Vorabentscheidungsersuchen, NJOZ 2013, 97 Latzel/ Streinz, Das richtige Vorabentscheidungsersuchen, NJOZ 2013, 97
go back to reference Mächtle, Das Vorabentscheidungsverfahren, JuS 2015, 314 Mächtle, Das Vorabentscheidungsverfahren, JuS 2015, 314
go back to reference Middeke, in: Rengeling/ Middeke/ Gellermann (Hrsg.), Handbuch des Rechtsschutzes in der Europäischen Union, 3. Aufl., 2014, § 10 (Das Vorabentscheidungsverfahren) Middeke, in: Rengeling/ Middeke/ Gellermann (Hrsg.), Handbuch des Rechtsschutzes in der Europäischen Union, 3. Aufl., 2014, § 10 (Das Vorabentscheidungsverfahren)
go back to reference Satzger, Helmut, Es bleibt „keinerlei Raum für einen vernünftigen Zweifel“, … dass der BGH gegen seine Vorlagepflicht aus Art. 267 Abs. 3 AEUV verstößt!, FS für Bernd v. Heintschel-Heinegg, 2015, S. 387 Satzger, Helmut, Es bleibt „keinerlei Raum für einen vernünftigen Zweifel“, … dass der BGH gegen seine Vorlagepflicht aus Art. 267 Abs. 3 AEUV verstößt!, FS für Bernd v. Heintschel-Heinegg, 2015, S. 387
go back to reference Voßkuhle/ Schemmel, in: Leible/ Terhechte (Hrsg.), Europäisches Rechtsschutz- und Verfahrensrecht, 2. Auflage, 2021, § 6 (Funktionen nationaler Gerichte im Europarecht) Voßkuhle/ Schemmel, in: Leible/ Terhechte (Hrsg.), Europäisches Rechtsschutz- und Verfahrensrecht, 2. Auflage, 2021, § 6 (Funktionen nationaler Gerichte im Europarecht)
go back to reference Wolter, Vorabentscheidungsverfahren und Beschleunigungsgebot in Strafsachen, 2011 Wolter, Vorabentscheidungsverfahren und Beschleunigungsgebot in Strafsachen, 2011
go back to reference EuGHE 1982, 3415 („acte-clair-Doktrin“) EuGHE 1982, 3415 („acte-clair-Doktrin“)
go back to reference EuGHE 1987, 4199 (Vorlagepflicht nicht letztinstanzlicher Gerichte) EuGHE 1987, 4199 (Vorlagepflicht nicht letztinstanzlicher Gerichte)
go back to reference EuGHE 1991, 3277 (Zulässigkeit einer Vorlage in allen Verfahrensstadien) EuGHE 1991, 3277 (Zulässigkeit einer Vorlage in allen Verfahrensstadien)
go back to reference EuGHE 1996, 6609 (Keine Vorlageberechtigung der Staatsanwaltschaft) EuGHE 1996, 6609 (Keine Vorlageberechtigung der Staatsanwaltschaft)
go back to reference EuGH NZG 2021, 295 (Entscheidungserheblichkeit der Vorlagefrage) EuGH NZG 2021, 295 (Entscheidungserheblichkeit der Vorlagefrage)
go back to reference BVerfG NJW 1989, 2464 (Vorlage von Fragen an den EuGH im Strafverfahren) BVerfG NJW 1989, 2464 (Vorlage von Fragen an den EuGH im Strafverfahren)
go back to reference BVerfG NJW 2021, 1005 (Verfassungsgerichtliche Kontrolle der Vorlagepflicht nach Art. 267 AEUV) BVerfG NJW 2021, 1005 (Verfassungsgerichtliche Kontrolle der Vorlagepflicht nach Art. 267 AEUV)
go back to reference BeckRS 2021, 5960 (Verfassungsgerichtliche Kontrolle der Vorlagepflicht nach Art. 267 AEUV) BeckRS 2021, 5960 (Verfassungsgerichtliche Kontrolle der Vorlagepflicht nach Art. 267 AEUV)
Metadata
Title
Zusammenarbeit zwischen EuGH und nationaler Strafgerichtsbarkeit
Author
Bernd Hecker
Copyright Year
2021
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63576-6_6

Premium Partner