Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

5. Zweiter Schritt: Auswahl der zielkonformen Kommunikationskanäle

Author : Frank Deges

Published in: Quick Guide Influencer Marketing

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Es gilt zu entscheiden, über welche Kommunikationskanäle das Unternehmen seine Zielgruppe mit Influencer-Kampagnen erreichen möchte. Die soziodemografische Struktur und das Onlinemediennutzungsverhalten der Netzwerkmitglieder variiert je nach Social-Media-Plattform. YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter sind neben Blogs die beliebtesten Plattformen. Influencer kreieren ihren Content passend zu den von ihnen bespielten Kommunikationskanälen. Video-, Audio-, Bild- und Textformate werden häufig kombiniert eingesetzt. Der Content kann rein informativ oder unterhaltend-humoristisch gestaltet sein, häufig findet sich ein Mix beider Elemente. Der Content muss Aufmerksamkeit erzeugen, indem er plattformspezifisch und zielgruppenadäquat aufbereitet wird, Viralität erzeugt und die Reichweite erhöht. Audiovisuelle Medien erzielen eine höhere und nachhaltigere Aufmerksamkeit und Erinnerungswirkung als Textformate. Videos und Bilder werden daher bevorzugt eingesetzt. Junge Influencer bedienen sich kreativer Videoformate, die teilweise erst durch sie entwickelt und etabliert wurden.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Feierabend, S., Plankenhorn, T., & Rathgelb, T. (2016). Jugend, Information, Multimedia. Media Perspektiven, 12, 586–597. Feierabend, S., Plankenhorn, T., & Rathgelb, T. (2016). Jugend, Information, Multimedia. Media Perspektiven, 12, 586–597.
go back to reference Hettler, U. (2010). Social Media Marketing. München: Oldenbourg. Hettler, U. (2010). Social Media Marketing. München: Oldenbourg.
go back to reference Koch, W., & Frees, B. (2017). ARD/ZDF-Onlinestudie 2017: Neun von zehn Deutschen online. Media Perspektiven, 9, 434–446. Koch, W., & Frees, B. (2017). ARD/ZDF-Onlinestudie 2017: Neun von zehn Deutschen online. Media Perspektiven, 9, 434–446.
go back to reference Kupferschmitt, T. (2017). Onlinevideo: Gesamtreichweite stagniert, aber Streamingdienste punkten mit Fiction bei Jüngeren. Media Perspektiven, 9, 447–462. Kupferschmitt, T. (2017). Onlinevideo: Gesamtreichweite stagniert, aber Streamingdienste punkten mit Fiction bei Jüngeren. Media Perspektiven, 9, 447–462.
go back to reference Meffert, H., Burmann, C., & Kirchgeorg, M. (2015). Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Wiesbaden: Springer Gabler. Meffert, H., Burmann, C., & Kirchgeorg, M. (2015). Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Wiesbaden: Springer Gabler.
go back to reference Tippelt, F., & Kuperschmitt, T. (2015). Social Web: Ausdifferenzierung der Nutzung – Potenziale für Medienanbieter. Media Perspektiven, 10, 442–452. Tippelt, F., & Kuperschmitt, T. (2015). Social Web: Ausdifferenzierung der Nutzung – Potenziale für Medienanbieter. Media Perspektiven, 10, 442–452.
go back to reference Trommsdorff, V., & Teichert, T. (2011). Konsumentenverhalten. Stuttgart: Kohlhammer. Trommsdorff, V., & Teichert, T. (2011). Konsumentenverhalten. Stuttgart: Kohlhammer.
Metadata
Title
Zweiter Schritt: Auswahl der zielkonformen Kommunikationskanäle
Author
Frank Deges
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-22163-8_5