Skip to main content
Top

2022 | Book

Zwischen hier und dort

Die Auswirkungen berufsbedingter residenzieller Multilokalität auf das Verkehrshandeln

insite
SEARCH

About this book

Claudia Hille untersucht in dem vorliegenden Buch die Auswirkungen berufsbedingter, residenzieller Multilokalität auf das Verkehrshandeln. Zu diesem Zweck analysiert sie im Rahmen einer qualitativen empirischen Erhebung individuelle Mobilitätsentscheidungen und Aktionsräume multilokal Wohnender. Kern der Analyse ist die Identifikation von Bewältigungsstrategien für die Wege zwischen den verschiedenen Lebensorten der Multilokalen. Ausgangspunkt dieser Analyse ist die Überlegung, dass multilokal Wohnende mit hohen Mobilitätsanforderungen konfrontiert sind und daher Routinen zur Mobilitätsbewältigung entwickeln. Zudem wird im Rahmen der Arbeit aufgezeigt, ob multilokal Wohnende über spezifische Mobilitätskompetenzen verfügen, die ihnen bei der Bewältigung der an sie gestellten Mobilitätsanforderungen helfen. Abschließend wird anhand einer Typologie die Wahrnehmung des Pendelns durch die multilokal Wohnenden diskutiert.

Table of Contents

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung: Zwischen hier und dort
Zusammenfassung
In Kapitel 1 wird in aller Kürze die gesellschaftliche Relevanz des Themas „Multilokalität“ aufgezeigt und Ursachen der Verbreitung des Phänomens dargestellt. Es wird zudem die Forschungsfrage, das methodische Vorgehen der Untersuchung und der Inhalt der nachfolgenden Kapitel vorgestellt.
Claudia Hille
Kapitel 2. Residenzielle Multilokalität
Zusammenfassung
Nach einer einführenden Begriffsdefinition wird in diesem Kapitel auf die Ursachen der Verbreitung multilokaler Lebensführung eingegangen. Dabei wird ein Spannungsfeld zwischen gesellschaftlichen Prozessen und individuellen Entscheidungen aufgezeigt. Zudem stellt das Kapitel die verschiedenen Ausprägungen und Formen der Multilokalität vor und gibt einen Überblick zur statistischen Erfassung des Phänomens in Deutschland. Es schließt mit einer Eingrenzung des Untersuchungsgegenstandes der Studie.
Claudia Hille
Kapitel 3. Mobilität und Verkehrshandeln – theoretische Einbettung der Arbeit
Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden zunächst zentrale Begrifflichkeiten rund um Mobilität und Verkehrshandeln definiert sowie die verschiedenen Einflussfaktoren des Verkehrshandelns aufgezeigt und so der theoretische Rahmen für die Studie definiert. Die anschließende Aufarbeitung des Forschungsstandes zur Mobilität multilokal Wohnender zeigt deutliche Forschungslücken auf. Das Kapitel schließt mit der Herleitung der Forschungsfragen der Untersuchung.
Claudia Hille
Kapitel 4. Methodisches Vorgehen
Zusammenfassung
In Kapitel 4 wird das methodische Vorgehen der Untersuchung vorgestellt. Zu diesem Zweck werden zunächst die beiden Erhebungsinstrumente (Mobilitätstagebücher und problemzentrierte Interviews) erörtert und anschließend die Auswertungsmethoden (qualitative Inhaltsanalyse, Typenbildung und Aktionsraumkarten) präsentiert. Anschließend erfolgt eine Beschreibung des empirischen Feldzuganges und eine eingehende Darstellung des Samples.
Claudia Hille
Kapitel 5. Empirische Ergebnisse: Alltägliche Mobilität und Verkehrshandeln multilokal Wohnender
Zusammenfassung
In Kapitel 5 werden die empirischen Ergebnisse der qualitativen Studie ausführlich dargestellt und mit Bezug zum Stand der Forschung sowie zum theoretischen Rahmen diskutiert. Nachdem in einem ersten Schritt die Entstehung, Rahmenbedingungen und die Wahrnehmung der multilokalen Arrangements dargestellt werden, liegt der Fokus dieses Kapitels auf den Ergebnissen zur alltäglichen Mobilität der multilokal Wohnenden an ihren verschiedenen Lebensorten sowie im Transitraum. Abschließend folgt die Darstellung einer Typologie der Wahrnehmung des Pendelns.
Claudia Hille
Kapitel 6. Schlussfolgerungen und Diskussion
Zusammenfassung
In Kapitel 6 wird zunächst der qualitative Forschungsansatz und damit das methodische Vorgehen reflektiert. Daran anschließend werden die zentralen Ergebnisse der empirischen Erhebung zusammengefasst und dezidiert die einzelnen, dieser Untersuchung zugrunde liegenden Forschungsfragen beantwortet. Es schließen sich einige zusammenfassende theoretische Schlussfolgerungen zur Bedeutung von räumlicher Mobilität im Leben multilokal Wohnender an, die die engen Wechselbeziehungen zwischen Multilokalität und Mobilität aufzeigen. Abschließend wird ein Blick auf den weiteren Forschungsbedarf geworfen.
Claudia Hille
Backmatter
Metadata
Title
Zwischen hier und dort
Author
Claudia Hille
Copyright Year
2022
Electronic ISBN
978-3-658-36641-4
Print ISBN
978-3-658-36640-7
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36641-4