Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2022 | OriginalPaper | Chapter

3. Zwischen Introvertiertheit, Hyperaktivität, Hochbegabung und Impostor-Syndrom – Ausprägungen, Rollen und Zuschreibungen

share
SHARE

Zusammenfassung

Keine der folgenden Beschreibungen der Wesensarten eines Menschen – oder seines Temperaments – ist exklusiv. Manche Ausprägungen sind bewusst isoliert und pointiert erwähnt, um das Bewusstsein für diese besonderen Merkmale zu schärfen. In der Realität wird es tatsächlich stärker um Mischformen gehen. Keine (mit Ausnahme von ADHS) ist eine Krankheit im Sinne der WHO-Klassifizierung. Und doch wird es für die Zukunft mehr und mehr wichtig sein, hinter die Fassade des Menschen, des Teammitglieds, des Kollegen zu schauen: Wie tickt sie oder er? Können wir uns gut riechen? Sind wir auf einer Wellenlänge und haben wir einen Draht zueinander? Stehen wir auf der gleichen Seite? All diese Fragen geben schon einen Hinweis darauf, dass es nicht ausreicht, sich auf Qualifikationen und Zertifikate zu verlassen, wenn wir im Team arbeiten. Und wenn wir Flexibilität als eine der wichtigsten Zukunftskompetenzen postulieren.
Literature
7.
go back to reference Precht, Richard David. 2012. Wer Bin Ich und Wenn Ja Wie Viele.München: Goldmann Verlag. Precht, Richard David. 2012. Wer Bin Ich und Wenn Ja Wie Viele.München: Goldmann Verlag.
Metadata
Title
Zwischen Introvertiertheit, Hyperaktivität, Hochbegabung und Impostor-Syndrom – Ausprägungen, Rollen und Zuschreibungen
Author
Torsten Schröder
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37987-2_3

Premium Partner