Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Aufsatz | Ausgabe 4/2009

Publizistik 4/2009

Endspurt. Mediales Horse-Racing im Wahlkampf

Zeitschrift:
Publizistik > Ausgabe 4/2009
Autor:
M.A. Kerstin Faßbinder
Wichtige Hinweise
Die Autorin dankt Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter für die Betreuung der Studie sowie Prof. Dr. Dr. Uwe Kranenpohl für zahlreiche Anregungen und eine kritische Durchsicht des Manuskripts.

Zusammenfassung

Kandidaten und Parteien als Wettstreiter wie bei einem Pferderennen darzustellen bietet Spannung und Dramatik, ist somit vor allem im Wahlkampf bei den Medien beliebt und in einem Bundestagswahljahr von besonderer Aktualität. In Kommunikations- und Politikwissenschaft wird deshalb seit Jahren beklagt, dass sich die Berichterstattung weniger auf Inhalte als vielmehr auf die Frage konzentriere, wer in der Wählergunst gerade vorn liege. Bei diesem als „Horse-Race-Journalismus“ bekannten Phänomen werde Information durch Unterhaltung verdrängt. Die These, dass diese Berichtsform sowohl über die Jahre als auch innerhalb eines Jahres mit Nähe des Wahltermins zunehme, wurde nun empirisch überprüft. Der Vergleich der Berichterstattung in der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung der Jahre 1976 und 2005 zeigte jedoch überraschenderweise, dass der Anteil des Horse-Racings an der Wahlkampfberichterstattung deutlich geringer ist als erwartet und auch über die drei Jahrzehnte nur wenig zunahm. Zumindest für Qualitätszeitungen wurde die Quantität offenbar überschätzt. Daher wird die Frage aufgeworfen, ob der hohe Nachrichtenwert des Themas zu einer übermäßigen Rezeption und so zu einer verzerrten Perzeption auch bei seinen Kritikern führt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Publizistik

Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/Gastessay vorangestellt.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2009

Publizistik 4/2009 Zur Ausgabe

Buchbesprechung

Buchbesprechung

Personalien

Personalien

Buchbesprechung

Buchbesprechung