Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

38. Endstufen

verfasst von: Peter Döring

Erschienen in: Handbuch Elektrotechnik

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Um möglichst große Leistungen an einen Verbraucher, wie zum Beispiel einen Lautsprecher, abgeben zu können, braucht man Endstufen. Das sind Verstärkerschaltungen, bei denen eine möglichst große Signalleistung im Vordergrund steht, während die Spannungsverstärkung nur eine Nebenrolle spielt.
Da große Leistungen selbstverständlich auch große Spannungen und Ströme bedeuten, werden die Transistorkennlinien in den Endstufen voll durchgesteuert. Eine nicht völlig lineare Kennlinie führt dabei zu Verzerrungen des Ausgangssignales.
Probleme und Lösungen werden dargestellt unter den Begriffen: Betriebsarten; Schaltungen: Gegentakt-AB-Verstärker, Komplementär-Endstufe, Emitterfolger. Serien-Gegentakt-Verstärker.
Metadaten
Titel
Endstufen
verfasst von
Peter Döring
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-07049-6_38