Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Welche Chancen Beschaffungsmärkte für Strom und Gas den nachfragenden Unternehmen bieten, und wie sie diese nutzen können, wird in diesem Band dargestellt. Stephan Schnorr schildert den Weg von der Anfrage eines Endkunden bis hin zum Agieren der Lieferanten an den Großhandelsmärkten, um die sich ergebenden Chancen, aber auch die korrespondierenden Risiken bewerten zu können. Die resultierende Betrachtung der nutzbaren Marktsegmente schafft ein grundsätzliches Verständnis der preisbeeinflussenden Faktoren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Industriebetriebe müssen neben all den benötigten Materialien und Werkstoffen auch Strom und Gas beschaffen. Die Herausforderung besteht für die Unternehmen darin, dass die für die Beschaffung zuständigen Mitarbeiter mit begrenzten Ressourcen verschiedenste Märkte beobachten und analysieren und Preise überwachen müssen.
Stephan Schnorr

Kapitel 2. Vom Endkunden zum Großhandelsmarkt

Zusammenfassung
Aufseiten der Lieferanten sieht der Umgang mit den Anfragen grundsätzlich gleich aus. Ausgangspunkt sind immer aktuelle Verbrauchsdaten des Kunden. Dieses Kapitel beschreibt, wie aus diesen Daten die Produkte abgeleitet werden, die durch die Lieferanten am Großhandelsmarkt gehandelt werden.
Stephan Schnorr

Kapitel 3. Terminmarkt

Zusammenfassung
Wie bei den Betrachtungen zum Hedge gezeigt wurde, ergeben sich aus den Lieferanfragen bei den Lieferanten unterschiedliche Produkte. Diese Produkte und allgemein deren preisbeeinflussende Faktoren, werden hier noch einmal ausführlicher beschrieben.
Stephan Schnorr

Kapitel 4. Spotmarkt

Zusammenfassung
In der Energiewirtschaft erfolgt täglich eine Prognose für den folgenden Liefertag. Wettereinflüsse, Schwankungen in der Produktion und andere Einflussfaktoren sind weit im Voraus nicht bestimmbar, sondern manifestieren sich meist kurzfristig. Dadurch ergeben sich Änderungen an der Inanspruchnahme, die am Spotmarkt gehandelt werden. Am Spotmarkt werden die Lieferung des nächsten Tages oder der nächsten Tage gehandelt.
Stephan Schnorr

Kapitel 5. Umgang mit Unsicherheiten

Zusammenfassung
Die Entwicklungen an den beiden Marktsegmenten Spot- und Terminmarkt bergen Risiken. Die Preisentwicklung kann sich zulasten des Kunden entwickeln. Oder anders formuliert: Die benötigten Liefermengen hätten günstiger beschafft werden können. Die Risiken bergen jedoch auch Chancen. Durch ein vorteilhaftes Agieren an den Märkten können Kosten optimiert werden.
Stephan Schnorr

Kapitel 6. Ausblick

Zusammenfassung
Der Energiemarkt ist für die an ihm agierenden Unternehmen herausfordernd. In der Beschaffung von Gas- und Strommengen liegen Chancen. Um diese zu nutzen, müssen durch die Unternehmen Ressourcen aufgewendet werden. Die gleichzeitig entstehenden Risiken müssen erkannt und gesteuert werden.
Stephan Schnorr

Backmatter

Weitere Informationen