Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das vorliegende Buch quantifiziert die Potenziale für mehr Energieeffizienz in der Industrie anhand technologie- und branchenbezogener Analysen. Ausgehend von den methodischen Grundlagen werden im ersten Teil die strom- und wärmebasierten Basistechnologien und Querschnittsprozesse anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele erörtert. Neben so klassischen Themen wie bspw. Beleuchtung oder Wärmerückgewinnung werden auch bisher weniger beachtete Prozesse wie die Trocknung oder die Lackierung erfasst. Der zweite Teil ist den energieintensiven Branchen, insbesondere der Metallerzeugung und -verarbeitung, der Herstellung der nichtmetallischen Werkstoffe Zement und Glas sowie der Chemie-, Papier-, Kunststoff- und Lebensmittelindustrie gewidmet. Beide Teile werden abschließend in einen größeren energie- und volkswirtschaftlichen Kontext gestellt. Die Erkenntnisse werden an vielen Stellen zu Checklisten verdichtet und in der Gesamtschau am Ende zu allgemeingültigen Empfehlungen zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einführung

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Grundlagen der Energieeffizienz

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Strombasierte Basistechnologien

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Brennstoffbasierte Basistechnologien

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Strombasierte Querschnittsprozesse

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Brennstoffbasierte Querschnittsprozesse

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Gekoppelte und sonstige Querschnittsprozesse

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Branchen mit ihren hochspezialisierten bzw. energieintensiven Prozessen

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Energieeffizienz im energiewirtschaftlichen Kontext

Markus Blesl, Alois Kessler

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Zusammenfassung

Markus Blesl, Alois Kessler

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Herausforderung Elektromobilität für die Niederspannungsnetze – ein Bericht

Die stark zunehmende Zahl der Elektrofahrzeuge in Vorarlberg, Österreich, stellt die Niederspannungsnetze vor große Herausforderungen. Bereits bei geringen Durchdringungsraten kann es zu Grenzwertverletzungen bezüglich der Spannungen und Kabelauslastungen kommen. Besonders die steigenden Leistungsspitzen werden zukünftig hohe Netzinvestitionen mit sich bringen. Erste weitreichende Untersuchungen zeigen, dass eine hohe Durchdringungsrate nur integriert werden kann, wenn Ladestrategien weiterentwickelt und schrittweise in die Niederspannungsnetze etabliert werden. Um die Elektromobilität volkswirtschaftlich einbinden zu können, müssen dazu alle Interessensvertreter ihren Beitrag leisten.  Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise