Skip to main content

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

40. Energiewende unter dem Aspekt der Landschaftsplanung

verfasst von : Markus Reinke

Erschienen in: Landschaftsplanung

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist ein erklärtes gesellschaftliches und umweltpolitisches Ziel. Die Energiewende verursacht aber auch Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft, etwa Konflikte mit dem Artenschutz und Beeinträchtigungen von Erholungslandschaften durch technogene Überprägungen. Landschaftsplanerische Instrumente können wichtige Beiträge zu einer natur- und landschaftsverträglichen Standortsuche, zur Ausgestaltung der Anlagen für die Gewinnung erneuerbarer Energien und für die Kompensation von unvermeidbaren Beeinträchtigungen liefern.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Altmaier, Peter. 2013. Die Energiewende ist die größte umwelt- und wirtschaftspolitische Herausforderung zu Beginn des 21. Jahrhunderts. In Energiewende, Politische Bildung – Beiträge zur wissenschaftlichen Grundlegung und zur Unterrichtspraxis. Schwalbach/Ts: Wochenschau Verlag. Altmaier, Peter. 2013. Die Energiewende ist die größte umwelt- und wirtschaftspolitische Herausforderung zu Beginn des 21. Jahrhunderts. In Energiewende, Politische Bildung – Beiträge zur wissenschaftlichen Grundlegung und zur Unterrichtspraxis. Schwalbach/Ts: Wochenschau Verlag.
Zurück zum Zitat BaySTI (Bayerische Staatsministerien des Innern, für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Finanzen, für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, für Umwelt und Gesundheit sowie für Ernährung Landwirtschaft und Forsten). 2011. Hinweise zur Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen (Windenergieerlass). München. BaySTI (Bayerische Staatsministerien des Innern, für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Finanzen, für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, für Umwelt und Gesundheit sowie für Ernährung Landwirtschaft und Forsten). 2011. Hinweise zur Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen (Windenergieerlass). München.
Zurück zum Zitat BfN (Bundesamt für Naturschutz). 2010. Steuerungspotenziale im Kontext naturschutzrelevanter Auswirkungen erneuerbarer Energien. Naturschutz und Biologische Vielfalt 97, Bonn-Bad Godesberg. BfN (Bundesamt für Naturschutz). 2010. Steuerungspotenziale im Kontext naturschutzrelevanter Auswirkungen erneuerbarer Energien. Naturschutz und Biologische Vielfalt 97, Bonn-Bad Godesberg.
Zurück zum Zitat BfN (Bundesamt für Naturschutz). 2012. Energieholzanbau auf landwirtschaftlichen Flächen – Auswirkungen von Kurzumtriebsplantagen auf Naturhaushalt, Landschaftsbild und biologische Vielfalt. Leipzig: Hildebrandt, Claudia und Kathrin Ammermann, Bearb. S. 20. BfN (Bundesamt für Naturschutz). 2012. Energieholzanbau auf landwirtschaftlichen Flächen – Auswirkungen von Kurzumtriebsplantagen auf Naturhaushalt, Landschaftsbild und biologische Vielfalt. Leipzig: Hildebrandt, Claudia und Kathrin Ammermann, Bearb. S. 20.
Zurück zum Zitat BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). 2005. Leitfaden für die Vergütung von Strom aus Wasserkraft nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz für die Neuerrichtung und Modernisierung von Wasserkraftanlagen. Berlin. BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). 2005. Leitfaden für die Vergütung von Strom aus Wasserkraft nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz für die Neuerrichtung und Modernisierung von Wasserkraftanlagen. Berlin.
Zurück zum Zitat Bongard, Jens, und Ulrich Müller. 2011. Bestandsaufnahme und Bewertung von Vegetationstypen unter Freiflächen-Photovoltaikanlagen. Freising. Bongard, Jens, und Ulrich Müller. 2011. Bestandsaufnahme und Bewertung von Vegetationstypen unter Freiflächen-Photovoltaikanlagen. Freising.
Zurück zum Zitat Bosch & Partner. 2010. Planerische Steuerung der Nutzung Erneuerbarer Energien – Möglichkeiten und Grenzen. Workshop, Dokumentation der Ergebnisse, Bonn-Bad Godesberg. Bosch & Partner. 2010. Planerische Steuerung der Nutzung Erneuerbarer Energien – Möglichkeiten und Grenzen. Workshop, Dokumentation der Ergebnisse, Bonn-Bad Godesberg.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 2013. Eckpunktepapier für ein Netzausbaubeschleunigungsgesetz („NABEG“) – Verfahrensvereinfachung, Akzeptanz, Investitionen. Berlin. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 2013. Eckpunktepapier für ein Netzausbaubeschleunigungsgesetz („NABEG“) – Verfahrensvereinfachung, Akzeptanz, Investitionen. Berlin.
Zurück zum Zitat HSWT (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Institut für Landschaftsarchitektur). 2011. Fachbeitrag Natur und Landschaft zum Landschaftsrahmenplan Region Donau-Wald (12). Freising. HSWT (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Institut für Landschaftsarchitektur). 2011. Fachbeitrag Natur und Landschaft zum Landschaftsrahmenplan Region Donau-Wald (12). Freising.
Zurück zum Zitat HSWT (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Institut für Landschaftsarchitektur). 2012. Zonierungskonzept für die Standortfindung von Windkraftanlagen im Naturpark Altmühltal. Freising. HSWT (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Institut für Landschaftsarchitektur). 2012. Zonierungskonzept für die Standortfindung von Windkraftanlagen im Naturpark Altmühltal. Freising.
Zurück zum Zitat Kühnau, Christina, Markus Reinke, Peter Blum, und Monika Brunnhuber. 2013. Standortfindung für Windkraftanlagen im Naturpark Altmühltal. Naturschutz und Landschaftsplanung 45(9): 271–278. Kühnau, Christina, Markus Reinke, Peter Blum, und Monika Brunnhuber. 2013. Standortfindung für Windkraftanlagen im Naturpark Altmühltal. Naturschutz und Landschaftsplanung 45(9): 271–278.
Zurück zum Zitat Riedel, Wolfgang. 2013. Extremer Landschaftswandel durch agrarische Fehlentwicklungen – das Beispiel des nördlichen Schleswig-Holstein. Naturschutz und Landschaftsplanung 45(1): 29–32. Riedel, Wolfgang. 2013. Extremer Landschaftswandel durch agrarische Fehlentwicklungen – das Beispiel des nördlichen Schleswig-Holstein. Naturschutz und Landschaftsplanung 45(1): 29–32.
Zurück zum Zitat Rydell, Jens, Henri Engström, Anders Hedenström, Jesper Kyed Larsen, Jan Petterson, und Martin Green. 2012. The effect of wind power on birds and bats. Stockholm. Rydell, Jens, Henri Engström, Anders Hedenström, Jesper Kyed Larsen, Jan Petterson, und Martin Green. 2012. The effect of wind power on birds and bats. Stockholm.
Metadaten
Titel
Energiewende unter dem Aspekt der Landschaftsplanung
verfasst von
Markus Reinke
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-39855-1_37