Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2015 | Quantitative Methods Special Section | Ausgabe 1/2015

Quality of Life Research 1/2015

Energy, fatigue, or both? A bifactor modeling approach to the conceptualization and measurement of vitality

Zeitschrift:
Quality of Life Research > Ausgabe 1/2015
Autoren:
Nina Deng, Rick Guyer, John E. Ware Jr.

Abstract

Purpose

Vitality is an important domain reflecting both the physical and emotional components of health-related quality of life. Because of its complexity, it has been defined and measured both broadly and narrowly. We explored the dimensionality of a very comprehensive item bank hypothesized to measure vitality and its related concepts.

Methods

Secondary analyses were conducted using the responses of 1,343 adults representative of the US general population to Internet-based surveys including 42 items compiled from multiple scales (e.g., SF-36 Vitality, PROMIS-Fatigue), covering a broad range of vitality-related content areas (energy, fatigue, and their interference with physical, mental, social activities, and quality of life). Exploratory and confirmatory factor models were evaluated independently using split-half samples. Bifactor model was used to assess the essential unidimensionality of the items, in comparison with traditional unidimensional, multidimensional, and hierarchical models. Method effects of a common scale or phrase were modeled via correlating errors.

Results

The exploratory factor analysis identified one dominant factor. The confirmatory factor analysis identified a best-fitting (CFI = 0.964, RMSEA = 0.084) bifactor model with one general (vitality) and two group (energy and fatigue) factors, explaining 69, 3, and 4 % of total variance. Correlating errors accounting for the method effects were important in identifying the substantive dimensionality of the items.

Conclusions

The bifactor model proved to be useful for evaluating the dimensionality of a complex construct. Results supported conceptualizing and measuring vitality as a unidimensional energy-fatigue construct. We encourage future studies comparing practical implications of measures based on the broader and narrower conceptualizations of vitality.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

Quality of Life Research 1/2015 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise